Archiv für die Kategorie Bericht(e), Vorträge, Aussprache(n)

200 Jahre «Frankenstein» – Schweizer Rundfunk

510855.frankensteinAls «Frankenstein» im Jahr 1818 veröffentlicht wurde, waren die Reaktionen auf das Buch gespalten. Begeisterten Lesern standen angeekelte Kritiker gegenüber, die kein gutes Haar an diesem «Gewebe aus schauerlichen Absurditäten» liessen. Aber die Kritiker konnten Frankensteins Monster nichts anhaben. …


Siehe auch:

, , , , ,

Ein Kommentar

BLOG – Warum ich keine englischen Bücher lese — BücherVomMars

Intern - Lexikon

Jetzt werden mich sicherlich ganz viele Menschen innerlich verfluchen, aber ja, es ist so wie es in der Überschrift steht: Ich lese keine englischen Bücher. Sehr viele Bibliophile lesen Bücher gern im (meist englischen) Original. Und dafür habe ich auch vollstes Verständnis. Ich kann nachvollziehen, dass man gewisse Bücher in der originalen Fassung lesen möchte, […]

… dem kann ich mich anschließen – Diskussionen gerne über die Kommentare – ein HOCH auf die Übersetzer …

über BLOG – Warum ich keine englischen Bücher lese — BücherVomMars


siehe auch:

, , , ,

3 Kommentare

Emilian Lilek: Der Vampir, aus `Ethnologische Notizen aus Bosnien und Hercegovina´ — Frank T. Zumbachs Mysterious World

über Emilian Lilek: Der Vampir, aus `Ethnologische Notizen aus Bosnien und Hercegovina´ — Frank T. Zumbachs Mysterious World


sieh auch:

, , ,

3 Kommentare

ANDROMEDA NACHRICHTEN 258 + Download

Fleißaufgaben gehören zu meinem Leben. Die ANDROMEDA NACHRICHTEN des SFCD sind in der Hinsicht eines meiner Lieblingsobjekte, und ein weiteres Mal ist eine neue Ausgabe in der Produktion: ANDROMEDA NACHRICHTEN 258 SFCD e.V., Murnau, Juli 2017, 96 Seiten A4, EUR 8,00. Bezug: SFCD-Archiv, archiv[at]sfcd.eu Der Inhalt: Michael Haitel: Leider, leider … (Vorwort) | Ralf Bodemann:…

über Fleißaufgaben — m’ hemm l-ebda għadra –


siehe auch:


aber auch:

, , , ,

5 Kommentare

Einfach geil … phantastisch! Nr. 67 – Neues aus anderen Welten

phantastisch! 67

phantastisch! 67

Habe ich das wirklich geschrieben? Einfach geil …? Und das mir, der ich eigenlich solche Reden kaum schwinge.

Muss wohl einen Grund haben. Natürlich, phantastisch! Nr. 67 zeigt (wieder einmal) wie Magazin-machen geht. Informativ, unterhaltsam und aktuell.

Vor der Besprechung noch schnell der Verlagslink – so jetzt kann los gehen …

Es müssen drei Dinge/Artikel/Tatsachen herausgehoben werden:

Den Rest des Beitrags lesen »

, , , , , , , , , , , ,

4 Kommentare

%d Bloggern gefällt das: