Beiträge getaggt mit Bibliographie

Bibliographien #2 – Zeile für Zeile, Eintrag für Eintrag …

Legendäre Kataloge ziehen ihre Spuren durch die Sammlerlandschaft. Einige davon sind die Antiquariatskataloge von Frank Pflaum. 18 verschiedene Ausgaben soll es davon geben, gesehen habe ich jedoch bis jetzt nur drei davon. Einer davon ist sogar noch relativ günstig auf dem Markt erhältlich …


Versandantiquariat Frank Pflaum - Katalog 1

Versandantiquariat Frank Pflaum – Katalog 1

Frank Pflaum
Katalog 1
Utopie und Phantastik in Literatur und Politik, Forschung und Wissenschaft, Film und anderen Bereichen
Pflaum, Sandhausen (1984), broschierte Ausgabe, 144 Seiten

Natürlich hat es mir die Rubrik „Sekundärliteratur“ im Besonderen angetan. Daneben die Rubriken Utopie, Phantastik, Science Fiktion, Phantastik in Forschung, Technik, Wissenschaft und Spekulation. Abschließend Quellenverzeichnis und Register auf 144 Seiten …

 

 

Antiquarisch gesichtet: vergriffen, derzeit nicht am Markt

 

 

 

 

 


Den Rest des Beitrags lesen »

, , , , , , ,

Ein Kommentar

Bibliographien #1 – Zeile für Zeile, Eintrag für Eintrag …

Tja, Verzeichnisse und Kataloge, das Salz in der Suppe des Sammlers. Jedes bibliophile Herz schlägt doppelt so schnell, wenn ein solches Werk am Ladentisch liegt.

Ein Taschenbuch-Katalog aus 1998, ein Taschenbuch-Verlagsverzeichnis über 30 Jahre und ein Verlagsprogramm mit 2000 Titel machen den Anfang dieser Reihe …


Havemann/Hoffmann - Taschenbuch-Katalog der Science-Fiction-, Fantasy- und Horror-Literatur 1998

Havemann/Hoffmann – Taschenbuch-Katalog der Science-Fiction-, Fantasy- und Horror-Literatur 1998

Achim Havemann / Jürgen Hoffmann
Taschenbuch-Katalog der Science-Fiction-Fantasy- und Horror-Literatur 1998
Mit Angaben zu Zyklen in den Genre-Reihen und Hinweisen für Sammler
Havemann, ? (1998), Katalog, 290 Seiten
ISBN 3933330009

Im Katalog der beiden (wohl nicht unbekannten) Autoren wuren alle bis Oktober 1997 erschienenen Taschenbücher erfaßt und Verlagsvorschauen bis Frühjahr 1998 verwendet. Es wurden auch noch Preise erfasst, was die Beliebtheit in Sammlerkreisen enorm steigerte.

Da man bei solchen Werken immer Abstriche an der Vollständigkeit machen muss, wurden z.B. leider keine Schauerromane und keine Sekundärliteratur erfasst…

Antiquarisch gesichtet: Kleinster Preis: 2.24 EUR, größter Preis: 21.21 EUR, Mittelwert: 6.50 EUR – noch also realtiv günstig zu bekommen, wenn man schnell ist … 🙂


Den Rest des Beitrags lesen »

, , , ,

2 Kommentare

Bei aller Liebe … nein, das ist zu teuer …

Reihenweise - Die Taschenbücher der 1950er Jahre und ihre Gestalter

Reihenweise – Die Taschenbücher der 1950er Jahre und ihre Gestalter

Heute gefunden …

Amazon Artikelbeschreibung:

Das Taschenbuch ist bis heute eine, vielleicht die verlegerische Erfolgsgeschichte der Nachkriegszeit. Inhalt und Verpackung, Lesestoff und Ästhetik der Taschenbücher mit ihren hohen Auflagen spiegeln die kulturelle Szenerie der 1950er Jahre im deutschsprachigen Raum wider. »Reihenweise« lässt diese
Epoche in zwei Bänden Revue passieren.
Der erste Band ordnet die Taschenbücher der 1950er Jahre in die Kulturlandschaft jener Tage ein, mit einem Schwerpunkt – schon allein wegen der überwiegenden Zahl der Verlage – auf der Bundesrepublik. Die Reihen, ob umfangreich und nachhaltig oder schmal und ephemer, werden vorgestellt und ihre Gestaltung anhand ausgewählter aussagekräftiger Beispiele belegt.
Das farbige Bildregister im zweiten Band dokumentier alle den Autoren bekannt gewordenen Umschläge in ihren unterschiedlichen Versionen, die in dem Zeitraum zwischen 1950 und 1959 erschienen sind. Eine Bibliographie der rund 5.000 Titel ergänzt die üblichen Angaben um die Gestalter, soweit sie sich ermitteln ließen. Die Bibliographie bietet einen weitgehend vollständigen Überblick über die Taschenbuchausgaben der 1950er Jahre. Der Gestalterindex liefert weitere Daten zu den Grafikerinnen und Grafikern und erschließt, gemeinsam mit einem Titel- und Autorenregister, die beiden Bände.
Die Vorzugsausgabe in rotem Leinen zum Preis von 499,00 Euro, auf 75 nummerierte Exemplare beschränkt, enthält zusätzlich ein Booklet mit Entwurfszeichnungen von Karl Gröning jun. und Gisela Pferdmenges und einem Vorwort von Manuel Gröning. Die nummerierten Exemplare werden von den Verfassern signiert.“

Soweit, sogut, aber der Preis: neu 249, gebraucht ab 224.– Euro

Schluck …..

Ja, die Bücher sind aufwändig mit den ganzen Bildern usw. aber der Preis liegt jenseits von Gut und Böse. Die Besprechungen, auch soweit es keine Werbeartikel sind, sprechen auch nicht schlecht darüber, ja loben es sogar. Mit hängt zwar die Zunge danach aus, aber es gibt ganz eindeutig Grenzen und 224,– Euro liegt ganz eindeutig weit darüber. Schade. Aber vermutlich wird mit Zuwarten auch der Preis niedriger sobald es in den Antiquariatshandel kommt. Mal sehen ….

, , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Die Klett-Cotta Almanache und Bibliographien

Heute habe ich die Klett-Cotta Bibliographien als Buchpaket bei booklooker entdeckt. Für 18,– Euro sind diese dann in meinen Einkaufskorb gesprungen.

  1. Aufrisse. Almanach des Ernst Klett Verlags 1946-1971
  2. Klett-Cotta. Das erste Jahrzehnt 1977-1987. Ein Almanach
  3. Bibliographie. 25 Jahre Klett-Cotta. 1977-2002.

… sogar mit Danksagungskarte für Glückwünsche zum 60. Geburtstag von Ernst Klett, mit eigenhändiger Unterschrift von Ernst Klett. Da lacht das Sammlerherz …

Klett-Cotta Aufrisse

Almanach 1946-1971

Klett-Cotta 10 Jahre

Almanach 1977-1987

Klett-Cotta 25 Jahre

Almanach 1977-2002

 

, , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Robert N. Bloch: Bibliographie der utopischen und phantastischen Literatur 1750 -1950: Incl. Nachtrag aus 1985

Bibliographie der utopischen und phantastischen Literatur 1750 -1950

Cover-.Ansicht

Antiquarisch derzeit noch zu bekommen. Auch in der Ausgabe von 1950 (war limitiert auf 1250 Stück).

Für Sammler eigentlich ein Muß …

Hier das Suchergebnis auf Eurobuch

, ,

Hinterlasse einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: