Archiv für die Kategorie Verlag(e)

Bibliographien #3 – Zeile für Zeile, Eintrag für Eintrag …

Eine interessante Reihe in bibliographischer Hinsicht ist die die Reihe von Christian Pree unter dem Titel „Bibliographie der deutschsprachigen Science Fiction und Fantasy“ die jetzt schon einige Jahrgänge erfasst hat …


Christian Pree - Bibliographie der deutschsprachigen Science Ficiton und Fantasy

Christian Pree – Bibliographie der deutschsprachigen Science Ficiton und Fantasy

Christian Pree
Bibliographie der deutschsprachigen Science Fiction und Fantasy 2016
Atlantis, Stolberg (2017), gebundene Ausgabe, 546 Seiten
ISBN 9783864025440

 Hier die neuerste Ausgabe, die wieder im Atlantis Verlag erschienen ist.

Interessant hier wie (fast) immer die sekundärliterarische Ecke.

Anzumerken ist, dass es sich bei den gelisteten Werken nur um jene handelt, die Pree auch tatsächlich bei sich verortet hat.

Die Vollständigkeit wird daher nicht nur nicht gewährleistet (verständlich), sondern kann auch gar nicht gegeben sein. Der Überblick ist aber ein Riesiger. Ansonsten zu empfehlen …

Antiquarisch gesichtet: Kleinster Preis: 18.85 EUR, größter Preis: 37.35 EUR, Mittelwert: 24.90 EUR


Den Rest des Beitrags lesen »

, , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Letzter Gruß — Edition CL

Lieber Freunde der Edition CL! Schon seit 2017 bin ich gesundheitlich nicht besonders auf der Höhe und wollte bereits zu diesem Zeitpunkt die Edition CL auf unbestimmte Zeit ruhen lassen. Mit der Hilfe vieler lieber Freunde und Helfer ist dennoch gelungen CTHULHU LIBRIA NEO – DER EXPRESSIONISTISCHE FILM und KRABAT ODER DIE ZAUBERSCHULE zu realisieren. […]

Schade, aber gute Besserung und Regeneration … auf dass es vielleicht wieder einmal weitergeht …

über Letzter Gruß — Edition CL


Siehe auch:

, ,

Hinterlasse einen Kommentar

Knaur 2018: Fantasy mit Heitz, Husberg und Bardugo — Der Fantasy Weblog

expose - internDas Frühjahrsprogramm führt in der Fantasy bei Knaur 2018 viele erfolgreiche Titel weiter, darunter von Leigh Bardugo und Christopher B. Husberg. Doch es gibt auch neue Werke, etwa von Markus Heitz.

Wann kann das Frühjahr beginnen, wann wird es enden? Blickt man auf die Verlagsprogramme, dann können die Termine ziemlich abweichen, oder zumindest überschneiden sich Frühjahr und Herbst recht stark. So auch bei Knaur 2018 in der Fantasy. …

über Knaur 2018: Fantasy mit Heitz, Husberg und Bardugo — Der Fantasy Weblog


Siehe auch:

, ,

Ein Kommentar

Frühjahr 2018: Fantasy bei Blanvalet und Penhaligon — Der Fantasy Weblog

Bibliographien - Intern

Blanvalet und Penhaligon setzen im Frühjahr 2018 in ihrem Fantasy-Programm auf Altbewährtes. Doch zwischen den Taschenbuchausgaben, Neuauflagen und Sammelbänden erscheinen auch ein paar neue Werke – die Vorschau.

über Frühjahr 2018: Fantasy bei Blanvalet und Penhaligon — Der Fantasy Weblog


siehe auch:

, , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Klett-Cotta: Hobbitpresse im Frühjahr 2018 — Der Fantasy Weblog

expose - internKlett-Cotta wagt Neues: neuer Spitzentitel-Autor und humorvolle, deutsche Fantasy. Klett-Cotta setzt auf Altbewährtes: Unveröffentlichtes von Tolkien, Eiserner Druide und Einhorn-Klassiker. Die Hobbitpresse im Frühjahr 2018.

 

über Klett-Cotta: Hobbitpresse im Frühjahr 2018 — Der Fantasy Weblog


Siehe auch:

,

4 Kommentare

%d Bloggern gefällt das: