Archiv für die Kategorie 00-Bibliotheca Universitas Phantastica

Science Ficiton #4 – realistische Spekulation über Möglichkeiten: Die Geschichte des Docktor Frankenstein und seines Mordmonsters

Eine sehr interssante Variante der Präsentation einer Veröffentlichung über das Thema „Frankenstein“ aus dem Jahre 1970 …


Shaelley/Foerster - Die Geschichte des Docktor Frankenstein und seines Mord-Monsters

Shaelley/Foerster – Die Geschichte des Docktor Frankenstein und seines Mord-Monsters

Mary Shelley / Susanne Foerster (Hrsg.)
Die Geschichte des Docktor Frankestein und seines Mord-Mosters
oder die Allgewalt der Liebe
Von der Mensch-Maschine zur Gewalt-Maschine
Wagenbachs Taschenbücherei, WTB 8
Wagenbach, Berlin (1970), Taschenbuch, 128 Seiten
ISBN 380312008X

Auf den linken Seiten Texte aus Mary Wollstonchraft Shelleys Frankenstein oder der neue Prometheus. Stark gekürzte und durch Überschriften aus dem Text interpretierte Fassung nach der von Hermann Eberling im Carl Hanser Verlag (München 1970; 1973 3. Auflage) herausgegebene und mit einem NAchwort versehen Ausgabe.

Die rechten Seiten wurden aus Texten, die die linke Seite interpretieren, montiert.

Recht interessant da die Texte kreuz und quer durch die Literatur gehen. Trivialliteratur, technische Veröffentlichungen, „Hoch“literatur, Klassiker, Polizeiberichte, etc.?…

Antiquarisch gesichtet: Kleinster Preis: 0.25 EUR, größter Preis: 71.63 EUR, Mittelwert: 5.00 EUR


siehe auch (Auszug):


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Alle Preisangaben sind Momentaufnahmen zum Zeitpunkt der Erstellung und selbstverständlich völlig unverbindlich.

, , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Magazine #7 – das Salz in der Phantastik-Suppe: Omen, Nr. 1

2003 war es wieder einmal soweit: Abseits der Fanzine-Szene unternahm Festa den Versuch, ein Magazin auf den Markt zu bringen, das sich dem Horror bzw. der Phantastik in seinen und ihren vielen Spielarten widmen sollte. …


Frank Festa (Hrsg.) - Omen, Nr. 1

Frank Festa (Hrsg.) – Omen, Nr. 1

Frank Festa (Hrsg.)
Omen, Nr.1
Das Horror-Journal
Festa, Leipzig (2003), Taschenbuch, 192 Seiten
ISBN 3935822693

Sekundärliterarischer Inhalt:

1. Vorwort / Frank Festa (Autor/in) (4-5)
2. Der Herr der Schrecken: Kim Newman / Dirk Berger (Autor/in) (6-13)
3. Anno Dracula – Die Hintergründe / Kim Newman (Autor/in) (14-21)
4. Richard Laymon: The Beastmaster / Dirk Berger (Autor/in) (54-62)
5. Architekt der Angst / Dirk Berger (Interviewer) (88-94)
6. Die Fackel wird weitergereicht: H.P. Lovecrafts Einflus auf Fritz Leiber / S. T. Joshi (Autor/in) (108-125)
7. Michael Marshall Smith / Dirk Berger (Interviewer) (126-136)

Dazu noch von Seite 173 – 182: Fenster zur Phantastik – Rezensionen

Auf buchrezicenter.de gibt es dazu eine Rezension aus 2017 und eine Rezension von Fredeeric Boutet in: Apostel des Untergangs, Lindenstruth, 2003

Achtung: Die im Impressum gedruckte ISBN ist falsch. Es wurde an der vierten Stelle die 5 vergessen zu drucken.

Antiquarisch gesichtet: Kleinster Preis: 5.90 EUR, größter Preis: 76.81 EUR, Mittelwert: 12.95 EUR


siehe auch (Auszug):


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Alle Preisangaben sind Momentaufnahmen zum Zeitpunkt der Erstellung und selbstverständlich völlig unverbindlich.

 

, , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Begleitende Literatur zur Phantastik #21: Geschichte der Atomistik, Band 1

Heute liefere ich den ersten Band aus der Kollektion Lasswitz zum Thema Atomistik nach …


Kurd Laßwitz - Geschichte Atomistik

Kurd Laßwitz – Geschichte Atomistik

Kurd Laßwitz
Geschichte der Atomistik
vom Mittelalter bis Newton
Die Erneuerung der Korpuskulartheorie, Band 1
Kollektion Laßwitz, Neuausgaben der Schriften von Kurd Laßwitz in der Fassung der Texte letzer Hand, Abteilung II, Sachbücher, Vorträge, Aufsätze, Band 3
DvR, Lüneburg (2018), 2. Auflage, Flügelklappenbroschur, 520 Seiten
ISBN 9783945807309

Die Korpuskeltheorie (auch Emissionstheorie oder ballistische Lichttheorie) ist eine vor allem Isaac Newton zugeschriebene physikalische Theorie, nach welcher das Licht aus kleinsten Teilchen oder Korpuskeln (Körperchen) besteht. Die Korpuskeltheorie wurde im 19. Jahrhundert durch die Wellentheorie des Lichtes abgelöst, jedoch werden dem Licht seit der Photonentheorie von Albert Einstein (1905) teilweise wieder auch korpuskulare Eigenschaften zugeschrieben. (Quelle: Wikipedia)

Übrigens das Original von 1890 kann man auch auf Yumpu.com lesen und bei Registrierung herunterladen:

  1. Band
  2. Band

Erster Band · Die Erneuerung der Korpuskulartheorie

Vorbemerkungen und editorische Hinweise
Selbstanzeige zu Geschichte der Atomistik

Einleitung

Erstes Buch · Die Atomistik im Mittelalter
1. Die Atomistik bei den Kirchenvätern
2. Die Korpuskulartheorie im Mittelalter vor dem Bekanntwerden der physikalischen Schriften des Aristoteles
3. Aristoteles
4. Die Atomistik der Mutakallimun
5. Jüdische und arabische Philosophen
6. Das Kontinuitätsproblem
7. Korpuskulartheoretische Anregungen
8. Die Frage nach dem Verhalten der Bestandteile in der chemischen Verbindung
9. Occam und Nicolaus de Autricuria

Zweites Buch · Die Erneuerung der Korpuskulartheorie
1. Das Prinzip der innern Entwickelung
2. Angriffe auf die aristotelische Elementenlehre
3. Die Unverwandelbarkeit der Elemente
4. Giordano Bruno
5. Übergänge
6. Die Erneuerung der physikalischen Atomistik in Deutschland durch D. Sennert (1619)
7. David van Goorle (1620)
8. Die Erneuerung der Atomistik in Frankreich (1621)
9. Die Erneuerung der Korpuskulartheorie in Italien

Antiquarisch gesichtet: Kleinster Preis: 27.50 EUR, größter Preis: 27.50 EUR, Mittelwert: 27.50 EUR

Die zweite Auflage ist Verlagsneu und kann auch beim Verlag bezogen werden


siehe auch (Auszug):


 

Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Alle Preisangaben sind Momentaufnahmen zum Zeitpunkt der Erstellung und selbstverständlich völlig unverbindlich.

 

, , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Science Ficiton #3 – realistische Spekulation über Möglichkeiten: Abenteuer Unterhaltung

Ernnerungen an 60 Jahre als Leser, Autor und Kritiker …


Jörg Weigand - Abenteuer Unterhaltung

Jörg Weigand – Abenteuer Unterhaltung

Jörg Weigand
Abenteuer Unterhaltung
Erinnerungen an 60 Jahre als Leser, Autor und Kritiker
Reekern (DvR), Lüneburg (2018), Flügelklappenbroschur, 244 Seiten
ISBN 9783945807286

Der 1940 geborene bekannte Autor, Herausgeber und Kritiker Jörg Weigand zieht die Bilanz aus 60 Jahren Beschäftigung mit Unterhaltungsliteratur; eine Bilanz, die vielleicht nicht jedem schmecken mag, wenn er meint: „In der Rückschau eine bewegte Entwicklung mit Höhen und Tiefen, bei der mir klar geworden ist: Unterhaltungsliteratur ist in jedem Falle alle Mühen wert, die man darauf verwenden kann – als Leser, als Autor und als Kritiker.“

Aus dem Inhalt: Die Anfänge · Erste Schreibversuche · Frankreich · Science-Fiction (SF) · Das SF-Getto · SF in der Bundesrepublik · Wissenschaftliche Phantastik in der DDR · Mein Weg als Kurzgeschichtenautor · Längere Prosa · Freud und Leid als Herausgeber · Erfahrungen mit Verlegern und Lektoren · Begegnungen und Erlebnisse mit Autorinnen und Autoren · Das Selbstverständnis der Autoren · Das Leihbuch, ein besonderer Fall · Faszination Pseudonyme · Jugendmedienschutz · Landser-Autoren; wer steckt dahinter? · L. Ron Hubbard und die Scientology · Rätsel Jerry Cotton · Sehnsuchtsliteratur Western Feldpostausgaben · Arbeit als Sachbuchautor · Arbeit als Biograf und Bibliograf · Meine Sammlung von Widmungsexemplaren · Eine Liste besonderer Art · Die ‚Autorengruppe Phantastischer Oberrhein“ · Der Komponist · Selbstständige Veröffentlichungen · Register der Namen und Pseudonyme (Quelle: Verlag)

Siehe auch die Buchbesprechungen von Christian Kuhr bei phantastik-news, von Franz Schröpf in Fantasia 753e (Dez. 2018, erhältlich über edfc@edfc.de / www.edfc.de), von Karl-Ulrich Burgdorf .


Antiquarisch gesichtet: Kleinster Preis: 17.50 EUR, größter Preis: 17.50 EUR, Mittelwert: 17.50 EUR – auch direkt vom Verlag


Siehe auch:


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Alle Preisangaben sind Momentaufnahmen zum Zeitpunkt der Erstellung und selbstverständlich völlig unverbindlich.

, , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Neuzugänge #61 – BIBLIOTHECA UNIVERSITAS PHANTASTICA: Das Science Fiction Jahr 2018

Das neue Science Fiction Jahrbuch von Golkonda – alles über Bücher, Filme, Games, Comics …


SF- Jahr 2018

SF- Jahr 2018

Michael Görden (Hrsg.)
Das Science Fiction Jahr 2018
Golkonda, München/Berlin (2018), Flügelklappenbroschur, 608 Seiten
ISBN 9783946503484 (Print)
ISBN 9783946503668 (E-Book)?

DAS SCIENCE FICTION JAHR ist das Kompendium, das jeder Genre-Kenner und -Liebhaber in seinem Regal stehen haben sollte. Seit 1986 erscheint es in ununterbrochener Folge – erst im Heyne Verlag unter der Schirmherrschaft von Wolfgang Jeschke, dann unter Federführung von Sascha Mamczak.

2015 kam dann der Wechsel zum Golkonda Verlag, der diese Tradition auch jetzt, drei Jahre später, erfolgreich fortführen will.

Mit Essays, Interviews, Rezensionen und Rückblicken rund um die Science Fiction wartet DAS SCIENCE FICTION JAHR nun zum 33. Mal auf.

Unterschiedliche Autoren blicken zurück auf das, was das Jahr 2017 dem Genre in Buch, Film, Games usw. gebracht hat, und das auf erfrischend ehrlich. Ein besonderer Fokus wird auf der Anfang 2018 verstorbenen Grande Dame der SF Ursula K. Le Guin und auf Autor Brian Aldiss liegen. Eine Bibliografie der erschienen SF sowie eine Übersicht der verliehenen SF-Preise und ein Nekrolog runden das Jahrbuch ab. Mit Beiträgen u.a. von Wolfgang Neuhaus, Jakob Schmidt, Lars Schmeink und Elly Bösl (Quelle: Amazon-Produktbeschreibung)

Ich habe schon hineingelesen und und habe einiges interessante gefunden. Besonders haben mich „Kritische Betrachtungen des Posthumanen in der zeitgenössischen Science Fiction“ von Lars Schmeink und „Science Fiction aus Afrika“ von Dominik Irtenkauf bisher angesprochen …

Es ist jedenfalls eine Empfehlung, für Genre-Liebhaber ohnehin ein MUSS …


Antiquarisch gesichtet: Kleinster Preis: 16.58 EUR, größter Preis: 37.35 EUR, Mittelwert: 24.90 EUR (Print) – Kleinster Preis: 14.99 EUR, größter Preis: 15.77 EUR, Mittelwert: 14.99 EUR (E-Book)


Siehe auch:


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Alle Preisangaben sind Momentaufnahmen zum Zeitpunkt der Erstellung und selbstverständlich völlig unverbindlich. Inhaltsverzeichnisse der einzelenen Bücher sind in der Regel vorhanden und werden bei Anforderung über die Kommentarfunktion auch gerne zur Verfügung gestellt.

, , , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: