Beiträge getaggt mit Horrorliteratur

Bobby Derie: Sex und Perversion im Cthulhu-Mythos — Glitzernde Wörter

Der erotische Tentakel?! Bobby Deries Studie Sex und Perversion im Cthulhu-Mythos erscheint endlich in deutscher Sprache von Stefan Tuczek Wenn man eine Geschichte von H. P. Lovecraft liest, so erwartet man als Leser etwas Makabres oder Groteskes und nicht unbedingt etwas Erotisches. Aber ganz ehrlich, welcher Leser dachte nicht ohnehin heimlich daran, wenn er Lovecrafts […]

über Bobby Derie: Sex und Perversion im Cthulhu-Mythos — Glitzernde Wörter


siehe auch:

, , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Magazine #3 – das Salz in der Phantastik-Suppe

Ein Magazin-Jahrbuch mit den Ausgaben von 2005, ein Fachblatt für Pulp-Thriller, Horror und Science Fiction und eine Ausgabe des deutschen Magazins für Science Fiction & Spekulation …


Hardy Kettlitzz u.a. - Alien Contact Jahrbuch 4 (2005)

Hardy Kettlitzz u.a. – Alien Contact Jahrbuch 4 (2005)

Hardy Kettlitz u.a.
Alien Contact
Jahrbuch für Science Fiction und Fantasy
Sammelband der Ausgaben 64 bis 68 2005
Shayol, Berlin (2006), Taschenbuch, 338 Seiten
ISBN 3926126558, ISSN 1611-5066

Essays und Artikel, Interviews und Rubriken, u.a.:

  • Franz Rottensteiner – Stanislaw Bialkowski – ein deutscher Space-Opers-Autor
  • Michael Nagula – Ausblicke auf das Mögliche
  • Fritz Heidorn – Der künstliche Gott-Die Rückkehr des Widerspruchs von Realität und Glauben in der Science Fcition
  • Hannes Riffel – Jeff VanderMeer
  • uvm

Antiquarisch gesichtet: Kleinster Preis: 19.90 EUR, größter Preis: 19.90 EUR, Mittelwert: 19.90 EUR


Den Rest des Beitrags lesen »

, , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Frisches Blut: weibliche Regisseure im Horror – Teil 2 — filmlichtung

Horror hat – nicht ganz zu Unrecht – den Ruf Frauen selten mehr als schreiende Opferrollen zuzudenken. Ich bin der Meinung dieser Trend hat in den letzten zwanzig Jahren zumindest den Beginn einer Veränderung erfahren. Nicht zuletzt, weil mehr Frauen im Bereich des Horrors hinter der Kamera arbeiten. Ohne lange Vorrede geht es heute da […]

über Frisches Blut: weibliche Regisseure im Horror – Teil 2 — filmlichtung


siehe auch:

, , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Frisches Blut: weibliche Regisseure im Horror – Teil 1 — filmlichtung

Für regelmäßige Leser dieses Blogs ist es wohl keine Überraschung, dass Horror ein Genre ist, dem ich mich sehr zugeneigt fühle. Ich habe schon das eine oder andere Mal darüber geschrieben. Allerdings ist mir selbst vor kurzem erst aufgefallen, wie sehr mich die weibliche Sicht auf das Genre fasziniert. Auch das kann man an meinem […]

über Frisches Blut: weibliche Regisseure im Horror – Teil 1 — filmlichtung


Siehe auch:

, ,

Hinterlasse einen Kommentar

Neuzugänge #38 – BIBLIOTHECA UNIVERSITAS PHANTASTICA

Ein durchaus faszinierendes Buch, das die zu seiner Zeit greifbaren Ergebnisse  der futurologischen Wissenschaft zusammenfasst, eine Roboter-Anthologie über Menschen und Pseudomenschen mit einem Nachwort zu denThemen Märchen/Zukunftsforschung/Science Fiction und ein Buch zu Typen und Funktionen der Innenraumdarstellung in der deutschsprachigen Horrorliteratur des 20. Jahrhunderts am Beispiel von …



Stanislaw Lem - Summa technologiae

Stanislaw Lem – Summa technologiae

Stanislaw Lem
Summa technologiae
Suhrkamp, Franfurt/Main (1976), Taschenbuch, 666 Seiten
Suhrkamp Taschenbuch, Band 678
ISBN 9783518371787

Das Buch fasst die zu seiner Zeit greifbaren Ergebnisse der futurologischen Wissenschaft zusammen und entwickelt neue, bei uns bis dahin noch nicht bekannte Konzeptionen.

Es handelt von einigen möglichen „Zukünften“ der menschlichen Zivilisation. Die Futurologie ist keine Wissenschaft, sondern Schlachtfeld widerstreitender Interessen.

Was können wir aus der Welt machen, was ist möglich? Fast alles – nur nicht …

 

Antiquarisch gesichtet: Kleinster Preis: 4.40 EUR, größter Preis: 676.80 EUR, Mittelwert: 20.00 EUR


Den Rest des Beitrags lesen »

, , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: