Kategorie: Podcast

[Medienhinweis] #68: Der Zauber der Fiktion – deutschlandfunkkultur.de

Der Zauber der Fiktion – Liebeserklärung an die literarische Figur

von Andreas Schäfer auf deutschlandfunkkultur.de

Das Manuskript der Sendung können Sie hier herunterladen. …

Deutschlandfunk.de 2020-12-12

Odysseus, Macbeth, Emma Bovary, Harry Potter – manche fiktiven Figuren scheinen lebendiger als real existierende Menschen, obwohl sie nur aus 26 Buchstaben gezeugt worden sind. Sie leben sogar nach ihrem Tod weiter. Erdachte Figuren sind ein Wunder.[…]

Auszug Artikel


… und zu den letzten Artikel im Blog:


Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.


 
 
 

[Medienhinweis] #53: Stephen King des wilhelminischen Kaiserreichs – deutschlandfunkkultur.de

Autor Hanns Heinz Ewers

von Sven Brömsel auf deutschlandfunkkultur.de

Der Autor Sven Brömsel über seine Lange Nacht über Hanns Heinz Ewers in einem 1:53 langen Poscast:

Deutschlandfunk 2020-11-01

Seine Schilderungen menschlicher Abgründe verstörten Zeitgenossen bis hin zu Ohnmachtsanfällen: Hanns Heinz Ewers gehörte zwischen 1900 und 1930 zu den schillerndsten Literaten in Deutschland. Er ließ sich von den Nazis vereinnahmen, die später seine Bücher verbrannten. […]

Auszug Artikel


… und zu den letzten Artikel im Blog:


Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.


 
 
 

[Medienhinweis] #28: Deutschsprachige Fantasy – mehr als Trolle, Zwerge und Orks – magazin.audible.de

Besonderheiten der deutschen Fantasy. Mira Valentin, Markus Heitz und Kai Meyer wurden dazu interviewt …

von Christian Handel auf magazin.audible.de

Audible Magazin

Phantastische Romane beschäftigen sich, mal mehr, mal weniger deutlich in Metapher gekleidet, mit den Missständen unserer Welt, mit Wünschen, Sehnsüchten und Herausforderungen. Trotzdem werden sie oft als nicht ernstzunehmend belächelt. Und das wiederum ist interessanterweise ein Vorwurf, den hiesige Fantasy-Leserinnen und Leser oft deutschsprachigen Romanen dieses Genres gegenüber vorbringen. Sie sei nicht komplex genug, die Figuren seien zu stereotyp, die Autorinnen und Autoren würden keine Experimente wagen.[…]

Auszug Artikel


… und zu den letzten Artikel im Blog:


Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.


 

[Medienhinweis] #27: Die Deutsche Lovecraft Gesellschaft: Im Bann des dunklen Meisters (Interview)- eskapodcast.de

[Eskapismus + Podcast] Ein Podcast über das Fiktive in allen Spielarten

von Eskapod-Bot auf eskapodcast.de

Eskapodcast Folge 105

Wenn man jemanden trifft, der Cthulhu kennt, weiß man gleich: Mit diesem Mann kann man arbeiten. Denn H.P.Lovecraft und sein Werk – beide gehören uns Nerds. Christian Heißler, Vorstand der Deutschen Lovecraft Gesellschaft, steht uns heute ein weiteres Mal Rede und Antwort, um die dunkelsten Geheimnisse um den großen Meister der Schauerliteratur zu lüften. Iä, iä![…]

Auszug Artikel


… und zu den letzten Artikel im Blog:


Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.


 
 

[Medienhinweis] #24: Episode VII: Atlantis — Fantastische Antike – Antikenrezeption in Science Fiction, Horror und Fantasy

Eine ausführliche Sendung zum Thema Atlantis

von Michael Kleu auf fantastischeantike.de

Phantastische Antike - Atlantis

Heute präsentieren wir Euch eine ausführliche Sendung zum Thema Atlantis, zu der wir Freya von Korff, Maja Baum und Paula Randerath eingeladen haben, die alle drei bereits Artikel zu Platons versunkener Insel auf fantastischeantike.de veröffentlicht haben. Die Sendung ist so aufgebaut, dass Freya, Maja, Paula und ich jeweils unsere Beiträge vorlesen, um sie dann im Anschluss ausführlich zu diskutieren, wobei es die Idee gewesen ist, die Thematik aus möglichst vielen Perspektiven zu beleuchten. So haben wir uns letztlich entschlossen, die folgenden Artikel zu vertonen:[…]

Auszug Artikel

Jedenfalls empfehlenswert, wenn man auch ein bisschen Sitzfleisch braucht. Als Warnung: Stück für Stück hören geht schwer, da man nicht aufhören kann. Also genug Zeit einplanen! 🙂


… und zu den letzten Artikel im Blog:


Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.