Kategorie: Perry Rhodan

Science Fiction #110 – realistische Spekulation über Möglichkeiten: Allmächtiger! Faszination Perry Rhodan – Eckhard Schwettmann

Eckhard Schwettmann
Allmächtiger! Faszination Perry Rhodan
Hannibal, Höfen (2006)
ohne ISBN
 
Perry Rhodan ist eine Angelegenheit des Herzens…
 
Die Weltbild Sammleredition des Buches liegt jetzt eigentlich unerwartet auf dem Schreibtisch vor mir. Ich hatte nicht erwartet diese so schnell in meine Bibliothek eingliedern zu dürfen. Auch wenn’s kein Schnäppchen war…

 
Ein wirklich schönes Buch im Stil eines Bildbandes und sehr gut anzusehen. Für dieses Buch führte Eckhard Schwettmann Interviews mit Machern, Beteiligten und Fans und beleuchtet Ursprünge und Entstehung, die Arbeit von vielen Autoren der unterschiedlichsten Generationen und die unterschiedlichsten Künstler, die die Faszination von Perry Rhodan ausmachen. …
 
Allmächtiger! Fünfundvierzig Jahre Perry Rhodan-Romane – das ist ein uneinholbarer Rekord, ein gigantischer Kosmos, weltweit einzigartig. Rund 200.000 Seiten Handlung, ein gewaltiges Epos, das eine fiktive Zukunft der Menschheit erzählt. Erstmals wird diese faszinierende Welt in einem opulenten Bildband im Zusammenhang dargestellt.  …
Auszug 'Vorwort', Seite 9
 
Viele Informationen rund um Autoren, Künstler, den Verlag, die Fans und die Produkte zu Perry Rhodan. Eine Zusammenstellung des weltweiten Erfolges und eine Übersicht der Anfänge von Raumfahrt und Science Fiction, der Science Fiction in Deutschland und von Perry Rhodan und der wirklichen Raumfahrt. Freunde der Sekundärliteratur – so macht unsere Literatur Spaß…
 
Bibliographisch: Antiquarisch:Anmerkung(en):weiterführende Links:
  • Eckhard Schwettmann
  • Allmächtiger!
  • Faszination Perry Rhodan
  • Weltbild, Augsburg (2006)
  • gebundene Ausgabe, 4°-Quart
  • Sonderausgabe für sammler-Editionen in der Verlagsgruppe Weltbild
  • 352 Seiten
  • ohne ISBN

Kleinster Preis: € 35,00, größter Preis: € 50,00, Mittelwert: € 45,00

(mit einem Klick kannst du dir das aktuelle Ergebnis auf eurobuch.com ansehen)

  • keine
  • [Artikel] AllMächtiger! Faszination Perry Rhodan in der PERRYPEDIA

Das 352 Seiten starke, großformatige und reich bebilderte Buch mit Leinenbindung und Schutzumschlag enthält nicht nur alle Daten und Fakten über die größte Science Fiction-Serie der Welt, sondern auch interessante Informationen über die Anfänge der Raumfahrt und der Science Fiction. …

Auszug Artikel


  • [Artikel] Übervater Rhodan. Biographie eines Serienhelden – von Hartmut Kasper – auf deutschlandfunk.de

Seit etwa einem halben Jahrhundert teilen sich zwei Serienhelden den deutschen Heftromanmarkt in brüderlicher Eintracht: Jerry Cotton sorgt im fernen New York für Recht und Ordnung; Perry Rhodan im Rest des Universums.…

Auszug Artikel


  • [Artikel] Der unsterbliche Science-Fiction-Held – Hartmut Kasper im Gespräch mit Andrea Gerk – auf deutschlandfunkkultur.de

Abenteuer im All, Woche für Woche – das schafft nur Perry Rhodan, der seit genau 60 Jahren unterwegs ist, um den Menschen endlich Frieden zu bringen. Heute vor 60 Jahren, am 8. September 1961, erschien das erste Heft der deutschen Science-Fiction-Serie. Seitdem sind mehr als 3100 weitere hinzugekommen. Einer der Autoren ist der Germanist Hartmut Kasper, der sich bei „Perry Rhodan“ Wim Vandemaan nennt.…

Auszug Artikel


siehe auch (Auszug):


Die letzten fünf Artikel im Blog:


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.

 
 

 

Science Fiction #109 – realistische Spekulation über Möglichkeiten: Ästhetik & Kommunikation, Heft 104/1999 – Knut Hickethier / Dirk Spreen (Red.)

Knut Hickethier / Dirk Spreen (Red.)
Ästhetik & Kommunikation, Nr. 104/1999
Ästhetik & Kommunikation e.V., Berlin (1999)
ISSN 0341-7212
 
Zukunft schreiben – Science Fiction und andere Zeitmaschinen
 
Seit Sommer 1970 erscheint dieses Magazin. Die Kulturzeitschrift entstand im Umkreis des Instituts für Experimentelle Kunst und Ästhetik (IKAe) in Frankfurt am Main…

 
Im 30. Jahrgang, März 1999, legte sie mit Ausgabe 104 eine Schwerpunktausgabe zur Science Fiction vor. Kernpunkte der Zeitschrift waren immer die Bedeutung des Ästhetischen für die Erprobung von neuen Wahrnehmungs- und Gestaltungsräumen in der alltäglichen Praxis und die wichtige Bedeutung kultureller Zusammenhänge für unser alltägliches wie kollektives Handeln.
 
Dazu ist es nötig, das Verhältnis von Fiction und Science genauer in den Blick zu bekommen. In der vorliegenden Ausgabe von Ästhetik & Kommunikation wird dieser Versuch unternommen: Im ersten Teil – Fiction & Science – wird die verbreitete Auffassung vom Primat der harten Wissenschaften und der Nachrangigkeit der gesellschaftlichen Fiktionen, denen sich dann die Kulturwissenschaften widmen dürfen, dekonstruiert […] Der zweite Teil ist mit „Generations“ überschreiben und spielt darin auf den siebenten Spielfilm der Star Trek-Saga (dt. „Treffen der Generationen“) an. […] Im letzten Abschnitt des Thementeils dieser Ausgabe – Schrift & Imago – geht es um SF-Filme und SF-Romane …
Auszug 'Editoral', Seite 11-13
 
Zum genaueren Inhalt siehe die Inhaltsangabe im Bilderkarussell. Weiter Ausgaben der Zeitschrift, die thematisch vielleicht interessieren könnten sind:
  • Nr. 37 – Weibliche Utopien, männliche Verluste, Oktober 1979 (leider im Verlag vergriffen)
  • Nr. 64 – Atlantis, 1988 (leider im Verlag ebenfalls vergriffen)
  • Nr. 127 – Technik-Magie-Medium, Winter 2004
  • Nr. 162/163 – Als ob. Produktive Fiktionen, 2013 – siehe Inhaltsverzeichnis
  • Nr. 176/177 – Monster, 2019 – siehe Inhaltsverzeichnis

Bibliographisch: Antiquarisch:Anmerkung(en):weiterführende Links:
  • Knut Hickethier / Dirk Spreen (Red.)
  • Ästhetik & Kommunikation
  • Heft 104, 30. Jahrgang, März 1999
  • Zukunft schreiben – Science Fiction und andere Zeitmaschinen
  • Ästhetik & Kommunikation e.V., Berlin (1999)
  • broschiert, Klebebindung
  • Magazin
  • 130 Seiten
  • ISSN 0341-7212

Kleinster Preis: € 9,00, größter Preis: € 15,00, Mittelwert: € 11,20

(mit einem Klick kannst du dir das aktuelle Ergebnis auf eurobuch.com ansehen)

  • keine
  • [Webpräsenz] Ästhetik & Kommunikation e.V im Web

Im Sommer 1970 ist die erste Ausgabe von Ästhetik und Kommunikation erschienen. Die Kulturzeitschrift entstand im Umkreis des Instituts für Experimentelle Kunst und Ästhetik (IKAe) in Frankfurt am Main. Bis 1985 erschien sie mit dem Untertitel Beiträge zur politischen Erziehung. In Heft 100 steht: “intellektuelles Frühwarnsystem”. Und in der Redaktion hat mal eine gesagt: “schöner Denken”. Irgendwo dort sind unsere Geschichten und unsere Geschichte zu finden, die wir am besten erzählen, indem wir die Autorinnen und Autoren zu Wort und Bild kommen lassen.…

Auszug Artikel


  • [Artikel] Die frühen Jahre einer langen Zeitschriftengeschichte. Ästhetik und Kommunikation blickt auf 50 Jahre zurück – von Eberhard Knödler-Bunte – auf aesthetikundkommunikation.de

Die Zeitschrift Ästhetik und Kommunikation ist ein Frankfurter Früchtchen, auch wenn sie sich bereits ziemlich früh, im Jahr 1973, auf Ostwanderung begeben hat. Was Osten damals hieß, war ein abgeklemmter Teil des einstigen Groß-Berlin. Beherrscht vom Kalten Krieg und einer hochsubventionierten Wirtschaft, abgefedert durch zwei linke Lager, die sich nicht nur mental aus dem Weg gingen: Die Kreuzberger Intelligenz, schon damals in Abwehrkämpfen und Sanierungsprojekten involviert, und die Charlottenburger Intelligenz, heillos zersplittert in tausend Projekten und mit immer neuen publizistischen Vorhaben unterwegs. Dazu gehörten neben Ästhetik und Kommunikation die Berliner Hefte, die Alternative, die L80 Literatur und Politik, und schließlich Wagenbachs Freibeuter, der Leviathan sowie die bereits etablierten Zeitschriften Argument und Kursbuch.

Auszug Artikel


  • [Artikel] Ästhetik & Kommunikation in der WIKIPEDIA

Ästhetik & Kommunikation (Ä&K) ist eine deutsche Kulturzeitschrift. Die erste Ausgabe erschien 1970. Bis 1985 erschien sie mit dem Untertitel Beiträge zur politischen Erziehung. Heute versteht sie sich als „intellektuelles Frühwarnsystem“.

Auszug Artikel


siehe auch (Auszug):


Die letzten fünf Artikel im Blog:


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.

 
 

 

Magazine #55 – das Salz in der Phantastik-Suppe: Perry Rhodan Sonderband – Susanne Kropp (Red.)

Susanne Kropp (Red.)
Perry Rhodan Sonderband
Pabel-Moewig, Rastatt (2021)

Das Heft zum 60. Jubliäum
Ja, ist schon etwas Besonderes – 60 Jahre Perry Rhodan. Hier wird gefeiert mit den ersten Exposés, dem ersten Roman und exklusiven Bildern zur Geschichte von Perry Rhodan…

Normalerweise kaufe ich keine Heftromane (mehr). In diesem Fall musste ich aber eine Ausnahme machen. Nachdem auch mein Weg in die phantastische Literatur nicht unwesentlich durch Perry Rhodan geprägt war, konnte ich bei diesem Sonderheft nicht widerstehen. …

Wir zeigen das Faksimile des ersten Exposés, dazu kommt die Abschrift des zweiten Exposés – Handreichungen für einen Science-Fiction-Erfolg „made in Germany“. Ergänzt wird das Ganze durch eine Übersicht zu den Macherinnen und Machern der Serie sowie weitere Artikel.
Und nicht zu vergessen die Bildergalerie: Unsere Künstler werfen ihren eigenen Blick auf die Serie, …

Auszug 'Vorwort'

Es war schon viel Nostalgie dabei, den ersten PR-Roman wieder zu lesen. Wim Vandemaan hat ein schönes Geleitwort gestaltet, die Autorenfamilie in sechs Generationen wird vorgestellt, Johannes Rüster sinniert über die Ursprünge der Serie und die Künstler haben ihr Beste gegeben. Ach, wie die Zeit doch vergeht …

Bibliographisch: Antiquarisch:Anmerkung(en):weiterführende Links:
  • Susanne Kropp (Red.)
  • Perry Rhodan Sonderband
  • Das Heft zum 60. Jubliäum
  • Pabel-Moewig, Rastatt (2021)
  • Heft
  • 100 Seiten

Kleinster Preis: € 2,99, größter Preis: € 89,00, 1 Vergriffenes Buch

(mit einem Klick kannst du dir das aktuelle Ergebnis auf eurobuch.com ansehen)

  • Keine
  • [Webpräsenz] Perry Rhodan im Internet

PERRY RHODAN ist eine Serie, die seit 1961 wöchentlich erscheint. Sie erzählt die Abenteuer des Raumfahrers Perry Rhodan, der als erster Mensch den Mond betritt. Mithilfe der Arkoniden, die er dort antrifft – es sind die menschenähnlichen Angehörigen eines riesigen Sternenreiches –, und ihrer überlegenen Technik eint er die Menschheit und führt sie zu den Sternen. Die Geschichte der Menschheit im Weltall beginnt. In zahlreichen Abenteuern lernt Perry Rhodan unzählige Galaxien, Planeten und Außerirdische kennen und macht sich auf seiner langen Reise mächtige Freunde, die ihn ein Stück des Weges begleiten, aber auch legendäre Feinde.…

Auszug 'Willkommen'


  • [Artikel] Der unsterbliche Science-Fiction-Held – von Hartmut Kasper – auf deutschlandfunkkultur.de

Hartmut Kasper im Gespräch mit Andrea Gerk –
Abenteuer im All, Woche für Woche – das schafft nur Perry Rhodan, der seit genau 60 Jahren unterwegs ist, um den Menschen endlich Frieden zu bringen. Heute vor 60 Jahren, am 8. September 1961, erschien das erste Heft der deutschen Science-Fiction-Serie. Seitdem sind mehr als 3100 weitere hinzugekommen. Einer der Autoren ist der Germanist Hartmut Kasper, der sich bei „Perry Rhodan“ Wim Vandemaan nennt.…

Auszug


  • [Artikel] Perrry Rhodann in der WIKIPEDIA

Perry Rhodan ist der Titelheld der gleichnamigen deutschen Science-Fiction-Serie, die seit dem 8. September 1961 ununterbrochen wöchentlich in Form von Heftromanen mit einer Druckauflage von etwa 60.000 Heften (Stand: Jahr 2019[1]) bei der Verlagsunion Pabel-Moewig, einer Tochter der Bauer Media Group, erscheint.[2] Bisher sind mehr als 3000 Hefte mit rund 160.000 Seiten erschienen. …

Auszug


siehe auch (Auszug):


Die letzten 3 Artikel:


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.

 

 

Science Fiction #105 – realistische Spekulation über Möglichkeiten: Atlan – Zeitraffer 1 – Michael Thiesen

Michael Thiesen
ATLAN – Zeitraffer, Band 1
SFC Universum, Kaiserslautern (2001)
ohne ISBN
 
Im Auftrag der Menschheit – Der Inhalt der ATLAN-USO-Bände 1 bis 175
 
Wie die Bruder-Reihe „Perry Rhodan-Zeitraffer“ kann man diese Reihe aus dem Rhodan-Universum ebenfalls nur empfehlen, wenn man schnell bezüglich Handlung auf Vordermann gebracht werden will …

 
Vom gleichen Autor wie die Brudereihe erstellt, nimmt sich dieser im ersten Band die USO-Abenteuer des Arkoniden zusammenfassend vor. Die ATLAN-Exclusiv-Bände – „Der Held von Arkon“ – werden in einem 2. Band zusammengefasst. …
 
Am 2. Februar 1969 erschien nach langwierigen Vorarbeiten im Moewig-Verlag das erste Heft der neuen Serie ATLAN. Kurt Bernhardt, der verantwortliche Redakteur, wollte den Erfolg der mittlerweile seit sieben Jahren laufenden PERRY RHODAN-Serie wiederholen. Auch wenn ihm dies letztlich nicht gelang, behauptet ATLAN doch mit 850 Bänden nach PERRY RHODAN weltweit den zweiten Platz und ist zugleich die größte abgeschlossene SF-Serie der Welt. …
Auszug 'Vorwort', 2. Umschlagseite
 
Im Anhang wurden noch die Risszeichnungen und Datenblätter zu dem im ATLAN-Zeitraffer 1 dargestellten Handlungskomplex aufgeführt. Insgesamt sind derzeit neun ATLAN-Zeitraffer veröffentlicht. Auch eine wichtige Informationsquelle…
 
Bibliographisch: Antiquarisch:Anmerkung(en):weiterführende Links:
  • Michael Thiesen
  • ATLAN – Zeitraffer 1
  • Im Auftrag der Menschheit – Der Inhalt der ATLAN-USO-Bände 1 bis 175
  • SFC Universum, Kaiserslautern (2001)
  • Broschiert A5, Klebebindung
  • Originalausgabe
  • 188 Seiten
  • ohne ISBN

derzeit antiquarisch leider nicht greifbar – aber beim Verlag möglicherweise noch beziehbar

(mit einem Klick kannst du dir das aktuelle Ergebnis auf eurobuch.com ansehen)

  • keine
  • [Artikel] Atlan-Zeitraffer beim SFC Universum

Endlich gibt es nun auch Zeitraffer zur Atlan-Serie. Autor ist natürlich auch hier Michael Thiesen.
Wie die Perry Rhodan-Zeitraffer mit Schauplatzkarten und zusätzlich mit arkonidischen und terranischen Zeitangaben zum Vergleich. …

Auszug Artikel


  • [Interview] Die »Zeitraffer« und andere Projekte Ein Interview mit dem PERRY RHODAN-Experten Michael Thiesen – von Michelle Stern – auf perry-rhodan.net

Seit vielen Jahren arbeitet Michael Thiesen der PERRY RHODAN-Redaktion zu. Darüber hinaus ist er mit seinen »Zeitraffer«-Bänden in der Fan-Szene bekannt geworden. Aus diesem Grund führte Michelle Stern ein Interview mit ihm, das auf der Leserseite des PERRY RHODAN-Romans 2972 veröffentlicht wurde. Die Fragen und Antworten erfolgten per Mail. Und weil es sicher auch andere Leser interessiert, dokumentieren wir es an dieser Stelle.…

Auszug Artikel


  • [Artikel] Michael Thiesen in der PERRYPEDIA

Michael Thiesen (* 1957) ist Lehrer, lebt mit seiner Famlie in der Nähe von  Wikipedia-logo.png Kaiserslautern und ist ein freier Mitarbeiter für die Perry Rhodan-Redaktion.…

Auszug Artikel


siehe auch (Auszug):


Die letzten fünf Artikel im Blog:


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.

 
 

 

Science Fiction #99 – realistische Spekulation über Möglichkeiten: Perry Rhodan. Der Weg in die Zukunft . Hans-Dieter Schabacker / Dr. Robert Hector / Roland Schmitt

Hans-Dieter Schabacker / Dr. Robert Hector / Roland Schmitt
Perry Rhodan – Der Weg in die Zukunft
SFC Universum, Schmelz (1993)
ISBN ohne
 
Die Handlung der Perry Rhodan-Serie im Überblick von Heft 1 bis 1649
 
Hier ist mir wieder ein Beispiel von Fan-Arbeit in die Hände gefallen, Respekt abverlangt. Der SFC Universum ist ohnehin bekannt für seine Publikationen zum Thema Perry Rhodan. Dieses Exemplar hat mich in vielen Bereichen überrascht. …

 
Dieser Handlungsüberblick wurde ursprünglich von Dr. Robert Hector und Hans-Dieter Schabacker für die Loseblattsammlung des SFC Universum verfasst. 1991 wurde dieses Werk dann in Band 5 des Perry Rhodan-Lexikons von Horst Hoffmann und Dr. Florian F. Marzin im Pabel-Moewig Verlag ab Seite 124 abgedruckt. Die Handlung war hier bis zu Band 1500 erfasst. Zwei Jahre später wurde das Werk dann per Datenerfassung modernisiert, überarbeitet, die Handlung bis Band 1649 erfasst und von Roland Schmitt mit einem Stichwortverzeichnis versehen …
 
Die Entscheidung für dieses Projekt fiel im Sommer 1992. Es war viel Zeit notwendig die ganzen bereits vorhanden Texte abzutippen, aber es hat jede Menge Spaß gemacht. Im Verlauf der Arbeit an diesem Text habe ich das Layout einige Male geändert, bis die jetzige Form feststand. Dass die Entscheidung positiv war, die Handlungszusammenfassung im Rahmen der Publikationen des Science Fiction Club Universum neu zu gestalten, lag zu einem großen Teil auch an den Lesermeinungen zu der Leseblattedition dieses Werks …
Auszug 'Vorwort', Seite 5
 
