Beiträge getaggt mit Geschichte

Drachen #9 – Mythos / Symbol / Geschichte: Klein wie eine Raupe, groß wie der Kosmos

Die „Schriftenreihe und Materialien der Phantastischen Bibliothek Wetzlar“ gibt es in zwei Reihen. Die „Große Reihe“ und die „Kleine Reihe“. Heute habe ich hier den neunten Band und damit die neuerste Veröffentlichung in dieser Reihe …


Jörg Weigand - Klein wie dei Raupe, Groß wie der Kosmos

Jörg Weigand – Klein wie dei Raupe, Groß wie der Kosmos

Jörg Weigand
Klein wie eine Raupe, groß wie der Kosmos
Der Drache als alles durchdringendes Symbol in der chinesischen Kultur
Schriftenreihe und Materialien der Phantastischen Bibliothek Wetzlar, Kleine Reihe, Band 9, 100 Stk.
Phantastische Bibliothek Wetzlar, Wetzlar (2019), Broschüre A5 geheftet, 30 Seiten

Der Text ist die erweiterte Fassung eines Vortrags, den der Verfasser anlässlich der literaturwissenschaftlichen Tagung „Drachenwelten – 18. Wetzlarer Tage der Phantastik“ am 11. September 1998 in Wetzlar gehalten hat …

Die Phantastische Bibliothek Wetzlar ist Herausgeberin einer wissenschaftlichen Schriftenreihe, in der Sekundärtexte zu Themen der phantastischen Literaturgenres aufgenommen werden. Diese Reihe umfasst sowohl Arbeiten, die unabhängig von der Bibliothek im universitären Bereich – etwa als Dissertationen oder als Examensarbeiten – verfasst wurden, als auch Texte, die mit unmittelbarem Bezug bzw. in Zusammenarbeit mit der Bibliothek entstanden sind, sowie Tagungsbände, Bibliographien und Ergebnisse eigener Projekte. Auch wichtige vergriffene Sekundärtexte werden in dieser Reihe in aktualisierter Form neu aufgelegt. Die Verkaufspreise werden bewusst sehr niedrig gehalten, um gerade auch Studenten den Bezug wissenschaftlicher Literatur zu erleichtern. Die Bände erscheinen in unregelmäßiger Folge.

 

Mit dieser Reihe intensiviert die Phantastischer Bibliothek Wetzlar die wissenschaftliche Aufbereitung phantastischer Literatur und zeigt auf, wie umfangreich gerade moderne Phantastik bereits im universitären Bereich behandelt wird.

(Quelle: www.phantastik.eu)

Antiquarisch gesichtet: derzeit nicht greifbar – Bezug über die Phantastische Bibliothek Wetzlar –  3,00 Euro


siehe auch (Auszug):


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben.

, , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Drachen #8 – Mythos / Symbol / Geschichte

Eine etwas handlichere Ausgabe aus der Welt der Fabeltiere, eine Beschreibung der Gewohnheiten, Verhaltensmuster und Vorlieben und ein Exemplar verzauberter Welten aus dem Time-Life Kosmos. Jedenfalls – Drachen über Drachen …


Heinz Mode - Fabeltiere und Dämonen

Heinz Mode – Fabeltiere und Dämonen

Heinz Mode
Fabeltiere und Dämonen
Die Welt der phantastischen Wesen
Koehler & Amelang, Leipzig (2005), gebundene Ausgabe, 304 Seiten
ISBN 9783733803346

Dieses Buch ist meines Wissens die derzeit neuerste Ausgabe und entspricht im Wesentlichen:

Heinz Mode
Fabeltiere und Dämonen in der Kunst
Die fantastische Welt der Mischwesen
Kohlhammer, Stuttgart (1973), gebundene Ausgabe, Lizenzausgabe, 280 Seiten
ISBN 3170016709

Die Ausgabe ist aber gegenüber der Sonderausgabe von 1973 handlicher.

Phantastische Mischwesen bevölkern die Welt der Kunst seit der Frühzeit: Stiermenschen, Sphinxe, Schimären, Einhörner, Kentauren und Phönixe. In den Texten der illustrierten Monografie wird dieses komplexe Universum in seinem ikonografischen Zusammenhang untersucht. Die ausgewählten Beispiele vermitteln einen lebendigen Eindruck davon, was sich die menschliche Phantasie ausgedacht und in Bildern gestaltet hat. Engel und Teufel, Dämonen und Genien, Riesen und Zwerge, feuerspeiende Drachen und heldentragende Flügelrosse – für Künstler wie Picasso, Goya und Bosch waren sie eine unerschöpfliche Quelle der Inspiration. Über 250 Abbildungen illustrieren das Universum der Fabeltiere und Dämonen. Gezeigt werden Skulpturen, Gemälde europäischer und außereuropäischer Meister, Beispiele der Buchmalerei, indische Thangkas, tibetische Gottheiten, indianische Masken, Zeichnungen und Grafiken.…

Antiquarisch gesichtet: Kleinster Preis: 9.00 EUR, größter Preis: 180.34 EUR, Mittelwert: 14.00 EUR


Den Rest des Beitrags lesen »

, , , , , , , , , ,

2 Kommentare

Drachen #7 – Mythos / Symbol / Geschichte

Ein digitales Magazin das nach sechs Ausgaben in einem anderen Magazi aufging, Fabeltiere und Dämonen in der Kunst betrachtet und die fantastische Welt der Mischwesen. Aus dem reichhaltigen Sammelsurium der Drachentexte …


Joanna Lenc u.a. - Sono, Nr. 3

Joanna Lenc u.a. – Sono, Nr. 3

Joanna Lenc, Elvir Dolic (Hrsg.)
Sono, Nr. 3
Magazin für Phantastik
Drachen – mystische & magische Geschöpfe
Sono Website, ?(?), digitale Ausgabe, 77 Seiten

SONO verstand sich als ein Crossover-Fanzine, das für die unterschiedlichen Genren aus Phantasie, Horror, ScienceFiction und FanFiction und den dortigen Bereichen Literatur, Rollenspiel und Medien als Knotenpunkt diente. Eine Kreuzung, ein Tor mit Einblicken in die verschiedenen Welten und dem Ziel dem Leser einen kleinen aber intensiven Einblick in die unterschiedlichen Bereiche der Phantasie zu geben.

SONO war ein Gemeinschaftsprojekt der Sites FantasyGuide, X-Zine, Rollenspiel-Netz, RoterDorn, Sonnensturm-Media und avalon-projekt. Nach der sechsten Ausgabe ging das Projekt im Printmagazin Phase X auf.

„Drachen gehören zu den ältesten Fabelwesen, die uns bekannt sind. Es gibt so viele Unterarten, darüber könnte man Bücher schreiben, und einige haben das auch gemacht. In dieser Ausgabe möchten wir Ihnen einen kleinen Einblick in die Drachenwelt bieten.

Sie gehören nicht nur in reine Fantasywelten und kommen nicht nur in Büchern vor. Mittlerweile gibt es unzählige Filme, Spiele und Geschichten, aber auch kulturelle Entwicklungen in der Geschichte unserer Welt. …“

Antiquarisch gesichtet: Download auf  fantasyguide.de


Den Rest des Beitrags lesen »

, , , , , , , , , , ,

4 Kommentare

Drachen #6 – Mythos / Symbol / Geschichte

Zunächst ein grosses Buch der Ungeheuer mit über einhundert Fabelwesen aus allen Erdteilen, dann Geschichte, Märchen und Mythen um das Schlangensymbol und eine Arbeit über das Drachensymbol in Verbindung mit dem Menschen …


Diverse - Das grosse Buch der Ungeheuer

Diverse – Das grosse Buch der Ungeheuer

Diverse
Das grosse Buch der Ungeheuer
Tosa, Wien (2000), gebundene Ausgabe, 224 Seiten
ISBN 9783854922254

Das Buch enthält die „Highlights“ der Archive der Kryptolzoologischen Gesellschaft in London.

Man erfährt alles unter anderem über Meerjungfrauen, Minotauren, Werwölfe, Kraken, Kobolde, Greifen und auch Drachen.

Dieses unglaubliche Kompendium überzeugt auch den skeptischsten Leser von der Existenz dutzender Kreaturen mit erstaunlichen und bisweilen furchterregenden Fähigkeiten.

