Archiv für die Kategorie klassische Phantastik

Magazine #12 – das Salz in der Phantastik-Suppe: Kursbuch 10, 1967

Giorgio Manganelli (* 15. November 1922 in Mailand; † 28. Mai 1990 in Rom) war ein italienischer Schriftsteller, Essayist, Kritiker, Journalist und Literaturwissenschaftler.…


Hans Magnus Enzensberger - Kursbuch 10

Hans Magnus Enzensberger – Kursbuch 10

Hans Magnus Enzensberger (Hrsg.)
Kursbuch 10, 1967
Chlebnikov und andere
Suhrkamp, Frankfurt/Main (1967), Taschenbuch, 208 Seiten

  • Diskurs über die Schwierigkeit, mit den Toten zu verkehren / Giorgio Manganelli (Autor/in)

Manganellis Prosawerk ist gekennzeichnet von einem neo-manieristischen Formalismus, der sich durch zahlreiche Exkurse, Abschweifungen und Randbemerkungen und durch die literarische Konstruktion einer künstlichen Welt des Unter- oder Überbewussten und des Surrealen auszeichnet – einer imaginierten Welt, die parallel zur realen existiert und in der sich die Paradoxa und Widersprüche der realen auflösen können.

In Deutschland wurde Manganelli insbesondere bekannt durch die Centuria (dt.: Irrläufe). Es handelt sich um eine Sammlung von einhundert Romanen, die jeweils nur eine Seite lang sind. Zunächst scheint die Themenwahl willkürlich; aber im Fortgang zeigt sich, dass die einzelnen Romane ein komplexes Netzwerk bilden. Wiederkehrende Themen sind: Sinnkrisen; Gespenster; die Hölle; Mörder; Dinge, die nicht existieren; Räuber; Prinzessinnen; Tyrannen.

Der Narr ist in seinem oft sperrigen Werk eine immer wiederkehrende Figur; er wird zur eigentlichen literarischen Person, zum ewigen Geschichtenerzähler, zur personifizierten Literatur. In Encomio del tirano wird der Narr Hauptfigur, Antagonist des ebenso prototypischen ‚Tyrannen’ – eine Beziehung, in der sich der Konflikt Autor – Leser widerspiegelt.

Seine literaturtheoretischen Werke sind La letteratura come menzogna (1967), Angosce di stile und Laboriose inezie (1986). Seine Zeitungsglossen und Reisereportagen finden sich wieder in Cina e altri orienti (1986).

Darüber hinaus ist Manganelli auch als Übersetzer, besonders der Werke von Edgar Allan Poe hervorgetreten.
(Quelle: Wikipedia)

Antiquarisch gesichtet: Kleinster Preis: 1.45 EUR, größter Preis: 60.00 EUR


siehe auch (Auszug):


 

Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Alle Preisangaben sind Momentaufnahmen zum Zeitpunkt der Erstellung und selbstverständlich völlig unverbindlich.

 

, , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Neuzugänge #60 – BIBLIOTHECA UNIVERSITAS PHANTASTICA

Einer von fünfzehn Lebenswegen wird verfolgt, eine Untersuchung einer Science-Fiction Heftromanserie fordert Aufmerksamkeit und das Protokoll eines Gesprächs will gelesen sein …


Sawwa Dangulow - Fünfzehn Wege

Sawwa Dangulow – Fünfzehn Wege

Sawwa Dangulow
Fünfzehn Wege
Reportagen
Verlag der Nation, Berlin (1980), gebundene Ausgabe, 444 Seiten

Der Leser ist eingeladen, mit dem Autor fünfzehn Wege abzuschreiten, die ihn Neues finden lassen über Persönlichkeiten unterschiedlichster Herkunft und verschiedenster Lebensbereiche, denen aber eines gemeinsam ist: ein progressives Interesse für die damals junge Sowjetmacht.

Unter anderem verfolgt Dangulow auch in London den fortschrittlichen englischen Schriftsteller Herbert George Wells …

 

Antiquarisch gesichtet: Kleinster Preis: 0.44 EUR, größter Preis: 870.90 EUR


Den Rest des Beitrags lesen »

, , , , , ,

Ein Kommentar

Neuzugänge #59 – BIBLIOTHECA UNIVERSITAS PHANTASTICA

Robert N. Boch zum Sechzigsten – einige Essays, eine Kombination von Aktualität der Ambivalenz von Wahrnehmung mit der Erfüllung kulturkritischer Visionen und über das phantatische in der Literatur …


Marco Frenschowski, u.a. - Phantasmen

Marco Frenschowski, u.a. – Phantasmen

Marco Frenschowski u.a.
Phantasmen
Robert N. Bloch zum Schzigsten
Lindenstruth, Gießen (2010), Taschenbuch, 224 Seiten
ISBN 9783934273863

– Phantastik für Leserinnen und Leser / Franz Rottensteiner (Autor/in) (10-18)
– Wie Bloch in Frankreich! / Elisabeth Willenz (Autor/in) (19-22)
– Magische Abende in Giessen / Rainer Engelhard (Autor/in) (23-27)
– Arcana – Magazin für klassische und moderne Phantastik / Gerhard Lindenstruth (Autor/in) (28-36)
– Geschwindigkeit ist keine Hexerei, oder: Montague Summers als Herausgeber okkulter Bücher / Michael Siefener (Autor/in) (37-69)
– A ist nicht gleich A1 und A2 sieht wieder ganz anders aus. / Jasmin Grande (Autor/in) (70-96)
– „Nur geträumt?“ – Zum Problem der falschen Träume bei J. S. LeFanu / Erik Hauser (Autor/in) (97-109)
– Der Begriff des Phantastischen / Marco Frenschkowski (Autor/in) (110-134)
– Robert N. Bloch: Eine vorläufige Bibliographie / Marco Frenschkowski (Autor/in); Gerhard Lindenstruth (Autor/in); Malte S. Sembten (Autor/in) (197-217)

Antiquarisch gesichtet: derzeit leider vergriffen


Den Rest des Beitrags lesen »

, , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Neuzugänge #58 – BIBLIOTHECA UNIVERSITAS PHANTASTICA

Ein Lexikon der Vampire, Untoten und anderen Fürsten der Finsternis, Gedanken über die Erde, die Menschen und ihre Besuche anderer Himmelskörper und Idole unserer Zeit. Bücher die gelesen werden wollen …


Matthew Bunson - Das Buch der Vampire

Matthew Bunson – Das Buch der Vampire

Matthew Bunson
Das Buch der Vampire
Von Dracula, Untoten und anderen Fürsten der Finsternis
Ein Lexikon
Scherz, Bern (1997), Taschenbuch, 316 Seiten
ISBN 978350215090

Der Vampir geistert durch die Mythen aller Völker der Welt. Auch heute ist der Vampir noch immer lebendig und erlebt auf Bühnen, Leinwand und Bildschirm, in Romanen und sogar in Comics ständig neue Inkarnationen.

Mit rund 700 Stichwörtern – von Hämatophilie bis Hekate, von Lugosi bis Lykanthropie, von Vampirella bis Vlad Tepes – bietet dieses Buch ausführliche und präzise Informationen …

Antiquarisch gesichtet: Kleinster Preis: 1.09 EUR, größter Preis: 13.43 EUR, Mittelwert: 4.76 EUR


Den Rest des Beitrags lesen »

, , , , , , ,

Ein Kommentar

Neuzugänge #57 – BIBLIOTHECA UNIVERSITAS PHANTASTICA

Utopien der Gentechnik und wie diese zu bewerten wären, sechs Streifzüge durch die Literatur – Lesen als Abenteuer und der Verband deutscher Schriftsteller und die Tagung zum Thema Fantasy und Science Fiction 1978. Kreuz und Quer durch die Phantastik …


Söling/LienkampDie Evolution verbessern?

Söling/LienkampDie Evolution verbessern?

Andreas Lienkamp / Caspar Söling (Hrsg.)
Die Evolution verbessern?
Utopien der Gentechnik
Theologie & Biologie im Dialog
Bonifatius, Paderborn (2002), Taschenbuch, 192 Seiten
ISBN 3897101920

In der Diskussion um die Gentechnik geht es längst nicht mehr nur um Chancen und Risken, nicht mehr um ein Ja oder Nein, sondern verstärkt um die Fragen „Wozu?“ und „Wem nützt es?“. Wirtschaftliche Interessen spielen eine zunehende Rolle, wie nicht zuletzt die Auseinandersetzung um die Genpatentierung zeigt.

Wie sind diese Entwicklungen gesellschaftspolitisch, theologisch, philosophisch, rechtlich und ethisch zu bewerten? Welche Folgen für das Menschenbild, für die Einstellung zu Endlichkeit, Krankheit und Behinderung ergeben sich daraus? …

Antiquarisch gesichtet: Kleinster Preis: 6.00 EUR, größter Preis: 6.00 EUR, Mittelwert: 6.00 EUR


Den Rest des Beitrags lesen »

, , , , , , ,

Ein Kommentar

%d Bloggern gefällt das: