Schlagwort: Herr der Ringe

[Medienhinweis] #42: Eine Mythologie für England: J. R. R. Tolkiens Herr der Ringe – phantastikon.de

Eine Mythologie für England

von Der Bouquinist auf phantastikon.de

Phantastikon - Tolkien, Herr der Ringe
Phantastikon – Tolkien, Herr der Ringe

Es gibt sogar unter den gebildeten Leuten (oder gerade dort) die nie versiegenden Stimmen, die raunen, Tolkien habe sich bei seinem epochemachenden Werk vom zweiten Weltkrieg inspirieren lassen; dann kam John Garth und erklärte der Welt, es handle sich um den ersten Weltkrieg, den Tolkien da verarbeite. Tolkien selbst waren diese Verweise schon zu Lebzeiten suspekt – und das zurecht. Es ist nicht ungewöhnlich, dass die Analyse eines Literaturwissenschaftlers mehr über den Analytiker aussagt als über das eigentliche Werk. Das ist das eine. Das andere ist die Tatsache, dass man sich in Mainstream-Kreisen den Erfolg eines Fantasy-Werkes irgendwie erklären muss, […]

Auszug Artikel


… und zu den letzten Artikel im Blog:


Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.


 
 
 
 
 
 

[Medienhinweis] #26: Wagners und Tolkiens Vorbilder: Isländische Vorzeit-Sagas erstmalig im Deutschen verfügbar – sputniknews.com

Im Interview erklärt Rudolf Simek was „Herr der Ringe“ oder „Game of Thrones“ den Sagas verdankten.

von Bolle Selke auf sputniknews.com

sputniknews.com

Islands Vorzeitsagas haben bereits vor Jahrhunderten von Berserkern, Untoten und Trollen gehandelt. Der bekannte Spezialist für nordische Mythologie, Rudolf Simek, hat die alten isländischen Geschichten mit einem Team nun neu- und teilweise erst-übersetzt. Im Interview erklärt er, was „Herr der Ringe“ oder „Game of Thrones“ den Sagas verdankten.[…]

Auszug Artikel


… und zu den letzten Artikel im Blog:


Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.


 
 

[Ausstellung] Deutsches Museum holt sich Gollums Ring

Der Ring der Ringe?

Und alle guten Dinge sind Drei. Hier noch  ein Ausstellungstip der für Phantasten interessant sein könnte. Jedenfalls wäre es eine ganz nette Abwechslung sich das Museum mal anzusehen …

Ab 15. November zeigt das Landesmuseum für Vorgeschichte in Halle das 12 Gramm schwere goldene Schmuckstück, dass angeblich Tolkien zu seinem berühmten Werk inspirierte, in der Sonderschau „Ringe der Macht“.

Die Schau präsentiert von den ältesten bekannten Fingerringen aus dem mährischen Pavlov über die goldenen Armringe der bronzezeitlichen Fürsten Mitteldeutschlands und den Torques der Kelten bis zu Tolkiens EINEM RING ein spektakuläres Panorama von Ringen der Macht. Amulettringe und Insignien beleuchten spirituelle und weltlichen Facetten der Macht bis hin zur ideellen Vorstellung des Rings als Liebespfand. …

Landesmuseum für Vorgeschichte Halle, Sonderschaubeschreibung

WO? Link(s):

Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt

Landesmuseum für Vorgeschichte

Richard-Wagner-Straße 9

06114 Halle (Saale)

E-Mail: info@landesmuseum-vorgeschichte.de

Telefon: 0345 5247-30

  • [Homepage] Landesmuseum für Vorgeschichte Halle


  • [Homepage] Sonderausstellung – Ringe der Macht


  • [Artikel] Deutsches Museum holt sich Gollums Ring – bild.de


  • [Broschüre] Broschüre der Sonderausstellung (PDF)


Die letzten Artikel im Blog:


Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.

 

 

Bilbo Beutlin (Hin und wieder zurück) — Tausend Fiktionen

Man könnte aus Tolkiens Kosmos sehr viele Heldenfiguren aufführen, die sich in die populäre Kultur eingeschrieben haben (und ich bin mir sicher, der ein oder andere wird auch noch auftauchen), allerdings stellt sich die Frage nach jener Figur, die auf einer Liste wie dieser unentbehrlich ist. Gandalf zum Beispiel ist nicht der Prototyp der weisen, […]

a.a.O.


siehe auch:


Die 5 letzten Artikel im Blog:


Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.
 

Tolkinenesis #14– J.R.R. Tolkien, Mittelerde und das Rundherum

Ein maßgeblicher Führer zu den Schauplätzen von Tolkiens großen Werken, ein unautorisierter Führer zu Schauplätzen, Wesen und Völkern von Mittelerde und ein Führer durch die Herr-der-Ringe-Kalender bzw. deren Gemälde …


Karen Wynn Fonstad - Historischer Atlas von Mittelerde
Karen Wynn Fonstad – Historischer Atlas von Mittelerde

Karen Wynn Fonstad
Historischer Atlas von Mittelerde
Klett-Cotta, Stuttgart (2011), 15. völlig überarbeitete Neuauflage, gebunde Ausgabe, 208 Seiten
ISBN 9783608938272

Über hundert Karten zeichnen die Reiserouten von Bilbo, Frodo und den Gefährten nach und geben einen unvergleichlichen Einblick in die Landschaften, die großen Schlachten und die Bauwerke aus dem Ersten, Zweiten und Dritten Zeitalter Mittelerdes …

 

 

 

 

Antiquarisch gesichtet: Kleinster Preis: 16.06 EUR, größter Preis: 31.84 EUR, Mittelwert: 26.01 EUR


Continue reading „Tolkinenesis #14– J.R.R. Tolkien, Mittelerde und das Rundherum“