Schlagwort: Phantastik

Drachen #15 – Mythos / Symbol / Geschichte: Einhorn, Sphinx und Salamander

Jorge Luis Borges
Einhorn, Sphinx und Salamander
Hanser, München (1964)
Ein Handbuch der phantastischen Zoologie

Ein wunderschönes Büchlein mit 20 schönen Zeichnungen nach Bildern von alten japanischen, chinesischen und deutschen Meistern…


Borges konfrontiert uns in dieser Veröffentlichung mit einem wesentlichen Teil der menschlichen Seelengeschichte. Klassische wie orientalische Literatur wurde von ihm berücksichtigt um Dichtung, Philosophie und Theologie nach Erscheinungen wie Drache, Basilisk, Sirenen und Phönixe zu präsentieren.

Wir kennen nicht den Sinn des Drachens, ebenso wenig wie wir den Sinn des Universums kennen, aber irgend etwas in seinem Bild steht mit der menschlichen Phantasie im Einklang, und so tritt der Drache in verschiedenen Gegenden und Zeitaltern auf. Man könnte sagen, er ist ein notwendiges, nicht ein vorübergehendes und zufälliges Monstrum wie die Chimära oder der Katoblepas…

Auszug 'Vorwort', Seite 5-7

In meinen Nachforschungen zum Thema Drache habe ich hier diesen natürlich hervorgehoben, aber dieses Bändchen bietet viel mehr als diese mythologische Figur. 82 mythologische Tiere aus chinesischen, hinduistischen und biblischen Texten bevölkern diesen Zoo der Phantastik…

Bibliographisch: Antiquarisch:Anmerkung(en):weiterführende Links:
  • Jorge Luis Borges
  • Einhorn, Sphinx und Salamander
  • Ein Handbuch der phantastischen Zoologie
  • Hanser, München (1964)
  • gebundene Ausgabe, 8°Oktav
  • 160 Seiten

Kleinster Preis: € 14,21, größter Preis: € 22,00, 22 Vergriffene Bücher

(mit einem Klick kannst du dir das aktuelle Ergebnis auf eurobuch.com ansehen)

  • Schutzumschlag
  • 20 s/w Zeichnungen
  • [Artikel] Jorge Luis Borges in der WIKIPEDIA

Jorge Francisco Isidoro Luis Borges Acevedo (* 24. August 1899 in Buenos Aires; † 14. Juni 1986 in Genf) war ein argentinischer Schriftsteller und Bibliothekar. Borges verfasste eine Vielzahl phantastischer Erzählungen und Gedichte und gilt als Mitbegründer des Magischen Realismus. …

Auszug Artikel


  • [Rezension] Borges’ Tierleben-Ein Handbuch der phantastischen Zoologie – von German Kraiochwil – auf zeit.de

Dieses Buch behandelt Dinge, die sich andere ausgedacht haben. Für ein solches Unternehmen bietet sich, wie bei den Wissenschaften, das teamwork an. Es muss Borges immer wieder ein besonderes Vergnügen bereitet haben, in Zusammenarbeit mit anderen so zu tun, als habe er sich selbst vergessen und täte etwas allein der Sache wegen. Neun Veröffentlichungen dieser Art sind mit seinem Namen verbunden. Zu diesem Zweck hat er sich mit schriftstellernden Damen der argentinischen Gesellschaft und mit dem Autor Bioy Casares, seinem intimsten Gesprächspartner, zusammengesetzt. …

Auszug Artikel


  • [Download] Diplomarbeit: „unsere beinahe nur aus Kalamitäten bestehendeGeschichte“ – Narrativer Zugriff auf Geschichte beiW.G. Sebald und Jorge Luis Borges – von Florian Baranyi – auf core.ac.uk

Es geht in dieser Arbeit nicht darum festzustellen, wie Geschichtsschreibung erzählt. Vielmehrgeht es darum zu beschreiben, wie Narrative über Geschichte in Texten von W.G. Sebald und Jorge Luis Borges erzählt werden. Wenn aber das Erzählen kein Privileg der Literatur ist, so ist die Literatur doch ein privilegiertes Medium des Erzählens. …

Auszug Diplomarbeit


siehe auch (Auszug):


Die letzten Artikel:


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Alle Preisangaben sind Momentaufnahmen zum Zeitpunkt der Erstellung und selbstverständlich völlig unverbindlich. Inhaltsverzeichnisse der einzelnen Bücher sind in der Regel vorhanden und werden bei Anforderung über die Kommentarfunktion auch gerne zur Verfügung gestellt.

 

 

Begleitende Literatur zur Phantastik #57: Geschäfte mit der Phantasie – Pieter Coll

Pieter Coll
Geschäfte mt der Phantasie
Arena, Würzburg (1970)
ISBN 9783401012261
Warum es keinen Raumflug vor Jahrtausenden geben konnte

Hier geht’s wider Erich von Däniken. Das Buch war ein Angriff auf die Thesen des Schweizer Prä-Autronautikers und wurde auch so betrachtet …


Coll war nicht der Einzige, der gegen die Thesen Dänikens Stellung bezog, er war aber wohl der trockenste der Kritiker und nach den Kritiken des Buches auch der Weitschweifigste. Dem Buch gesamt tut dies jedoch keinen Abbruch …

Es ist eine der Widersinnigkeiten unserer Zeit, dass der Mensch gerade in dem Augenblick, in dem er sich auf Grund seines wissenschaflichen und technischen Leistungsvermögens anschickt, seinen irdischen Lebensbereich zu verlassen, und nachdem er bereits auf einem nahegelegenen Weltkörper, dem Mond gelandet ist, begierig nach den Büchern greift, die beweisen wollen, dass lange vor uns intelligente Wesen aus fernen Welten die Erde besucht haben. …

Auszug 'Einleitung', Seite 7-8

Alles in allem ist das Buch gut zu lesen, aber schussendlich konnte es dem Prä-Astronautik-Wahn der Zeit nicht wirklich Paroli bieten. Es soll aber aufzeigen, dass Kritik und Widerstand gegen die Thesen des Erich von Däniken vorhanden war …

Bibliographisch: Antiquarisch:Anmerkung(en):weiterführende Links:
  • Pieter Coll
  • Geschäfte mit der Phantasie
  • Warum es keinen Raumflug vor Jahrtausenden geben konnte
  • Arena, Würzburg (1970)
  • gebunden Ausgabe, 8°-Oktav
  • 184 Seiten
  • ISBN 9783401012261

Kleinster Preis: € 0,30, größter Preis: € 95,39, Mittelwert: € 2,45

(mit einem Klick kannst du dir das aktuelle Ergebnis auf eurobuch.com ansehen)

  • fehlender Schutzumschlag

  • [Rezension] Auf den Spuren der Schwachsinnigen – von Kunar – auf rezensiert.wordpress.com

Etwas später folgte Pieter Colls Buch „Geschäfte mit der Phantasie“. Es ist etwas größer und ausführlicher geraten und enthält wie Gadows Werk Fotos und Abbildungen, die die ausgeführten Argumente sinnvoll illustrieren. Colls Buch ist lesenswert, dennoch finde ich es etwas weniger gelungen als „Erinnerungen an die Wirklichkeit“. …

Auszug Artikel


  • [Artikel] „Botschaft vom Unbekannten“ – von anonym – auf spiegel.de

Mit Downloadmöglichkeit des Originalartikels!

Nichts half gegen den Däniken-Wahn: keine wissenschaftlich fundierte Kritik, wie sie der Publizist Ernst von Khuon in seinem Sammelband „Waren die Götter Astronauten?“, der Berliner TU-Student Gerhard Gadow in seinem Fischer-Taschenbuch „Erinnerungen an die Wirklichkeit“, der Archäologe Joachim Rehork in „Faszinierende Funde“ oder Pieter Coll in „Geschäfte mit der Phantasie“ übten. Keine den Märchenerzähler Däniken entlarvende Fernseh-Dokumentation — wie die von Roman Brodmann im Ersten Programm -, kein Plagiatsvorwurf (Bourquin/Golowin: „Die Däniken-Story“) vermochten den Erfolg zu erschüttern.…

Auszug Artikel


  • [Artikel] Erich von Däniken in der WIKIPEDIA

Erich Anton Paul von Däniken (* 14. April 1935 in Zofingen) ist ein Schweizer Buchautor, der die pseudowissenschaftliche Prä-Astronautik einem breiten Lesepublikum bekannt gemacht hat.…

Auszug Artikel


siehe auch (Auszug):


Die letzten 3 Artikel:


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.

 
 

Begleitende Literatur zur Phantastik #56: Ausserirdische Welten – Ernst Benz

Ernst Benz
Ausserirdische Welten
Aurum Edition 2000, Freiburg/Breisgau (1990)
ISBN 3591080616
Von Kopernikus zu den Ufos

Der Autor wird von der Vorstellung gepackt, die Geschichte der Vorstellung von den Gestirnsbewohnern zu ergründen …


Bei diesen Betrachtungen geben wissenschaftliche Absicht mit Science Fiction und Parapsychologie eine wunderbare Mischung ab.

Um so mehr packte mich als Historiker die Leidenschaft, die Geschichte der Vorstellung von den Gestirnsbewohnern zu ergründen. Es war mir klar, dass sich in dieser Idee von der Belebtheit des Universums durch denkende Wesen wohl die bedeutsamste Wandlung unseres kosmischen Bewußtseins und unseres Weltgefühls ausdrückt, die die Menschheit, durch den Koperikanischen Schock aus der Sicherheit ihres geozentrischen Weltverständnosses aufschreckt, durchlaufen hat. …

Auszug 'Vorwort', Seite 7-8

„Er leistet somit – und heute um so mehr – einen entscheidenden Beitrag zum Verständnis neuer Entwicklung und Umorientierung in Weltanschauung und religiösem Bewußtsein unserer Zeit.“ …

Bibliographisch: Antiquarisch:Anmerkung(en):weiterführende Links:
  • Ernst Benz
  • Ausseriridische Welten
  • Von Kopernikus zu den Ufos
  • Aurum Edition 2000, Freiburg/Breisgau (1990)
  • Taschenbuch
  • 2. Auflage
  • 160 Seiten
  • ISBN 3591080616

Kleinster Preis: € 5,00, größter Preis: € 49,94, Mittelwert: € 7,50

(mit einem Klick kannst du dir das aktuelle Ergebnis auf eurobuch.com ansehen)

  • keine

  • [Artikel Ernst Benz in der WIKIPEDIA

Ernst Wilhelm Benz (* 17. November 1907 in Friedrichshafen; † 29. Dezember 1978 in Meersburg) war ein deutscher evangelischer Theologe und Kirchenhistoriker. Er lehrte in Marburg. …

Auszug Artikel


  • [Artikel] Ufoglaube in der WIKIPEDIA

Als Ufoglaube oder UFO-Religion bezeichnet man die neureligiösen Ansichten von unterschiedlich stark organisierten Gruppen und ihren Propheten, die nach eigenem Verständnis in Kontakt mit Außerirdischen stehen. Das UFO-Phänomen erregte erst seit 1947 (UFO-Sichtung von Kenneth Arnold) größere Aufmerksamkeit. In der Folgezeit entstanden verschiedene religiöse Gruppen, die außerirdische Wesen in ihren Glauben integriert haben. Inhalte des religiösen Gedankenguts dieser Gruppen lassen sich teilweise bis zu den okkulten, theosophischen und esoterischen Traditionen des 19. Jahrhunderts zurückverfolgen. Oft werden Elemente christlicher Religion wie zum Beispiel die Figur Jesu Christi in das eigene Weltbild integriert.
Vom religiösem Ufoglauben ist der grenzwissenschaftliche Forschungszweig der Ufologie zu unterscheiden. …

Auszug Artikel


  • [Downlaod] Vielheit der Welten – extraterrestrische Existenz – von Eberhard Knobloch – auf edoc.bbaw.de

Seit der Antike haben sich Philosophen, Theologen, Dichter, Wissenschaftler für oder gegen eine Vielheit der Welten, für oder gegen extraterrestrisches Leben aus- gesprochen. Heute ist die Suche nach solchem Leben ein von mehreren interna- tionalen Akademien unterstütztes, futuristisches Forschungsprojekt, eine der Streit- fragen unserer Zeit, in die sich die Ideale Akademie der Zukunft einmischen sollte, wie Wolfgang Frühwald im Februar 2000 mahnte. Ich möchte deshalb versuchen, wichtige Positionen dieser Diskussion nachzuzeichnen, […]Auszug Artikel


siehe auch (Auszug):


Die letzten 3 Artikel:


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.

 
 

Phantastik #44 – unglaublich, versponnen, wunderbar, großartig: Atlantis zum Beispiel – Dietmar Kamper / Ulrich Sonnemann (Hrsg.)


Dietmar Kamper / Ulrich Sonnemann
Atlantis zum Beispiel
Luchterhand, Darmstadt (1986)
ISBN 3472616571

Es begann alles mit einem verlängertem Frühstück …

Der ewige Mythos Atlantis hier in einigen Texten die schlussendlich der Anlass für mehrere Kolloquien in Berlin waren. Ein dreijähriger Diskussionsvorgang beleuchtete die Thematik in Raum, Zeit und Geschichte …


Die tiefenpsychologische Dimension von Atlantis wurde von Sonnemann beschrieben als „ein verdrängtes Trauma der Menschheit, die die vermutete Katastrophe wirklich erfahren hat, aber nicht verarbeiten konnte.“ …

Atlantis wurde gewissermaßen zur Hauptprobe aufs Exempel einer imaginären Obsession durch die Geschichte. Es forderte ein Denken heraus, das gegen den Zwang des Imaginären die Einbildungskraft mobilisieren kann. Die Varianten der Gegenwehr sind, wie die Beiträge des vorgelegten Bandes  demonstrieren, vielfältig. Sie bilden keine Linie der Argumentation, sondern ein Diskussionsmuster, das weiterentwickelt werden muss. …

Hilfreich ist es auch den Band „Geschichten von Atlantis“, gesammelt und kommentiert von Martin Roda Becher, Luchterhand SL 85, zur Hand zu haben…

Bibliographisch: Antiquarisch:Anmerkung(en):weiterführende Links:

  • Dietmar Kamper / Ulrich Sonnemann
  • Atlantis zum Beispiel
  • Luchterhand, Darmstadt (1986)
  • Sammlung Luchterhand, Band 657
  • Taschenbuch
  • 264 Seiten
  • ISBN 3472616571

Kleinster Preis: € 3,00, größter Preis: € 51,07, Mittelwert: € 5,51

(mit einem Klick kannst du dir das aktuelle Ergebnis auf eurobuch.com ansehen)

  • keine

  • [Artikel] Ulrich Sonnemann auf atlantisforschung.de

Ulrich Sonnemann (* 3. Februar 1912 in Berlin; † 27. März 1993 in Obervorschütz bei Gudensberg) war ein deutscher Philosoph und Schriftsteller jüdischer Herkunft, als dessen philosophisches Hauptwerk die 1969 erschienene Negative Anthropologie gilt. Allgemein weniger bekannt ist die Tatsache, dass zu Sonnemanns zahlreichen Interessen auch die Beschäftigung mit dem Atlantis-Problem gehörte. …

Auszug Artikel



  • [Artikel] Dietmar Kamper auf cultd.eu

geboren 1936 in Erkelenz/Niederrhein
1956-1964 Studium der Sportwissenschaft, Philosophie, Literaturwissenschaft, Erziehungs- wissenschaft in Köln, Tübingen, München …

Auszug Artikel



  • [Filmbeitrag] Mythos: Die Suche nach Atlantis. Die größten Rätsel der Geschichte – auf zdf.de

Atlantis – eine versunkene Zivilisation am Anfang der Zeit. So beschreibt es Platon vor fast 2500 Jahren: ein Inselreich mit prächtiger Natur, faszinierenden Bauten und sagenhaftem Luxus. …

Auszug Artikel



 


siehe auch (Auszug):


Die letzten Artikel:


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Begleitende Literatur zur Phantastik #54: Die ältestem Geschichten der Welt – Theodor H. Gaster

Theodor H. Gaster
Die ältesten Geschichten der Welt
Wagenbach, Berlin (1983)
ISBN 380312090X
Älter als die ganze Bibel, als Homer oder die Epen des alten Indiens…

Kürzlich ist mir dieses faszinierende Büchlein in die Hände gefallen, dass ich auf der Stelle verschlungen habe. Erzählungen, Mythen und Märchen uas dem Zweistromland. Das Original ist zwar schon 1952 erschienen, und in deutsch 1983 aufgelegt worden, aber das Buch hat nichts an seiner Faszination verloren …


Diese Geschichten wurden alle aus dem Urtext der Keilschrifttafeln übersetzt und man könnte die Originalfassungen ohne weiters Nachlesen. Außerdem wurde versucht, bei der Übersetzung jene Vorstellungen und Assoziationen wiederzugewinnen, die diese Geschichten ursprünglich hervorriefen …

Die Geschichten, die in diesem Buch erzählt werden, sind die ältesten der Welt – älter als die ganze Bibel, als Homer oder die Epen des alten Indien. Doch erst gegen Ende des 19. Jahrhunderts – in einigen Fällen erst im zweiten Viertel des 2o. Jahrhunderts – hat die Menschheit von heute überhaupt von ihrer Existenz erfahren. Verfasst wurden sie vor fast 4000 Jahren von Völkern, die im Nahen Osten lebten; sie wurden aus den Ruinen untergegangener Städte zutage gefördert …

Auszug 'Einleitung', Seite 9-22

Wenn man sich mit Fantasy, aber auch Horror, beschäftigt, so kann es nicht schaden, diese ältesten (bekannt gewordenen) Geschichten der Menschheit zu kennen. Die ersten Drachen kennenzulernen und sich auf die Atmosphäre einzulassen, in der diese Geschichten entstanden …

Bibliographisch: Antiquarisch:Anmerkung(en):weiterführende Links:
  • Theodor H. Gaster
  • Die ältesten Geschichten der Welt
  • Wagenbach, Berlin (1983)
  • Taschenbuch
  • 224 Seiten
  • ISBN 380312090X

Kleinster Preis: € 0,95, größter Preis: € 9,80, Mittelwert: € 5,00

(mit einem Klick kannst du dir das aktuelle Ergebnis auf eurobuch.com ansehen)

  • keine

  • [Artikel] Theodor H(erzel) Gaster in der WIKIPEDIA (engl.)

Theodor Herzl Gaster (21. Juli 1906 – 2. Februar 1992) war ein in Großbritannien geborener amerikanischer Bibelwissenschaftler, der für seine Arbeiten zur vergleichenden Religion, Mythologie und Religionsgeschichte bekannt war. Er ist bekannt für seine Bücher Thespis: Ritual, Mythos und Drama im alten Nahen Osten (1950), Die Schriften des Toten Meeres über die Schriftrollen vom Toten Meer sowie seine einbändige Abkürzung von Sir James Frazers massivem 13- Bandarbeit The Golden Bough, zu der Gaster Aktualisierungen, Korrekturen und umfangreiche Anmerkungen beigetragen hat.

Auszug Artikel


  • [Artikel] Die Geschichte ist ein alter Hut – von Barbara Barkhausen – auf tagesspiegel.de

Beweisen lassen sich die Theorien der australischen Wissenschaftler natürlich nicht. Das schon mal vorab. Auch die Forscher selbst sind vorsichtig, wenn sie ihre Ideen formulieren. Doch eine Geschichte der australischen Ureinwohner passt so gut zur Entstehung eines Vulkans vor etwa 37.000 Jahren, dass die Theorie zumindest plausibel erscheint, dass sie die älteste Geschichte ist, die jemals erzählt wurde.…

Auszug Artikel


  • [Artikel] Sumerische Texte im Internet – von Benedikt Mandl – auf spiegel.de

Frühgeschichtliche Mythen, Sprichwörter und Geschichten in der ältesten Schriftsprache der Welt sind ab sofort im Internet abrufbar. Britische Wissenschaftler haben die uralten Texte, die in sumerischer Keilschrift auf Tontäfelchen gedruckt wurden, digitalisiert und übersetzt. …

Auszug Artikel


siehe auch (Auszug):


Die letzten 3 Artikel:


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.