Archiv für die Kategorie Interview(s)

„Ich schreibe drauf los und gucke, wo mich meine Figuren hinführen.“ | Teil 2 eines Interviews mit Fantasy- und Thriller-Autor Sam Feuerbach

Im zweiten Teil unseres Interviews mit dem Düsseldorfer Fantasy- und Thriller-Autor Sam Feuerbach erfahren wir mehr über seinen Weg vom reinen elektronischen Publizieren bis hin zur Zweitverwertung seiner Romane als Druckwerk, über seine Zusammenarbeit mit dem Science-Fiction-Autor Thariot zwischen Düsseldorf und Malta und wie viel von Feuerbach in seinem „Instabil“-Protagonisten Patrick Richter steckt. …

über „Ich schreibe drauf los und gucke, wo mich meine Figuren hinführen.“ | Teil 2 eines Interviews mit Fantasy- und Thriller-Autor Sam Feuerbach


Siehe auch:

, ,

Hinterlasse einen Kommentar

„Ich war erstaunt, wie dehnbar, wie künstlich und wie faszinierend dieser Zeitbegriff ist.“ | Teil 1 eines Interviews mit Fantasy- und Thriller-Autor Sam Feuerbach — BLITZ-BLOG

Sam Feuerbach ist ein Düsseldorfer Autor, der mit seinen Sagen „Krosann“ und „Der Totengräbersohn“ schon tausende Fantasy-Fans in seinen Bann gezogen hat. Zusammen mit dem Science-Fiction-Autor Thariot hat er zuletzt auch eine Reihe spannender Thriller veröffentlicht. Die neueste Zeitreise-Thriller-Trilogie der beiden befreundeten Autoren ist jüngst bei Rocket Books unter dem Titel „Instabil“ erschienen. Im Interview verriet uns Sam Feuerbach, welches Verhältnis er selbst zur Zeit hat, wie es zur Zusammenarbeit mit Thariot kam und wie sein Pseudonym Sam Feuerbach entstand …

über „Ich war erstaunt, wie dehnbar, wie künstlich und wie faszinierend dieser Zeitbegriff ist.“ | Teil 1 eines Interviews mit Fantasy- und Thriller-Autor Sam Feuerbach — BLITZ-BLOG


Siehe auch:

, , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

„Wenn man liest, wird man immer beeinflusst“ | Teil 2 eines Interviews mit Doggerland-Autor Ulrich Drexler — BLITZ-BLOG

Während es im ersten Teil des Interviews um die wissenschaftlichen Grundlagen des Doggerlands und seine fiktive Annäherung an die tatsächlich untergegangene Insel ging, verrät der Autor Ulrich Drexler uns in diesem zweiten Teil, wie die Figuren seines Romantrilogie entstanden sind und welche Autoren ihn beeinflusst haben …

 

über „Wenn man liest, wird man immer beeinflusst“ | Teil 2 eines Interviews mit Doggerland-Autor Ulrich Drexler — BLITZ-BLOG


Siehe auch:

, ,

Hinterlasse einen Kommentar

„George R.R. Martin ist ein Tausendsassa“ | Teil 4 eines Interviews mit dem Fanpro-Verleger Werner Fuchs — BLITZ-BLOG

In den ersten drei Teilen unseres Interviews haben wir den Verleger Werner Fuchs kennengelernt, von seiner Vergangenheit als deutscher Rollenspielpionier und Erfinder des Schwarzen Auges erfahren und von seinen Plänen für die Zukunft, u. a. das Imprint Rocket Books betreffend, gehört. Wer aber jetzt glaubt, alles über Werner Fuchs zu wissen, soll im vierten Teil eines Besseren belehrt werden, denn diesmal erzählt er uns von einem weiteren spannenden Kapitel seines Lebens: seiner Arbeit als deutscher Literaturagent des amerikanischen Fantastik-Autors George R.R. Martin.

über „George R.R. Martin ist ein Tausendsassa“ | Teil 4 eines Interviews mit dem Fanpro-Verleger Werner Fuchs — BLITZ-BLOG


Siehe auch:

, , ,

Hinterlasse einen Kommentar

[Interview] „Hochgradig interessanter (Lese-)Stoff“ | Teil 3 eines Interviews mit dem Fanpro-Verleger Werner Fuchs — BLITZ-BLOG

In den ersten beiden Teilen unseres Interviews mit dem Verleger Werner Fuchs haben wir erfahren, wie Fuchs mit seinen Mitstreitern das Phänomen Rollenspiel nach Deutschland brachte und das Schwarze Auge erschuf. Im dritten Teil des Interviews wechselt der Fokus von Rollenspielen zu Büchern und zur aktuellen Arbeit des Verlegers für das BLITZ-/Fanpro-Imprint Rocket Books …

über „Hochgradig interessanter (Lese-)Stoff“ | Teil 3 eines Interviews mit dem Fanpro-Verleger Werner Fuchs — BLITZ-BLOG


Siehe auch:

, , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: