Beiträge getaggt mit Mythos

Vampir, Werwolf und sonstige Unwesen #6 – Das Böse in Gestalt

Zur Geschichte einer schwierigen Figur, zur Geschichte einer bestens bekannten Figur und zu euiner Person, die sich die ewige Jugend bewahren wollte. Das Grauen wütet wieder …


Achim Geisenhanslüke - Wolfsmänner

Achim Geisenhanslüke – Wolfsmänner

Achim Geisenhanslüke
Wolfsmänner
Zur Geschichte einer schwierigen Figur
Literalität und Liminalität, Band 22
Transcript, Bielefeld (2018), Taschenbuch, 120 Seiten
ISBN 9783837642711

Von Ovid bis Freud, von Canetti bis Deleuze/Guattari – der Autor setzt sich mit den seit der Antike überlieferten Figuren der Wolfsmänner auseinander und entwickelt eine Theorie dieser sagenumwobenen Mischwesen.

Die Analyse wird durch den ständigen Einbezug literarischer Texte, sowie filmischer Überlieferung ergänzt.

Für Literaturwissenschaftler ebenso interessant wie für Medien- und Filmwissenschaftler, darüber hinaus aber auch für ein breites Publikum lesenswert …

Antiquarisch gesichtet: Kleinster Preis: 13.55 EUR, größter Preis: 26.41 EUR, Mittelwert: 16.99 EUR


Den Rest des Beitrags lesen »

, , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Vampir, Werwolf und sonstige Unwesen #5 – Das Böse in Gestalt

Ein Handbuch für Vampirjäger, Untote und Philosphie und Vampirsagen und die deutsche Literatur. Wie man sie findet, wie man sie jagt, wie man am Leben bleibt. Können wir von Vampiren, Werwölfen und Zombies etwas lernen? Mal sehen …


Constantine Gregory - Das Vampirjäger-Handbuch

Constantine Gregory – Das Vampirjäger-Handbuch

Constantine Gregory
Das Vampirjäger-Handbuch
Pan, München (2010), gebundene Ausgabe, 160 Seiten
ISBN 9783426283257

Sie finden in diesem Handbuch alle geheimen Notizen, praktische Anleitungen und hilfreiche Informationen für die Vampirjagd.

Die Jagd nach einem diabolischen Geschöpf der Nacht, das wir alle mehr fürchten als alles andere.

Ein verschollener Klassiker, neu entdeckt. Wie man sie Benachrichtigungenfindet, wie man sie jagt, wie man am Leben bleibt – seien sie wachsam…

 

 

Antiquarisch gesichtet: Kleinster Preis: 5.00 EUR, größter Preis: 47.98 EUR, Mittelwert: 8.08 EUR


Den Rest des Beitrags lesen »

, , , , , , , , , , ,

Ein Kommentar

Star Trek TOS: Captain Kirk trifft auf den Gott Apollon — Antikenrezeption in der Science Fiction

In der Episode „Who mourns for Adonais“ (Staffel 2, Folge 4) trifft die Enterprise unter dem Kommando von Captain Kirk auf dem Planeten Pollux IV auf den „Gott“ Apollon. Das Wort Gott steht in Anführungszeichen, da sich herausstellt, dass Apollon und die anderen uns bekannten olympischen Göttinnen und Götter Griechenlands – namentlich erwähnt werden Zeus, […]

über Star Trek TOS: Captain Kirk trifft auf den Gott Apollon — Antikenrezeption in der Science Fiction


Siehe auch:

, , ,

3 Kommentare

George Kovacs über Star Trek TOS — Antikenrezeption in der Science Fiction

In seinem Aufsatz Moral and Mortal in Star Trek: The Original Series (Link zum Sammelband) beschäftigt sich George Kovacs mit der Antikenrezeption in der ersten Enterprise-Serie, wobei er das von Gene Roddenberry geschaffene Star Trek-Universum als einen mit einer ausgeprägten didaktischen Intention versehenen Mythos versteht, den man der griechischen Mythologie der Antike in mancherlei Hinsicht […]

über George Kovacs über Star Trek TOS — Antikenrezeption in der Science Fiction


Siehe auch:

, , , , ,

Ein Kommentar

Mythos Star Wars – Star Wars als Mythos? — Antikenrezeption in der Science Fiction

Nach den Episoden IV, V und VI folgten lange Zeit keine neuen Filme, dafür aber eine ganze Reihe von Romanen, Computerspielen, Comics, Rollenspielen etc., die das Star Wars-Universum derart ausbauten, dass Star Wars-Schöpfer George Lucas schließlich eine offizielle Stelle einrichten ließ, deren Aufgabe es war zu überprüfen, ob jede Neuerscheinung inhaltlich mit den vorherigen Veröffentlichungen […]

über Mythos Star Wars – Star Wars als Mythos? — Antikenrezeption in der Science Fiction


Siehe auch:

, , , ,

9 Kommentare

%d Bloggern gefällt das: