Schlagwort: Mythos

Horror-, Schauer- und Gespensterliteratur #5 – Schrecken als ästhetische Ware: Inklings, Band 33 – Geister

Dieter Petzold (Hrsg.)
Inklings, Band 33
Lang, Frankfurt/Main (2016)
ISBN 9783631671641
Geister – Einblicke ins Unsichtbare…

Das Symposium, welches diesem Band zugrunde liegt, fand vom 1. bis 3. Mai 2015 in Leipzig statt. Das Buch enthält eine Auswahl der insgesamt 27 Vorträge, insbesondere die deutschsprachigen Beiträge…


Das Thema dieses Bandes ist wohl allgegenwärtig in allen Kulturen dieser Welt. Die Weigerung den Tod als endgültige Auslöschung zu akzeptieren ist allen Kulturen eigen und ein Totenreich ist in unzähligen Kulturen präsent.

Die relativ große Anzahl der Vorträge – und erst recht die völlig unermessliche Menge einschlägiger Texte, Bilder und Filme – reflektiert die Allgegenwart des Themas in allen Kulturen der Welt. Wohin man blickt, haben sich die Menschen von jeher geweigert, den Tod als ein endgültiges Verschwinden ihrer Persönlichkeit aus der Welt zu akzeptieren oder sich auch nur mit dem Gedanken eines von dieser Welt völlig separaten Totenreiches abzufinden. …

Auszug 'Vorwort', Seite 9-11

Antikenrezeption nimmt einen relativ großen Teilbereich ein, die angeschlossenen Buchbesprechungen sind interessant und auch die Varia gefallen. Hier z.B. Werner Bies‘ Phantastisches Erzählen in der Rockmusik

Bibliographisch: Antiquarisch:Anmerkung(en):weiterführende Links:
  • Dieter Petzold (Hrsg.)
  • Inklings, Band 33
  • Jahrbuch für Literatur und Ästhetik

    Geister – Einblicke in das Unsichtbare

  • Lang, Frankfurt/Main (2016)
  • gebundene Ausgabe, 8° Oktav
  • 264 Seiten
  • ISBN 9783631671641 (Print)
  • ISBN 9783653065329 (E-Book)

Kleinster Preis: € 16,73, größter Preis: € 141,25, Mittelwert: € 61,95

(mit einem Klick kannst du dir das aktuelle Ergebnis auf eurobuch.com ansehen)

  • keine
  • [Artikel] Gespenster in der WIKIPEDIA

Als Gespenst bezeichnet der Volksglaube ein meist mit übernatürlichen Fähigkeiten ausgestattetes, aber zugleich mit menschlichen Eigenschaften versehenes Geistwesen, das „spukt“ – also den Menschen in irgendeiner Weise „erscheint“. Sein zeitweiliges Erscheinen vollzieht sich häufig in nebelhaft durchsichtiger, angedeutet menschlicher oder nicht menschlicher Gestalt. Gespenster gibt es in der Vorstellungswelt verschiedener Kulturen. …

Auszug Artikel


  • [Artikel] Wie Forscher das Erscheinen von Geistern erklären- v

Berichte von übernatürlichen Präsenzen gab es zu allen Zeiten und in allen Kulturen. Nun haben Forscher eine Erklärung für das Phänomen gefunden. Dabei half ihnen ein Streichelroboter. …

Auszug Artikel


  • [Artikel] Sind Geister nur ein Mythos oder gibt es sie wirklich? – Heiko Gärtner auf lebensabenteurer.de

Im Laufe unserer Reise sind wir immer wieder aus verschiedensten Gründen auf das Thema Geister gekommen. Stets tauchten dabei die gleichen zentralen Fragen auf: Gibt es Geister? Gibt es Geister wirklich? Und wenn ja: Was sind Geister dann? Sind es Monster aus einer anderen Welt oder die verlorenen Seelen unserer Toten? Wie entstehen Geister? Warum gibt es manche Orte, an denen es regelrecht spukt und andere an denen man sich eine Existenz von Geistern nicht einmal vorstellen kann?…

Auszug Artikel


siehe auch (Auszug):


Die letzten Artikel:


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Alle Preisangaben sind Momentaufnahmen zum Zeitpunkt der Erstellung und selbstverständlich völlig unverbindlich. Inhaltsverzeichnisse der einzelnen Bücher sind in der Regel vorhanden und werden bei Anforderung über die Kommentarfunktion auch gerne zur Verfügung gestellt.

 

Vampir, Werwolf und sonstige Unwesen #16 – De Vampyris — Hans Dieter Mummendey

Hans Dieter Mummendey
De Vampyris
Faude, Konstanz (1982)
ISBN 3922305032
Auf dem Wege zu einer sozialen Paychophysiologie des akuten Vampirismus…
Eine köstliche Parodie, an der man im Um-kehrschluss vieles darüber lernt, was Wissenschaftlichkeit in einer Abhandlung ausmacht…


Begleitende Literatur? Satire? Jedenfalls muss ich mir das einmal näher ansehen. Mag sein, dass es ein bisschen über Ziel hinausschießt aber, mal ein bisschen Humor kann ja auch nicht schaden …

Will man sich dem Phänomen des zwanghaften Blutsaugens wissenschaftlich nähern, so geht man am besten von einem Widerspruch aus. Dieser besteht a) solange sich dieses Problem verfolgen lässt, b) darin, dass vampirisches Verhalten real und vollinhaltlich existiert, andererseits jedoch seit je als großes Tabu durch herrschende Instanzen wie z.B. die römisch-katholische Kirche im Mittelalter oder den BUFW in der BRD verfolgt und unterdrückt wird. …

Auszug

Ja, lässt sich gut an …

Bibliographisch: Antiquarisch:Anmerkung(en):weiterführende Links:
  • Hans Dieter Mummendey
  • De Vampyris
  • Auf dem Wege zu einer sozialen Psychophysiologie des akuten Vampirismus
  • Faude, Konstanz (1982)
  • Litzelstetter Libellen Nr.2
  • 3. Auflage (1985)
  • Broschüre, A5
  • 60 Seiten
  • Zusatz
  • ISBN 3922305032

Kleinster Preis: € 2,31, größter Preis: € 18,12, Mittelwert: € 3,00

(mit einem Klick kannst du dir das aktuelle Ergebnis auf eurobuch.com ansehen)

  • keine
  • [Artikel] Hans Dieter Mummendey in der WIKIPEDIA

Hans Dieter Mummendey (* 21. Juni 1940 in Schwiebus/Świebodzin als Hans Dieter Schmidt) ist ein deutscher Psychologe, der seit 1974 als Professor für Sozialpsychologie an der Fakultät für Soziologie der Universität Bielefeld lehrt.…

Auszug Artikel


  • [Artikel] Im Reich des Übersinnlichen – Dr. G. Stuckmann und Prof. Dr. H. Strunk auf holgerstrunk.de

So beschreibt der Vampir-Ethnologe Gabriele Rossi Osmida als Ahnin der Vampire Lilith, Adams erstes Weib, das im jüdischen Volksglauben als blutsaugendes Nachtgespenst vorkommt, sich am roten Meer mit den Dämonen vereinigt und mit ihnen täglich mehr als 100 Blutsauger gezeugt haben soll.…

Auszug Artikel


  • [Download] Vampirischer Alkoholismus: Erklärungsansätze und Behandlungsmethoden – Jörg Petry auf joerg-petry.de

Nicht nur die Fachklinik Münchwies begeht in diesem Jahr ihr 20jähriges Jubiläum, sondern auch die klassisch-romantische Dracula-Gestalt, die durch den vor 100 Jahren erschienenen Roman von Bram Stoker (1967) unser heutiges Vampirbild geprägt hat. …

Auszug Artikel


siehe auch (Auszug):


Die letzten Artikel im Blog:


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.

 

Vampir, Werwolf und sonstige Unwesen #15: – Der Vampir — Thomas M.Bohn

Thomas M. Bohn
Der Vampir
Böhlau, Köln (2016)
ISBN 9783412501808
Ein europäischer Mythos…

Ein Sündenbock bei der Suche nach Erklärungen für Unglücksfälle und bei der Lösung von Konflikten? Bohn spürt den Ursprüngen des Vampirismus nach. Und das auf recht interessante Art und Weise…


Es ist immer interessant Anfängen nachzuspüren. Bei einem alten literarischen Fabelwesen wie dem Vampir liegen die Quellen dafür sehr weit zurück und haben oft die Leben vieler Menschen beeinflusst.…

Hätte ich beabsichtigt, in diesem Buch einen originalen Vampir virtuell zum Leben zu erwecken, wäre mein Vorhaben von vornherein zum Scheitern verurteilt gewesen, weil wir es letzten Endes immer nur mit aus Angst geborenen Einbildungen zu tun haben. Stattdessen werde ich mich bemühen, etwas über die Vorstellungen der Menschen im Donau-Balkan-Raum und aus der Karpato-Ukraine zur Zeit der osmanischen und habsburgerischen Herrschaft herauszufinden …

Auszug 'Prolog: …', Seite 9-16

Vampirismus im Orient, in den Schlagzeilen, im Volksglauben und in der Moderne, Der Vampir als imperiale Kategorie und als lokaler Sündenbock sind die Themen dieses Buches. Ein umfangreiches Register von Referenzwerken tut sein Übriges, um Interesse zu wecken, …

Bibliographisch: Antiquarisch:Anmerkung(en):weiterführende Links:
  • Thomas M. Bohn
  • Der Vampir
  • Ein europäischer Mythos
  • Böhlau, Köln (2016)
  • gebundene Ausgabe, 8° Groß-Oktav
  • 370 Seiten
  • ISBN 9783412501808

Kleinster Preis: € 18,00, größter Preis: € 72,91, Mittelwert: € 25,00

(mit einem Klick kannst du dir das aktuelle Ergebnis auf eurobuch.com ansehen)

  • Lesebändchen
  • [Artikel] Thomas M. Bohn in der WIKIPEDIA

Seine Forschungsschwerpunkte sind Historiographiegeschichte und Erinnerungskulturen, die Stadtgeschichte und Urbanisierungsforschung, der Aberglaube und Vampirismus sowie die Geschichte Weißrusslands und des Alltags in der Sowjetunion. …

Auszug Artikel


  • [Rezension] Der Vampir-ein europäischer Mythos – von Heiko Haumann auf hsozkult.de

… Insgesamt löst er jedoch den Anspruch, einen „europäischen Mythos“ zu behandeln, nur teilweise ein. Dennoch: das verdienstvolle Aufspüren der überlieferten Vampirfälle, gegliedert nach – meist – osteuropäischen Regionen, macht das Buch zu einem nützlichen Werk, auf dem die weitere Forschung aufbauen kann.…

Auszug Artikel


  • [Artikel] „Der Vampir“ in der WIKIPEDIA

Ein Vampir ([vamˈpiːɐ̯] oder [ˈvampiːɐ̯]; veraltet auch Vampyr) ist im Volksglauben und in der Mythologie eine blutsaugende Nachtgestalt. Dabei handelt es sich meist um einen wiederbelebten menschlichen Leichnam, der sich von menschlichem oder tierischem Blut ernährt und – je nach Kultur und Mythos – mit verschiedenen übernatürlichen Kräften ausgestattet ist. …

Auszug Artikel


siehe auch (Auszug):


Die letzten Artikel im Blog:


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.

 

Horror-, Schauer- und Gespensterliteratur #6 – Schrecken als ästhetische Ware: Masse & Apokalypse

Yannic Han Biao Federer
Masse & Apokalypse
transcript, Bielefeld (2020)
ISBN 9783837648232

Zur narrativen Entfaltung einer autoritären Konstruktion im Zombie-Genre…

Zugegeben, jetzt wird’s ein bisschen schwieriger. Aber, ist ja auch eine Dissertation zum Thema Zombie-Genre. Federer spekuliert, dass das Zombie-Genre sich aus einer „politisierbaren Kopplung von Masse und Apokalypse“ speist. …


Zombies sind zwar nicht wirklich mein Ding, aber sie gehören nun mal dazu. Also interessiert mich eine theoretische Abhandlung über diese dunklen Gesellen sehr wohl.

Bereits aus diesen einführenden Bemerkungen zum Ansatz der vorliegenden Arbeit wird ersichtlich, dass es sich hier um keine film- oder medienwissenschaftliche Lektüre des Zombie-Genres handelt, sondern um die theoretisch informierte Analyse eines autoritären Konstrukts, das im Verlauf der Genregeschichte auf je unterschiedliche Weise zur Entfaltung kommt […]Auszug 'Einleitung', Seite 7-12

Na ja, es wird anstrengend. …

Bibliographisch: Antiquarisch:Anmerkung(en):weiterführende Links:
  • Yannic Han Biao Federer
  • Masse & Apokalypse
  • Zur narrativen Entfaltung einer autoritäten Konstruktion im Zombie-Genre
  • transcript, Bielefeld (2020)
  • Taschenbuch
  • 202 Seiten
  • ISBN 9783837648232 (Print)
  • ISBN 9783839448236

Kleinster Preis: € 34,99, größter Preis: € 34,99, Mittelwert: € 34,99

(mit einem Klick kannst du dir das aktuelle Ergebnis auf eurobuch.com ansehen)

  • keine
  • [Artikel] Yannic Han Biao Federer auf WIKIPEDIA

Yannic Han Biao Federer wuchs als Sohn einer Indonesierin und eines Deutschen in Südbaden auf. Nach seinem Abitur studierte er Germanistik und Romanistik in Bonn, Florenz und Oxford. Für die Badische Zeitung und die Deutsche Presse-Agentur war er als freier Mitarbeiter tätig.…

Auszug Artikel

  • [Artikel] „Zombie“ in der WIKIPEDIA

Als Zombie wird ein Mensch bezeichnet, der scheinbar verstorben und wieder zum Leben erweckt worden ist und ähnlich einem Untoten oder Wiedergänger als ein seiner Seele beraubtes, willenloses Wesen herumgeistert.

Auszug Artikel

  • [Artikel] Wissenschaftler zeigen, wie schnell wir in einer Zombie-Apokalypse erledigt wären – von Marc Röhlig – auf bento.de

Eine mögliche Antwort lieferten Studenten der University of Leicester. Unter dem Titel „Zombie infections: epidemiology, treatment, and prevention“ haben sie jetzt eine nicht ganz ernst gemeinte Studie im Journal of Physics Special Topics veröffentlicht (Live Science). Darin vergleichen sie den Ausbruch realer Epidemien und rechnen hoch, wie schnell eine Zombie-Infektion die Menschheit fertig machen würde.…

Auszug Artikel

siehe auch (Auszug):


Die letzten Artikel:


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Alle Preisangaben sind Momentaufnahmen zum Zeitpunkt der Erstellung und selbstverständlich völlig unverbindlich. Inhaltsverzeichnisse der einzelnen Bücher sind in der Regel vorhanden und werden bei Anforderung über die Kommentarfunktion auch gerne zur Verfügung gestellt.

 

Drachen #12 – Mythos / Symbol / Geschichte: Kommentar zum Beowulf

Johannes Hoops
Kommentar zum Beowulf,
Winter, Heidelberg (1932)

Lange ersehnt und doch nicht glücklich…

Lange habe ich nach dem Buch von Johannes Hoops gesucht und nun endlich gefunden. Jetzt hält sich mein Glück in Grenzen, weil dieses Werk eigentlich eine Ergänzung braucht, die man natürlich wieder nicht realisieren kann. …


Es ist halt ein Jammer mit diesen alten Büchern. Noch dazu mit solchen, die ein eher sehr spezifisches Publikum ansprechen. Als Ergänzung zu diesem Kommentarband zum Beowulf wurde ein eigener Band geschrieben:

Um seinen Umfang nicht unnötig anzuschwellen, wurden ausführlichere kritische Erörterungen umstrittener Stellen einem Begleitband überwiesen, der unter dem Titel ‚Beowulfstudien‘ als Band 74 der Anglistischen Forschungen erschienen ist. …

Vorwort, Seite III

Tja, da heißt es weitersuchen. Es gibt im Internet zwar eine Seite, die einen Download anbietet, aber die sieht mir sehr verdächtig aus und Kreditkartendaten im Vorhinein sind auch Bedingung. Nein, also eher nicht. Eine zweite Quelle ist in den USA, aber alleine die Portokosten sind eine Unverschämtheit und die Lieferzeit wird mit 14. Juli angegeben. Also eher auch nicht. Mal sehen und einen Suchauftrag auf Eurobuch wirken lassen. Mit etwas Geduld könnte sich ja vielleicht doch noch etwas ergeben. Ist ja nicht so, dass kein Material zum Arbeiten in der Zwischenzeit vorhanden wäre :)…

Bibliographisch: Antiquarisch:Anmerkung(en):weiterführende Links:

  • Johannes Hoops
  • Kommentar zum Beowulf
  • Winter, Heidelberg (1965)
  • 2. unveränderte Auflage
  • gebundene Ausgabe
  • 334 Seiten

Kleinster Preis: € 3,37, größter Preis: € 82,65, 2 Vergriffene Bücher

(mit einem Klick kannst du dir das aktuelle Ergebnis auf eurobuch.com ansehen)

  • keine

  • [Biographisches] Johannes Hoops in Deutsche Biographie – deutsche-biographie.de

H. studierte in Jena, später Freiburg, zunächst Mathematik und Naturwissenschaften, danach Neuere Philologie und Geschichte und promovierte 1889 bei von Holst (Freiburg) über „Altenglische Pflanzennamen“. Nach anfänglicher Tätigkeit im Höheren Lehramt erhielt er 1893 an der Universität Tübingen ein Lektorat für Anglistik.…

Auszug Artikel



  • [Webpräsenz] Beowulf-Text mit diakritischen Zeichen mit paralleler Übersetzung von Hugo Gering [1906]

Hört! Denkwürd’ger Taten    von Dänenhelden
Ward uns viel fürwahr    aus der Vorzeit berichtet,
Wie Könige kühn    ihre Kraft erprobten.
Der Garbensohn Scyld      hat oft grimme Feinde,
Viel mutige Krieger    vom Metsitz verjagt
Und Furcht verbreitet.    In früher Jugend
Fand man hilflos ihn auf,    doch Heil ersproß ihm:
Unterm Wolkendach wuchs er,    an Würden reich,
Bis alle endlich    ihm untertan wurden,

Auszug Artikel



  • [Artikel] Beowulf in der WIKIPEDIA

Beowulf [beɪoʊ-wʊlf] (möglicherweise altengl. für „Bienen-Wolf“, Kenning für „Bär“) ist ein frühmittelalterliches episches Heldengedicht in angelsächsischen Stabreimen. Mit seinen 3182 Versen stellt es das bedeutendste erhaltene Einzelwerk angelsächsischer Sprache dar; gleichzeitig macht es zehn Prozent des gesamten erhaltenen Textguts dieser Sprachform aus. …

Auszug Artikel




siehe auch (Auszug):


Die letzten Artikel:


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Alle Preisangaben sind Momentaufnahmen zum Zeitpunkt der Erstellung und selbstverständlich völlig unverbindlich. Inhaltsverzeichnisse der einzelnen Bücher sind in der Regel vorhanden und werden bei Anforderung über die Kommentarfunktion auch gerne zur Verfügung gestellt.