Als ich das Buch das erste Mal in Händen hielt, schoss mir die Ähnlichkeit mit den Zeitrafferbänden von Michael Thiesen durch den Kopf. Es hat mich gewundert, dass im gleichen Zeitraum (Thiesen begann 1991 mit den Zeitrafferbänden), im gleichen Club, Werke mit so ähnlich gelagerten Themen geschrieben wurden. Aber die Erfolge beider Werke gaben den Autoren wohl recht. Während es die Zeitrafferbände noch immer gibt, wurde das gegenständliche Werk aber nicht fortgesetzt. Die modernen Medien wie die Perrypedia oder die Perry Rhodan-Homepage haben es wohl nicht sinnvoll erscheinen lassen, die Handlungszusammenfassungen in dieser Form weiterzuführen. Zum einen schade, zum anderen nachvollziehbar. Aber nachträglich noch ein Danke und meinen Respekt an die Verfassser …
 
Bibliographisch: Antiquarisch:Anmerkung(en):weiterführende Links:
  • Hans-Dieter Schabacker / Dr. Robert Hector / Roland Schmitt
  • Perry Rhodan – Der Weg in die Zukunft
  • Die Handlung der Perry Rhodan-Serie im Überblick von Heft 1 bis 1649
  • SFC Universum, Schmelz (1993)
  • Broschüre, A5, Klebebindung
  • 326 Seiten
  • ISBN ohne

derzeit antiquarisch leider nicht greifbar

(mit einem Klick kannst du dir das aktuelle Ergebnis auf eurobuch.com ansehen)

  • keine
  • [Artikel] Robert Hector in der PERRYPEDIA

Der in Simmersfeld lebende Dr. Robert Hector (* 1956 in Saarlouis) ist Internist und Sportmediziner. Der Erfinder der „Hector-Diät“ studierte von 1977 bis 1983 Medizin in Homburg. 1985 promovierte er mit einem Thema über die Umweltbelastung durch die Verwendung radioaktiver Stoffe in der Medizin. Seit 1994 ist er als hausärztlicher Internist im Nordschwarzwald tätig.
Hector gilt als ausgewiesener Experte für Science Fiction, Futurologie und Kosmologie – wobei die Perry-Rhodan-Serie einen Schwerpunkt bildet – und hat in diesen Themenbereichen eine große Anzahl von Aufsätzen verfasst. Regelmäßig erscheinen seine Arbeiten auch im Perry Rhodan-Report. …

Auszug Artikel


  • [Downlaod] Selbstbeschreibungen des Politischen – in Serie: Perry Rhodan 1961–2018 – von Niels Werber – auf sciendo.com

     

Der Aufsatz erschließt die bislang populärste deutschsprachige Heftromanserie, die seit 1961 ununterbrochen wöchentlich erscheint und Hunderttausende von Leserinnen erreicht hat, als Archiv gesellschaftlicher Selbstreflexion und kultureller Selbstverordnung. …

Auszug Artikel


  • [Download] Humorkonstruktionen in der Perry Rhodan-Serie und ihre Auswirkungen auf die Erzählwelt. – von Ralf Wohlgemuth – auf uni-due.de

Im Folgenden soll nun überprüft werden, wie sich die geschlossene Erzählwelt der SF-Serie Perry Rhodan im Zusammenhang unterschiedlicher Humorkonzepte verhält. Zwei grundsätzliche Humorkonstruktionen sind dabei festzustellen, die ich als „binnen- und transreferentielle Humorkonstruktionen“ bezeichnen möchte, wobei der Referenzpunkt des ersten Humorkonzepts innerhalb der Erzählwelt liegt, während das zweite Konzept die Erzählwelt durchdringt und auf ein außenstehenden Referenzpunkt verweist.

Auszug Artikel


siehe auch (Auszug):


Die letzten fünf Artikel im Blog:


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.