Ein wirklich liebevoll gemachtes Buch, das Spaß macht…

Antiquarisch gesichtet: Kleinster Preis: 1.50 EUR, größter Preis: 57.63 EUR, Mittelwert: 15.00 EUR


Den Rest des Beitrags lesen »

, , , , , , , , , ,

2 Kommentare

Drachen #5 – Mythos / Symbol / Geschichte

Drachen und Tolkien geht gut zusammen, also einige Aufsätze dazu, genau genommen drei. Dazu das Drachenkonzept als poetologisches Kozept bei Tolkien. Und Drachenkämpfe – wo gibt`s denn sowas – hier, wo sonst …


J.R.R. Tolkien - Gute Drachen sind rar

J.R.R. Tolkien – Gute Drachen sind rar

J.R.R. Tolkien
Gute Drachen sind rar
Cotta’s Bibliothek der Moderne
Drei Aufsätze
Klett-Cotta, Stuttgart (2002), gebunden Ausgabe, 3. Auflage, 214 Seiten
ISBN 9783608930641

Die „Drei Aufsätze zum Phantastischen in der Literatur“zeige Verbindungen zwischen Tolkiens beruflicher Tätigkeit als Mediävist und seinem „geheimen Laster“ , dem Erfinden von Sprachen und Mythologien …

  • 1. Ein heimliches Laster (7-50)
  • 2. Über Märchen (51-140
  • 3. Beowulf: Die Ungeheuer und ihre Kritiker (141-214)

 

 

Antiquarisch gesichtet: Kleinster Preis: 4.66 EUR, größter Preis: 101.32 EUR, Mittelwert: 14.00 EUR

Weitere Ausgabe:

Gute Drachen sind rar _ 3 Aufsätze

 

Ausgabe 1984
ISBN: 9783608952780
Antiquarisch gesichtet: Kleinster Preis: 4.73 EUR, größter Preis: 48.22 EUR, Mittelwert: 13.51 EUR

 

 


Den Rest des Beitrags lesen »

, , , , , , , , , , , ,

3 Kommentare

Star Wars: Imperator Palpatine und Octavian/Augustus — Antikenrezeption in der Science Fiction

Da Episode VIII gestern in den Kinos angelaufen ist, nutze ich die Gelegenheit, kurz auf verschiedene Aspekte zu sprechen zu kommen, die George Lucas und Co bei den Episoden I-VI unter anderem aus der römischen Geschichte entlehnt haben. In beiden Fällen haben wir eine von einem Senat regierte altehrwürdige Republik, die ziemlich in die Jahre […]

über Star Wars: Imperator Palpatine und Octavian/Augustus — Antikenrezeption in der Science Fiction


Siehe auch:

 

, , , ,

4 Kommentare

Drachen #3 – Mythos / Symbol / Geschichte

Heute gibt’s drei Bände über Fabelwesen an sich. Dabei spielen die Drachen natürlich auch eine große Rolle. Eine Ausgabe bringt altchinesische Denken (auch) darüber näher, eines gibt Jorge Luis Borges Gedanke zu diesem Thema wieder und das Dritte ist eine amüsante und informative Fabeltierkunde …


Harald Borges - Drache, Einhorn, Phönix

Harald Borges – Drache, Einhorn, Phönix

Harald Borges
Drache, EInhorn, Phönix
Über altchinesisches Denken
Metzler, Stuttgart (1993), gebundene Ausgabe, 180 Seiten
ISBN 347600841X

Dieses Buch, für unvorbelastete Leser geschrieben, handelt nicht nur vom gemeinhin als „klassisch“ bezeichneten chinesischem Denken in jener Epoche, die von den ersten schriftlichen Dokumenten bis zur Einigung des Reiches angesetzt zu werden pflegt. Es greift vielmehr darüber hinaus um die geradezu märchenhafte Wirkung des Konfuzius verständlich zu machen.

Im Mittelpunkt stehen einzelene Denker, die Richtungen tatsächlich begründeten oder als deren Ahnherren betrachtet wurden. Es handelt von  anderen Büchern, wichtigen Männern, Legenden, glückverheissenden Fabelwesen und schicksalsträchtigen Omen, nebst dem üblichen Inventar menschlicher Geschichte und Leidenschaften …

Antiquarisch gesichtet: Kleinster Preis: 3.12 EUR, größter Preis: 45.85 EUR, Mittelwert: 5.95 EUR


Den Rest des Beitrags lesen »

, , , , , , , , , , ,

5 Kommentare

Drachen #2 – Mythos / Symbol / Geschichte

Eine „volkstümliche Darstellung der Drachen“ aus Sage und Naturwissenschaft aus 1929, „Neues von Drachen“ von bekannten Autoren wie Asimov, Lem,  Samjatin, u.a. und ein kritischer Versuch über Conrad Gessner und Ulisse Aldrovandi in dem Drachen eine Rolle spielen. Der Versuch einen kleinen Überblick zu geben geht weiter …


Wilhelm Bölsche - Drachen

Wilhelm Bölsche – Drachen

Wilhelm Bölsche
Drachen
Eine volkstümliche Darstellung
Kosmos, Stuttgart (1929), gebundene Ausgabe, 80 Seiten

Wilhelm Bölsche studierte von 1883 bis 1885 Philosophie, Kunstgeschichte und Archäologie an der Universität Bonn und lebte ab 1885 in Berlin. Bölsche war Mitglied des Friedrichshagener Dichterkreises. Obwohl die meisten Schriften Bölsches naturwissenschaftliche Themen behandeln, war er kein Naturwissenschaftler, sondern er hat als Schriftsteller naturwissenschaftliche Themen popularisiert. (Gutenberg Projekt – http://gutenberg.spiegel.de/autor/wilhelm-bolsche-1156)

16 Illustrationen lockern das Buch auf, ein Glossarium zu zoologischen und geologischen Namen im Anschluss (nicht im Gutenberg-Projekt) besteht. Das Werk ist, wie ich finde ein interessantes Zeitdokument und kann auch im Gutenberg-Projekt eingesehen werden …

Antiquarisch gesichtet: Kleinster Preis: 1.29 EUR, größter Preis: 24.75 EUR (gibt es auch in neueren Ausgaben)


Den Rest des Beitrags lesen »

, , , , , , , , , ,

4 Kommentare

Drachen #1 – Mythos / Symbol / Geschichte

Feuerspeiender Drache, unbekannter Künstler

Feuerspeiender Drache, unbekannter Künstler (pinterest.com)

Vielleicht ist es ja interessant, Sekundärliteratur nicht einfach nur wahllos durcheinander gewürfelt vorgesetzt zu bekommen, sondern sie thematisch gesammelt zu sichten. Der Themen die in Frage kommen sind Legionen. Beginnen wir also mit etwas einfachem: Drachen. Beliebtes Sujet der Fantasy. Dementsprechend groß ist auch die Auswahl an sekundärliterarischer Literatur. Sie reicht, wie oft, vom hochwissenschaftlichen Sachbuch höchstseriöser Wissenschaftler bis zur schon bedenklich kitschigen oder esoterisch missionierenden Veröffentlichungen naiver Laien.

Es ist aber eine sehr interessante Ecke der Sekundärliteratur, die viele interessante Teil- und Unterthemen hat und mit der sich viele vergnügliche und lehrreiche Stunden verbringen lassen: Ungeheuer, Gott, Teufel, Mythos, Glückbringer, Wächter …


Den Rest des Beitrags lesen »

, , , , , , , , , ,

7 Kommentare

Karfunkel Codex 12: Hexen

Karfunkel hexen

Cover-Ansicht

Für den Einen oder Anderen vielleicht durchaus interessant gibt’s die Schrift hier.
Vielleicht geben die Punkte „Hexen in Märchen und Sagen“ oder „Hexen in Literatur und Kunst“ sekundärliterarisch etwas her? Überraschungen gibt’s immer wieder 🙂

  • Broschüre: 164 Seiten
  • Verlag: Karfunkel (30. Juni 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3935616600
  • ISBN-13: 978-3935616607

Inhalt:

Hexenverfolgung
– Eine kleine Geschichte der Hexenverfolgung
– Der Hexenprozess
– Wann ist man eine Hexe?
– Hexenproben
– Besondere Hexen: Männer, Kinder, Tiere
– Der Hexenhammer
– Gegner des Wahnsinns
– Gelnhausen 1599: Eine Hexe sollst Du nicht am Leben lassen!
Hexenmythos
– Was ist eine Hexe?
– Hexen in Märchen und Sagen
– Hexen in Literatur und Kunst
– Was eine Hexe alles kann
– Hexentiere und Zauberpflanzen
– Mythos Walpurgisnacht
– Blut, Herz und Galgen: Die Substanz von Angst und Aberglauben
Hexen heute
– Auf den Spuren mittelalterlicher und frühneuzeitlicher Gerichtsbarkeit und Hexenverfolgung
– Hexenverfolgung? Die gibt es heute noch!
– Hexen und Hollywood
– Sündenbock

, , , , ,

Ein Kommentar

%d Bloggern gefällt das: