Schlagwort: Science Fiction

Science Fiction ist … #76 – Zettl, Günter

Zettl, Günther meint …
In: SF aus Sicht eines Nicht-Physikers, Seite 40, in: Jeschke, Wolfgang, Science Fiction Jahr, Ausgabe 1989, Heyne, München (1989), Seite 27-40 …


… habe ich eine neue Meinung zum Thema „Was ist Science Fiction“ gefunden…

Science Fiction ist Literatur, nicht auch und nebenher, sondern in erster Linie. Literatur nicht im Sinne eines auszeichnenden Ranges noch einer eingeschränkten, minderen Qualifikation, sondern im Sinne der vollen strukturellen und historischen Zugehörigkeit.

Seite 40

Ich habe dieses Zitat, nebst einer erklärenden Beifügung, natürlich meiner Sammlung „Science Fiction ist …“, unter dem Namen des Autors, hinzugefügt. Das Buch stelle ich am extra noch vor …

weiterführende Links:
  • [Science Fiction ist …] Zettl, Günther meint …


siehe auch (Auszug):


Die letzten Artikel im Blog:


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.

 

 

Science Fiction #79 – realistische Spekulation über Möglichkeiten: Matrix-Liebe – Traian Suttles

Traian Suttles
Matrix-Liebe
Mainbook, Frankfurt/Main (2020)
ISBN 9783947612840

Zur Rückkehr des Kino-Mythos

Jetzt 20 Jahre liegt die Premiere von „Matrix“ zurück. Grund für eine umfassende Rückschau auf die drei  Filme der Trilliogie…


Traian Suttles debütierte ursprünglich mit einer Untersuchung zum Thema „Sherlock Holmes“ im Bereich Sachbuch und hat sich nun dem Thema Film/Kino zugewandt. Systematisch bietet er Einblicke in die Ideenwelt von „Matrix“, „Matrix Reloaded“ und „Matrix Revolutions“ und hat damit  wohl die weitreichenste Analyse zu diesen Kultfilmen im deutschen Sprachraum geschaffen. …

Wenn Peter Bogdanovich in seinem 1968 gedrehten Debüt „Targets“ die Klage ausstößt, alle guten Filme seien bereits gemacht worden, wirkt dies ausgesprochen vergnüglich: jedenfalls dann, wenn man bedenkt, dass im selben Jahr Stanley Kubrik mit „2001“ ein Vorstoß in neue cineastische Dimensionen gelang. Gut drei Jahrzehnte später glückte Larry und Andy Wachowski ein solcher Wurf mit „The Matrix“; der Film gilt als unbestrittener Meilenstein der Filmgeschichte…

Auszug 'Einleitung', Seite 12-15

Ich finde – gut zu lesen und eine wirkliche Auffrischung der kleinen grauen Gedächtniszellen. Da bleibt dann nichts anderes, als abzuwarten, ob Nummer vier sich ebenfalls der Reihe der Meilensteine anzuschließen vermag…

Bibliographisch: Antiquarisch:Anmerkung(en):weiterführende Links:
  • Traian Suttles
  • Matrix-Liebe
  • Zur Rückkehr einer Kino-Mythos
  • Mainbook, Frankfurt (2020)
  • broschiert
  • 234 Seiten
  • ISBN 9783947612840

Kleinster Preis: € 12,00, größter Preis: € 51,56, Mittelwert: € 18,00

(mit einem Klick kannst du dir das aktuelle Ergebnis auf eurobuch.com ansehen)

  • keine
  • [Biographisches] zu Traian Suttles

Traian Suttles wurde als britischer Staatsbürger in Hamburg geboren und erhielt später die deutsche Staatsangehörigkeit. Ein Studium der Biologie in Frankfurt am Main beendete er mit Promotion auf evolutionsbiologischem Gebiet…

Auszug Artikel


  • [Rezension] „Mr.Anderson, willkommen zurück… wir haben Sie vermisst.“ – von Marcel Scharrenbroich – auf phantastik-couch.de

Bits, Bytes und Bauklötze haben wir gestaunt, als kurz vorm Jahrtausendwechsel das moderne Action-Kino von den Brüdern Andy und Larry Wachowski regelrecht revolutioniert wurde. Dabei gab es nicht nur Martial-Art-Fights, die man bis dato noch nicht auf der Leinwand gesehen hatte, sondern auch bahnbrechende Special-Effects und eine hochkomplexe Story, die sich durch die beiden Fortsetzungen in die Hirnrinden der Zuschauer brannte und dabei die eine oder andere Zelle zum Qualmen brachte.…

Auszug Artikel


siehe auch (Auszug):


Die letzten fünf Artikel im Blog:


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.

 
 

 

Science Fiction #78 – realistische Spekulation über Möglichkeiten: Perry Rhodan Werkstattband-Daten, Fakten, Hintergründe – Horst Hoffmann (Hrsg.)

Horst Hoffmann (Hrsg.)
Perry Rhodan Werkstattband-Daten, Fakten, Hintergründe
Moewig, Rastatt (1986)
ISBN 3811820427
Mit großem Weltcon-Sonderteil

25Jahre Perry Rhodan – war damals ein großes Fest wert. Dieses Buch begleitete dieses Jubiläum und ist ein interessantes Zeugnis der Geschichte dieses Phänomens namesn Perry Rhodan …


Natürlich wirkt dieser Band anhand der derzeit erreichten Anzahl von Romanheften etwas antiquiert, aber damals war er ein wertvolles Hilfsmittel und war heiß ersehnt…

Heute, wo die anfangs tollkühn erscheinende Idee verwirklicht ist, fällt es mir das leichter. Damals im Mai hatte ich meine leisen Zweifel. Aber der Funke der Begeisterung hatte mich längst gepackt, und als ich wenig später meinen Vormittagskaffee schlürfte, war mir klar, das Werner Müller-Reymann wieder einmal eine seiner berühmt-berüchtigen guten Ideen gehabt hatte…

Auszug 'Einleitung', Seite 9

Im Anhang III gibt’s einen Bericht über den Perry Rhodan-Weltcon 1986 und  zum Abschluss ein Gesamtverzeichnis der bis dahin erschienenen Hefte, Taschenbücher und Hardcover …

Bibliographisch: Antiquarisch:Anmerkung(en):weiterführende Links:
  • Horst Hoffmann (Hrsg.)
  • Perry Rhodan Werkstattband
  • Daten, Fakten, Hintergründe
  • Moewig, Rastatt (1986)
  • gebunden Ausgabe, 8°kl-Kleinoktav
  • Silberband
  • 464 Seiten
  • ISBN 3811820427

Kleinster Preis: € 0,99, größter Preis: € 249,43, Mittelwert: € 6,00

(mit einem Klick kannst du dir das aktuelle Ergebnis auf eurobuch.com ansehen)

  • keine
  • [Artikel] Horst Hoffmann in der WIKIPEDIA

Horst Hoffmann (* 21. März 1950 in Bergheim) ist ein deutscher Schriftsteller, der u. a. unter dem Pseudonym Neil Kenwood veröffentlicht. …

Auszug Artikel


  • [Artikel] Horst Hoffmann – von Uwe Weiher – auf zauberspiegel-online.de

Fast alle Autoren, die seit Mitte der siebziger Jahre in Deutschland SF schreiben wollten, wechselten irgendwann das Genre oder … sie landeten bei Perry Rhodan. Eine der schillerndsten Persönlichkeiten aus jenem Kreis ist zweifellos Horst Hoffmann.Einige seiner Romane haben legendären Charakter bekommen. Aber Hoffmann war nicht einfach nur PR-Autor, er schrieb Hörspieldrehbücher, arbeitete als Redakteur und machte sich mit seinen Zeichnungen und Cartoons unvergesslich.

Auszug Artikel


  • [Artikel] Die ersten 25 Jahre – Der große Werkstattband – perrypedia.de

Das Buch Die ersten 25 Jahre – Der große Werkstattband wurde von Horst Hoffmann zum 25-jährigen Jubiläum der Perry Rhodan-Heftserie herausgegeben und erschien 1986 im Moewig-Verlag. Es erschien zunächst als Paperback in der Aufmachung der Jubiläumsausgaben und im Februar 1990 auch als Hardcover in der Aufmachung der Silberbände unter dem neuen Titel Werkstattband – Daten, Fakten, Hintergründe. Diese Ausgabe enthielt zusätzlich 24 Fotoseiten und einen Werkstatt-Bericht zum Weltcon 1986 (Anhang III). …

Auszug Artikel


siehe auch (Auszug):


Die letzten fünf Artikel im Blog:


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.

 
 
 

Science Fiction #77 – realistische Spekulation über Möglichkeiten: Spielwelten zwischen Wunschbild und Warnbild – Karsten Kuschel

Karsten Kruschel
Spielwelten zwischen Wunschbild und Warnbild
EDFC, Passau (1995)
ISBN 3924443777
Eutopisches und Dystopisches in der SF-Literatur der DDR in den achtziger Jahren

Karsten Kruschel schrieb diese Arbeit in dem Bemühen, eine überfällige Untersuchung des Phänomens Science Fiction voranzutreiben…


 

Darüber hinaus war es die teilweise intensive ideologische Beeinflussung breiter Leserkreise, die offensichtliche Zurückhaltung der Literaturwissenschaft und Literaturkritik in der DDR und das enorme Leserinteresse, das den Werken dieser Literatur entgegengebracht wurde. Außerdem war da noch das Problem der Definition von SF…

Die Zahl der Definitionen ist längst unüberschaubar geworden. Die angehäuften Definitionsvorschläge sind oftmals diskutiert und ebenso oft verworfen worden, ohne dass Einigung in Sicht oder erzielt ist. Überspitzt ausgedrückt: In der Regel liefert jeder, der sich wissenschaftlich und/oder sekundärliterarisch mit Science Fiction beschäftigt, eine eigene scheinbar neue und in der Regel unbrauchbare Definition; hinzu kommen jene oft abseitigen Definitionen, die von SF-Schriftstellern und den puren Apologeten der SF gegeben werden…

Kruschel gibt dem Band ein umfangreiches Literaturverzeichnis (auch der Sekundärliteratur) und ein Stichwortverzeichnis mit …

Bibliographisch: Antiquarisch:Anmerkung(en):weiterführende Links:
  • Karsten Kruschel
  • Spielwelten zwischen Wunschbild und Warnbild
  • Eutopisches und Dystopisches in der SF-Litertur der DDR in den achtziger Jahren
  • EDFC, Passau (1995)
  • Broschiert, A5, Klebebindung
  • 194 Seiten
  • ISBN 3924443777

derzeit antiquarisch leider nicht greifbar

(mit einem Klick kannst du dir das aktuelle Ergebnis auf eurobuch.com ansehen)

  • Anmerkung1
  • Übersetzer
  • Illustrator
  •  
  • [Artikel] Karsten Kruschel in der WIKIPEDIA

Karsten Kruschel (* 10. Dezember 1959 in Havelberg) ist ein deutscher Schriftsteller und Publizist. Er veröffentlicht vorwiegend im Bereich der Science Fiction und wurde 2010 und 2012 mit dem Deutschen Science Fiction Preis ausgezeichnet. …

Auszug Artikel


  • [Artikel] zu „Spielwelten zwischen …“ – von Karsten Kruschel – auf karstenkruschel.de

Als es während meines Studiums im Magdeburg zur Verteilung der Themen für die Diplomarbeiten kam, standen lauter fürchterliche Langweiler auf den Listen. Ein Grauen. Ganz am Ende aber wurde erwähnt, dass man auch ein selbstgewähltes Thema bearbeiten dürfe – wenn man denn einen Professor fände, der so etwas betreut. …

Auszug Artikel


  • [Webpräsenz] Karsten Kruschel

Frühe Jahre: Ich bin in Havelberg geboren und wuchs in Magdeburg auf. Erste Veröffentlichungen mit dreizehn (oder so) in der Pionierzeitung Trommel, die heute glücklicherweise kaum mehr auffindbar sind. Mitglied im Zirkel schreibender Arbeiter und aktiv in der FDJ-Poetenbewegung; mehrfach Teilnehmer beim Poetenseminar in Schwerin.…

Auszug Artikel


siehe auch (Auszug):


Die letzten fünf Artikel im Blog:


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.

 
 
 

[Medienhinweis] #73: 8 Romane, die den Steampunk definieren – phantastikon.de

Ursprünge des Steampunk

von Anonym auf phantastikon.de

Für den, der es ganz genau wissen möchte – hier eine Erklärung …

(leider wurde der Artikel zwischenzeitlich von der Seite genommen,warum auch immer?)

Pantastikon 2020-12-29

Die meisten Steampunks wissen wenig über die Ursprünge des Steampunk. Wir sind Teil eines seltsamen Phänomens, in dem sich viele aufwendig kostümierte Menschen “Fans” von Büchern nennen, die sie nicht einmal kennen. Das ist nicht allzu verwunderlich, da Steampunk als Genre erst später zu einer Kunst- und Lifestyle-Bewegung wurde. Die wenigen Geschichten des Genres sind zu lang, als dass die meisten Menschen sie verdauen könnten, aber ohne die Grundlagen zu kennen, schwelgen die Enthusiasten in einer flachen Pfütze aus Klischees, wo sie doch in einem Ozean der Phantasie schwimmen könnten. Als Kur schlage ich vor, acht der kreativsten Werke der spekulativen Fiktion des späten zwanzigsten Jahrhunderts zu lesen, die Romane, die den Steampunk definieren. […]

Auszug Artikel


… und zu den letzten Artikel im Blog:


Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.