Beiträge getaggt mit Sekundärliteratur

Die Phantome des Franz Hellens — Miskatonic Avenue

Artikel #1 von 1 der Artikelserie “Die unheimlichen Künste” Von Franz Hellens ist heute kaum noch mehr als dieses traurige Gemälde zu finden, das Modigliani gemalt hat, der als Künstler bekannter ist als sein Model. 1881 in Brüssel geboren, und für den Dienst an der Waffe für untauglich befunden, ließ er den ersten Weltkrieg in…

über Die Phantome des Franz Hellens — Miskatonic Avenue


siehe auch:

, ,

Hinterlasse einen Kommentar

Tolkinenesis #7 – J.R.R. Tolkien, Mittelerde und das Rundherum

Ein Bilderbuch aus Mittelerde, ein Lesebuch zu Tolkien und ein Buch aus den ältesten Tagen Mittelerdes“. Was will man mehr um gut unterhalten zu werden und Interessantes zu entdecken …


J.R.R. Tolkien - Bilder aus der Mittelerde.(Postkartenbuch)

J.R.R. Tolkien – Bilder aus der Mittelerde.(Postkartenbuch)

J.R.R. Tolkien
Bilder aus Mittelerde
Postkartenbuch
mit Erläuterungen zu den 20 Bildern
dtv, München (1984), broschiert
ISBN 3423103256

Tolkien war Professor für germanische Philologie an Oxford. Der weltbekannte Autor der phantastischen Bücher „Der kleine Hobbit“, „Der Herr der Ringe“, „Das Silmarillion“ hat sich aber auch als Künstler in eigener Sache betätigt: Er zeichnete zauberhafte Bilder, wie er sich die von ihm erdachte Mittelerde vorstellte.

Mit Erläuterungen zu den 20 Bildern im Anhang …

 

 

 

 

 

Antiquarisch gesichtet: Kleinster Preis: 0.98 EUR, größter Preis: 48.30 EUR, Mittelwert: 17.00 EUR


Den Rest des Beitrags lesen »

, , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Neuzugänge #19 – BIBLIOTHECA UNIVERSITAS PHANTASTICA

Ein begleitendes Buch von Wolfgang Iser über den Akt des Lesens, eine Ausgabe von „Die Insel des Dr. Moreau“ mit einem Kurz-Essay von J. L. Borges und ein Buch über Michaels Endes „Unendliche Geschichte“ sind die Ausbeute meiner Einkaufstour …


Wolfgang Iser - Der Akt des Lesens

Wolfgang Iser – Der Akt des Lesens

Wolfgang Iser
Der Akt des Lesens
Theorie ästhetischer Wirkung
Fink, München (1976), Taschenbuch, 360 Seiten
ISBN 3770513908

Ein literarischer Text entfaltet seine Wirkung erst dadurch, dass er gelesen wird. Er ist ein Wirkungspotential, dass nur durch eine im Lesevorgang stattfindende Interaktion zwischen Text und Leser entfaltet wird.

Iser geht von diesem Modell aus und entwickelt eine systematische und didaktische Theorie ästhetischer Wirkung, die nicht nur Verarbeitungsprozesse erklärt, die Literatur im Leser auslöst, sondern auch individuelle Sinnvollzüge des Lesens sowie solche der Interpretation fundiert.

Quellbuch von “ Fantasy – Theorie und Geschichte, Selbstverlag, 1982

 

Antiquarisch gesichtet: Kleinster Preis: 0.98 EUR, größter Preis: 93.90 EUR, Mittelwert: 10.87 EUR


Den Rest des Beitrags lesen »

, , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

[Eine literarische Reise] … ins Märchenreich! — Buchperlenblog

Willkommen meine Lieben, tretet ein, tretet ein! Der Dezember hat Einzug gehalten, Weihnachten rückt immer näher. Was gehört – neben Plätzchen und Lebkuchen – noch zur Adventszeit? Genau: Märchen. Von mir heiß geliebt, gibt es unfassbar viele solcher magischer Geschichten, die in alten Zeiten mündlich überliefert und erst vor 200 Jahren das erste Mal von […]

über [Eine literarische Reise] … ins Märchenreich! — Buchperlenblog


siehe auch:

,

Hinterlasse einen Kommentar

Neuzugänge #18 – BIBLIOTHECA UNIVERSITAS PHANTASTICA

Ein Buch über eine Doppelagentin – aber Geliebte von H.G. Wells, das neueste Cthulhu Libria Neo und Science Fiction in der DDR – Peronalia. Eine wilde Mischung, aber mit Reiz …


Nina Berberova - Baronin Budberg

Nina Berberova – Baronin Budberg

Nina Berberova
Baronin Budberg
Abenteurerin, Doppelagentin, Femme fatale
Claasen, Hildesheim (1992), gebundene Ausgabe, 416 Seiten
ISBN 3546000226

Die wechselvolle Geschichte Rußlands im 20. Jahrhundert – gespiegelt im Leben der geheimnisumwobenen russischen Baronin Mura Budberg (1892 – 1974), einer ebenso klugen wie lebenslustigen Frau, deren Geliebte der britische Geheimagent Sir Bruce Lockhart und der britische Schriftsteller Maxim Gorki und H. G. Wells waren …

 

 

 

Antiquarisch gesichtet: Kleinster Preis: 3.84 EUR, größter Preis: 49.82 EUR, Mittelwert: 8.50 EUR


Den Rest des Beitrags lesen »

, , , , , , , ,

Ein Kommentar

%d Bloggern gefällt das: