Kategorie: Kunst – phantastische Visionen

Kunst #5 – phantastische Visionen : Masterpeaces of Fantasyart – Dian Hanson

Dian Hanson (Hrsg.)
Masterpeaces of Fantasyart
Taschen, Köln (2020)
ISBN 9783836572101
Ein Schwergewicht in Fantasy…

Mit 7,5 Kg ist es wahrlich ein Schwergewicht, dass nichts so leicht umhaut, aber mich hat es umgehaut. Schon wenn an das Buch das erste Mal aufschlägt, vergißt man die Schmerzen, die die 150 Euro teure Ausgabe im Ankauf verursacht hat …


Aber, für mich zu mindestens sind alle 15000 Cent gut angelegt. Man sollte sich aber gut überlegen, wie und wo man das Buch unterbringen will. Schon die Ausmaße sind heroisch. 40 x 30 cm mit einem Gesamtgewicht von 7,5 kg, mit Schutzumschlag und Leseband, bringen so manches Bücherregal an seine absoluten Grenzen. Geliefert aber in einem schön stabilen Karton kann man es aber, zumindest bis zur Entscheidung oder einem Neu(an/aus)bau, unter dem Bett sicher aufbewahren. Natürlich artet aber dann das neuerliche Hervorkramen immer wieder zu einem Kraftakt aus, der den Besuch eines Fitnesscenters zumindest überlegen lässt.

Das Buch versammelt Originalgemälde, Skizzen, Skulpturen, Zeitschriften, Taschenbuch-Cover sowie Kalender, würdigt die Meister des Genres wie Frank Frazetta, Philippe Druillet, Jeff Jones, Boris Vallejo und HR Giger und enthält aktuelle Biografien von über 100 Künstlern.

Die Fantasykunst begann 1923 mit der Einführung des Weird-Tales-Magazins und wurde in den 1960er-Jahren mit den Magazinen Creepy, Eerie und Vampirella sowie mit Taschenbüchern in atemberaubenden Frank-Frazetta-Deckblättern wiederbelebt. […] Genießen sie hier die Werke von Julie Bell, Phillipe Druillet, Franz Frazetta, H. R. Giger, den BRüdern Hildebrandt, Jeffrey Catherine …

Auszug Einbandklappe

Die Texte des Buches sind in Deutsch, Französisch und Englisch abgefasst und sind zwar informativ, aber eigentlich zweitrangig. Die Bilder sind natürlich das überwältigende Element dieses Buches. Man kann es auch schwer beschreiben, man muss es gesehen haben – die Bildgewalt der Riesenseiten. Das ultimative Buch in der Sammlung eines Fantasy-Fans. Übrigens, die Auflage ist limitiert und mein Buch hat die Nummer 4222 – also noch Zeit zu überlegen, aber nicht mehr unbegrenzt…

Bibliographisch: Antiquarisch:Anmerkung(en):weiterführende Links:
  • Dian Hanson (Hrsg.)
  • Masterpeaces of Fantasyart
  • Taschen, Köln (2020)
  • gebundene Ausgabe, 2°Gr.-Groß-Folio
  • 532 Seiten
  • ISBN 9783836572101

Kleinster Preis: € 75,00, größter Preis: € 295,16, Mittelwert: € 150,00

(mit einem Klick kannst du dir das aktuelle Ergebnis auf eurobuch.com ansehen)

  • Schutzumschlag
  • Leseband
  • Limitierte Auflage, 7000 Stk.
  • [Webpräsenz] Masterpeaces of Fantasyart – auf taschen.com

Der Wälzer im Monsterformat zeigt die Originalgemälde, jeweils ergänzt durch Entwurfsskizzen, Skulpturen, Kalender, Zeitschriften und Taschenbücher, und bietet tiefe Einblicke in dieses dynamische, fantasievolle Genre. Informative Biografien zeichnen ein genaueres und aussagekräftigeres Bild der Künstler als jeder Wikipedia-Eintrag. Mit seinen Ausklappseiten und eingeklebten Kapitelopenern gilt History of Fantasy Art schon jetzt als edelster und informativster Führer zu diesem so populären wie faszinierenden Thema. …

Auszug Produktbeschreibung


siehe auch (Auszug):


Die letzten Artikel im Blog:


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Alle Preisangaben sind Momentaufnahmen zum Zeitpunkt der Erstellung und selbstverständlich völlig unverbindlich. Inhaltsverzeichnisse der einzelnen Bücher sind in der Regel vorhanden und werden bei Anforderung über die Kommentarfunktion auch gerne zur Verfügung gestellt.

 

Kunst #4 – phantastische Visionen: Blätter für Volksliteratur, 2019/2 …

Die Mitglieder des „Verein der Freunde der Volksliteratur“ treffen einander jeden ersten Mittwoch ab ca. 16 Uhr im Gasthaus „Zipfereck“, in Wien 12, Koppenreitergasse 6, das Vereinsmagazin als „Informationsschrift über Volks- und Massenliteratur der Vor- und Nachkriegszeit“ ist über eine Mitgliedschaft zu beziehen …


Dr. Peter Soukup - Blätter für Volksliteratur 2019/2
Dr. Peter Soukup – Blätter für Volksliteratur 2019/2

Dr. Peter Soukup (Hrsg.)
Blätter für Volksliteratur, 2019/2, April 2019
Verein der Freunde der Volksliteratur, Wien (2019), Magazin A5 geheftet, 24 Seiten

Wie immer ein kleines Fest für Heftromanliebhaber.

Im Besonderen als Sekundärliteratur zur Phantastik gibt’s diesmal einen Artikel zu Jonny Bruck, der von Robert M. Christ gestaltet wurde.

Jonny Bruck – Ein Meister der Science-Fiction-Illustration – womit er ja nun wirklich nicht Unrecht hat…

Dazu:

Antiquarisch gesichtet: nur über eine Mitgliedschaft im Verein beziehbar


siehe auch (Auszug):


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Alle Preisangaben sind Momentaufnahmen zum Zeitpunkt der Erstellung und selbstverständlich völlig unverbindlich. Inhaltsverzeichnisse der einzelenen Bücher sind in der Regel vorhanden und werden bei Anforderung über die Kommentarfunktion auch gerne zur Verfügung gestellt.
 

Kunst #3 – phantastische Visionen …

Bilder vom Vater der Science-Fiction-Art und ein weiterer sekundärliterarischer Artikel zum gleichen Künstler und die Kunst im Herr der Ringe von Tolkien in neuem und erweitertem Gewand. Einzigartig …


Telepolis spezial 01/2009
Telepolis spezial 01/2009

Christian Heise u.a. (Hrsg.)
Telepolis Special 01/2009 Zukunft –
Die Welt in 1000 Jahren
Heise, Hannover (2009), Magazin A4 broschiert, 140 Seiten

Aufmerksam wurde ich durch das neue Magazin „Blätter für die Volksliteratur. In dem Artikel  von Robert M. Christ „Frank R. Paul – Der Vater der Science-Fiction-Art“ wurde darauf hingewiesen dass sämtliche 28 zum Großteil ganzseitigen farbigen Illustrationen von diesen aus Österreich stammenden Künstler  gestaltet wurden. Eine interessante Seite zu Fank R. Paul findest du hier. Die WIKIPEDIA-Seite dazu hier. Außerdem eine Pinterest-Pinnwand mit fast zweihundert seiner Grafiken.

Ein Widerspruch ist mir allerdings aufgefallen, der sollte vielleicht einmal geklärt werden: WIKIPEDIA gibt den Geburtsort mit Wien an, Robert M. Christ selbigen mit Radkersburg/Steiermark. Ich tendiere eher dazu Rober Christ zu glauben, aber man weiß ja nie? …

Antiquarisch gesichtet: Leider derzeit nicht greifbar


Continue reading „Kunst #3 – phantastische Visionen …“

 

Kunst #2 – phantastische Visionen …

Schaurig, schöne Kunstgeschichten gesammelt von Pauline Sebens, Frank Frazettas vierte Sammlung von Betty Ballantine und Fantasy, Horror und Visionen von Bruce Pennington. Phantastische Kunst vom Feinsten …


Pauline Seben - Gruselig
Pauline Seben – Gruselig

Pauline Sebens (Hrsg.)
Gruselig
Schaurig schöne Kunstgeschichten
Horncastle, München (2008), gebundene Ausgabe, 70 Seiten
ISBN 9783938822159?

Solange man noch nnicht weiß, was einen erwartet, ist die Spannung wie ein feiner, etwas schräger Ton.

Für dieses Buch hat Pauline Sebens Gemälde gesamelt, die wunderschön unheimliche Geschichten erzählen, denn ist der Grusel nicht am schönsten, wenn er durch unsere Fantasie schleicht.

Wer mag, der Verlag ist auch einen Blick wert -> Mona Horncastle und ihr Verlag

Antiquarisch gesichtet: Kleinster Preis: 0.61 EUR, größter Preis: 150.85 EUR, Mittelwert: 5.19 EUR


Continue reading „Kunst #2 – phantastische Visionen …“

 

Kunst #1 – phantastische Visionen …

Danny Flynn, Frank Franzetta, Jim Burns, Alan Craddock, Ian Craig, John Harris und Les Edwards, alle Künstler die mich immer wieder ins Staunen versetzten. Phatastische Kunst ist war nicht per se Sekuntärliteratur, aber sie gehört einfach dazu. Findet ihr nicht …


Danny Flynn - Fantasy Visionen
Danny Flynn – Fantasy Visionen

Danny Flynn
Fantasy Visionen – Die Kunst von Danny Flynn
Weltbild, Augsburg (1995), Bildband,  128 Seiten
ISBN 3896040146

Danny Flynns Wurzeln liegen in einer Kombination aus Natur, Mythologie und Fantasy. Viele Bilder dieser Sammlung zeigen andere Planeten, seine detailgetreuen Beobachtungen der NAtur spiegeln sich in seinen außerirdischen Landschaften und deren Bewohnern wieder.

Träume und Alpträume, idyllische Fantasy-Szenen mit romantischen Untertönen oder surreale Darstellungen gehören zu den Spezialitäten von Danny Flynn. Aber auch die dunklen Seiten der Vorstellungskraft sind ihm nicht fremd.

Diese Sammlung zeigt seine besondere Gabe: seine Seele auf Reisen zu schicken und aderen danach mitzuteilen, was sie gesehen hat …

Antiquarisch gesichtet: Kleinster Preis: 0.61 EUR, größter Preis: 13.30 EUR, Mittelwert: 7.00 EUR


Continue reading „Kunst #1 – phantastische Visionen …“