Beiträge getaggt mit phantastischen Literatur

Vampir, Werwolf und sonstige Unwesen #1 – Das Böse in Gestalt

eWas wäre die Phantastik und speziell die Fantasy ohne das böse Getier das da rumkreucht und fleucht – uns an Blut, Fleisch oder sonstiges will? Auch für Vampir, Werwolf und Unwesen aller Art hat die Sekundärliteratur ihre dunklen Ecken bereitgestellt. Schön leise, damit wir nicht mehr wecken als uns lieb ist – pst, pst, aaargghhh …

Naja, so schlimm ist’s auch wieder nicht. aber einiges zum Thema Vampirismus liegt da schon auf meinem Scheibtisch. Markus Heitz verrät uns alles über Blutsauger, dass Vampire unter uns sind ist ein altes Thema und hochwissenschaftliches zum Thema darf natürlich auch nicht fehlen. Laßt es euch schmecken …


Markus Heitz - Vampire! Vampire!

Markus Heitz – Vampire! Vampire!

Markus Heitz
Vampire! Vampire!
Alles über Blutsauger
Piper, München/Berlin/Zürich (2015), ungekürzte Taschenbuchausgabe, 222 Seiten
ISBN 9783492280501

Die Vampire sind unter uns. Doch woher stammen sie eigentlich, wann wurden sie zum ersten Mal urkundlich erwähnt, was sind ihre Stärken, Schwächen, Geheimnisse – und wie kann man sie besiegen?

Markus Heitz weiß das alles und läßt uns daran teilhaben…

Tatsache ist, das wenige Menschen über den Hintergrund der Vampire – den tief verwurzelten Glauben, der die Menschen vor allem auf dem Balkan beherrschte – Bescheid wissen …

Antiquarisch gesichtet: Kleinster Preis: 1.28 EUR, größter Preis: 18.02 EUR, Mittelwert: 9.99 EUR


Den Rest des Beitrags lesen »

, , , , , , , , , , , , , ,

Ein Kommentar

Neue Ansätze, Analysen und Lesarten der phantastischen Literatur

Neue Ansätze, Analysen und Lesarten der phantastischen Literatur

Cover-Ansicht

  • Taschenbuch: 494 Seiten
  • Verlag: Lang, Peter Frankfurt; Auflage: 1 (27. Februar 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3631627266
  • ISBN-13: 978-3-653-02586-6 (eBook)

Sehr teuer und umstritten. Das eBook teurer als das Hardcover (Kurios)
Diskussion siehe FB-Gruppe hier

Beschreibung:
Dieses Buch bietet neue Ansätze und einen umfassenden Überblick über das vielfältige Gebiet der phantastischen Literatur und ihrer benachbarten Bereiche. Im einführenden theoretischen Teil werden eine historische Darstellung sowie eine kritische Betrachtung verschiedener Theoriegebäude präsentiert. Im Sinne einer Wortfeldbestimmung werden verwandte Gattungen abgrenzend klassifiziert sowie der zwiespältige Konnex zu Buchhandel und Leserschaft behandelt. Der genuine Konflikt zwischen dem literarisierten Realitätsniveau und dem Phantastischen wird umrissen und an konkreten Fallbeispielen aufgearbeitet. In zwei eigenständigen Abschnitten beschäftigt sich die Autorin mit den Teilaspekten einer weiblichen phantastischen Literatur sowie mit Einblicken in die phantastische Stadtliteratur Wiens.

Den Rest des Beitrags lesen »

,

Hinterlasse einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: