Archiv für die Kategorie Bibliographie(n), Lexika

Science Ficiton #5 – realistische Spekulation über Möglichkeiten: So werden wir leben!

„Es gibt zwei Arten von Zukunft – die Zukunft, die wir ersehen, und die Zukunft, die uns schicksalshaft zuteil wird – , und unser menschlicher Verstand hat nie gelernt, beides als von einander getrennt zu betrachten“

J.D. Bernal, 1929


Arthur C. Clarke - So werden wir leben

Arthur C. Clarke – So werden wir leben

Arthur C. Clarke
So werden wir leben!
Ein Tag im 21. Jahrhundert
Ullstein Sachbuch 34667
Ullstein, Frankfurt/Main (1990), Taschenbuch, 32 Seiten
ISBN 9783548346670

In den Hexenküchen der Forschung wird die Zukunft vorbereitet. Arthur C. Clarke, Autor des Kino-Hits »2001 – Odyssee im Weltraum«, schildert den Tagesablauf des 20. Juli 2019, dem 50. Jahrestag der ersten Mondlandung, so wie er sich zutragen könnte. Aus einer Mischung von Fakten und Fiktion setzt er unser Zukunftsbild zusammen. »Science Fiction« ist hier vor allem Technologie-Fiktion – und diese könnte morgen Realität sein!

Wir können den Vergleich anstellen. Wie genau hat er ins Schwarze getroffen?

Über den Altmeister der Science Fiction in der WIKIPEDIA und
Ein Nachruf und eine Bibliographie seiner Veröffentlichungen auf fictionfantasy.de

Antiquarisch gesichtet: Kleinster Preis: 0.89 EUR, größter Preis: 24.11 EUR, Mittelwert: 3.00 EUR


siehe auch (Auszug):


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Alle Preisangaben sind Momentaufnahmen zum Zeitpunkt der Erstellung und selbstverständlich völlig unverbindlich.

, , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Biographien zur Phantastik #12: Im Alleingang – Roald Dahl

Die schönsten, schauerlichsten und gelegentlich komischsten, jedenfalls spannendsten Episoden und Abentwuer aus einem Leben von 1938 bis 1941 …


Roald Dahl - Im Alleingang. Meine Erlebnisse in der Fremde

Roald Dahl – Im Alleingang. Meine Erlebnisse in der Fremde

Roald Dahl
Im Alleingang
Meine Erlebnisse in der Fremde
Rowohlt, Reinbeck (1988), Taschenbuch, 222 Seiten
ISBN 3499121824

Nach „Boy“ (rororo Nr. 5693) erzählt der von jungen wie älteren Lesern verschlungene Roald Dahl im zweiten Teil seiner Autobiographie die schönsten, schauerlichsten und gelegentlich komischsten, jedenfalls spannensten Episoden und Abenteuer seines Lebens von 1938 bis 1941.

Sehr bald wird klar, wie wenig gefehlt hätte, und die herrlichsten Geschichten von „Küßchen, Küßchen“ oder „Charlie und die Schokoladenfabrik“ wären nie geschrieben worden.

Diese autobiographischen Erzählungen sind genauso erschrecend und erheiternd wie seine Stories und Romane …

Dazu:

Antiquarisch gesichtet: Kleinster Preis: 0.01 EUR, größter Preis: 10.56 EUR, Mittelwert: 2.00 EUR


siehe auch (Auszug):


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Alle Preisangaben sind Momentaufnahmen zum Zeitpunkt der Erstellung und selbstverständlich völlig unverbindlich.

, , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Bibliographien #7 – Zeile für Zeile, Eintrag für Eintrag …

Eine Bibliographie von Science Fiction in der DDR, utopisch-phnatastische Literatur aus 1984 und internationale Literatur über Comics. Drei Bibliographien zwischen 1973 und 2000 …


Olaf R. Spittel - Science Fiction in der DDR

Olaf R. Spittel – Science Fiction in der DDR

Olaf R. Spittel
Science Ficiton in der DDR
Bibliographie
Verlag 28 Eichen, Barnstorf (2000), Taschenbuch, 236 Seiten
ISBN 3831106916

Die Bibliographie verzeichnet alle Erstauflagen der in der DDR erschienenen Science Fiction in belletristischer Form (aber auch Theatermenuskripte oder Hörspieltexte).

Eingeschlossen sind einige Vorläufer und Nachzügler sowie die in deutscher Sprache im osteuropäischen Ausland erschienene SF, die auf dem DDR-Buchmarkt präsent waren.

Nachauflagen wurden nur berücksichtigt, wenn sie in wesentlichen Punkten verändert sind …

Antiquarisch gesichtet: Kleinster Preis: 17.07 EUR, größter Preis: 37.03 EUR, Mittelwert: 21.99 EUR


Den Rest des Beitrags lesen »

, , , , ,

3 Kommentare

Bibliographien #6 – Zeile für Zeile, Eintrag für Eintrag …

Ganz neu am Markt eine illustrierte Bibliographie zu Paul Alfred Müller, etwas älter ein Verzeichnis von Taschenbüchern und eine Legende der Bibiographien aus der Sparte Grusel und Mysterie …


Heinz J. Galle / Dieter van Reeken - Paul Alfred Müller

Heinz J. Galle / Dieter van Reeken – Paul Alfred Müller

Heinz J. Galle / Dieter van Reeken
Paul Alfred Müller
Eine illustrierte Bibliograhie seiner Werke
DvR, Lüneburg (2018), Flügelklappenbroschur, 2. durchgesehene und ergänzte Auflage, 216 Seiten
ISBN 9783945807248

PAul Alfred Müller (1901-1970) verfasste von 1932 bis 1969 unter seinem NAmen und unter mehreren Pseudonymen zahlreiche, auch utopisch-phantastische, Romane und auch einige theoretische Schrifte, insbesondere zu der von ihm propagierten sogenannten „Hohlwelttheorie“.

Das hier vorliegende Verzeichnis der veröffentlichten Werke umfasst und dokumentiert den ZEitraum von 1932 bis 2018 mit fast 800 Einträgen und 126 Abbildungen.

Die chronologisch angelegte Bibliographie wird durch mehrere Register erschlossen, sodass ein optimaler Zugang zum Werk geboten wird …

Antiquarisch gesichtet: verlagsneu – siehe Verlag oder Kleinster Preis: 15.00 EUR, größter Preis: 15.00 EUR, Mittelwert: 15.00 EUR


Den Rest des Beitrags lesen »

, , , , , , , ,

Ein Kommentar

Tolkinenesis #12– J.R.R. Tolkien, Mittelerde und das Rundherum

Kultautoren und das größte Epos der Fantasy setzt einen hohen Standard für alles, was über Mittelerde geschrieben wird, eine Biographie mit der ein Tor zum Leben und Denken des meisterlichen Schöpfers von Mittelerde geöffnet wird und die Entstehung und Hintergründe einer Mythologie – Die History of Middle-earth


Karen Haber - Tolkiens Zauber

Karen Haber – Tolkiens Zauber

Karen Haber (Hrsg.)
Tolkiens Zauber
von Hobbits, Zwergen und Magiern
Piper, München (2006), ungekürzte Taschenbuchausgabe, 272 Seiten
ISBN 9783492266109

Was haben Terry Pratchett, Ursula K. LeGuin, George R.R. Martin und Orson Scott Card gemeinsam? SIe alle lieben J.R.R. Tolkiens „Der Herr der Ringe“.

In „Tolkiens Zauber“ erzählen sie von ihren ganz persönlichen Begegnungen mit MIttelerde und seinen Bewohnern. Ob humorvoll wie Pratchett oder actionsreich wie Anderson – jeder der Autoren nähert sich Tolkien auf seine Weise. Ein Buch zum Schmökern und zum Verschlingen, unentbehrlich für alle, die Fantasy mögen …

 

Antiquarisch gesichtet: Kleinster Preis: 0.99 EUR, größter Preis: 42.66 EUR, Mittelwert: 5.73 EUR Den Rest des Beitrags lesen »

, , , ,

3 Kommentare

%d Bloggern gefällt das: