Archiv für die Kategorie Buch

Phantastik #6 – unglaublich, versponnen, wunderbar, großartig: Jim Knopf – Über Micheal Endes …

Das Erstlingswerk Micheal Endes, die beiden Jim-Knopf-Romane „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ und „Jim Knopf und die Wilde 13“, wurden verglichen mit seinen späteren Büchern „MOMO“ und „Die unendliche Geschichte“ eher spärlich besprochen …


Fabian M. Friedrich/Meike Ebbinghaus - Jim Knopf

Fabian M. Friedrich/Meike Ebbinghaus – Jim Knopf

Fabian M. Friedrich / Meike Ebbinghaus
Jim Knopf
Über Michael Endes „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ und „Jim Knopf und die Wilde 13“
Sekundärliterarische Reihe, Band 52
Fantasia, Band 180
EDFC, Passau (2004), Taschenbuch, 106 Seiten
ISBN 3932621743

Die Arbeit versucht, einen interpretativen Überblick über die Jim-Knopf-Romane zu schaffen, der aber keineswegs den Anspruch der Vollständigkeit erhebt.

Die Jim-Knopf-Romane gehören zu den typischen Werken der Nachkriegsgeschichte, indem sie gegenüber den Schrecken des 2. Weltkrieges ein harmonisches Ideal einer fröhlichen Kindheit entwerfen …

 

Antiquarisch gesichtet: Kleinster Preis: 23.94 EUR, größter Preis: 23.94 EUR, Mittelwert: 23.94 EUR


siehe auch (Auszug):


 

Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Alle Preisangaben sind Momentaufnahmen zum Zeitpunkt der Erstellung und selbstverständlich völlig unverbindlich.

 

, , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Magazine #10 – das Salz in der Phantastik-Suppe: Omen, Nr.3

Was lange währt, wird endlich gut, und was richtig lange währt, wird manchmal sogar besser: Fünf Jahre liegen zwischen der zweiten und dritten „Omen“-Ausgabe, was durchaus ein Rekord sein könnte …


Frank Festa - Omen Nr. 3

Frank Festa – Omen Nr. 3

Frank Festa (Hrsg.)
Omen, Nr. 3
Das Horror-Journal
Festa, Leipzig (2011), Taschenbuch, 256 Seiten
ISBN 9783935822749

Sekundärliterarischer Inhalt:

1. Vorwort (4-5)
2. Brian Lumley: Interview (6-6)
3. Something about Brian (25-34)
4. Nacchwort zu „Der betrogene Tod“ / Dr. Anton Altrichter (Autor/in) (106-111)
5. Fantasten / J. E. Poritzky (Autor/in) (117-132)
6. Im Gespräch mit Laurell K. Hamilton / Carsten Kuhr (Interviewer) (137-155)
7. Die dunkle Muse des Karl Edward Wagner / John Mayer (Autor/in) (156-199)
8. „Gehirn ist das, was wir den Zombies voraus haben“ / Christian Endres (Interviewer) (213-222)
9. Einige Gedanken zu Edward Lee (237-240)
10.Interview mit Grag F. Gifune / Armin Max (Autor/in) (241-247)

und ab Seite 248 eie Bibliographie bisher erschienener Titel des Verlages.

Wie immer – was gibt’s zu sagen:
Auf Buchrezicenter.de eine Rezension,
auf fantasyguide.de eine Rezension und
auf phantastik-couch eine Rezension, die alle positiv ausfallen. Leider hat man trotzdem seitdem nichts mehr von diesem Journal gehört. Schade.

Antiquarisch gesichtet: Kleinster Preis: 13.95 EUR, größter Preis: 57.07 EUR, Mittelwert: 13.95 EUR


Den Rest des Beitrags lesen »

, , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Science Ficiton #6 – realistische Spekulation über Möglichkeiten: Im höchsten Grade Phantastisch

Es ist unmöglich, die Zukunft vorauszusagen, und alle Bemühungen, sie in jeder Einzelheit zu prophezeien, wirken schon nach wenigen Jahren lächerlich“ …


Arthur C. Clarke - Im höchsten Grade phantastisch

Arthur C. Clarke – Im höchsten Grade phantastisch

Arthur C. Clarke
Im höchsten Grade phantastisch
Ausblicke in die Zukunft der Technik
Econ, Düsseldorf (1963), gebundene Ausgabe, 304 Seiten

Dieses Buch setzt sich ein realistisches und doch zugleich anspruchsvolles Ziel. Es versucht nicht, die Zukunft zu schildern, sondern die Granzen zu bestimmen, innerhalb deren mögliche „Zukunften“ liegen müssen.

Betrachten wir die Zeiträume, die sich vor uns erstrecken, als ein noch unvermessenes und unerforschtes Land, dann ist es Absicht, die Grenzen dieses Landes aufzunehmen und eine gewisse Vorstellung von seiner Ausdehnung zu gewinnen. Die geographischen Einzelheiten des Landesinneren müssen unbekannt bleiben – bis wir es betreten …

Antiquarisch gesichtet: Kleinster Preis: 2.95 EUR, größter Preis: 7.90 EUR

auch

im höchsten grade phantastischFischer, Frankfurt/Main (1969), Taschenbuch, 251 Seiten

Arthur C. Clarke spekuliert jedoch nicht, er schildert in spannender Form die möglichen Entwicklungen …

 

 

 

 

 

 

 

 

Antiquarisch gesichtet: Kleinster Preis: 2.00 EUR, größter Preis: 18.86 EUR

ALFRED HORNÉ
Wirklich phantastisch ?
Bemerkungen zu einem Buch über die Zukunft der Technik
Arthur Clarke hat sein Buch „Im höchsten Grade phantastisch“ seinen „Kollegen im Institut für Studien über das 21. Jahrhundert“ g ewidmet. Das steht auf einer weißen Seite vor dem Inhaltsverzeichnis. Und schon an dies er Stelle beginnt die Unruhe und Spannung, die den Leser bis zum Ende (von einigen Längen abgesehen) nicht mehr losläßt. Wer durch das, was in der Vergangenheit war, nicht gänzlich abgebrüht ist, kann gar nicht anders, als sich beim Lesen des Buches ei gene Gedanken zu machen, die Stoff für zwei weitere Bücher enthalten. Es braucht Zeit, wenn man dieses Buch lesen und verstehen will — auch das verstehen will, was nicht darinsteht.

siehe auch (Auszug):

Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Alle Preisangaben sind Momentaufnahmen zum Zeitpunkt der Erstellung und selbstverständlich völlig unverbindlich.

, , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Science Ficiton #9 – realistische Spekulation über Möglichkeiten: Cap’n Beckmessers Führer durch Star Trek – Next Generation

In diesem Buch geht es um die ersten sechs Staffeln von Star Trek: Die nächste Generation


Phil Farrand - Cap'n Beckmessers Führer durch Star Trek - The next Generation

Phil Farrand – Cap’n Beckmessers Führer durch Star Trek – The next Generation

Phil Farrand
Cap’n Beckmessers Führer durch Star Trek – Next Generation
Heyne, München (1995), Taschenbuch, 672 Seiten
ISBN 9783453079939

Ein kritisches Funbuch über Kuriositäten und Ungereimtheite in der beliebten Serie mit Captain Picard und seiner Crew an Bord der neuen Enterprise.

Jede Folge wird mit Titel, Sternzeit und einer kurzen Inhaltsangabe präsentiert. Vier Hauptkategorien wurden gebildet: Ungereimtheiten bei der Handlung, Logik und Voraussetzungen, Geräte und Ausrüstung sowie Probleme mit Kontinuität und Produktion…

 

 

Antiquarisch gesichtet: Kleinster Preis: 0.90 EUR, größter Preis: 5385.77 EUR, Mittelwert: 4.06 EUR


siehe auch (Auszug):


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Alle Preisangaben sind Momentaufnahmen zum Zeitpunkt der Erstellung und selbstverständlich völlig unverbindlich.

, , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Vampir, Werwolf und sonstige Unwesen #8 – Das Böse in Gestalt: Die dämonische Leinwand

Die Filmhistorikerin Lotte Eisner prägte den Begriff „Dämonische Leinwand“ in ihrem Buch über den expressionistischen Film im Deutschland der ersten Hälfte der 1920er Jahre. In der Einleitung schreibt sie: »Die Neigung zu heftigsten Kontrasten, die sich in der expressionistischen Literatur in abgehackten Wendungen und willkürlichen grammatikalischen Umstellungen ausprägt, wie auch das den Deutschen angeborene Sehnen nach Helldunkel und geheimnisschweren Schatten mussten ihren idealen Ausdruck in der neuen Filmkunst finden. Visionen, die Unrast und Unstäte heraufbeschworen haben, erstehen hier halb in Traumhaftigkeit, halb in greifbarer Realität.«…


Lotte H. Eisner - Dämonische Leinwand

Lotte H. Eisner – Dämonische Leinwand

Lotte H. Eisner
Dämonische Leinwand
Der neue Film/Feldt&Co, Wiesbaden-Bibrich (1955), broschiert, 174 Seiten

„Mit Sehnsucht nach den zwanziger Jahren in Deutschland und der deutschen Kultur“ wurde „Die dämonische Leinwand“ von Lotte H. Eisner, die seit 1933 in Paris lebt, in der Emigration geschrieben. Sie spürt nach geistigen, künstlerischen und theoretischen Einflüssen nach, denen der deutsche Stumm- und frühe Tonfilm im Laufe seiner Entwicklung unterworfen war. Rund 250 Fotos aus der frühen Glanzzeit des deutschen Kinos lassen die Filme jener Epoche wieder lebendig werden. …

Mit einer Filmographie über die Klassischen Filme der Stumfilmzeit von 1913 bis 1933

Antiquarisch gesichtet: Kleinster Preis: 14.00 EUR, größter Preis: 38.00 EUR

auch

Lotte H. Eisner - Die dämonische Leinwand

Lotte H. Eisner – Die dämonische Leinwand

Lotte H. Eisner
Die dämonische Leinwand
Fischer Taschenbuch, Frankfurt/Main (1980), Taschenbuch, 368 Seiten
ISBN 3596236606

Mit rund 250 Fotos aus der frühen Glanzzeit des deutschen Kinos!

 

 

 

 

 

 

 

 

Antiquarisch gesichtet: derzeit leider vergriffen


Dazu noch:


siehe auch (Auszug):


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Alle Preisangaben sind Momentaufnahmen zum Zeitpunkt der Erstellung und selbstverständlich völlig unverbindlich.

, , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: