Schlagwort: Podcast(s)

[Medienhinweis] #153: TolkCast 072 – Das Spezial – tolkiengesellschaft.de

Brauchen wir eine deutsche Übersetzung der HOME?

von Maria Zielenbach auf tolkiengesellschaft.de

Eine interessante Diskussion, obwohl das Ergebnis wohl vorherzusehen war. Ich bin neugierig, ob sich in dieser Richtung doch noch etwas tut. Die Übersetzung und/oder Kommentierung der HOME wäre hochnotwendig…

tolkiengesellschaft.de - 2021-09-13

In der History of Middle-earth hat Christopher Tolkien die Geschichte der Werke seines Vaters nachvollzogen. Neben x Versionen von Herr-der-Ringe-Kapiteln, enthalten die 12 Bände auch ganz neue Geschichten,  beispielsweise eine unvollendete Fortsetzung des Herrn der Ringe. Ins Deutsche sind nur die ersten beiden Bände sowie einige Ausschnitte aus dem dritten Band offiziell übersetzt worden. Fans, die des Englischen nicht mächtig sind, können daher nicht alle Werke Tolkiens lesen. Brauchen wir eine Übersetzung der ganzen History of Middle-earth? Oder ist es nur ein Nice-to-have, das eh nur die eingefleischtesten Fans interessiert? Und wäre eine Übersetzung überhaupt umsetzbar und lukrativ für einen Verlag? […]

Auszug Artikel


… und zu den letzten Artikel im Blog:


Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.


 
 
 

[Medienhinweis] #145: MEMORANDA Science Fiction Podcast – memoranda.eu

Science Fiction, Fantasy und die Welt der Bücher

von Hardy Kettlitz und Dominik Irtenkauf auf memoranda.eu

Weil’s interessante Podcasts sind und noch mehr folgen werden – merken …

memoranda.de - 2021-08-27

Hardy Kettlitz und Dominik Irtenkauf unterhalten sich mit Autoren, Übersetzern, Lektoren, Buchhändlern und Verlegern über Bücher und wie sie entstehen. Der Podcast existiert seit Dezember 2020 und erscheint staffelweise, jeweils 10 Folgen im Wochenabstand. Zu finden auf unserer Homepage sowie bei iTunes und Spotify. […]

Auszug Artikel


… und zu den letzten Artikel im Blog:


Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.


 
 
 

[Medienhinweis] #143: Pulp Fiction im Kaiserreich – deutschlandfunkkultur.de

Der Kolportage-Schriftsteller Robert Kraft

von Markus Metz und Georg Seeßlen auf deutschlandfunkkultur.de

Finde ich gut und schön, dass dieses Thema aufgegriffen wird …

deutschlandfunkkultur.de - 2021-08-20

Ende des 19. Jahrhunderts heuert ein junger Deutscher auf einem Schiff an. Zwischen Eismeer und Wüste führt er ein unstetes Reiseleben. Nach einigen Jahren lässt er sich nieder und verarbeitet seine Erinnerungen zu Abenteuerromanen, die in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft spielen: Robert Kraft. […]

Auszug Artikel


… und zu den letzten Artikel im Blog:


Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.


 
 
 

[Medienhinweis] #139: Sternenflotte oder Borg-Kollektiv? – deutschlandfunkkultur.de

[Podcast] Das Wir in der Science-Fiction

von Christian Berndt auf deutschlandfunkkultur.de

Technik ist nicht alles, auch das „wir“ in der Science Fiction verdient Beachtung …

deutschlandfunkkultur.de - 2021-08-01

In der Science-Fiction geht es nicht nur um technische Errungenschaften, sondern auch um die Zukunft unseres Zusammenlebens. Zwischen totalitären Kollektiven und interplanetarer Gemeinschaft verhandelt sie die Möglichkeiten und Grenzen des Wir. […]

Auszug Artikel


… und zu den letzten Artikel im Blog:


Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.


 
 
 

[Medienhinweis] #136: Literaturkritik – Der Podcast – literaturkritik.de

Folge 2: Die argentinische Schriftstellerin Mariana Enriquez über Folk Horror, Paganismus und die Macht der Eliten

von  Podcast Literaturkritik auf literaturkritik.de

Literaturkritik hat ja diesen Monat den Schwerpunkt Folk-Horror – also hier weiter…

literaturkritik.de - 2021-07-25

Enriquez bleibt meist im Millieau ihrer frühen Werke, doch tauchen verstärkt Elemente des Phantastischen, des Ambivalenten, des namenlosen Horrors auf, die man nur selten greifen kann, und welche diese Erzählungen, auch wenn selten viel passiert, so erschreckend machen. […]

Auszug Artikel


… und zu den letzten Artikel im Blog:


Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.