Archiv für die Kategorie Weblink(s)

Trend zur Science Fiction? Ein kleines Zwischenfazit

translate or die

Warnung! Der Text ist furztrocken, furchtbar lang und basiert auf unzuverlässigen Zahlen, mit denen ich einfach wild ins Blaue hinein spekuliere (aber es gibt viele bunte Bilder). 😉

Vor knapp zehn Monaten stellte ich die Frage, ob es einen Trend zur Science Fiction gibt? Dazu bin ich die Vorschauen für den Herbst/Winter 2016/17 der großen Phantastikverlage durchgegangen. Darunter auch die komplett neu gestarteten Programme von Knaur Fantasy und Fischer Tor (Gamechanger auf dem phantastischen Buchmarkt?) . Eine kleine SF-Offensive bei Piper, mehr anspruchsvollere Titel beim Platzhirsch Heyne und wieder mehr eigenständige Titel (außerhalb der altbewährten Reihen) bei Bastei/Lübbe. Sowie einem anspruchsvollen SF-Programm bei Cross Cult.

Die damals vorgestellten Programme sind jetzt durch und die Titel alle erschienen, inzwischen erscheinen schon die ersten Titel aus den Früjahrs- und Sommerprogrammen (die ich hier aus Zeitmangel nicht vorgestellt habe). Nach einem halben Jahr bzw. anderthalb Programmen ist es noch…

Ursprünglichen Post anzeigen 2.736 weitere Wörter

Hinterlasse einen Kommentar

Phantastik-News meldet: Crossvalley Smith gestorben

phantastik-news

Website-Vorschau

Für viele Publikationen erstellte er Titelbilder und Innenillustrationen, zum Beispiel für Verlage wie Fabylon und Saphir im Stahl und Magazine wie „Andromeda Nachrichten“ und „Fantasia“.

Zum Artikel

, ,

Hinterlasse einen Kommentar

Phantastik.news: Im Gespräch mit Natalja Schmidt

phantastik news

Website-Vorschau

Mit Julia Abrahams betrieb Natalja Schmidt bis vor Kurzem eine literarische Agentur. Im Frühjahr ist sie zu Droemer Knaur gewechselt, um dort eine neue Phantastik-Reihe aufzubauen. Carsten Kuhr hat ihr einige Fragen zu ihrem alten wie dem neuen Betätigungsfeld gestellt.

 

, ,

Hinterlasse einen Kommentar

Phantastik-news meldet: Tom Holt = K. J. Parker

phantastik news

Website-Vorschau

Der englische Autor Tom Holt („Der fliegende Holländer“) hat heute bekannt gemacht, dass er hinter dem Pseudonym K. J. Parker steckt – berichtet Phantastik.news heute.

Siehe hier

, ,

Hinterlasse einen Kommentar

PhantaNews.de: Der BEOWULF nach Tolkien

Beowulf phantanews

Website-Vorschau

Das ist bei mir in den Entwürfen hängengeblieben vorigen März – keine Ahnung warum, aber vorenthalten möchte ich es nicht und trage es daher hier nach.

Bei PhantaNews gibt’s einige sekundärliterarische Anmerkungen zu Übersetzungen des BEOWULF

, ,

Hinterlasse einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: