Archiv für die Kategorie Werk(e)

#WomeninSciFi (52) Kallocain – Karin Boye — Binge Reading & More

Ich freue mich mich, dass es bei #Women in SciFi heute um einen sehr interessanten dystopischen Klassiker aus Skandinavien geht. Karin Boyes Roman ist immer wieder auf meinem Radar aufgetaucht – und wieder verschwunden. Um so glücklicher bin ich, dass ihn Jana vom Blog „Wissenstagebuch“ aufgestöbert und im Rahmen einer Twitter-Leserunde besprochen hat. Dem „Wissenstagebuch“ […]

über #WomeninSciFi (52) Kallocain – Karin Boye — Binge Reading & More


Siehe auch:

, , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Vampir, Werwolf und sonstige Unwesen #10 – Das Böse in Gestalt: Der Text als Vampir

Der vorliegende Text ist die aktualisierte Fassung eines Vortrags, den der Verfasser anlässlich der literaturwissenschaftlichen Tagung „Neue Welten – Phantasie aus deutscher Feder“, 31. Wetzlarer Tage der Phantastik, am 10. September 2011 in Wetzlar gehalten hat …

Daniel Tobias Seger - Text als Vampir

Daniel Tobias Seger – Text als Vampir

Daniel Tobias Seger
Der Text als Vampir
Christoph Ransmayrs phantastisches Erzählen
Schriftenreihe und Materialien der Phantastischen Bibliothek Wetzlar
Kleine Reihe, Band 7
Phantastische Bibliothek Wetzlar, Wetzlar (2016), Broschüre A5, 28 Seiten

Hier also ein weiteres Exemplar der Kleinen Reihe deren Vertreter keine ISBN ausweisen.

„… Diese Auffassung des Phantastischen wurde Mitte der 1990 Jahre in der Diskussion um den Begriff des sogenannten „Neophantastischen“ verstärkt aufgenommen und beschrieben. Ein Name, der in diesem Zusammenhang immer wieder fällt, ist Christoph Ransmayr, dessen phantastisches Erzählen im Folgenden erörtert werden soll. …

nachzuholen wäre grundsätzlich noch:

Antiquarisch gesichtet: derzeit leider nicht greifbarBezug über den Verlag – 3,00 Euro


siehe auch (Auszug):


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Alle Preisangaben sind Momentaufnahmen zum Zeitpunkt der Erstellung und selbstverständlich völlig unverbindlich.

, , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Artikelrevue #6 – Themen der Woche: 14.4. – 20.4.2019

Ostern steht vor der Türe, aber Zeit für Neuigkeiten und Interessantes ist doch immer – oder? Also, ein schönes und erfreuliches Ostern im Kreise eurer Familien und ein erholsames, langes Wochenende …


  1. twittersmash.com – Am Osterwochenende 1999, Die Matrix debütierte in US-Kinos, geschrieben und inszeniert von den Wachowskis, The Matrix mit Keanu Reeves als Neo, Carrie Anne Moss als Trinity, Laurence Fishburne als Morpheus und Hugo Weaving als Agent Smith, es war ein Kassenschlager, wurde von der Kritik gefeiert und gewann vier Academy Awards. …

  2. onetz.de – Bei Goethe nachschlagen ist immer eine gute Idee. Doch über Kinder- und Jugendliteratur hat er kaum etwas zu sagen. Weil es sie damals noch nicht gab. Die Begründer dieses Genres sind aber nicht minder bekannt. …

  3. tor-online.de – In ihrem neuen High-Fantasy-Roman „Die Töchter von Ilian“ (erscheint heute bei FISCHER Tor) stellt Jenny-Mai Nuyen die große, alte Frage nach Gut und Böse – und entwirft eine gewaltfreie Heldengeschichte. Im Interview spricht die Autorin über die Kupferzeit, den gesellschaftlichen Sündenfall und Tetris. …

  4. stadtlandzeitung.com – Das MAMUZ Museum Mistelbach zeigt heuer in Zusammenarbeit mit dem Landesmuseum Liechtenstein die Ausstellung „Märchen, Mythen und Symbole. Der Mensch und seine Geschichte“. Gestern am Abend wurde die Schau in Anwesenheit von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner offiziell eröffnet. Zum Festakt war auch Landtagspräsident Karl Wilfing gekommen. …

  5. zeit.de – Psychedelischer Cyberpunk: Analoge und digitale Räume, Gegenwart und Zukunft, Magie und Realismus gehen in Juan S. Guses Roman „Miami Punk“ nahtlos ineinander über.Eine Rezension von Anja Kümmel …

  6. phantastik-couch.de – Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. In dieser Folge: Im Mondstaub versunken von Arthur C. Clarke, Duell in der Tiefe von Frederik Pohl & Jack Williamson, Salomons Thron von Marc Olden. …

  7. wienerzeitung.at – Es ist also quasi das aufwendigste Ablenkungsmanöver aller Zeiten, das da am 25. März 3019 im „Dritten Zeitalter“ losbrechen wird. An diesem Tag waren sind es exakt tausend Jahre bis dahin – und das nahmen „Herr der Ringe“-Fans weltweit als willkommenen Anlass, um ausgiebig die Werke von Autor J.R.R. Tolkien zu feiern. …

  8. ksta.de – Navigationssysteme, Suchmaschinen im Internet oder Implantate für Gehörlose – künstliche Intelligenz lässt sich in immer mehr Bereichen des Alltags finden. Doch wie genau könnte eine Zukunft aussehen, in der große Teile des täglichen Lebens nicht mehr allein in der Hand des Menschen liegen? Zu diesem Thema diskutierten der Kölner Bestseller-Autor Frank Schätzing und die Publizistin Miriam Meckel in der Stadthalle Mülheim.…

  9. filmlichtung.wordpress.com – ‚Auslöschung‘ ist einer dieser Filme, die bereits Schlagzeilen machten, bevor sie überhaupt von einer Mehrheit gesehen wurden. Paramount war das produzierende Studio, gemeinsam mir Scott Rudin, der bereits mit Regisseur Alex Garland an dessen Vorgängerfilm ‚Ex Machina‘ gearbeitet hat. …

  10. marcusjohanus.com – Literarische Figuren sind keine echten Menschen. Sie dienen dem Leser als Angebot, ihnen in eine Geschichte zu folgen und sie durch ihre Augen zu erleben. Ob der Leser dieses Angebot annimmt und dann auch leidenschaftlich mitzittert, hängt davon ab, ob der Held ihm ans Herz wächst. Folgende Eigenschaften können diesen Effekt bewirken. …

  11. derstandard.at – Helft mir jetzt mal – in welchem Jahrhundert leben wir? Bücherverbrennung in Polen: Holt Harry Potter vom Scheiterhaufen!
    Polnische Geistliche übergaben die weltberühmten Bücher des Zauberlehrlings wegen Okkultismus‘ den Flammen …

     

  12. perry-rhodan.net – Seit 2007 gibt es Facebook, längst ist die Seite zum größten sozialen Netzwerk der Welt geworden. Milliarden von Menschen sind Mitglied. PERRY RHODAN ist ein Teil von Facebook – die Serie ist mit einer eigenen Seite vertreten, aber auch mit Gruppen. Die größte ist »PERRY RHODAN – Erbe des Universums«, die Jost Alpe vor sieben Jahren gegründet hat.…

  13. kinogucker.wordpress.comTitel: MARVEL STUDIOS – Lexikon der Superhelden Originaltitel: MARVEL STUDIOS Character Encyclopedia Autor: Adam Bray Verlag: Dorling Kindersley, März 2019 Umfang: 176 Seiten, 19 x 24.2 cm, fester Einband ISBN: 978-3-8310-3659-2 Preis: 14.95 Euro …

  14. Unbenanntscience-fiction-times.de – Wer sich nach dem Genuß der STAR WARS-Trilogie von den erstklassigen Trickaufnahmen und der drittklassigen Handlung erholt hat und anschließend geneigt ist, noch ein wenig über diese Filme nachzusinnen, dem wird möglicherweise bewußt werden, daß George Lucas der erotischen Entwicklung des Universums praktisch keinerlei Beachtung geschenkt hat. …


siehe auch (Auszug):


Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verstädigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.

, , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Verborgene Astronautinnen – Science-Fiction-Autorinnen, Wikipedia und der Kampf um Sichtbarkeit – teilzeithelden.de

Im Mittelpunkt der aktuellen Debatte um die Sprachkonventionen der deutschen Wikipedia steht eine Gruppe von Phantastikautorinnen. Für ihren Change.org-Aufruf erntet Initiatorin Theresa Hannig sowohl Zuspruch als auch Kritik, doch wem die deutsche Phantastikszene am Herzen liegt, der sollte dieses Engagement auf jeden Fall begrüßen. Ein Kommentar. …

über Verborgene Astronautinnen – Science-Fiction-Autorinnen, Wikipedia und der Kampf um Sichtbarkeit – teilzeithelden.de


Siehe auch:

, ,

Hinterlasse einen Kommentar

Märzansichten 2019 — Fragment Ansichten

„Natürlich reden wir über Wikipedia und die Sache mit Frauen in der Science Fiction. Außerdem geht es um den SERAPH, Skoutz, kommende und vergangene Events sowie die Eltern von Held*innen. Da sind sie wieder, die Monatsansichten. Irgendwie wundert es mich mit jedem Mal mehr, wenn ich sie noch rechtzeitig auf die Reihe bekomme. Frauen in […]“

über Märzansichten 2019 — Fragment Ansichten


Siehe auch:

, , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Bibliographien #9 – Zeile für Zeile, Eintrag für Eintrag: Bibliographie und Rezensionen der deutschsprachigen Erstausgaben von Henry Rider Haggard 1887-2004

Bis auf die biographischen Notizen von Franz Rottensteiner von 1984 und  K. J. Roth aus 1994 ist von Henry Rider Haggard bis dato (2004) keine Biographie in deutscher Sprache erschienen. Dem wird mit dieser Broschüre abgeholfen…


Detlef Münch - Bibliographie Henry Rider Haggard 1887-2004

Detlef Münch – Bibliographie Henry Rider Haggard 1887-2004

Detlef Münch
Bibliographie und Rezensionen der deutschsprachigen Erstausgaben von Henry Rider Haggard 1887-2004
Synergen, Dortmund (2004), Broschüre A5, 86 Seiten
ISBN 3935634366

In den Romanen von Henry Rider Haggard spielen immer auch eine oder zwei selbstbewusste Frauen in Hauptrollen.

Zu Lebzeiten Haggards bis 1925 sind von seinen insgesamt 68 Büchern nur 14 Romane und 3 kleinere Erzählungen ins Deutsche übersetzt worden. Bis 2000 immerhin schon 37 seiner 58 belletristischen Titel und eine längere Erzählung. Seit Sommer 2000 ist kein neuer Roman mehr erschienen und seit Jahren war kein einziger deutschsprachiger Titel mehr lieferbar.

Erst im Herbst 2004  wurden wieder zwei Haggard-Titel aufgelegt …

(Quelle: Seite 9, Henry Rider Haggard im deutschsprachigen Raum)

Links zu Henry Rider Haggard:

Antiquarisch gesichtet: derzeit nicht greifbar


siehe auch (Auszug):


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Alle Preisangaben sind Momentaufnahmen zum Zeitpunkt der Erstellung und selbstverständlich völlig unverbindlich. Inhaltsverzeichnisse der einzelenen Bücher sind in der Regel vorhanden und werden bei Anforderung über die Kommentarfunktion auch gerne zur Verfügung gestellt.

, , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Das Thema ist Kassengift: Anselm Neft im Interview — Literaturen

Unlängst ist sein Roman „Die bessere Geschichte“ erschienen, der sich mit institutionellem Missbrauch beschäftigt. Ich habe mit Anselm Neft über das Thema Missbrauch im Roman gesprochen, über gesellschaftliche Debatten und den Tatort am Sonntag. Dein Roman steht jetzt seit vier Wochen in den Buchläden – wie waren die Reaktionen bislang? Gab es Überraschungen für dich? […]

über Das Thema ist Kassengift: Anselm Neft im Interview — Literaturen


Siehe auch:

,

Ein Kommentar

Horror-Forum – ein (vermeidbares?) Forenschicksal …

UnbenanntTja, und wieder hat es ein prominentes Forum geschafft, überraschend und mit Pauken und Trompeten, abzutreten und verwirrte User und frustrierte Mitarbeiter zu hinterlassen.

Ich bin schon lange, sehr lange in der Foren- und Blog-Szene unterwegs und beobachte dieses Phänomen des Längeren. Was läuft da immer wieder schief, dass selbst große und wichtige Foren immer wieder auf diese Weise enden?

Den Rest des Beitrags lesen »

, , ,

5 Kommentare

Bibliographien #8 – Zeile für Zeile, Eintrag für Eintrag: Die phantastische Bibliothek des Jens Henkel

Ein Katalog des Antiquariat Pflaum aus Sandhausen bei Heidelberg. Diese Kataloge waren und sind immer einen genauen Blick wert, da deren Inhalte, zumeist kommentiert, über das gesamt phantastische Spektrum Auskunft geben …


Pflaum Katalog 42

Pflaum Katalog 42

Antiquariat Pflaum
Die phantastische Bibliothek des Jens Henkel
Katalog 42
Pflaum, Sandhausen (1991), A5 Broschüre, 98 Seiten

„… dieser Katalog stellt Ihnen ausschließlich die komplette phantastische Bibliothek des thüringischen Historikers Jens Henkel vor.

Seine geschlossene Spezialsammlung – das Ergebnis von siebzehn Jahren intensiver Beschäftigung mit phantastischer Literatur – stellt wahrscheinlich die größte einschlägige Spezialsammlung dar, die unter den schwierigen Bedingungen in der DDR zusammengestellt wurde.

Um diese einmalige Leistung in bleibendem Rahmen zu dokumentieren, haben wir keine wie immer geartete Vorauswahl getroffen und jede Kleinschrift, jede Broschüre und auch jedes neuere Buch in diesen Katalog aufgenommen …“

(Quelle: Geleitwort aus dem Katalog)

Ein wahrer Augenschmauß und wieder eine Quelle unerschöpflicher Inspiration und Information. Wenn man einen solchen Katalog heutzutage in die Finger bekommt – unbedingt zuschlagen …

Antiquarisch gesichtet: derzeit nicht greifbar


siehe auch (Auszug):


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Alle Preisangaben sind Momentaufnahmen zum Zeitpunkt der Erstellung und selbstverständlich völlig unverbindlich. Inhaltsverzeichnisse der einzelenen Bücher sind in der Regel vorhanden und werden bei Anforderung über die Kommentarfunktion auch gerne zur Verfügung gestellt.

, , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

‚Auslöschung‘ (2018) — filmlichtung

filmlichtung‚Auslöschung‘ ist einer dieser Filme, die bereits Schlagzeilen machten, bevor sie überhaupt von einer Mehrheit gesehen wurden. Paramount war das produzierende Studio, gemeinsam mir Scott Rudin, der bereits mit Regisseur Alex Garland an dessen Vorgängerfilm ‚Ex Machina‘ gearbeitet hat. Nach einer Testvorführung, die beim Publikum nicht gut ankam bestand einer der Geldgeber, David Ellison, auf […]

über ‚Auslöschung‘ (2018) — filmlichtung


Siehe auch:

2 Kommentare

%d Bloggern gefällt das: