Schlagwort: Phantastische LIteratur

Begleitende Literatur zur Phantastik #45: Beiträge zur Südosteuropaforschung

Alois Schmaus (Red.), Arbeitskreis Südosteuropaforschung-Forschung bei der deutschen Forschungsgemeinschaft (Hrsg.)
Beiträge zur Südosteuropaforschung
Trofenik, München (1966)
1. internationaler Balkanologenkongress in Sofia,

26. 8 – 1. 9. 1966…

Zugegeben, das Thema des Kongresses liegt nicht so ganz auf dem Thema dieses Blogs, aber wie man sehen kann, ist manchmal auch in themenfremden Veröffentlichungen ein Körnchen zu finden …


Im Kapitel „III. Volkskunde – Volksdichtung“ hat Dagmar Burkhart den Beitrag „Vampirglaube und Vampirsage auf dem Balkan“ beigetragen …

Wer sich mit dem Vampirglauben beschäftigt, ist betroffen angesichts der hier herrschenden Vorstellungsvermischung und Begriffsverwirrung. Die Skala des Synkretismus reicht von präanimistischen und animistischen Glaubensvorstellungen bis zu einem ausgesprochenen Seelen- und Geisterglauben meist christlicher Prägung …

Auszug 'Vampirglaube …', Seite 211-252

Sie lokalisiert in diesem Beitrag das Entstehungsgebiet des Vampirglaubens im Ost-südslawischen Raum und schließt dies für Westeuropa, die Türkei oder Ägypten (als ältere Theorien) aus …

Bibliographisch: Antiquarisch:Anmerkung(en):weiterführende Links:
  • Arbeitskreis Südosteuropaforschung-Forschung bei der deutschen Forschungsgemeinschaft (Hrsg.)
  • Beiträge zur Südosteuropaforschung
  • 1. internationaler Balkanologenkongress in Sofia, 26. 8 – 1. 9. 1966
  • Trofenik, München (1966)
  • gebundene Ausgabe, 8°Gr Groß-Oktav
  • 470 Seiten

Kleinster Preis: € 19,00, größter Preis: € 19,00, Mittelwert: € 19,00

(mit einem Klick kannst du dir das aktuelle Ergebnis auf eurobuch.com ansehen)

  • hier kein Schutzumschlag, aber möglichweise ursprünglich vorhanden

  • [Artikel] Dagmar Burkhart in der WIKIPEDIA

Dagmar Burkhart (* 14. Februar 1939 in Erding) ist eine deutsche Slawistin, Balkanologin und Kulturanthropologin.…

Auszug Artikel


  • [Artikel] Vampirglaube in Südosteuropa – von Peter Mario Kreuter – auf sciencev1.orf.at

Der Vampirglaube ist Teil eines menschlichen Grundthemas: Erklärung und Überwindung des Todes. Zugleich ist er aber auch Ausdruck der Überzeugung von der Präsenz der Toten unter den Lebenden, sei es in guter oder böser Form. Der Vampir als besonderer Typus des Wiedergängers ist nur im südöstlichen und östlichen Europa verbreitet.

Auszug Artikel


  • [Download – PDF] DER VAMPIR, EIN FREMDER? Ethnische Minderheiten im Vampirglauben Südosteuropas – von Peter Mario Kreuter – auf kakanien-revisited.at

Allein im Vampirglauben der Albaner lässt sich eine deutliche Tendenz zur  xenophoben Ausgestaltung der Vampirfigur nachweisen, doch auch hier gibt es starke regionale Unterschiede…

Auszug Artikel


siehe auch (Auszug):


Die letzten 3 Artikel:


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.

 

Magazine #35 – das Salz in der Phantastik-Suppe: Andromeda Nachrichten 269

Michael Haitel (Hrsg.)
Andromeda Nachrichten 269
SFCD e.V., Winnert (2020)
ISSN 0934-3318
April 2020, auf ein Neues…

Das aktuelle Magazin des SFCD e.V. in Print und Downlaod. Conberichte, Award-Notizen, Rezensionen, Kurzgeschichten und Artikel – wie immer ein kleiner Überblick über die Science Fiction-Szene…

Sehr interessant aus Sicht der Sekundärliteratur ist z.B. der Nachruf auf Clive Cussler mit seinen bio- und bibliographischen Inhalten. Oder der Beitrag „Entwicklungen in Naturwissenschaften und Technik des letzten Jahrzehnts“ von Robert Hector. …

Hier möchte ich ein wenig versuchen, einen Überblick über sein Leben und sein Werk zu geben, soweit ich es kennengelernt habe. Dabei muss klar sein, dass dieser Überblick unvollständig sein wird und eine ausführliche Würdigung sicherlich nur den Landsleuten möglich ist oder jenen, die sich beispielsweise als Übersetzer mit seinen Romanen beschäftigen. Der Beitrag wird demgemäß in zwei Teile zerfallen. Zunächst ist einiges Biografisches über Clive Cussler zu sagen, soweit es Internetquellen hergaben. Zum Zweiten möchte ich die in Deutschland veröffentlichten Romane auflisten,, aufgeteilt in die Subserien …

Auszug 'Clive Cussler', Seite 29-33

Als sogenanntes „Schmankerl“ gibt’s noch ein Faksimile der ersten Andromeda Nachrichten und – es sollte bereits bekannt sein – die Ausgabe gibt’s auch als download (siehe weiterführende Links) …

Bibliographisch: Antiquarisch:Anmerkung(en):weiterführende Links:
  • Michael Haitel (Hrsg.)
  • Andromeda Nachrichten 269
  • SFCD, Winnert (2020)
  • Magazin, A4
  • 130 Seiten
  • 350 Exemplare
  • ISSN 3934-3318

derzeit antiquarisch leider nicht greifbar – aber beim Verlag beziehbar

(mit einem Klick kannst du dir das aktuelle Ergebnis auf eurobuch.com ansehen)

  • keine
  • [Artikel] Clive Cussler in der WIKIPEDIA

Clive Eric Cussler (* 15. Juli 1931 in Aurora, Illinois, Vereinigte Staaten; † 24. Februar 2020[1] in Scottsdale, Arizona) war ein US-amerikanischer Schriftsteller. …

Auszug


  • [Artikel] Robert Hector in der PERRYPEDIA

Der in Simmersfeld lebende Dr. Robert Hector (* 1956 in Saarlouis) ist Internist und Sportmediziner. Der Erfinder der „Hector-Diät“ studierte von 1977 bis 1983 Medizin in Homburg. 1985 promovierte er mit einem Thema über die Umweltbelastung durch die Verwendung radioaktiver Stoffe in der Medizin. Seit 1994 ist er als hausärztlicher Internist im Nordschwarzwald tätig. …

Auszug


  • [Downlaod] Andromeda Nachrichten 269 – auf  sfcd.eu

ANDROMEDA NACHRICHTEN

ist in über 260 Ausgaben das Vereinsmagazin des SFCD e.V. Eine bunte Themenbielfalt jenseits des Mainstreams, von Fanautoren für Fans, und Publikationsmöglichkeit für Nachwuchsautoren (bevorzugt Sekundärartikel). 2009 mit dem ESFS-Award als bestes Fanmagazin Europas ausgezeichnet. Seit Ausgabe 252 kann man die ANDROMEDA NACHRICHTEN aus dem Internet herunterladen: …

Publikationen


siehe auch (Auszug):


Die letzten 3 Artikel:


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.

 

Horror-, Schauer- und Gespensterliteratur #6 – Schrecken als ästhetische Ware: Im Staub dieses Planeten

Eugene Thacker
Im Staub dieses Planeten
Matthes & Seitz, Berlin (2020)
ISBN 9783957577078
Horror der Philosophie…

Ein außergewöhnliches Buch. Es zeigt ,das Horror viel mehr ist als ein Prickelndes Gefühl und Kunstblut. Es überrascht – Okkultismus, Dämomologie, Mystik – es führt an die Grenzen der Verstehbarkeit unseres Kosmos…


Eugene Thacker befreit das Horror-Genre, mit seiner ersten Veröffentlichung auf Deutsch,  vom Verdacht der Belanglosigkeit. Das Buch ist in gewissem Sinne die Erforschung der Idee, „das denken nicht menschlich ist…

Das Ziel dieses Buches ist die Erkundung des Verhältnisses zwischen Philosophie und Horror mit Hilfe dieses Motivs der „undenkbaren Welt“. Genauer gesagt, werden wir die Beziehung zwischen der Philosophie, die Überschneidungen mit einer Reihe von angrenzenden Feldern (Dämonologie, Okkultismus und Mystik) hat, und dem Genre des übernatürlichen Horrors erforschen, wie es sich in der Literatur, im Film, in Comics, in der Musik und in anderen Medien zeigt …

Auszug 'Vorwort', Seite 7-17

Ich denke, es lohnt sich hier seine Nase reinzustecken …

Bibliographisch: Antiquarisch:Anmerkung(en):weiterführende Links:
  • Eugene Thacker
  • Im Staub dieses Planeten
  • Horror der Philosophie, Band 1
  • Matthes & Seitz, Berlin (2020)
  • gebundene Ausgabe, 8° Oktav
  • 224 Seiten
  • ISBN 9783957577078

Kleinster Preis: € 18,95, größter Preis: € 37,84, Mittelwert: € 24,00

(mit einem Klick kannst du dir das aktuelle Ergebnis auf eurobuch.com ansehen)

  • keine
  • [Rezension] Die Grenze des Verstehbaren – von Hans von Trotha – auf deutschlandfunkkultur.de

Das Buch beginnt mit einem Komparativ, den es nicht gibt: „Die Welt wird immer undenkbarer“. Aber vielleicht bedarf es ja neuer sprachlicher Formeln um sich der Welt, wie sie heute ist, zu nähern, eine „Welt der planetarischen Katastrophen, aufkommenden Pandemien, tektonischen Verschiebungen, seltsamen Wetterphänomene… und der stets im Hintergrund lauernden Gefahr des Aussterbens“.…

Auszug Artikel


  • [Artikel] 001 – Philosophie des Horrors – von Christian Erdmann – auf christianerdmann.blogspot.com

Das Horrorgenre gilt als trivial, beschäftigt sich aber mit äußerst untrivialen Dingen, beispielsweise den sogenannten letzten Dingen – Tod, apokalyptische Endzeit, Jenseits, Auferstehung der Toten. Jedes Feld philosophischer Betrachtung ist auch ein Feld des Horrors, und vice versa. Wenn man will, aber man muß nicht wollen, lassen sich die für das Horrorgenre bedeutsamen Probleme und Motive gliedern in die klassischen Disziplinen der Philosophie: Metaphysik, Erkenntnistheorie, Ethik, Logik, Ästhetik. Im Horrorfilm geht es, wie in der Philosophie, um die „Fragen von Tod und Leben“ (Schmid 1993, 10). Der Thrill des Horrorfilms ist von höchster philosophischer Relevanz.…

Auszug Artikel


  • [Downlaod] Der Gewalt ihre Freiheit: Der Horror-Film als

    jugendliches Wertekonstrukt – Gudrun Marci-Boehncke und Matthias Rath – auf univie.ac.at

Jugendliche Gewaltbereitschaft wird in der medienkritischen Diskussion nicht selten auf mediale Vorbilder zurückgeführt. Anhand qualitativer Daten wird zum einen  gezeigt, dass das Erkennen medialer Gewalt in Sprache und Handlung bildungsabhängig ist, zum anderen, dass Jugendliche nach eigenen Angaben aus sehr unterschiedlichen Gründen zur Gewalt bereit wären – etwa, um Freunde zu  verteidigen. …

Auszug Artikel


siehe auch (Auszug):


Die letzten Artikel:


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Alle Preisangaben sind Momentaufnahmen zum Zeitpunkt der Erstellung und selbstverständlich völlig unverbindlich. Inhaltsverzeichnisse der einzelnen Bücher sind in der Regel vorhanden und werden bei Anforderung über die Kommentarfunktion auch gerne zur Verfügung gestellt.

 

Märchen #9 – Das Wunderbare in der Literatur: Märchenwelt der Brüder Grimm

Ursula Hoffmann-Volz (Red.)
Märchenwelt der Brüder Grimm
Hessendienst der Staatskanzlei, Wiesbaden (????)
Buchillustrationen aus zwei Jahrhunderten …

Ein wirklich entzückendes Bändchen mit Buchillustrationen zu Märchen von Ludwig Emil Grimm, dem Malerbruder von Jacob und Wilhelm Grimm, über Heinrich Vogeler, Maurice Sendak bis hin zu Walt Disney…


Für die bekanntesten Märchen werden jeweils sehr unterschiedliche und sehenswerte Illustrationen bekannter und (mir) weniger bekannter Künstler gebracht. Den Abschluss bilden Ausführungen von Künstlern zum Buch und eine Auswahl von Kinderbildern aus einem Malwettbewerb – ebenfalls sehenswert …

Ein wenig Neugier tut sicher gut. Erwachsenen wie Kindern. Die folgenden Illustrationen kann man mit zweierlei Augen sehen: als Kunstfreund mit Interesse am Wandel der Stilrichtungen von der Romantik über den Jugendstil bis in unsere heutige Zeit. Oder einfach als Zeitgenosse, in dessen tieferen Erinnerungsschichten beim Betrachten einer Illustration Bilder aus einer längst verschütteten Kindheit geweckt werden. …

Auszug 'Es war einmal?', Seite 5-7

Ich denke, dieses Büchlein ist ein verstecktes Juwel, dass vermutlich nicht so bekannt ist …

Bibliographisch: Antiquarisch:Anmerkung(en):weiterführende Links:
  • Hessendienst der Staatskanzlei
  • Märchenwelt der Brüder Grimm
  • Buchillustrationen aus zwei Jahrhunderten
  • Hessische Landesregierung, Wiesbaden (????)
  • Broschüre, A5
  • 152 Seiten

Kleinster Preis: € 3,00, größter Preis: € 16,95, 2 Vergriffene Bücher

(mit einem Klick kannst du dir das aktuelle Ergebnis auf eurobuch.com ansehen)

  • keine
  • [Artikel] Eine Märchenreise durch Hessen – v

     

Ist Rotkäppchen dem bösen Wolf im Reinhardswald begegnet? Und hat Dornröschen in der Sababurg den Schlaf der Gerechten geschlafen? In Hessen tut man einiges dafür, die Legenden zu nähren, stammen doch die Gebrüder Grimm aus dieser Region. Vor 200 Jahren erschien ihr erster Märchenband…

Auszug Artikel


  • [_Schlüsselwort] Sechs spannende Fakten zu den Märchen der Brüder Grimm – vonAxel Schwarz – auf fnp.de

     

     

Jedes Kind kennt die Märchen der Brüder Grimm. In Kassel werden die Handexemplare der „Kinder- und Hausmärchen“ aufbewahrt. Am 17. Juni 2005 wurden sie in die Liste des Unesco-Weltdokumentenerbes aufgenommen. Sie gelten als erste systematisch und wissenschaftlich aufbereitete Märchensammlung weltweit. Wir beantworten die wichtigsten Fragen. …

Auszug Artikel


  • [Ausstellung] Die Märchenwelt der Brüder Grimm – Illustrationen aus zwei Jahrhunderten – von anonym – auf grimms.de

Die Ausstellung vermittelt einen Überblick über die Geschichte der Märchenillustrationen von ihren Anfängen bis zur Gegenwart. …

Auszug Artikel


siehe auch (Auszug):


Die letzten Artikel:


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Alle Preisangaben sind Momentaufnahmen zum Zeitpunkt der Erstellung und selbstverständlich völlig unverbindlich. Inhaltsverzeichnisse der einzelnen Bücher sind in der Regel vorhanden und werden bei Anforderung über die Kommentarfunktion auch gerne zur Verfügung gestellt.

 

 

Horror-, Schauer- und Gespensterliteratur #5 – Schrecken als ästhetische Ware: Inklings, Band 33 – Geister

Dieter Petzold (Hrsg.)
Inklings, Band 33
Lang, Frankfurt/Main (2016)
ISBN 9783631671641
Geister – Einblicke ins Unsichtbare…

Das Symposium, welches diesem Band zugrunde liegt, fand vom 1. bis 3. Mai 2015 in Leipzig statt. Das Buch enthält eine Auswahl der insgesamt 27 Vorträge, insbesondere die deutschsprachigen Beiträge…


Das Thema dieses Bandes ist wohl allgegenwärtig in allen Kulturen dieser Welt. Die Weigerung den Tod als endgültige Auslöschung zu akzeptieren ist allen Kulturen eigen und ein Totenreich ist in unzähligen Kulturen präsent.

Die relativ große Anzahl der Vorträge – und erst recht die völlig unermessliche Menge einschlägiger Texte, Bilder und Filme – reflektiert die Allgegenwart des Themas in allen Kulturen der Welt. Wohin man blickt, haben sich die Menschen von jeher geweigert, den Tod als ein endgültiges Verschwinden ihrer Persönlichkeit aus der Welt zu akzeptieren oder sich auch nur mit dem Gedanken eines von dieser Welt völlig separaten Totenreiches abzufinden. …

Auszug 'Vorwort', Seite 9-11

Antikenrezeption nimmt einen relativ großen Teilbereich ein, die angeschlossenen Buchbesprechungen sind interessant und auch die Varia gefallen. Hier z.B. Werner Bies‘ Phantastisches Erzählen in der Rockmusik

Bibliographisch: Antiquarisch:Anmerkung(en):weiterführende Links:
  • Dieter Petzold (Hrsg.)
  • Inklings, Band 33
  • Jahrbuch für Literatur und Ästhetik

    Geister – Einblicke in das Unsichtbare

  • Lang, Frankfurt/Main (2016)
  • gebundene Ausgabe, 8° Oktav
  • 264 Seiten
  • ISBN 9783631671641 (Print)
  • ISBN 9783653065329 (E-Book)

Kleinster Preis: € 16,73, größter Preis: € 141,25, Mittelwert: € 61,95

(mit einem Klick kannst du dir das aktuelle Ergebnis auf eurobuch.com ansehen)

  • keine
  • [Artikel] Gespenster in der WIKIPEDIA

Als Gespenst bezeichnet der Volksglaube ein meist mit übernatürlichen Fähigkeiten ausgestattetes, aber zugleich mit menschlichen Eigenschaften versehenes Geistwesen, das „spukt“ – also den Menschen in irgendeiner Weise „erscheint“. Sein zeitweiliges Erscheinen vollzieht sich häufig in nebelhaft durchsichtiger, angedeutet menschlicher oder nicht menschlicher Gestalt. Gespenster gibt es in der Vorstellungswelt verschiedener Kulturen. …

Auszug Artikel


  • [Artikel] Wie Forscher das Erscheinen von Geistern erklären- v

Berichte von übernatürlichen Präsenzen gab es zu allen Zeiten und in allen Kulturen. Nun haben Forscher eine Erklärung für das Phänomen gefunden. Dabei half ihnen ein Streichelroboter. …

Auszug Artikel


  • [Artikel] Sind Geister nur ein Mythos oder gibt es sie wirklich? – Heiko Gärtner auf lebensabenteurer.de

Im Laufe unserer Reise sind wir immer wieder aus verschiedensten Gründen auf das Thema Geister gekommen. Stets tauchten dabei die gleichen zentralen Fragen auf: Gibt es Geister? Gibt es Geister wirklich? Und wenn ja: Was sind Geister dann? Sind es Monster aus einer anderen Welt oder die verlorenen Seelen unserer Toten? Wie entstehen Geister? Warum gibt es manche Orte, an denen es regelrecht spukt und andere an denen man sich eine Existenz von Geistern nicht einmal vorstellen kann?…

Auszug Artikel


siehe auch (Auszug):


Die letzten Artikel:


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Alle Preisangaben sind Momentaufnahmen zum Zeitpunkt der Erstellung und selbstverständlich völlig unverbindlich. Inhaltsverzeichnisse der einzelnen Bücher sind in der Regel vorhanden und werden bei Anforderung über die Kommentarfunktion auch gerne zur Verfügung gestellt.