Archiv für die Kategorie Utopie/Antiutopie/Dystropie

Neuzugänge #55 – BIBLIOTHECA UNIVERSITAS PHANTASTICA

Sind wir auf dem Weg in die sanfte Diktatur der sozialen Kunstwelt garantierter Glückserfüllung nach Huxley? Gibt es den unsterblichen Mythos von Dracula bis Twilight? Was führt Darwin und die Scheibenwelt zusammen? Fragen über Fragen …


Herwig Büchele - SehnSucht schöne neue Welt

Herwig Büchele – SehnSucht schöne neue Welt

Herwig Büchele
SehnSucht nach der schönen neuen Welt
Kulturverlat, Thaur (1993), gebundene Ausgabe, 438 Seiten
ISBN 3853951759

Sind wir auf dem Weg in die sanfte Diktatur der garantierten Glückserfüllung, wie sie Aldous Huxley in seinem Roman beschrieben hat? Eine Welt jenseits des Zwiespalts, versöhnt durch genetische Manipulation, Drogen und eine Herrschaft lautloser Gewalt?

Herwig Büchele zeigt in diesem BUch: dieses Mahnbild ist aktueller denn je. Die Gesellschaft der neunizger Jahre und ihre Institutionen sollen Lust und Erfüllung immer neu herstellen und zugleich gegen Leid und Überforderung immunisieren …

 

Antiquarisch gesichtet: Kleinster Preis: 0.60 EUR, größter Preis: 36.70 EUR, Mittelwert: 10.00 EUR


Den Rest des Beitrags lesen »

, , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Neuzugänge #54 – BIBLIOTHECA UNIVERSITAS PHANTASTICA

Von der Bedeutung der Phantasie bei J.R.R. Tokien und Michael Ende, Schulbücher einer phantastischen Universität und zum Thema Utopie von der Strukturanalyse zur Strukturtypologie …


Sylvia Heimann - Rolle und Bedeutung der Phantasie …

Sylvia Heimann – Rolle und Bedeutung der Phantasie …

Sylvia Heimann
Rolle und Bedeutung der Phantasie in Tolkiens „Herr der Ringe“ und Endes „Die unendliche Geschichte“
Diplomica/BoD, Norderstedt (1991), broschiert, 64 Seiten
ISBN 9783838664392

J.R.R. Tolkien und Michael Ende zählen zu deb bekanntesten Autoren phantastischer Literatur. Die Höhepunkte ihrer schriftstellerischen Arbeit waren „Der Herr der Ringe“ und „Die unendliche Geschichte“, wobei zwischen der Entstehung dieser beiden phantastischen Romane mehr als vierzig Jahre liegen. Diese große Zeitspanne bedingt einen jeweils völlig anderen gesellschaftspolitischen Hintergrund der Autoren …

 

Antiquarisch gesichtet: Kleinster Preis: 32.08 EUR, größter Preis: 64.12 EUR, Mittelwert: 38.00 EUR


Den Rest des Beitrags lesen »

, , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

[Biografisches/Film] Hugo Bettauer 1872-1925 – Die Stadt ohne Juden

Hugo Bettauer - Gesammelte Werke

Hugo Bettauer – Gesammelte Werke

Aus gegebenem Anlass möchte ich hier auf einen Autor aufmerksam machen, dessen einziger utopischer Roman sich heutzugtage wieder als höchst aktuell zeigt. Er war ein erfolgreicher (Krimis), aber sehr umstrittener Autor, der für diesen Roman ermordet wurde …

Der Anlass:
Am Sonntag, den 18. November 2018, um 11:00 Uhr, zeigt das Akzent Theater in der Theresianumgasse 18, 1040 Wien, den 1925 gedrehten Film „Die Stadt ohne Juden“ nach dem geichnamigen Roman von Hugo Bettauer aus dem Jahre 1922. (Für Interessenten: um Anmeldung wird gebeten unter Tel. +43 1 216 13 00 oder augarten@filmarchiv.at)

Schauspieler: Johannes Riemann, Hans Moser, Karl Thema, Anny Miletty, Eugen Neufeld, Ferdinand Mayerhofer, Mizi Griebl

Regie: Hans Karl Breslauer
Musik: Gerhard Gruber (2000), Saunders Kurtz (1928)
Kamera: Hugo Eywo
Autor: H.K. Breslauer, Ida Jenbach

Inhalt:
Der Staat Utopia wird von Arbeitslosigkeit und Inflation heimgesucht. Während die Lebensmittelpreise explodieren, demonstrieren die Massen. Die antisemitischen Großdeutschen nehmen diese Situation zum Anlass, den Juden die Schuld an der Misere zu geben und beschließen ihre Ausweisung. Die Reaktionäre empören sich gegen die Herrschaft der jüdischen Intelligenz, sie dünken sich in Kunst, Handel und Industrie verdrängt und der Kanzler des Landes heckt einen abenteuerlichen Plan aus, um die lästige Judenfrage ein für alle Mal zu lösen.

Den Rest des Beitrags lesen »

, , , , ,

Ein Kommentar

Utopie, oder haben wir noch eine Chance? — Blütensthaub

Geistesgeschichtliche Herkunft der Utopie und ihre menschlichen Entwicklungversuche auf dem Planeten Erde. Was ist möglich? Gedanken zur Lage des Menschen auf dem Planeten Erde. Jochen Kirchhoff im noobüro, im Gespräch mit Ronald Steckel, anlässlich der Dreharbeiten zu: „Das schöne Licht der Utopie“, am 5. Februar 2008 in Berlin. © nootheater 2008 http://www.nootheater.de/

über Utopie, oder haben wir noch eine Chance? — Blütensthaub


Siehe auch:

, , ,

Ein Kommentar

Utopie #11 – der NICHT-Ort in der Sekundärliteratur

18 Essays als Überblick über die Entwicklung und Spannweite literarischer Utopien, eine Ausgabe von Kunde von Nirgenwo“ mit sekundärliterarisch interessanten Beigaben und zehn Kapitel politischer Philosophie zum Teil mit utopischen Themen …


Berghahn / Seeber (Hrsg.) - Literarische Utopien von Morus bis zur Gegenwart

Berghahn / Seeber (Hrsg.) – Literarische Utopien von Morus bis zur Gegenwart

Klaus L. Berghahn / Hans Ulrich Seeber (Hrsg.)
Literarische Utopien von Morus bis zur Gegenwart
Athenäum, Königstein/Ts. (1983), broschiert, 310 Seiten
ISBN 3761082495?

Alle Beiträge 18 erörten neben Fragen der literarischen Präsentation die sozialen, politischen, ideen- und wirkungsgeschichtlichen Zusammenhänge innerhalb dieser Gattung und ziehen Bilanz in Bezug auf den Stand der Utopie-Diskussion 1983.

Eine Vereinheitlichung der unterschiedlichen Positionen wurde nicht angestrebt …

 

 

Antiquarisch gesichtet: Kleinster Preis: 12.00 EUR, größter Preis: 74.89 EUR, Mittelwert: 17.22 EUR


Den Rest des Beitrags lesen »

, , , , , ,

2 Kommentare

%d Bloggern gefällt das: