Schlagwort: Geschichte

Drachen #12 – Mythos / Symbol / Geschichte: Kommentar zum Beowulf

Johannes Hoops
Kommentar zum Beowulf,
Winter, Heidelberg (1932)
Lange ersehnt und doch nicht glücklich…
Lange habe ich nach dem Buch von Johannes Hoops gesucht und nun endlich gefunden. Jetzt hält sich mein Glück in Grenzen, weil dieses Werk eigentlich eine Ergänzung braucht, die man natürlich wieder nicht realisieren kann. …


Es ist halt ein Jammer mit diesen alten Büchern. Noch dazu mit solchen, die ein eher sehr spezifisches Publikum ansprechen. Als Ergänzung zu diesem Kommentarband zum Beowulf wurde ein eigener Band geschrieben:

Um seinen Umfang nicht unnötig anzuschwellen, wurden ausführlichere kritische Erörterungen umstrittener Stellen einem Begleitband überwiesen, der unter dem Titel ‚Beowulfstudien‘ als Band 74 der Anglistischen Forschungen erschienen ist. …

Vorwort, Seite III

Tja, da heißt es weitersuchen. Es gibt im Internet zwar eine Seite, die einen Download anbietet, aber die sieht mir sehr verdächtig aus und Kreditkartendaten im Vorhinein sind auch Bedingung. Nein, also eher nicht. Eine zweite Quelle ist in den USA, aber alleine die Portokosten sind eine Unverschämtheit und die Lieferzeit wird mit 14. Juli angegeben. Also eher auch nicht. Mal sehen und einen Suchauftrag auf Eurobuch wirken lassen. Mit etwas Geduld könnte sich ja vielleicht doch noch etwas ergeben. Ist ja nicht so, dass kein Material zum Arbeiten in der Zwischenzeit vorhanden wäre :)…

Bibliographisch: Antiquarisch:Anmerkung(en):weiterführende Links:
  • Johannes Hoops
  • Kommentar zum Beowulf
  • Winter, Heidelberg (1965)
  • 2. unveränderte Auflage
  • gebundene Ausgabe
  • 334 Seiten

Kleinster Preis: € 3,37, größter Preis: € 82,65, 2 Vergriffene Bücher

(mit einem Klick kannst du dir das aktuelle Ergebnis auf eurobuch.com ansehen)

  • keine
  • [Biographisches] Johannes Hoops in Deutsche Biographie – deutsche-biographie.de

H. studierte in Jena, später Freiburg, zunächst Mathematik und Naturwissenschaften, danach Neuere Philologie und Geschichte und promovierte 1889 bei von Holst (Freiburg) über „Altenglische Pflanzennamen“. Nach anfänglicher Tätigkeit im Höheren Lehramt erhielt er 1893 an der Universität Tübingen ein Lektorat für Anglistik.…

Auszug Artikel


  • [Webpräsenz] Beowulf-Text mit diakritischen Zeichen mit paralleler Übersetzung von Hugo Gering [1906]

Hört! Denkwürd’ger Taten    von Dänenhelden
Ward uns viel fürwahr    aus der Vorzeit berichtet,
Wie Könige kühn    ihre Kraft erprobten.
Der Garbensohn Scyld      hat oft grimme Feinde,
Viel mutige Krieger    vom Metsitz verjagt
Und Furcht verbreitet.    In früher Jugend
Fand man hilflos ihn auf,    doch Heil ersproß ihm:
Unterm Wolkendach wuchs er,    an Würden reich,
Bis alle endlich    ihm untertan wurden,

Auszug Artikel


  • [Artikel] Beowulf in der WIKIPEDIA

Beowulf [beɪoʊ-wʊlf] (möglicherweise altengl. für „Bienen-Wolf“, Kenning für „Bär“) ist ein frühmittelalterliches episches Heldengedicht in angelsächsischen Stabreimen. Mit seinen 3182 Versen stellt es das bedeutendste erhaltene Einzelwerk angelsächsischer Sprache dar; gleichzeitig macht es zehn Prozent des gesamten erhaltenen Textguts dieser Sprachform aus. …

Auszug Artikel


siehe auch (Auszug):


Die letzten Artikel:


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Alle Preisangaben sind Momentaufnahmen zum Zeitpunkt der Erstellung und selbstverständlich völlig unverbindlich. Inhaltsverzeichnisse der einzelnen Bücher sind in der Regel vorhanden und werden bei Anforderung über die Kommentarfunktion auch gerne zur Verfügung gestellt.

 

 

Drachen #11 – Mythos / Symbol / Geschichte: Drachenschlacht

K. K. Doberer
Drachenschlacht
Hohenloher Druck- und Verlagshaus, Gerabronn-Crailsheim (1970)
keine ISBN
Legenden, Berichte, Augenzeugen, Fotos, Felsbilder, Rekonstruktionen…

Die Thesen dieses Buches klingen in heutigen Ohren zwar manchmal etwas schräg, aber es ist unterhaltsam diese Thesen einmal vor Augen zu haben …


Aber, für meine Unterlagen zu den Recherchen für ein Drachenbuch ist es Standard. Dieses Buch findet sich in gar nicht so wenigen (frühen) Drachenbüchern unter den Literaturempfehlungen und Sekundärmaterialien …

Die Frage, die von vielen gescheiten Leuten schon immer wieder gestellt worden ist und die nun von Erich von Däniken in seinen populären Büchern in die breite Öffentlichkeit getragen wurde, dass es nämlich weit weniger Rätsel und Ungereimtheiten in unserer menschlichen Entwicklungsgeschichte geben würde, wenn die Schulwissenschaft die Möglichkeit zugestehen würde, dass ein oder mehrere Male Expeditionen außerirdischer Intelligenzen die biologische und geistige Entwicklung der Menschheit beeinflusst haben, trifft zu einem Teil auch die Rätsel und Fragen, die in diesem Buch vorgelegt werden…

Auszug 'Vorbemerkungen', Seite 7-8

Also, bitte, ein Bezug auf Erich von Däniken macht die Sache schon wesentlich sinnvoller, meint ihr nicht auch? K. K. Doberer, der wenn schon, als SF-Schriftsteller in Erscheinung trat (siehe z.B. Lexikon der utopisch phantastischen Literatur, Corian) hat mit diesem Buch für mich eine Kuriosität geschaffen …

Bibliographisch: Antiquarisch:Anmerkung(en):weiterführende Links:
  • K. K. Doberer
  • Drachenschlacht
  • Legenden, Berichte, Augenzeugen
  • Hohenloher Druck- und Verlagshaus, Gerabronn-Crailsheim (1970)
  • gebundene Ausgabe
  • 136 Seiten
  • keine ISBN

Kleinster Preis: € 1,00, größter Preis: € 257,43, Mittelwert: € 7,00

(mit einem Klick kannst du dir das aktuelle Ergebnis auf eurobuch.com ansehen)

  • keine
  • [Artikel] _Überschrift_

Kurt Karl Doberer (* 11. September 1904 in Nürnberg; † 20. August 1993 ebenda) war ein deutscher Ingenieur, Journalist, Schriftsteller und Philatelist. …

Auszug Artikel


  • [Download] RUTH GRADWOHL – Drachendarstellungen im Mittelalter. Beispiele aus „Innerösterreich“ – historischerverein-stmk.at

Zahlreiche Forscher beschäftigen sich schon lange mit der Frage: Woher kommt das Bild des Drachen? Die Forschung kam dabei zu verschiedenen Ergebnissen. Vielfach ist versucht worden, das Drachensymbol auf die Schlange oder das Kro-kodil zurückzuführen. Es gibt auch die Meinung, Drachen seien die Personifika-tion von plötzlich mit zerstörerischer Gewalt auftauchenden Naturkatastrophen, wie Stürmen, Blitzen, Gewitterwolken, Erdbeben, Vulkanausbrüchen usw. In …

Auszug Artikel


siehe auch (Auszug):


Die letzten Artikel:


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Alle Preisangaben sind Momentaufnahmen zum Zeitpunkt der Erstellung und selbstverständlich völlig unverbindlich. Inhaltsverzeichnisse der einzelnen Bücher sind in der Regel vorhanden und werden bei Anforderung über die Kommentarfunktion auch gerne zur Verfügung gestellt.

 

 

Drachen #10 – Mythos / Symbol / Geschichte: Drachen, Schlangen, Ungeheuer

Horst Künnemann
Drachen, Schlangen, Ungeheuer
Goldmann, München (1972?)
ISBN 3442200504
Von Untieren zu Wasser und zu Lande…

Ja, es ist alt und ja, es ist ein Jugendbuch, und ja, es ist eigentlich nicht wirklich Sekundärliteratur – aber, die Geschichten darin sind sehr interessant und es werden viele Drachen-Sachen erklärt und an den Jugendlichen gebracht …


Insofern erfährt man unterhaltsam vieles über Drachen, Seeschlangen, Riesenkraken, Einhörnern und anderen Fabeltieren. Es ist sehr unterhaltsam zu lesen und sollte in einer Drachenbibliothek nicht fehlen …

In diesem Buch sind sie alle vereint, die eigenartigen Menschen und absonderlichen Tiere; in keinem zoologischen Garten, auch nicht in den Natur- und Wildschutzgebieten sind sie anzutreffen. Und dennoch hat es sie gegeben, denn in den Erzählungen der Seeleute und Entdecker, der Forscher und Fabulierer führten sie ein höchst munteres, abenteuerliches und absonderliches Leben …

Auszug aus 'Zu diesem Buch', Vorsatzseite

Sehr schön auch bebildert mit den ganzen alten Abbildungen aus unzähligen Se

ekarten, alten Büchern und Kuriositäten-Bänden.…

Drachen, Schlangen, Ungehauer - Loewe Verlag

Übrigens das Original
stammt vom Loeweverlag:

 

 

 

 


Bibliographisch: Antiquarisch:Anmerkung(en):weiterführende Links:
  • Horst Künnemann
  • Drache, Schlangen, Ungeheuer
  • Von Untieren zu Wasser und zu Lande
  • 59 Abbildungen
  • Goldmann, München (1972?)
  • Goldmann Jugendbücher Ju 50
  • Taschenbuch
  • genehmigte Taschenbuchausgabe
  • 192 Seiten
  • ISBN 3442200504

Kleinster Preis: € 1,19, größter Preis: € 273,13, Mittelwert: € 3,95

(mit einem Klick kannst du dir das aktuelle Ergebnis auf eurobuch.com ansehen)

  • keine
  • [Biographisches] Horst Künnemann bei Jacoby & Stuart – jacobystuart.de

Horst Künnemann, geb. 1929 in Berlin, lebt seit vielen Jahren in Hamburg. Er war Lehrer und ist Kritiker, Autor, Honorarprofessor und Weltenbummler. Er gehört zu den prägenden Gestalten der deutschsprachigen Kinder- und Jugendbuchszene.…

Auszug Artikel


  • [Artikerl] Drachen & Schlangen Mythen – bunte-zeiten.de

Einst war der Himmel übersät mit ihnen – herrliche hornhäutige Rücken, lederne Flügel, aufsteigend im heißen Atem des Windes. Sie gehörten zum Alltag der Menschen und verschwanden mit dem Vergessen.…

Auszug Artikel


  • [Wörterbuch] Grammatisch-Kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart – woerterbuchnetz.de

Der Dráche, des -n, plur. die -n. 1. Eigentlich, eine ungeheuere Schlange, mit Flügeln, welche mit der Zeit eine ungewöhnliche Größe erlangt, Feuer aus ihrem schrecklichen Schlunde speyet, und mit ihrem tödtlichen Athem ganze Gegenden vergiftet. So haben wenigstens die ältern Naturkundigen dieses Ungeheuer geschildert, und der leichtgläubige Pöbel hat noch eben dieselben Begriffe von demselben.

Auszug Artikel


siehe auch (Auszug):


Die letzten Artikel:


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Alle Preisangaben sind Momentaufnahmen zum Zeitpunkt der Erstellung und selbstverständlich völlig unverbindlich. Inhaltsverzeichnisse der einzelnen Bücher sind in der Regel vorhanden und werden bei Anforderung über die Kommentarfunktion auch gerne zur Verfügung gestellt.

 

 

Begleitende Literatur zur Phantastik #37: Vergangene Zukunft

zum Buch …
Reinhart Koselleck
Vergangene Zukunft
Suhrkamp, Frankfurt/Main (1989)
ISBN 978351828
Zur Semantik geschichtlicher Zeiten…

Nun, jeder kennt Geschichten, die sich mit alternativen Geschichtsverläufen befassen. Aber was ist Geschichte wirklich, wie sieht es mit geschichtlichen Zeiterfahrungen aus? Dieses Buch kann etwas Licht in die Sache bringen…


In diesem Buch kommen zahlreiche Zeitzeugen von der Antike bis heute zu Wort um zu zeigen, wie in konkreten Situationen Vergangenheit, Erwartungen, Hoffnungen oder Prognosen verarbeitet oder zur Sprache gebracht worden sind …

Die nachfolgenden Versuche, die aus den letzten zwanzig Jahren stammen, haben eine bescheidenere Absicht. Sie konzentrieren sich auf Texte, in denen geschichtliche Zeiterfahrungen offen oder versteckt zur Sprache gebracht worden sind. Genauer: solche Texte wurden gesucht oder befragt, in denen die Relation von einer jeweiligen Vergangenheit zur jeweiligen Zukunft explizit oder implizit thematisiert worden ist…

Auszug Vorwort, Seite 11

Vielleicht ist das ja für manchen interessant, einen Versuch ist es immerhin wert…

Bibliographisch: Antiquarisch:Anmerkung(en):weiterführende Links:
  • Reinhart Koselleck
  • Vergangene Zukunft
  • Zur Semantik geschichtlicher Zeiten
  • Suhrkamp, Frankfurt/Main (1989)
  • Suhrkamp Taschenbuch Wissenschaft, Band 757
  • Taschenbuch
  • 390 Seiten
  • ISBN 9783518283578

Kleinster Preis: € 10,00, größter Preis: € 152,17, Mittelwert: € 20,00

(mit einem Klick kannst du dir das aktuelle Ergebnis auf eurobuch.com ansehen)

  • keine

  • [Artikel] Reinhart Koselleck in der WIKIPEDIA

    Reinhart Koselleck (* 23. April 1923 in Görlitz; † 3. Februar 2006 in Bad Oeynhausen) war einer der bekanntesten deutschen Historiker des 20. Jahrhunderts. Seine Forschungsschwerpunkte lagen in den Bereichen Historik (Theorie der Geschichte), Begriffs- und Sprachgeschichte, anthropologische Grundlagen der Geschichte sowie Sozial-, Rechts- und Verwaltungsgeschichte. […] Auszug Artikel


  • [Artikel] Was man schon zu wissen glaubte – von Jens Berger – br.de

Aus Spaß oder aus Angst? Zielführend oder sinnlos? Der Blick in die Zukunft der Menschheit hat sich mit der Zeit sehr gewandelt. Was ist heute von Science-Fiction-Begeisterung und Zukunftseuphorie geblieben?[…] Auszug Artikel


  • [Artikel]

    In den Schichten der Zeit – Geschichte als Leib gewordene Erfahrung: Zum Tode des Bielefelder Historikers Reinhart Koselleck von – zeit.de

    Den Plan einer historischen Theorie hat er aufgegeben. In zwei Bänden, Vergangene Zukunft und Zeitschichten, legt er die Aufsätze dazu vor. Zwei weitere sollen folgen. Da sind die Möglichkeiten und Grenzen historischer Erkenntnis ausgeschritten, das „Vetorecht“ der Quellen betont. […] Auszug Artikel


siehe auch (Auszug):


Die letzten 3 Artikel:


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.

 

Drachen #9 – Mythos / Symbol / Geschichte: Klein wie eine Raupe, groß wie der Kosmos

Die „Schriftenreihe und Materialien der Phantastischen Bibliothek Wetzlar“ gibt es in zwei Reihen. Die „Große Reihe“ und die „Kleine Reihe“. Heute habe ich hier den neunten Band und damit die neuerste Veröffentlichung in dieser Reihe …


Jörg Weigand - Klein wie dei Raupe, Groß wie der Kosmos
Jörg Weigand – Klein wie dei Raupe, Groß wie der Kosmos

Jörg Weigand
Klein wie eine Raupe, groß wie der Kosmos
Der Drache als alles durchdringendes Symbol in der chinesischen Kultur
Schriftenreihe und Materialien der Phantastischen Bibliothek Wetzlar, Kleine Reihe, Band 9, 100 Stk.
Phantastische Bibliothek Wetzlar, Wetzlar (2019), Broschüre A5 geheftet, 30 Seiten

Der Text ist die erweiterte Fassung eines Vortrags, den der Verfasser anlässlich der literaturwissenschaftlichen Tagung „Drachenwelten – 18. Wetzlarer Tage der Phantastik“ am 11. September 1998 in Wetzlar gehalten hat …

Die Phantastische Bibliothek Wetzlar ist Herausgeberin einer wissenschaftlichen Schriftenreihe, in der Sekundärtexte zu Themen der phantastischen Literaturgenres aufgenommen werden. Diese Reihe umfasst sowohl Arbeiten, die unabhängig von der Bibliothek im universitären Bereich – etwa als Dissertationen oder als Examensarbeiten – verfasst wurden, als auch Texte, die mit unmittelbarem Bezug bzw. in Zusammenarbeit mit der Bibliothek entstanden sind, sowie Tagungsbände, Bibliographien und Ergebnisse eigener Projekte. Auch wichtige vergriffene Sekundärtexte werden in dieser Reihe in aktualisierter Form neu aufgelegt. Die Verkaufspreise werden bewusst sehr niedrig gehalten, um gerade auch Studenten den Bezug wissenschaftlicher Literatur zu erleichtern. Die Bände erscheinen in unregelmäßiger Folge.

 

Mit dieser Reihe intensiviert die Phantastischer Bibliothek Wetzlar die wissenschaftliche Aufbereitung phantastischer Literatur und zeigt auf, wie umfangreich gerade moderne Phantastik bereits im universitären Bereich behandelt wird.

(Quelle: www.phantastik.eu)

Antiquarisch gesichtet: derzeit nicht greifbar – Bezug über die Phantastische Bibliothek Wetzlar –  3,00 Euro


siehe auch (Auszug):


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben.