Schlagwort: Raumpatrouille Orion

Science Fiction #92 – realistische Spekulation über Möglichkeiten: Es lebe Raumpatrouille Orion – Peter R. Krüger

Peter R. Krüger Es lebe Raumpatrouille Orion In Farbe und Bunt, Osdorf (2021) ISBN 9783959362597
 
präsentiert vom Phantastika Magazin
 
Wenn was Kult ist, dann wohl Raumpatrouille Orion. Nach nunmehr über 50 Jahren gelten die sieben Folgen der Fernsehserie trotz der fehlenden Farbe und trotz der „einfachen“ Ausstattung und fehlender „großer“ Tricktechnik noch immer als DIE SF-Fernsehserie im deutschen Sprachraum …

 
In der Verlagsserie „Es lebe …“, in der es bereits mehrere Serientitel gibt hat  Peter R. Krüger die Erinnerung an den Raumkreuzer hochgehalten. Vielleicht bis zum Erscheinen des neuen Films (siehe Blog-Medienhinweis)? Wer weiß…
 
Dieses Buch soll die Erinnerung an eine Serie wecken, die zeitweilig sogar als deutsches Pendant zu Raumschiff Enterprise (Star Trek) gepriesen wurde. Und so wie Star Trek seinerzeit manches Mal in die Kritik geriet (zum Beispiel für den ersten Kuss zwischen zwei verschiedenen Ethnien), so wurde auch bei Raumpatrouille Orion an manchen Stellen nicht mit Kritik gespart. Billige Tricks oder faschistoide Tendenzen wurden vorgeworfen. Wir kommen auf diese Themen noch zu sprechen.  …
Auszug 'Vorwort', Seite 9-13
 
Jedenfalls ein vergnüglicher Band zur Serie und auch der Romanreihe und zu vielen Dingen rund um das Thema. Vielleicht sollte man sich auch die Buchserie als Gesamtes einmal genauer ansehen! …
 
Bibliographisch: Antiquarisch:Anmerkung(en):weiterführende Links:
  • Peter R. Krüger
  • Es lebe Raumpatrouille Orion
  • in Farbe und Bunt, Osdorf (2021)
  • Taschenbuch
  • 164 Seiten
  • ISBN 9783959362597

Kleinster Preis: € 8,64, größter Preis: € 25,08, Mittelwert: € 10,80

(mit einem Klick kannst du dir das aktuelle Ergebnis auf eurobuch.com ansehen)

  • keine
  • [Webpräsenz] Peter R. Krüger im Netz

Peter R. Krüger, Jahrgang 1974, lebt mit seiner Partnerin und Familienhund in Brandenburg, unweit von Berlin. Zusammen mit der Autorin Pia Fauerbach schrieb er seinen Debutroman „Kolonie 85: Der Aufbruch“, dessen Fortsetzung noch 2019 erscheinen wird.…

Auszug 'Über PEWROK'


    • [Artikel] Peter R. Krüger in der Autorenwelt

Geboren wurde ich in Berlin. Seit vielen Jahren ist das Schreiben schon ein Teil meiner Kreativität. Nach einigen Kurzgeschichtenwettbewerben gelang es dann zusammen mit Pia Fauerbach 2018 unser gemeinsamen Erstlingswerk „Kolonie 85: Der Aufbruch“ beim Verlag in Farbe und Bunt veröffentlichen zu können. Anfang 2019 erschien dann meine Kurzgeschichte „Willkommen im Paradies“ in den „A-Files“ beim Talawah Verlag.…

Auszug Artikel


  • [Rezension] Neuer Lesestoff über alte Kult-Serie: Das Sachbuch „Es lebe Raumpatrouille Orion“ – von Eric Zerm – auf nq-online.de

Die Badezimmer-Elemente und das Bügeleisen auf dem Schaltpult haben sich ebenso ins kollektive Gedächtnis eingeprägt, wie Peter Thomas eingängige Titelmusik; in diesem Jahr liegt die TV-Premiere der deutsche Science-Fiction-Serie „Raumpatrouille – Die phantastischen Abenteuer des Raumschiffes Orion“ 55 Jahre zurück, doch die Serie ist trotz ihrer nur sieben Folgen auch heute noch präsent; durch Wiederholungen, Fangruppen, Sammler und sogar durch ein kleines Privatmuseum. Peter R. Krüger, einer der Autoren der SF-Reihe „Kolonie 85“, hat sich in einem neuen Buch dem Serienkult gewidmet. Sein unterhaltsames und sehr persönliches Sachbuch „Es lebe Raumpatrouille Orion“ ist vor wenigen Wochen beim Verlag „in Farbe und Bunt“ erschienen. …

Auszug Artikel


siehe auch (Auszug):


Die letzten fünf Artikel im Blog:


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.

 
 

 

 

[Medienhinweis] #95: „Raumpatrouille Orion“: Bavaria arbeitet an einer Fortsetzung – wunschliste.de

Eine neue Generation von Hauptfiguren

von Ralf Döbele in News national auf wunschliste.de

Na, das wär was – Könnte mir schon vorstellen, dass man da was Gutes daraus machen könnte. Würde bestimmt angenommen werden – denke ich …

Wunschliste.de 2021-03-11

55 Jahre nach dem ersten Unterwasserstart plant Bavaria Fiction einen erneuten Rücksturz ins Fernsehen. Das Produktionsstudio arbeitet laut eines Berichts der Branchenzeitschrift Variety an einer Fortsetzung des deutschen Science-Fiction-Klassikers  „Raumpatrouille“. Die „phantastischen Abenteuer des Raumschiffes Orion“ könnten demnach bald mit einer neuen Serie zurückkehren, welche die ursprüngliche Handlung weiterführen würde. […]

Auszug Artikel


… und zu den letzten Artikel im Blog:


Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.


 
 
 

[Medienhinweis] #94: Die vorhersehbare Bruchlandung der Roland Emmerich-ORION – wortvogel.de

Vielleicht ist das eine Geschichte, die nach fast 25 Jahren mal ausführlicher unter die Leute gehört.

von Torsten Dewi auf wortvogel.de

Bei „RAUMPATROUILLE ORION“ geht mir das Herz auf – immer noch …

wortvogel.de 2021-03-05

Wie ihr wisst, hatte ich in allem, was deutsche SF angeht, irgendwie die Finger drin. Perry Rhodan. Ice Planet. Astro Saga. Lexx. Einige Sachen habe ich sogar selber geschrieben. Lost City Raiders. Post Impact. Sumuru.
Wer sich wirklich auskennt, der wird bemerken, dass in der Aufzählung was fehlt. Die Abenteuer eines gewissen schnellen Raumkreuzers. Und ja, bei ORION X war ich auch dabei. Vielleicht ist das eine Geschichte, die nach fast 25 Jahren mal ausführlicher unter die Leute gehört. […]

Auszug Artikel


… und zu den letzten Artikel im Blog:


Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.


 
 
 

Neuzugänge #32 – BIBLIOTHECA UNIVERSITAS PHANTASTICA

Ein Band der deutschen Gesellschaft für Osteuropaforschung zur Science Fiction, ein Werk zur Avandgarde der modernen anglo-amerikanischen Science Fiction und ein Buch zum 25. Geburtstag der Raumpartoulle …


Wolfgang Kasak - Science-Fiction in Osteuropa
Wolfgang Kasak – Science-Fiction in Osteuropa

Wolfgag Kasak (Hrsg.)
Science-Fiction in Osteuropa
Schriftenreihe der Deutschen Gesellschaft für Osteuropaforschung, Band 14
Berlin Verlag Arno Spitz, Berlin (1984), Taschenbuch, 152 Seiten
ISBN 3870612568

Beiträge zur russischen, polnischen und tschechischen phantastischen Literatur. Aus einem Symposium das sich mit Phantastik in der russischen, ponischen und tschechischen Literatur befaßte.

Wieviel Ernst hinter dem häufig und manchmal etwas hemmunglosen Spiel der Phantasie dieser lterarischen Gattung liegt, machten die Vortäge und Diskussionen diese Symposiums wieder einmal deutlich.

Dieser Zweig der Literatur hat das gemeinsame Anliegen, durch phantastische Verfremdung, vor allem Transponierung in eine unbekannte Zukunft, die Gegenwart deutlicher verständlich zu machen …

Antiquarisch gesichtet: Kleinster Preis: 16.00 EUR, größter Preis: 175.45 EUR, Mittelwert: 70.88 EUR


Continue reading „Neuzugänge #32 – BIBLIOTHECA UNIVERSITAS PHANTASTICA“

 

Georg Seeßlen: Dietmar Schönherr – Die Biographie

Dietmar Schönherr Biographie
Cover-Ansicht

„… Von den phantastischen Abenteuern des Raumschiffes Orion zu … Wünsch Dir Was“.

Nach dem Ableben von Dietmar Schönherr vielleicht für den Einen oder Anderen in Erinnerung gerufen.

 

  • Broschiert: 188 Seiten
  • Verlag: Brockmann u. Reichelt; Auflage: 1 (17. Juli 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3923801602
  • ISBN-13: 978-3923801602
  • Größe und/oder Gewicht: 16 x 10,6 x 1,2 cm

Übrigens, es gibt auch einen autobiographischen Roman von ihm:

Autobiografischer Roman Schönherr
Cover-Ansicht

Sternloser Himmel: Ein autobiographischer Roman

 

  • Gebundene Ausgabe: 192 Seiten
  • Verlag: Eichborn Verlag; Auflage: Aufl. 2006 (19. Juni 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3821809221
  • ISBN-13: 978-3821809229
  • Größe und/oder Gewicht: 21,8 x 12,2 x 2,2 cm