[Medienhinweis] #216: „Ursula arbeitete hart daran, in Jahrtausenden zu denken, nicht nur in Jahren.“ – tor-online.de

Theo Downes-Le Guin im Interview


von Melanie Wylutzki auf tor-online.de

Ein interessantes Interview – auch, dass der Ursula K. Le Guin Prize for Fiction ins Leben gerufen wurde …

tor-online.de - 2022-02-18

Ursula K. Le Guins literarisches Erbe ist prägend für die gesamte Phantastik und darüber hinaus. Zum Erschienen von „Grenzwelten“ haben wir mit ihrem Sohn Theo Downes-Le Guin über das Werk seiner Mutter, über nachhaltig beeindruckende Texte und den Ursula K. Le Guin Prize for Fiction gesprochen. […]

Auszug Artikel


… und zu den letzten Artikel im Blog:


Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.


 
 

One thought on “[Medienhinweis] #216: „Ursula arbeitete hart daran, in Jahrtausenden zu denken, nicht nur in Jahren.“ – tor-online.de”

Kommentar verfassen