Beiträge getaggt mit Fantasy

Magazine #16 – das Salz in der Phantastik-Suppe: Zauberwelten, Herbst 2018

Die Herbstausgabe von Zauberwelten brachte atmosphärischen Horror, Abenteuer im postnuklearen Ödland und aventurische Ausbrecher, u.v.m. – jedenfalls ein phantastischer Herbst …


Zauberwelten Herbst 2018

Zauberwelten Herbst 2018

Karsten Dombrowski (Chefred.)
Zauberwelten, Herbst 2018
Phantastischer Herbst
Zauberfeder, Braunschweig (2018), Magazin A4, 34 Seiten

Zauberwelten ist ein kostenloses Magazin rund um Fantasy, Science-Fiction und phantasievolle Kultur. Das Magazin informiert über spannende Spiele, beschäftigt sich mit Neuem aus Literatur, Musik und Film sowie mit Veranstaltungen und präsentiert Spielberichte, Tipps und Infos zum Hobby Live-Rollenspiel.

Zauberwelten wird von der Redaktion der Zeitschrift LARPzeit – Das Live-Rollenspiel-Magazin betreut, der ältesten bestehenden Fachzeitschrift für Live-Rollenspiel.

Das zweimal jährlich erscheinende Magazin ist kostenlos im Fachhandel und ausgewählten kleinen und großen Conventions erhältlich. Aufgrund der großen Nachfrage bieten wir das Magazin auch als kostenfreies PDF zum Download an.

Aus dem Inhalt:

Digitale Welten:

  • Games am Horizont – Vorschau Herbst 2018
  • Kingdom Hearts 3 – Spannender Weltenmix
  • Call of Cthulhu – Atmosphärischer
  • Horror mit erzählerischer Tiefe
  • Shakes & Fidget – Blick hinter die Kulissen

Spielwelten:

  • Spieleneuheiten Herbst 2018
  • Fallout – Abenteuer im
  • postnuklearen Ödland
  • Rezensionen: Doppelmord, Das Feuer der Diamanten, Tyrannen des Unterreichs, God of War
  • Seelenfänger: Täuscherland – Geisterjäger und verlorene Seelen

Sinneswelten:

  • Zauberhafte Küche – Kürbishappen
  • Autorin Daniela Beck im Interview – „Wenn darüber sonst keiner schreibt, dann versuche ich das jetzt selbst“
  • Kurz vorgestellt
  • Im Wirtshaus zum Schwarzen Keiler – Das Schwarze Auge als Escape Room
  • Rezensionen: Gefangen!, Geister auf der Metropolitan Line, Die Tyrannei des Schmetterlings, Prinzessin Insomnia

Larpwelten:

  • Larp trifft Festival – Festival Fantasia
  • Einfach magisch – College of Wizardry: Nibelungen 2

Antiquarisch gesichtet: Die Downloadmöglichkeit finden Sie nach der Bestellung in Ihrem Kundenkonto.


siehe auch (Auszug):


 

Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Alle Preisangaben sind Momentaufnahmen zum Zeitpunkt der Erstellung und selbstverständlich völlig unverbindlich.

 

, , , , , ,

2 Kommentare

Magazine #6 – das Salz in der Phantastik-Suppe

Tja, das neue SOL liegt am Schreibtisch, ein etwas älteres Magazn der Österreichischen Tolkiengesellschaft wartet ebenfalls und ein frühes NOVA-Exemplar hat sich auch breit gemacht. Seuftz, war bleibt als übrig …


Christna Hacker u.a. - Sol, Nr. 92

Christna Hacker u.a. – Sol, Nr. 92

Christina Hacker u.a.
SOL, Nr. 92
Schwerpunkt „Terrania“
Magazin der Perry Rhodan-Fanzentrale, 23. Jhrg., 04/2018
PRFZ, Ibbenbüren (2018), Magazin, A4, geheftet, 68 Seiten?

Interessant wie immer, unter anderem:

  • Reflexionen zum Genesis-Zyklus
  • Interview mit Uwe Anton
  • Interview mit Andreas Eschbach
  • Gedanken zu Perry Rhodan-NEO
  • Vieles aus der Fanszene
  • Qualitätssicherung der Perrypedia
  • Schwerpunkt Terrania
  • Stories
  • PR-Background
  • u.v.m.

Antiquarisch gesichtet: Verlagsneu – siehe Verlagsseite


Den Rest des Beitrags lesen »

, , , , , , ,

Ein Kommentar

Aktuell auf deutsch erscheinende anspruchsvolle, originelle oder herausfordernde Phantastik — translate or die

In meinem letzten Blogbeitrag habe ich ziemlich darüber genörgelt und gejammert, dass der deutsche Buchmarkt für anspruchsvolle Phantastik im Arsch sei. Und mindestens in der Krise sehe ich ihn auch weiterhin. Aber ich bin ja ein optimistischer und positiver Mensch, weshalb ich nicht weiter darüber meckern möchte, was alles nicht erscheint, sondern lieber konstruktiv auf […]

 

über Aktuell auf deutsch erscheinende anspruchsvolle, originelle oder herausfordernde Phantastik — translate or die


Siehe auch:

, , ,

Ein Kommentar

„Wieviel Gott steckt in der Comicfigur Thor?“ Außerirdische Göttergestalten in der Welt der Asen. Eine Zeitreise von der nordischen Mythologie bis zum amerikanischen Massenmedium — Fantastische Antike – Antikenrezeption in Science Fiction, Horror und Fantasy

Vorbemerkung Tim Korylec: Wer sich mit den Marvel Comics auseinandersetzt, trifft immer wieder auf die gleichen Namen: Figuren wie Iron Man, Captain America, Hulk und Spider-Man stehen immer an erster Stelle bei der Auflistung der bekanntesten und beliebtesten Superhelden des Comicverlags. Jeder von ihnen ist einzigartig in seinen Fähigkeiten und seinem Willen, die Welt vor […]

 

 

über „Wieviel Gott steckt in der Comicfigur Thor?“ Außerirdische Göttergestalten in der Welt der Asen. Eine Zeitreise von der nordischen Mythologie bis zum amerikanischen Massenmedium — Fantastische Antike – Antikenrezeption in Science Fiction, Horror und Fantasy


Siehe auch:

, , , ,

Ein Kommentar

Neuzugänge #56 – BIBLIOTHECA UNIVERSITAS PHANTASTICA

Studien zu Tolkien in einer neuen veränderten Ausgabe, eine Übersicht der ersten 100 Jahr der deutschen Science Fiction – Vom Vormärz bis zum Ende des Kaiserreiches 1810-1918 und die neuerste Tolkien Times …


Helmut W. Pesch - Das Licht von Mittelerde

Helmut W. Pesch – Das Licht von Mittelerde

Helmut W. Pesch
Das Licht von Mittelerde
Studien zu J.R.R. Tolkien
Books on Demand, Norderstedt (2018), Taschenbuch, 308 Seiten
ISBN 9783740749347

J.R.R. Tolkiens Leben, Werk und Wirkung sind das Thema der in diesem Band versammelten Essays. Sie reichen von einführenden Artikeln über wissenschaftliche Aufsätze bis hin zu Beiträgen, die sich mit Tolkiens Kunstsprachen und Details seiner Weltschöpfung befassen. Zusammengetragen in vier Jahrzehnten, spiegeln sie die persönliche Faszination des Verfassers mit diesem außergewöhnlichen Autor wider, der die Geschichte der modernen Fantasy-Literatur wie kein anderer geprägt hat.

In der neuen Ausgabe sind drei der ursprünglichen Beiträge entfallen und fünf Neue hinzugekommen:
– Eine Welt aus Sprache: Zum Sprachbegriff bei J.R.R. Tolkien
– Die Erfindung von Sprache als Grundlage von Tolkiens Werk
– Die Wurzel des Bösen: Zum Begriff der „Possessiveness“ bei Tolkien
– Der Kalender von Mittelerde
– Das Vierte Zeitalter: Ws nach der Rückkehr des Königs in MIttrelerde geschah

Antiquarisch gesichtet: Kleinster Preis: 10.21 EUR, größter Preis: 33.48 EUR, Mittelwert: 11.59 EUR


Den Rest des Beitrags lesen »

, , , , , , , ,

Ein Kommentar

[Fandom] Ein Wörterbuch (Fanfiction Edition) — buchstudent

Text by Eleonore. Fanfictions sind mittlerweile jedem irgendwo ein Begriff. Einige lieben sie, andere stehen dem Ganzen eher zwiespältig gegenüber, und wiederum andere meiden sie wie die Pest. Dabei ist Fanfiction seit Jahrhunderten ein etabliertes Konzept. Von Dantes „Inferno“ bis hin zu Eiezer Yudkowskys „Harry Potter and the Methods of Rationality” ist Fanfiction weit verbreitet. […]

über Fandom – Ein Wörterbuch (Fanfiction Edition) — buchstudent


, , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Magazine #4 – das Salz in der Phantastik-Suppe

Die SFCD-Nachrichten vom Jänner, die Frühjahrsausgabe von Zauberwelten und ein Magazin mit geschäftlichem Hintergrund, aber doch sekundärliterarischem Inhalt. Neues aus der Walt der Magazine …


Michael Haitel (Hrsg.) - Andromedanachrichten, Nr. 260

Michael Haitel (Hrsg.) – Andromedanachrichten, Nr. 260

Michael Haitel (Hrsg.)
Androedanachrichten, Nr. 260
49. Jahrgang, Auflage 350 Stk.
SFCD, Murnau (2018), Magazin A4, 100 Seiten?

Der Inhalt:

  • Conventions
  • Fantasy
  • Science Fiction
  • Zwielicht
  • Cinema
  • E:Games
  • Perry Rhodan
  • Science
  • FanzineKurier
  • Reissswolf
  • StoryFiles

Diese Ausgabe gibt es auch zum Download

Antiquarisch gesichtet: zu beziehen über den SFCD – Archivpreis 8,– EUR


Den Rest des Beitrags lesen »

, , , , , ,

5 Kommentare

[Interview] mit James A. Sullivan (Fantasy und Science Fiction Schriftsteller) — Meine Kritiken

James A. Sullivan, geboren 1974 in West Point (Highlands, New York) und aufgewachsen in Kerpen (Rheinland), ist einer der bekanntesten deutschsprachigen Fantasy- und mittlerweile auch Science Fiction-Schriftsteller unserer Zeit. 2004 veröffentlichte er gemeinsam mit Bernhard Hennen den Bestseller Die Elfen. Daraufhin folgten weitere Fantasy-Romane und 2016 schließlich sein erster Science Fiction-Roman Chrysaor und 2017 Die […]

über Interview mit James A. Sullivan (Fantasy und Science Fiction Schriftsteller) — Meine Kritiken


Siehe auch:

, , , ,

Ein Kommentar

[Rezension] Mythos und Phantastik: Frank Weinreichs Einführung in die Fantasy — Fantastische Antike – Antikenrezeption in Science Fiction, Horror und Fantasy

Heute kommen wir mal wieder zu einer Buchvorstellung. Da ich bemüht bin, meine Untersuchungen mit etwas mehr Theorie zu untermauern, interessiere ich mich derzeitig u.a. für Genre-Definitionen. Beginnen wir daher also mit einer Einführung in die Fantasy aus dem Oldib-Verlag, dessen Veröffentlichungen zur Phantastik mir grundsätzlich sehr spannend erscheinen. Frank Weinreich, der Autor des hier […]

über Mythos und Phantastik: Frank Weinreichs Einführung in die Fantasy (Buchvorstellung) — Fantastische Antike – Antikenrezeption in Science Fiction, Horror und Fantasy


Siehe auch:

, , ,

5 Kommentare

Phantastik #2 – unglaublich, versponnen, wunderbar, großartig

Das Realismusproblem in der utopisch-phantastischen Literatur, Stanislaw Lem und die Grenzen der Science Fiction und die Spielarten des Phantastischen sind Thema der Bücher in der Vorstellung …


Hartmut Lück - Fantastik-Sciene Fiction -Utopie

Hartmut Lück – Fantastik-Sciene Fiction -Utopie

Hartmut Lück
Fantastik – Science Fiction – Utopie
Das Realismusproblem der utopisch-fantastischen Literatur
Focus,  Lahn-Gießen (1977), broschierte Ausgabe, 360 Seiten
ISBN 3920352963

Unter dem Kennwort „Literarische Utopie“ ist – nach gängigem Sprachgebrauch, wohlgemerkt – alles zusammenzufassen, was zwischen der Antike und etwas dem Beginn des 20. Jahrhunderts in literarischer bzw. essayistischer Form über mögliche andere Welten und Gesellschaftssysteme sowie über technische Neuerungen geschrieben wurde …

Realismus heißt: aus gewußter Wirklichkeit Literarizität entfalten …

Antiquarisch gesichtet: Kleinster Preis: 7.00 EUR, größter Preis: 67.59 EUR, Mittelwert: 15.55 EUR


Den Rest des Beitrags lesen »

, , , , , , , ,

5 Kommentare

%d Bloggern gefällt das: