Beiträge getaggt mit Fantasy

Neuzugänge #7– BIBLIOTHECA UNIVERSITAS PHANTASTICA

Eine Sammlung von Texten, welche zum Teil phantastische Literatur besprechen, ein Workshop von Lem über Zukunftsstrukturen und ein Buch über Zukunftsfragen des Jahres 1970 – das sind Neuzugänge dieser Woche. Augen auf …


Klein Georg - Schund und Segen

Klein Georg – Schund und Segen

Georg Klein
Schund und Segen
Siebenundsiebzig abverlangte Texte
Rowohlt, Reinbeck/Hamburg (2013), gebundene Ausgabe, 432 Seiten
ISBN 3783498035662

Das Beste aus anderthalb Jahrzehnten puplizisticher Prosa: Georg Klein über Kunst und Alltag, über Kultfiguren und Kultlektüren. Sei es über Raymond Chandler, Michael Ende, William Gibsin, Harry Harrison, Heinrich Heine, E.T.A. Hoffmann, Franz Kafka, Robert A. Heinlein, Ursula K. Le Guin, Stanislaw Lem, Edgar Allan Poe, Arno Schmidt, Mary Shelly, John Wyndham oder Jules Verne – und viele andere noch …

Antiquartisch gesichtet: Kleinster Preis: 3.99 EUR, größter Preis: 22.95 EUR, Mittelwert: 14.00 EUR


Den Rest des Beitrags lesen »

, , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Monmouth – Zimmer – Vielhauer. Drei auf den Spuren Merlins … – Teil 1/3

Inge Vielhauer (Hrsg.) - Das Leben des Zauberers Merlin

Inge Vielhauer (Hrsg.) – Das Leben des Zauberers Merlin

Nun ist es doch nicht  der Tolstoy geworden, der zu erst abgearbeitet wird. Naja, er ist auch etwas umfangreicher als das jetzige Stück.

Über Inge Vielhauer(-Pfeiffer) habe ich nicht viel herausgefunden. 1920  in Heidelberg geboren, Doktor der Philiosophie und zumindest bis 1980 zwei größere Veröffentlichungen. „Das Leben des Zauberers Merlin“ und „Bruder und Schwester. Untersuchungen  und Betrachtungen zu einem Urmotiv zwischenmenschlicher Beziehung“ aus dem Jahre 1979. Sieht mir ein bisschen dünn aus, aber momentan nicht zu ändern.

An letzteres schließt wohl ein Beitrag in „Inklings, Band 8“ an. „Merlins Schwester. Betrachtungen zu einem keltischen Sagenmotiv„. Leider habe ich gerade diesen Band nicht in meiner Sammlung und muß mir erst den Beitrag organisieren. Das wird aber sicher, im Sinne meiner Betrachtungen zu Merlin, geschehen. Zu prüfen wäre, ob diese Arbeit auch zu Merlins Gesamtbild beitragen kann.

Dieter Petzold (Hrsg.) - Inklings, Band 19

Das Buch selbst, hier in der 3. Auflage (zwei weitere: 4. Aufl. 1985 und 5. Auflage 1991 sind mir noch bekannt) wurde schon kurz in „Inkling, Band 19“ besprochen. Dort reichte es für eine Seite launige Anmerkungen und für eine Kritik, die mir jetzt ein bisschen Kopfzerbrechen bereitet. „… Ein Nachtrag über das weitere Schicksal Merlins in Literatur und Film des 20. Jahrhunderts wäre nützlich gewesen. …“ (Zitat, Inkling, Band 19, Seite 264).

Den Rest des Beitrags lesen »

, , , , , , ,

Ein Kommentar

EDFC: Fantasia 496e erschienen

Fantasia 496e

eCover-Ansicht

Franz Schröpf liefert wieder einige Rezensionen auch aus dem phantastischen Bereich. Relativ neu ist bei ihm nun auch die Aufnahme von Artikel aus verschiedensten Bereichen, die meist mit Buch und Literatur bzw. dem Literaturbetrieb zu tun haben. Diesemal ist auch ein Artikel eines Unbekannten über „Fantasy“ dabei und somit sekundärliterarisches Material vorhanden.

Bezugsquelle: edfc@edfc.de oder siehe http://www.edfc.de
Der EDFC ist als gemeinnützig anerkannt wegen Förderung kultureller und wissenschaftlicher Zwecke.

, , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Frank Weinreich – Fantasy, Märchen, Sagen, Mythen – Gemeinsamkeiten und Unterschiede

weinreich2Im Zuge einer Recherche habe ich einen Artikel von Frank Weinreich auf dessen polyoinos.de gefunden, den ich nicht vorenthalten möchte. Ich finde verständlich geschrieben und das Thema interesant auf den Punkt gebracht, zur Einführung gut geeignet.

, , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Ist Fantasy-Literatur eine neue Ersatzreligion?

fantasy religion

Website-Vorschau

Fantasy boomt. Engel, Elfen und Dämonen ziehen die Massen an. Doch die Begeisterung für mythische Welten ist für viele mehr als nur ein Hobby. Zum Start des Fantasy-Hörspiels «Pilgrim» spricht Religionswissenschaftler Oliver Krüger über die religiöse Faszination, die vom Fantasy-Genre ausgeht. …

Allerdings verortet er die Entstehung des Genres Fantasy mit «Die Nebel von Avalon» von Marion Zimmer Bradley 1982 ??????

Ich glaub‘ ich les‘ nicht richtig …

Hier der Link zu SFR.ch und auch zum Hörspiel

,

Ein Kommentar

%d Bloggern gefällt das: