Beiträge getaggt mit Kurd-Laßwitz-Preis

Biographien zur Phantastik #2

Essays von George Orwell, insbesondere eines zu Wells, bio- und bibliographisches zu Cordwainer Smith und Kurd Laßwitz biographisch betrachtet sind diesmal die Themen …


George Orwell - Im Innern des Wals

George Orwell – Im Innern des Wals

George Orwell
Im Inneren des Wals
Ausgewählte Essays I
Diogenes, Zürich (1975), Taschenbuch, 176 Seiten
ISBN 325720213X

Damals erstmals eine umfassende Auswahl aus Orwells Essays in deutscher Sprache.

Hier im Besonderen interessant sind die Essays:

  • Mark Twain – Der amtliche Hofnarr
  • Rudyard Kipling
  • Wells, Hitler und der Weltstaat

 

 

 

 

 

Antiquarisch gesichtet: Kleinster Preis: 1.20 EUR, größter Preis: 49.96 EUR, Mittelwert: 8.56 EUR


Den Rest des Beitrags lesen »

, , , , , ,

Ein Kommentar

Uwe Baur: Sternenfeuer, Nr. 7

Sternenfeuer, Nr. 7

Cover-Ansicht

Das Science Fiction-Magazin aus Würzburg aus dem Jahre 1997.

Quelle (u.a.) für: Temporamores, Sonderausgabe 2004, Eigenverlag, 2004

  1. Ko Bate! / Horst Illmer (Autor) (19-25)
  2. Das Ende der Beschaulichkeit / Matita Leng (Autor); Herrmann Ibendorf (Autor) (26-30)
  3. 100 Jahre Kurd-Lasswitz-Preis / Unbekannt (Autor) (31-35)
  4. Amerikanische SF-Magazine (4) / Klaus Geus (Autor) (47-56)
  5. Hicklicks aus der PR-Serie / Klaus Böllhöfner (Autor) (57-58)
  6. Mecanoscrit del segon Origen / Josep Colomer (Autor) (62-69)
  7. Heinrich F. S. Bachmair – Ein vergesserner Phantast / Horst Illmer (Autor) (79-84)

, , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Die Endrunde aus sekundärliterarischer Sicht – Kurd-Laßwitz-Preis 2014

lasswitz preis 2014

Webpage-Vorschau

So, es ist vollbracht – die Nominierungen zum Kurd Laßwitz-Preis 2014 stehen und wir harren der Dinge die nun kommen.

Sekundärliterarisch besonders zu erwähnen sind vier Nomminierungen (von sechs) in der Sparte „Sonderpreis für langjährige herausragende Leistungen im Bereich der SF 2013“

Da wären also nomminiert:

  • Klaus Bollhöfener und sein Team von „phantastisch!“  für 50 Ausgaben der SF-Fachzeitschrift „phantastisch!“
  • Frank G. Gerigk für die Herausgabe des Bildbandes „Perry Rhodan-Illustrator Johnny Bruck – Der meist publizierte Künstler des Universums“
  • (Marlon) Martin Kempf und sein Team vom „Fandom Observer“ für 300 Ausgaben des Szene-Magazins „Fandom Observer“ in 25 Jahren
  • Sascha Mamczak, Erik Simon und Hannes Riffel für die Herausgabe der Strugatzki-Edition bei Golkonda und Heyne
  • Franz Rottensteiner für 50 Jahre Herausgabe des „Quarber Merkur“
  • Jürgen Schütz für die Herausgabe des Gesamtwerks  von James Tiptree jr. in deutscher Sprache

Den Rest des Beitrags lesen »

, , , , , , , ,

Ein Kommentar

%d Bloggern gefällt das: