Schlagwort: Lexikon

Comic(s) #3 – mit Bleistift, Feder und Farbe: Marvel Studios – Lexikon der Superhelden

Adam Bray
Marvel Studios-Lexikon der Superhelden
Dorling Kindersley Verlag, München (2019)
ISBN 9783831036592
Die berühmten Superhelden und Schurken der Marvel Studios Kinofilme

Was wären Comics ohne Marvel und was wären Superheldenfilme ohne die Marvel Studios. Und jetzt noch ein Lexikon dazu. Helden und Schurken in einem Lexikon versammelt. Marvelous …


150  Charaktere im Porträt mit Hintergrundstorys und den wichtigsten Fakten zu ihren Superkräften. Illustriert mit beeindruckenden Bildern aus den Kinofilmen …

Willkommen in einer Welt, in der Außerirdische angreifen, Warlords intrigieren, Hexer zaubern, Könige beschützen und Avengers gemeinsam kämpfen. Wer versucht, dieses reichhaltige komplexe Universum zu vernichten – und welche tapferen Helden verteidigen es?…

Inhalt, Seite 2

Wunderschön bebildertes Lexikon zu Iron Man, Thor, Captain America, Die Avengers, Guardians of the Galaxy, Ant-Man, Doctot Strange, Black Panthers und Captain Marvel…

Bibliographisch: Antiquarisch:Anmerkung(en):weiterführende Links:
  • Adam Bray
  • Marvel Studios – Lexikon der Superhelden
  • Dorling Kindersley Verlag, München (2019)
  • gebundene Ausgabe
  • 176 Seiten
  • ISBN 9783831036592

Kleinster Preis: € 7,51, größter Preis: € 64,89, Mittelwert: € 14,95

(mit einem Klick kannst du dir das aktuelle Ergebnis auf eurobuch.com ansehen)

  • keine
  • [Artikel] Die Marvel-Studios in der WIKIPEDIA

Marvel Studios, LLC (ursprünglich Marvel Films) ist eine US-amerikanische Produktionsfirma für Film- und Fernsehen mit Sitz im kalifornischen Burbank. Marvel Studios ist ein Tochterunternehmen der Walt Disney Studios, eine Abteilung der Walt Disney Company, und wurde 1993 gegründet. Bis August 2015 war es ein Tochterunternehmen von Marvel Entertainment. …

Auszug Artikel


  • [Webpräsenz] Die Welt der Superhelden

Alle Helden und Schurken alphabetisch geordnet. Artikel, Termine, Downloads, FAQ, Forum, Weblinks, u.v.m. …

Auszug Artikel


  • [Liste] Liste von Superheldenfilmen in der WIKIPEDIA

Die Liste der Superheldenfilme soll einen Überblick darüber geben, wann welcher Superhelden-Film entstand. Ein Superheld ist in der Regel ein neben seiner bürgerlichen Identität mit übermenschlichen Fähigkeiten ausgestatteter Mensch oder menschenähnlicher Außerirdischer, der diese Fähigkeiten zur Abwehr von Bedrohungen einsetzt. Die Übernahme der Superhelden-Rolle wird fast durchweg durch eine auffallende Kostümierung gekennzeichnet.…

Auszug Artikel


siehe auch (Auszug):


Die letzten 3 Artikel:


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.

 

Bibliographien #13 – Zeile für Zeile, Eintrag für Eintrag : Bibliographie der Utopie und Phantastik 1650-1950, Korrekturen …

Robert N. Bloch
Korrekturen, Ergänzungen und Nachträge zur „Bibliographie der Utopie und Phantastik 1650-1950 im deutschen Sprachraum
Eigenverlag, Giessen (2010)
keine ISBN
Korrekturen, Ergänzungen und Nachträge…

Hier noch ein Nachtrag zum Thema Bibliographie. Dieses Nachtragsheft hätte ich beinahe vollständig übersehen. Zum Glück hatte ich einen Freund, der so richtig an ich dachte und mir das Heft zukommen ließ …


Dieses kleine Ergänzungsheft von Robert N. Bloch bringt in zwei Abteilungen Neues zum angesprochenen Bibiographieband.

  1. Teil: Korrekturen und Ergänzungen
  2. Teil: Nachträge

Die Nachträge umfassen die Nummern 3474 bis 3647 und bieten doch eine ganze Menge Publikationen zum Thema, die im ersten Band noch nicht erfasst wurden …

3475 Anonym

Der Gebrüder Montauciel Reise auf dem Luftballon oder Begebenheiten zweyer Franzosen, die auf einem Luftballon in die Höhe geschickt wurden, und bis in den Mond Kamen. Beschrieben von ihnen selbst

Übs.: Tinitum Federum

Wien 1784, Sebast. Hartl, Buchb. und Buchhändler (56 S.)…

Auszug Teil 2 'Nachträge', Seite 13

 

Bibliographie der Utopie und Phantastik 1650–1950 im deutschen Sprachraum

Wer also den Originalband besitzt, sollte diesen Nachtrag unbedingt ebenfalls sein Eigen nennen und wer ihn nicht besitzt, der sollte Diesen und die Ergänzung ganz schnell besorgen. Er wird es nicht bereuen …

Bibliographisch: Antiquarisch:Anmerkung(en):weiterführende Links:
  • Robert N. Bloch
  • Korrekturen, Ergänzungen und Nachträge zur „Bibliographie der Utopie und Phantastik 1650-1950 im deutschen Sprachraum“
  • Eigenverlag, Giessen (2010)
  • Heft, A5, broschiert
  • 40 Seiten
  • keine ISBN

derzeit antiquarisch leider nicht greifbar

(mit einem Klick kannst du dir das aktuelle Ergebnis auf eurobuch.com ansehen)

  • keine
  • [Webpräsenz] Robert N. Bloch – Infosite zur klassischen Phantastik

An dieser Stelle finden Sie ausgewählte Biographien und Bibliographien klassischer phantastischer Autoren, die von mir erstellt wurden.…

Auszug Webpräsenz


  • [Forumartikel] Privatdrucke Robert N. Bloch – phantastik-literatur.de

Bei Robert N. Bloch erscheinen regelmäßig Privatdrucke, das sind überwiegend Nachdrucke bzw. Neuzusammenstellungen alter Texte.

Ich habe mal versucht die bisherigen Ausgaben aufzulisten, wenn was fehlt, nennt die entsprechenden Bücher einfach: …

Auszug Forum


  • [Bibliographie] Robert N. Bloch – Bibliographie deutschsprachiger SF-Stories – chpr.at

Robert N. Bloch – Hrsg.

Robert N. Bloch, Gerhard Lindenstruth (Hrsg.)

Arcana 1 (2002) (D) (PH)

Lindenstruth Arcana, 1: 1. Aufl. (RH) (OA)

75 S.

Preis: 3,00 EU

  Robert N. Bloch, Gerhard Lindenstruth

Editorial (2002) (D) (Vorwort)

1 S.

Robert N. Bloch

Walter Brandorff – Ein bitterer Erzähler des Grauens (2002) (D) (Art. oder Red.)

12 S.

Auszug Bibiographie

 


siehe auch (Auszug):


Die letzten Artikel im Blog:


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Alle Preisangaben sind Momentaufnahmen zum Zeitpunkt der Erstellung und selbstverständlich völlig unverbindlich. Inhaltsverzeichnisse der einzelnen Bücher sind in der Regel vorhanden und werden bei Anforderung über die Kommentarfunktion auch gerne zur Verfügung gestellt.

 

Bibliographien #12 – Zeile für Zeile, Eintrag für Eintrag : Kurd Laßwitz – Bibliographie

Rudi Schweikert
Kurd Laßwitz – Eine illustrierte Bibliographie seiner Werke 1868-2019
DvR, Lüneburg (2020)
2. durchgesehene und ergänzte Auflage
ISBN 9783945807521
Eine illustrierte Bibliographie seiner Werke 1868-2019
Nun in einer 2. durchgesehenen und ergänzten Auflage zu haben. Diese sollte man sich auch nicht entgehen lassen. Mit über 600 Einträgen und mehr als 360 Abbildungen ein wichtiges Nachschlagewerk zu Laßwitz …


Die Bibliographie ist chronologisch angelegt in drei große Teile gegliedert:

  1. Bibliographie der veröffentlichten Werke
  2. Abbildungen
  3. Systematisch-alphabetisches Titelregister; Periodika

Mit dieser illustrierten Bibliographie der Werke Kurd Laßwitz geht für mich ein langgehegter Wunsch in Erfüllung. Die Vielzahl der Einbandvarianten, die die Bücher von Laßwitz aufweisen, ließ es geboten erscheinen, diese auch in breiter Auswahl abzubilden …

Auszug 'Vorbemerkungen des Verfassers', Seite 11

Diese Dokumentation des Schaffens von Kurd Laßwitz lässt sein Ganzes Schaffen wieder auferstehen und zeigt die vielfältigen Talente und publizistischen Leistungen des Mannes …

Bibliographisch: Antiquarisch:Anmerkung(en):weiterführende Links:
  • Rudi Schweikert
  • Kurd Laßwitz
  • Eine illustrierte Bibliographie seiner Werke 1868-2019
  • DvR, Lüneburg (2020)
  • Taschenbuch
  • 2. durchgesehene und ergänzte Auflage
  • 280 Seiten
  • ISBN 9783945807521

Kleinster Preis: € 22,50, größter Preis: € 22,50, Mittelwert: € 22,50

(mit einem Klick kannst du dir das aktuelle Ergebnis auf eurobuch.com ansehen)

  • Flügelklappenbroschur
  • [Artikel] Rudi Schweikert in der WIKIPEDIA

Rudi Schweikert (* 4. Januar 1952 in Mannheim) ist ein deutscher Privatgelehrter, Schriftsteller und wissenschaftlicher Publizist. …

Auszug Artikel


  • [Artikel] Kurd Laßwitz in der WIKIPEDIA

Kurd Laßwitz (* 20. April 1848 in Breslau; † 17. Oktober 1910 in Gotha; eigentlich Carl Theodor Victor Kurd Laßwitz) war ein deutscher Schriftsteller. Er publizierte zudem unter dem Pseudonym L. Velatus und gilt als Begründer der deutschsprachigen Science Fiction. Sein Roman Auf zwei Planeten aus dem Jahr 1897 gehört zu den wichtigen deutschen Science-Fiction-Romanen und wurde in zahlreiche Sprachen übersetzt. …

Auszug Artikel


  • [Award/Preis] Der Kurd-Laßwitz-Preis

Der Kurd-Laßwitz-Preis ist ein undotierter Preis, der jährlich von Autoren, Übersetzern, Herausgebern, Verlegern, Lektoren, Graphikern und Fachjournalisten der deutschsprachigen Science-Fiction vergeben wird. Mithilfe des Kurd-Laßwitz-Preises werden herausragende Leistungen vor allem im Bereich der deutschsprachigen Science-Fiction geehrt, um damit die Preisträger und die deutschsprachige Science-Fiction zu unterstützen. …

Auzug WIKIPEDIA

 


siehe auch (Auszug):


Die letzten Artikel im Blog:


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Alle Preisangaben sind Momentaufnahmen zum Zeitpunkt der Erstellung und selbstverständlich völlig unverbindlich. Inhaltsverzeichnisse der einzelenen Bücher sind in der Regel vorhanden und werden bei Anforderung über die Kommentarfunktion auch gerne zur Verfügung gestellt.

 

Lexika #13 – Wissen pur: Atlas literarischer Orte

Von Wunderland bis Mittelerde…

Ein Reiseführer gefällig? Nun, hier ist ein Reiseführer der besonderen Art. Aus dem spanischen übersetzt bietet Cris F. Oliver eine Vielzahl von Reisezielen, die nicht den üblichen Kriterien entsprechen …


Ein wunderschönes Buch in dem, mit herrlichen Illustrationen verschönert, die verschiedenste Orte der phantastischen Literatur besucht werden.

Willkommen in diesem Atlas fantastischer Welten, der zugleich als Reiseführer dient. Ob sie sich in die Vergangenheit begeben, in Paralleluniversen reisen, die Weiten des Weltalls erforschen, Dystopien überleben oder Märchen auf dem Rücken der außergewöhnlichsten Kreaturen durchqueren – dies ist die perfekte Vorbereitung für ein unvergessliches Abenteuer …

Auszug Einleitung, Seite 7

Wirklich liebevoll gestaltet lädt das Buch ein sich in den phantastischen Welten zu verlieren und entweder die eine oder andere Welt kennenzulernen oder das betreffende Buch wiedereinmal zur Hand zu nehmen und darin zu schmökern. Jedenfalls ist es eine Bereicherung einer phantastischen Bibliothek …

Bibliographisch: Antiquarisch:Anmerkung(en):weiterführende Links:
  • Cris F. Oliver
  • Atlas literarischer Orte
  • Von Wunderland bis Mittelerde
  • Knesebeck, München (2019)
  • gebundene Ausgabe
  • 128 Seiten
  • ISBN 9783957282569

Kleinster Preis: € 7,94, größter Preis: € 34,90, Mittelwert: € 18,00

(mit einem Klick kannst du dir das aktuelle Ergebnis auf eurobuch.com ansehen)

  • Illustrator Julio Fuentes
  • [Rezension] Auch dieser junge Zauberer trägt eine Narbe – von Tilamm Lahme – faz.net

    Radikaler noch erscheint der Ansatz der spanischen Autorin Cris F. Oliver, einen „Atlas literarischer Orte“ vorzulegen, der diese nicht in der Realwelt aufspürt, sondern in die Literatur hineinführt. An dreißig Orte führt der Atlas mit knappen Zusammenfassungen des Geschehens, Reisetipps für die fiktive Welt und weiter gehenden Hinweisen und Informationen: Zeitlich, hinsichtlich des Erstdrucks, geht es von „Gullivers Reisen“ aus dem Jahr 1726 bis zum aktuellen „Eleanor und Park“ von 2013. Gezaubert wird in „Harry Potters“ Hogwarts oder auf dem Archipel Erdsee – und der doppelbödige Hinweis fehlt nicht, es gäbe interessante „Parallelen“ zwischen der Zauberersaga, die das Genre „Zauberschule“ begründete, und dem dreißig Jahre später erschienenen „Harry Potter“: „Wie Harry ist der Protagonist von ,Der Magier der Erdsee‘ ein jugendlicher Zauberer und besitzt eine Narbe, die ihm sein Erzfeind zugefügt hat und die ihm Schmerzen bereitet, wenn dieser in der Nähe ist.“[…] Auszug Rezension

    Von Tilmann Lahme


  • [Rezension] Atlas literarischer Orte – Von Wunderland bis Mittelerde- von Stefan Cernohuby – janetts-meinung.de

    Cris F. Oliver und Julio Funtes haben mit dem „Atlas literarischer Orte“ ein Werk geschaffen, das man unterschiedlich verwenden, interpretieren und auch mögen kann. Wissenswertes zu den bekanntesten literarischen Welten wird ergänzt durch kunstvoll gestaltete und etwas alternativ wirkende in Rot und Blau gehaltene Illustrationen. Letztendlich ist das Buch ein Quell des Wissens und der Lesefreude gleichermaßen, weswegen man es bedenkenlos empfehlen kann.[…] Auszug Rezension


  • [Biographisches] Cris F. Oliver auf Literaturkritik.de mit Link auf Rezension

    Die Spanierin Cris F. Oliver arbeite für verschiedene Verlage. Sie lebt in Barcelona. […] Auszug Artikel


siehe auch (Auszug):


Die letzten 3 Artikel:


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.

 

Lexika #12 – Wissen pur: Atlas der nie gebauten Bauwerke

Eine Geschichte großer Versionen…

Ein Buch, dass mir sehr viel Freude bereitet hat. Liebevoll ausgestattet und produziert bietet die gebundene Ausgabe eine Fülle von architektonischen Idee aus allen Zeiten, die leider nie in Erfüllung gegangen sind. Fünfzig nie realisierte Gebäude die Utopie blieben und die Menschen noch heute bewegen, obwohl sie es nur als Entwürfe, Zeichnungen, Baupläne oder Modelle gibt …


Man kann hier in Bildern und Beschreibungen schwelgen, die die Fantasie ankurbeln und manchmal muss man staunen, was den Architekten so alles eingefallen ist. Wenn man dann bedenkt, dass einige dieser Bauwerke einfach nur Pech hatten, nicht realisiert werden zu können, tut es einem einfach nur leid …

Die Pläne allerdings überlebten – als faszinierende und manchmal atemberaubende Hinweise darauf, was hätte sein können. Manche waren MEisterwerke, die einfach nur Pech hatten …

Auszug Einführung, Seite 8

Ein wunderschönes Buch, das einfach nur Spaß macht und manchmal etwas Staunen aufkommen läßt …

Bibliographisch: Antiquarisch:Anmerkung(en):weiterführende Links:
  • Philip WIlkinson
  • Atlas der nie gebauten Bauwerke
  • Eine Geschichte grosser Visionen
  • dtv, München (2018)
  • gebundene Ausgabe
  • 256 Seiten
  • ISBN 9783423289764

Kleinster Preis: € 15,00, größter Preis: € 46,91, Mittelwert: € 30,00

(mit einem Klick kannst du dir das aktuelle Ergebnis auf eurobuch.com ansehen)

  • Schutzumschlag
  • [Rezension] Atlas der nie gebauten Bauwerke. Eine Geschichte großer Visionen, Rezension von Manfred Weiss – janetts-meinung.de

     

    Die Fülle des Materials für dieses Buch muss erdrückend gewesen sein. Bei jedem Architekturwettbewerb gibt es so viel mehr Einreichungen als letztlich realisierte Bauwerke. Und wie oft ist es der Fall, dass letztlich nicht das Werk des Wettbewerbsgewinners umgesetzt wird, sondern ein machbareres, wenn auch weniger spektakuläres Konzept.[…] Auszug Artikel


  • [Rezension] Der „Atlas der nie gebauten Bauwerke“ von Philip Wilkinson – astrolibrium.wordpress.com

    Ein wahrer Prachtband der hochfliegenden Träume, die von der Realität der Baustoffe und der Statik eingeholt wurden. Nichtsdestotrotz sind es Traumgebäude, die oftmals den Weg für echte Bauwerke ebneten. […] Auszug Artikel


  • [Rezension]

     

    Die vielen aktuellen Herausforderungen der Architektur und Stadtplanung brauchen vielfältige Visionen. Die gab es immer, und sie wird es auch in Zukunft geben. Philip Wilkinsons spannendes, unterhaltsames und lehrreiches Buch zeigt, dass die Ideen von heute die Gebäude von morgen sein können. […] Auszug Artikel


siehe auch (Auszug):


Die letzten 3 Artikel:


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.