Kategorie: Kunst

Magazine #39 – das Salz in der Phantastik-Suppe: Science Fiction Jahr 2020 – M. Wylutzki / H. Kettlitz

Melanie Wylutzki / Hardy Kettlitz
Das Science Ficiton Jahr 2020
Hirnkost, Berlin (2020)
ISBN 9783948675493
Gender, Queerness, Diversity

Das neue Jahrbuch der Science Fiction das zweite Mal jetzt im Hirnkost Verlag und schon äußerlich konnte das Buch die Kontinuität der vergangenen Jahre wahren. Schon mal ein gutes Zeichen …

Das ist aber noch nicht alles. Auch das Pandemie-Thema ist Thema in diesem Buch. Erfreulich ist auch, dass der Stellenwert des Jahrbuches durch den Kurd-Laßwitz-Preis dokumentiert wurde. Ich persönlich bin sehr froh, dass dieses Buch diesen Preis heuer in derart souveräner Art und Weise gewonnen hat und die „Niegeschichte“ deutlich auf den zweiten Platz verwiesen hat.…

Dass DAS SCIENCE FICTION JAHR auch in der 2020er-Ausgabe erscheint und wir es „retten“ konnten, ist keineswegs unser alleiniger Verdienst. Wir danken allen, die an uns und an das Jahrbuch und uns dabei unterstützt haben, dieses traditionsreiche Buchprojekt aufrechtzuerhalten. Ohne Autor*innen, die uns ihre Beiträge trotz großem Hin und Her und einiger Unwägbarkeiten zur Verfügung gestellt haben, und ohne Klaus Farin, der dem SCIENCE FICITON JAHR ein neues Zuhause im Hirnkost Verlag gegeben hat, wäre dies nicht möglich gewesen. Allen voran aber wäre es ohne Sie, unsere Leser*innen nicht möglich gewesen, Wolfgang Jeschkes Erbe weiterzuführen. Wir danken all jenen, die uns im Rahmen unserer Crowdfunding-Kampagne so großzügig unterstützt haben …

Auszug 'Editoral', Seite 10-11

Der Blick in Inhaltsverzeichnis zeigt uns, dass es wieder gelungen ist, eine Vielzahl interessanter Artikel im Buch unterzubringen. Sei es nun Texte über Afrofuturismus, Chinesische SF, Queeres denken, Muslimische Figuren, Transgender, Samuel R. Delany, Military SF, Perry Rhodan oder Viren und da sind noch nicht alle Bereiche angeführt. Selbstverständlich kommen auch Reviews, Artikel zum Buch selbst, zu Film, Serien, Game und Fact nicht zu kurz und mit knapp über 600 Seiten haben wir wieder einen Ziegel, der die Fundamente der Science Fiction stützen wird (sinnbildlich und praktisch) …

Bibliographisch: Antiquarisch:Anmerkung(en):weiterführende Links:
  • Melanie Wylutzki / Hardy Kettlitz
  • Das Science Fiction Jahr 2020
  • Band 35 der Reihe
  • Hirnkost, Berlin (2020)
  • Taschenbuch
  • 608 Seiten
  • ISBN 9783948675493 (Print)
  • ISBN 9783948675608 (EBook)
  • ISBN 9783948675615 (PDF)

Kleinster Preis: € 14,00, größter Preis: € 50,91, Mittelwert: € 28,00

(mit einem Klick kannst du dir das aktuelle Ergebnis auf eurobuch.com ansehen)

  • Flügelklappenbroschur
  • [Verlag] Das Science Fiction Jahr im Hirnkost Verlag

Seit 1986 erscheint „Das Science Fiction Jahr“ in ununterbrochener Reihe. Von Wolfgang Jeschke im Heyne Verlag ins Leben gerufen und nach einigen Jahren im Golkonda Verlag wird das Jahrbuch seit 2019 von Hardy Kettlitz und Melanie Wylutzki herausgegeben. Das Kompendium bietet einen Rückblick über das, was die Science Fiction in Literatur, Comic, Game, Film & TV im vergangenen Jahr hervorgebracht hat und gleichzeitig einen Kommentar zu relevanten Aspekten und Entwicklungen des Genres.…

Auszug


  • [Social Media] Das Science Fiction Jahr auf Facebook

»Das Science Fiction Jahr« ist ein Almanach, der 1986 von Wolfgang Jeschke im Heyne Verlag ins Leben gerufen wurde. Seither erscheint es jährlich und ist eine einzigartige Chronik der Science Fiction in Buch, Film, Comic, Spiel und Audiobereich.

Auszug


  • [Artikel] Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten – von Peter Osteried – auf golem.de

Drachen löschen die Menschheit fast aus, Aliens löschen die Menschheit fast aus, Monster löschen die Menschheit fast aus: Das Jahr 2020 ist in Spielfilmen nicht gerade heiter. …

Auszug


siehe auch (Auszug):


Die letzten 3 Artikel:


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.

 

 

Kunst #5 – phantastische Visionen : Masterpeaces of Fantasyart – Dian Hanson

Dian Hanson (Hrsg.)
Masterpeaces of Fantasyart
Taschen, Köln (2020)
ISBN 9783836572101
Ein Schwergewicht in Fantasy…

Mit 7,5 Kg ist es wahrlich ein Schwergewicht, dass nichts so leicht umhaut, aber mich hat es umgehaut. Schon wenn an das Buch das erste Mal aufschlägt, vergißt man die Schmerzen, die die 150 Euro teure Ausgabe im Ankauf verursacht hat …


Aber, für mich zu mindestens sind alle 15000 Cent gut angelegt. Man sollte sich aber gut überlegen, wie und wo man das Buch unterbringen will. Schon die Ausmaße sind heroisch. 40 x 30 cm mit einem Gesamtgewicht von 7,5 kg, mit Schutzumschlag und Leseband, bringen so manches Bücherregal an seine absoluten Grenzen. Geliefert aber in einem schön stabilen Karton kann man es aber, zumindest bis zur Entscheidung oder einem Neu(an/aus)bau, unter dem Bett sicher aufbewahren. Natürlich artet aber dann das neuerliche Hervorkramen immer wieder zu einem Kraftakt aus, der den Besuch eines Fitnesscenters zumindest überlegen lässt.

Das Buch versammelt Originalgemälde, Skizzen, Skulpturen, Zeitschriften, Taschenbuch-Cover sowie Kalender, würdigt die Meister des Genres wie Frank Frazetta, Philippe Druillet, Jeff Jones, Boris Vallejo und HR Giger und enthält aktuelle Biografien von über 100 Künstlern.

Die Fantasykunst begann 1923 mit der Einführung des Weird-Tales-Magazins und wurde in den 1960er-Jahren mit den Magazinen Creepy, Eerie und Vampirella sowie mit Taschenbüchern in atemberaubenden Frank-Frazetta-Deckblättern wiederbelebt. […] Genießen sie hier die Werke von Julie Bell, Phillipe Druillet, Franz Frazetta, H. R. Giger, den BRüdern Hildebrandt, Jeffrey Catherine …

Auszug Einbandklappe

Die Texte des Buches sind in Deutsch, Französisch und Englisch abgefasst und sind zwar informativ, aber eigentlich zweitrangig. Die Bilder sind natürlich das überwältigende Element dieses Buches. Man kann es auch schwer beschreiben, man muss es gesehen haben – die Bildgewalt der Riesenseiten. Das ultimative Buch in der Sammlung eines Fantasy-Fans. Übrigens, die Auflage ist limitiert und mein Buch hat die Nummer 4222 – also noch Zeit zu überlegen, aber nicht mehr unbegrenzt…

Bibliographisch: Antiquarisch:Anmerkung(en):weiterführende Links:
  • Dian Hanson (Hrsg.)
  • Masterpeaces of Fantasyart
  • Taschen, Köln (2020)
  • gebundene Ausgabe, 2°Gr.-Groß-Folio
  • 532 Seiten
  • ISBN 9783836572101

Kleinster Preis: € 75,00, größter Preis: € 295,16, Mittelwert: € 150,00

(mit einem Klick kannst du dir das aktuelle Ergebnis auf eurobuch.com ansehen)

  • Schutzumschlag
  • Leseband
  • Limitierte Auflage, 7000 Stk.
  • [Webpräsenz] Masterpeaces of Fantasyart – auf taschen.com

Der Wälzer im Monsterformat zeigt die Originalgemälde, jeweils ergänzt durch Entwurfsskizzen, Skulpturen, Kalender, Zeitschriften und Taschenbücher, und bietet tiefe Einblicke in dieses dynamische, fantasievolle Genre. Informative Biografien zeichnen ein genaueres und aussagekräftigeres Bild der Künstler als jeder Wikipedia-Eintrag. Mit seinen Ausklappseiten und eingeklebten Kapitelopenern gilt History of Fantasy Art schon jetzt als edelster und informativster Führer zu diesem so populären wie faszinierenden Thema. …

Auszug Produktbeschreibung


siehe auch (Auszug):


Die letzten Artikel im Blog:


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Alle Preisangaben sind Momentaufnahmen zum Zeitpunkt der Erstellung und selbstverständlich völlig unverbindlich. Inhaltsverzeichnisse der einzelnen Bücher sind in der Regel vorhanden und werden bei Anforderung über die Kommentarfunktion auch gerne zur Verfügung gestellt.

 

Tolkinenesis #21– J.R.R. Tolkien, Mittelerde und das Rundherum: Mit dem Hobbit unterwegs – Alan Lee

Alan Lee
Mit dem Hobbit unterwegs
Klett-Cotta, Stuttgart (2020)
ISBN 9783608983715
Ein Skizzenbuch

Eigentlich wie die Jungfrau zum Kind kam ich zu diesem Buch. Ein durch Langeweile verursachter Buchhandlungsbesuch hatte hier eindeutig Konsequenzen. Das Buch hat mich sozusagen von selbst gefunden und ich bereue es nicht …


Man kann jetzt zum Hobbit, Tolkien oder Alan Lee stehen wie man will, das dieses Buch einen gewissen Reiz und Charme ausübt sollte außer Streit stehen. Eine Geschichte zu Lees Illustrationen des Hobbits liest man gerne und die Illustrationen selbst sind eine herrliche Sache, wenn man an grauslichen, nassen, kalten und ungemütlichen Tagen sich in eine Decke kuschelt und vielleicht mit seinen Enkeln im richtigen Alter zu blättern beginnt …

Tolkiens Werke zu illustrieren war nicht von langer Hand geplant – dergleichen konnte ich mir in den kühnsten Träumen nicht vorstellen, als ich 1970 als Illustrator anfing – , aber ich wollte mich irgendwie mit Mythen und Sagen befassen. …

Auszug 'Vorwort', Seite 7-9

< p style=“text-align: justify;“>Man kennt als Fan des Hobbits und Herr der Ringe natürlich Alan Lee und seine Illustrationen, aber ein Buch voll davon zu besitzen – Entwürfe, Variationen, Ausarbeitungen – ist schon eine ganz andere Nummer. Das Buch gehört in jede Bibliothek in welcher der „Hobbit“ steht gleich daneben aufbewahrt. Um es zur Hand zu haben, wenn es in die nächste Runde geht  …
Bibliographisch: Antiquarisch:Anmerkung(en):weiterführende Links:
  • Alan Lee
  • Mit dem Hobbit unterwegs
  • Ein Skizzenbuch
  • Klett-Cotta, Stuttgart (2020)
  • gebunden Ausgabe, 8° Gr, Groß-Oktav
  • deutsche Auagabe
  • 192 Seiten
  • ISBN 9783608983715

Kleinster Preis: € 18,41, größter Preis: € 47,34, Mittelwert: € 24,00

(mit einem Klick kannst du dir das aktuelle Ergebnis auf eurobuch.com ansehen)

  • mit Schutzumschlag
  • [Artikel] Alan Lee – Künstlerbiographie – von Markus Hoffmann – auf tolkienwelt.de

Alan Lee ist bei vielen Tolkienfreunden einer der beliebtesten Künstler. Die Kombination aus Aqueralltechnik und reduzierter Strichführung bildet die unverwechselbare Handschrift des Künstlers und zieht den Betrachter oft magisch in seinen Bann.
Bekannt wurde er insbesondere durch Buchillustrationen für „Der Hobbit“ und „Der Herr der Ringe“, später wurde er von Peter Jackson zur Ausarbeitung der Filmsets für die Herr der Ringe- und Der Hobbit-Filmtrilogien engagiert. …

Auszug Artikel


  • [Artikel] Der Hauszeichner von Mittelerde – von Thomas Klingenmaier – auf stuttgarter-zeitung.de

Den Ehrenpreis des Fantastikfestivals Dragon Days hat er zweifellos verdient: Der 69-jährige britische Zeichner Alan Lee hat all die wunderbaren Designs entworfen, die Peter Jackson für seine Tolkien-Verfilmungen brauchte. Auch der Oscar für seine Arbeit hat ihn nicht eitel werden lassen, wie sich in der Liederhalle zeigte. …

Auszug Artikel


  • [Artikel] Ein Tolkien-Wegweiser – von Lisa Reim-Benke – auf phantastik-couch.de

Wer sich mit Fantasy-Literatur beschäftigt, kommt an ihm nicht vorbei: John Ronald Reuel Tolkien (1892-1973), den Begründer des High-Fantasy-Genres. Seine Werke Der kleine Hobbit und Der Herr der Ringe gehören zu den erfolgreichsten Büchern der Welt, die entsprechenden Verfilmungen haben diesen Ruhm noch gemehrt. Doch diese beiden Werke bilden nur die Spitze des Eisbergs, denn Tolkiens erdachte Welt Mittelerde bietet noch sehr viel mehr. …

Auszug Artikel


siehe auch (Auszug):


Die letzten 3 Artikel:


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.
 
 
 
 

 

Drachen #13 – Mythos / Symbol / Geschichte: Drachen – Die geflügelten Bestien

Peter Bergting
Drachen-Die geflügelten Bestien
CrossCult, Ludwigsburg (2020)
ISBN 9783966581431
Die berühmtesten Drachen aus Film, Literatur und Popkultur, von Fafnir bis Smaug…

Nun, Neuigkeiten bietet das Buch keinesfalls, aber es ist nett gemacht und die Illustrationen sind nicht so übel wie man vielleicht vermuten möchte. …


 

Peter Bergting (* 23. Januar 1970 in Schweden) ist ein schwedischer Autor für Fantasy, Science Fiction und Horror. Bergting hat sechs Romane für junge Erwachsene und drei Graphic Novels sowie zahlreiche Kurzgeschichten und Leitartikel in schwedischer und englischer Sprache veröffentlicht. In Zusammenarbeit mit anderen ist Peter Autor und / oder Co-Autor von mehr als 50 Büchern, darunter 20 Graphic Novels. Peter wird in den USA, Schweden, Norwegen, Spanien, Finnland, Frankreich, Deutschland, Dänemark und Italien veröffentlicht.

Die meisten in diesem Buch enthaltenen Drachen wurden schon früher mehrfach dargestellt. Der Gedanke hinter meinen Illustrationen ist, so weit wie möglich zu den Ursprüngen und Vorstellungen der Verfasser zurückzukehren, unabhängig davon, wie sich die Darstellungen der Drachen auf Buchcovern und in Film oder Fernsehen im Laufe der Zeit verändert haben. Bei meinen Nachforschungen habe ich alte Bekannte wiederentdeckt und einige neue Favoriten gefunden…

Auszug 'Vorwort', Seite 4

Ich habe das Buch mit meiner 6-jährigen Enkelin durchgeblättert. Angehende Drachenexpertin. Sie hat viele der Illustrationen erkannt und zeigte sich interessiert bei jenen, die ihr unbekannt waren. Also, zumindest bei ihr war das Buch ein Erfolg. Naturgemäß waren ihr die „lieben Drachen“ sympathischer, aber auch die „weniger Lieben“ konnten mit Respekt punkten.

Alles in Allem ist das Buch für Drachenliebhaber/innen ein Muss, ansonsten ein nettes buntes Buch über die gefährlichsten Fantasygestalten in Literatur, Film und Serie, dass Spaß machen und mit Augenzwinkern als Kinderunterhaltung an regnerischen Sommertagen dienen kann. Aufgeregte Diskussionen inkludiert. Siehe auch die Rezension in den weiterführenden Links …

Bibliographisch: Antiquarisch:Anmerkung(en):weiterführende Links:
  • Peter Bergting
  • Drachen – Die geflügelten Bestien
  • Die berühmtesten Drachen aus Film, Literatur und Popkultur – von Fáfnir bis Smaug
  • Cross Cult, Ludwigsburg (2020)
  • gebundene Ausgabe, 4° Quart
  • 122 Seiten
  • ISBN 9783966581431

Kleinster Preis: € 18,85, größter Preis: € 38,22, Mittelwert: € 25,00

(mit einem Klick kannst du dir das aktuelle Ergebnis auf eurobuch.com ansehen)

  • keine
  • [Rezension] Peter Bergting: Drachen – Die geflügelten Bestien (Buch) – von Carsten Kuhr – auf phantastiknews.de

In kurzen Kapiteln stellt er uns nicht weniger als 34 Drachen in alphabetischer Reihenfolge vor. Damit nicht genug, lässt er auf den durchweg farbig illustrierten Seiten diese auch optisch zu Leben erwachen.…

Auszug Artikel


  • [Artikel] Drache (Mythologie) in der WIKIPEDIA

Ein Drache (lateinisch draco, altgriechisch δράκων drakōn, „Schlange“; eigentlich: „der starr Blickende“ bzw. „scharfblickend(es Tier)“[1]; bei den Griechen und Römern die Bezeichnung für jede ungiftige größere Schlangenart) ist ein schlangenartiges Mischwesen der Mythologie, in dem sich Eigenschaften von Reptilien, Vögeln und Raubtieren in unterschiedlichen Variationen miteinander verbinden. Er ist in den meisten Mythen geschuppt, hat zwei Hinterbeine, zwei Vorderbeine, zwei Flügel (damit also sechs Gliedmaßen) und einen langen Schwanz. Es soll die Fähigkeit haben, Feuer zu speien. Der Drache ist als Fabelwesen aus Mythen, Sagen, Legenden und Märchen vieler Kulturen bekannt; bis in die Neuzeit wurde er als wirklich existierendes Tier angesehen.…

Auszug Artikel


  • [Artikel] Drachen – ein Grenzfall der Wissenschaft – von J. Georg Friebe – auf themavorarlberg.at

Mit schöner Regelmäßigkeit geistern sie durch die Sensationsmeldungen: Obwohl aus wissenschaftlicher Sicht längst in den Bereich der Sagen verwiesen, sind Nessie, Yeti & Co. noch immer für Schlagzeilen gut. Es wird noch einige Zeit dauern, bis sie dem Drachen Gesellschaft leisten – denn dass jenes Fabeltier real existieren könnte, wird von niemandem mehr ernsthaft spekuliert.…

Auszug Artikel


siehe auch (Auszug):


Die letzten Artikel:


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Alle Preisangaben sind Momentaufnahmen zum Zeitpunkt der Erstellung und selbstverständlich völlig unverbindlich. Inhaltsverzeichnisse der einzelnen Bücher sind in der Regel vorhanden und werden bei Anforderung über die Kommentarfunktion auch gerne zur Verfügung gestellt.

 

 

Märchen #9 – Das Wunderbare in der Literatur: Märchenwelt der Brüder Grimm

Ursula Hoffmann-Volz (Red.)
Märchenwelt der Brüder Grimm
Hessendienst der Staatskanzlei, Wiesbaden (????)
Buchillustrationen aus zwei Jahrhunderten …

Ein wirklich entzückendes Bändchen mit Buchillustrationen zu Märchen von Ludwig Emil Grimm, dem Malerbruder von Jacob und Wilhelm Grimm, über Heinrich Vogeler, Maurice Sendak bis hin zu Walt Disney…


Für die bekanntesten Märchen werden jeweils sehr unterschiedliche und sehenswerte Illustrationen bekannter und (mir) weniger bekannter Künstler gebracht. Den Abschluss bilden Ausführungen von Künstlern zum Buch und eine Auswahl von Kinderbildern aus einem Malwettbewerb – ebenfalls sehenswert …

Ein wenig Neugier tut sicher gut. Erwachsenen wie Kindern. Die folgenden Illustrationen kann man mit zweierlei Augen sehen: als Kunstfreund mit Interesse am Wandel der Stilrichtungen von der Romantik über den Jugendstil bis in unsere heutige Zeit. Oder einfach als Zeitgenosse, in dessen tieferen Erinnerungsschichten beim Betrachten einer Illustration Bilder aus einer längst verschütteten Kindheit geweckt werden. …

Auszug 'Es war einmal?', Seite 5-7

Ich denke, dieses Büchlein ist ein verstecktes Juwel, dass vermutlich nicht so bekannt ist …

Bibliographisch: Antiquarisch:Anmerkung(en):weiterführende Links:
  • Hessendienst der Staatskanzlei
  • Märchenwelt der Brüder Grimm
  • Buchillustrationen aus zwei Jahrhunderten
  • Hessische Landesregierung, Wiesbaden (????)
  • Broschüre, A5
  • 152 Seiten

Kleinster Preis: € 3,00, größter Preis: € 16,95, 2 Vergriffene Bücher

(mit einem Klick kannst du dir das aktuelle Ergebnis auf eurobuch.com ansehen)

  • keine
  • [Artikel] Eine Märchenreise durch Hessen – v

     

Ist Rotkäppchen dem bösen Wolf im Reinhardswald begegnet? Und hat Dornröschen in der Sababurg den Schlaf der Gerechten geschlafen? In Hessen tut man einiges dafür, die Legenden zu nähren, stammen doch die Gebrüder Grimm aus dieser Region. Vor 200 Jahren erschien ihr erster Märchenband…

Auszug Artikel


  • [_Schlüsselwort] Sechs spannende Fakten zu den Märchen der Brüder Grimm – vonAxel Schwarz – auf fnp.de

     

     

Jedes Kind kennt die Märchen der Brüder Grimm. In Kassel werden die Handexemplare der „Kinder- und Hausmärchen“ aufbewahrt. Am 17. Juni 2005 wurden sie in die Liste des Unesco-Weltdokumentenerbes aufgenommen. Sie gelten als erste systematisch und wissenschaftlich aufbereitete Märchensammlung weltweit. Wir beantworten die wichtigsten Fragen. …

Auszug Artikel


  • [Ausstellung] Die Märchenwelt der Brüder Grimm – Illustrationen aus zwei Jahrhunderten – von anonym – auf grimms.de

Die Ausstellung vermittelt einen Überblick über die Geschichte der Märchenillustrationen von ihren Anfängen bis zur Gegenwart. …

Auszug Artikel


siehe auch (Auszug):


Die letzten Artikel:


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Alle Preisangaben sind Momentaufnahmen zum Zeitpunkt der Erstellung und selbstverständlich völlig unverbindlich. Inhaltsverzeichnisse der einzelnen Bücher sind in der Regel vorhanden und werden bei Anforderung über die Kommentarfunktion auch gerne zur Verfügung gestellt.