Beiträge getaggt mit Science Fiction

Biographien zur Phantastik #4

Der „Erfinder“ des Robots, der Prophet im Labyrinth und der Sucher nach dem Übersinnlichen – wer macht mit im Ratespiel. Naja, sooo schwer kann das ja nicht sein – und wer’s nicht erraten kann/will liest einfach weiter …


Eckhard Thiele - Karel Capek

Eckhard Thiele – Karel Capek

Eckhard Thiele
Karel Capek
Reclam, Leipzig (1988), Taschenbuch, 368 Seiten
ISBN 3379003506

Karel Capek, der „Erfinder“ des Roboters, ein  Gejagter und Missverstandener, als der er sich 1925, und auch später, am Ende seines Lebens, als die Erste Republik zugrunde ging, fühlen musste?

Eckard Thiele spürt einem sensiblen Menschen und großem Künstler in adäquater Weise nach.

Er befasste sich mit dem Werk Karel Capeks bereits seit langem als Verlagsgutachter, Übersetzer und Kommentator.

„Am 15. März 1939 zogen hitlerdeutsche Truppen ins Land und besetzten Prag. Noch am selben Abend klingelte bei Olga Scheinpflugova die Gestapo: Auf der schwarzen Liste stand noch immer der Name Karel Capek, obwohl er bereits am 25. Dezember des Vorjahres verstorben war …“

Antiquarisch gesichtet: Kleinster Preis: 2.49 EUR, größter Preis: 156.99 EUR, Mittelwert: 14.12 EUR


Den Rest des Beitrags lesen »

, , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Neuzugänge #24 – BIBLIOTHECA UNIVERSITAS PHANTASTICA

Die Welt von morgen als Reprografischer Nachdruck, ein Buch über ein Fabeltier in der zeitlichen Betrachtung über die Jahrhunderte und ein Buch über die ganze Welt der Mythologie. Die Neuzugänge können sich sehen lassen …


Dieter von Reeken (Hrsg.) - Die Welt von morgen 1-6

Dieter von Reeken (Hrsg.) – Die Welt von morgen 1-6

Dieter von Reeken (Hrsg.)
Die Welt von morgen
Reprografischer Nachdruck der erschienenen Hefte 1-6 (1955-1960)
DvR, Lüneburg (2017), Heft A4 broschiert, 100 Seiten
ISBN 9783945807163

Da „Die Welt von morgen“ kaum noch erreichbar ist (die erhaltenen Exemplare sind fest in Sammlerhand), habe ich mich entschlossen, in Zusammenarbeit mit einigen Sammlern einen Nachdruck herauszugeben.

Die Bildbearbeitung musste viel leisten: Die Originale sind oft gelocht, geknickt, gebräunt oder schlecht gedruckt. Daher konnte teilweise nur ein unbefriedigtes Ergebnis erreicht werden.

Anmerkung: Das Ergebnis kann sich trotzdem sehen lassen und macht recht viel Spaß …

Antiquarisch gesichtet: Verlagsneu, 17,50 Euro


Den Rest des Beitrags lesen »

, , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Neuzugänge #23 – BIBLIOTHECA UNIVERSITAS PHANTASTICA

Eine Kulturzeitschrift bringt phantastische Themen, genau genommen zwei Themen, und eine Literaturzeitschrift schreibt über augmentierte Realität, Literatur und künstliche Intelligenz …


Michael Weh - Decision 105-2016

Michael Weh – Decision 105-2016

Michael Weh (Hrsg.)
Decision, Ausgabe 105-2016
Kulturzeitschrift in Europa
Eigenverlag, Hamburg (2016), Heft A5, geheftet, 32 Seiten
ISSN 0935-8110

In dieser Ausgabe ist das Hauptthema „H. P. Lovecraft“.

Inhalt:

  • Interview mit Thomas Finn
  • Micheal Weh – Lovecraft Country Revisited
  • Frank Heller – 30 Jahre H.P. Lovecraft Cthulhu – Das Rollenspiel
  • Leserfragen an Wolfgang Hohlbein
  • Buchempfehlungen

Eine kleine Kuturzeitschrift die sich bemüht, aber anscheinend Schwierigkeiten hat ein regelmäßiges Erscheinen zuwege zu bringen. 2017 sind keine Ausgaben erschienen, aber für 2018 wurde mir eine neue Ausgabe zugesichert. Also im Auge behalten

Antiquarisch gesichtet: Antiquarisch nicht greifbar, mir wurden die beiden Ausgaben auf Anfrage zur Verfügung gestellt (Danke)


Den Rest des Beitrags lesen »

, , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Neuzugänge #21 – BIBLIOTHECA UNIVERSITAS PHANTASTICA

Zwei dicke Bücher und ein Neues. Sex, Perversion und Cthulhu, ein großes Heyne-Lexikon und ein illustrierter Streifzug durch die Geschichte der Roboter in den populären Medien. Lesestoff und Informationen noch und nöcher …


Bobby Derie - Sex und Perversion im Cthulhu-Mythos

Bobby Derie – Sex und Perversion im Cthulhu-Mythos

Bobby Derie
Sex und Perversion im Cthulhu-Mythos
Ein intimer Blick auf H. P. Lovcraft und sein literarisches Erbe
Festa, Leipzig (2017), gebundene Ausgabe, Schutzumschlag, Lesebändchen, 512 Seiten
ISBN 9783865524744

Dieses Buch sammelt die unterschiedlichsten wissenschaftlichen Arbeiten und bemüht sich gleichzeitig, ein umfassendes Bild von Lovecraft, seiner unheimlichen Literatur und dem Cthulhu-Mythos zu vermitteln, soweit es um Sex geht.

Der erste Abschnitt untersucht Lovecrafts eigene Sexualität und dessen Ansichten zu diesem Thema.

Der zweite Abschnitt behandelt Sexualität und Geschlechtlichkeit in Lovecrafts fantastischem Werk.

Der dritte Abschnitt untersucht die Entwicklung von Sexualität und Geschlechtlichkeit in den Cthulhu-Mythos-Geschichten außerhalb von Lovecrafts Werk.

Der vierte Abschnitt ist eine kurze Abhandlung über sexuelles Mythos-Material in anderen Medien.

Antiquarisch gesichtet: Kleinster Preis: 26.45 EUR, größter Preis: 55.20 EUR, Mittelwert: 36.80 EUR – oder beim Verlag 36,80 EUR


Den Rest des Beitrags lesen »

, , , , , , , , , ,

3 Kommentare

Universitas Phantastica – Reflektion #5 – Antike – SF, Gespenster/Grusel, Sword-and-Sorcery …

Selbstreflektion - Intern

Proto-Science Fiction, Gespenster- und Gruselgeschichten und Sword-and-Sorcery-Phantastik gab es auch schon in der Antike. Was hat Erich Ackermann dazu zu sagen …?

Im Zuge der Antikenrezeption in der Science Fiction anlässlich einer Uni-Tagung definierte Frank Weinreich Science Fiction wie folgt: Den Rest des Beitrags lesen »

, , , , , , ,

3 Kommentare

%d Bloggern gefällt das: