Beiträge getaggt mit Fandom

Verlag in Farbe und Bunt: Corona 04/2015 erschienen

Corona 4/2015

eCover-Ansicht

Spotlights:

  • Mara Und Der Feuerbringer – Der Anfang vom Ende – von Mike Hillenbrand und Wolfgang Fröhning
  • Die Blade Runner-Trilogie – von Uwe Anton

    Star Trek:

  • Kolumne: Gegangen, aber niemals fort! – von Thorsten Walch
  • TrekMinds – Nachrichten aus der Star Trek-Welt
  • Crashkurs Klingonisch: Wie man es nicht machen sollte – von Lieven L. Litaer
  • Die Stars aus Star Trek in anderen Rollen – Teil 1: Leonard Nimoya – von Thorsten Walch

    TV:

  • Das Lexikon der phantastischen Serien, Teil 4 – von Jazz Styx
  • TUBEnews – Nachrichten aus der Welt der Fernsehröhre
  • Die phantastischen TV-Tipps im April – von Klaus Schapp

    Kino:

  • Neu im Kino: Chappie – von Oliver Koch
  • Filmkritik: Kingsman – The Secret Service – von Oliver Koch
  • cineBEAT – Nachrichten aus der Welt der Kinoleinwand
  • Kino-Vorschau: Neuerscheinungen im März – von Frank Hebenstreit
  • Filmklassiker: Welt Am Draht – von Marc Richter

Literatur in Print & Audio:

  • Das Fremde in der Military SF – von Dirk van den Boom
  • Eine europäische Koproduktion: Vergessene Welt – von Uwe Anton
  • Kopfkino – Nachrichten aus dem Buchregal
  • König Arthurs Untergang: Die Artussage, wie J.R.R. Tolkien sie sah – von Birgit Schwenger
  • Kurzgeschichte des Monats

    Fandom:

  • Vor Ort: Seminar Mystische Welten – Grenzwissenschaften im Dialog – von Sabine Walch

    Weitere Inhalte:

  • Phantastische Spiele: The Walking Dead – Der Widerstand – von Lars Jeske
  • Wissenschaft: Warum wir alleine sind – von Andreas Dannhauer
  • Subspace Link – Neuigkeiten von über aller Welt

, , , , ,

Ein Kommentar

Rainer Eisfeld: Zwischen Barsoom und Peenemünde

Zwischen Barsoom und Peenemünde

Cover-Ansicht

Im Verlag Dieter von Reeken ist ein interessantes Buch von Rainer Eisfeld in Vorbereitung.

„Ein weiteres Mal vermitteln die Beiträge dieses Bandes Rainer Eisfelds kritisch-informative Sicht auf das SF-Genre, das ihn auch als Politikwissenschaftler nicht losgelassen hat. Themen der hier gesammelten Aufsätze aus jüngster Zeit sind frühe Ursprünge des deutschen Fandoms, besonders die lange vernachlässigte Rolle Anne Steuls; Projektionen und Visionen der Science Fiction, von Burroughs und Brackett bis zu Bradbury und Arthur C. Clarke; neue Ergebnisse der Auseinandersetzung Eisfelds mit dem „Mythos Peenemünde“, der die Ausbeutung von KZ-Häftlingen durch die V-2-Konstrukteure vertuschen sollte. Ergänzt werden die Texte durch einen Bildteil, dessen seltene Farb- und Schwarz-Weiß-Fotos ein eigenes Zeitdokument darstellen.“
(Quelle: Email-Aussendung des Verlages am 8-8-2014)

Vorbestellungen nimmt Dieter van Reeken sicher unter verlag@dieter-von-reeken.de entgegen oder über seine Website:

Rainer Eisfeld
ZWISCHEN BARSOOM UND PEENEMÜNDE.
Von den eingebildeten „Landschaften“ des Mars bis zu den zerbröckelnden Mythen der V-2-Konstrukteure.
Broschüre, 213 Seiten
26 Abb., davon 8 in Farbe
20,00 Euro
ISBN 978-3-940679-89-5

Inhalt
Einleitung
I. Nach Barsoom – und weiter: Annäherungsversuche an einen großen Kosmos
• Siedler an fremder Grenze: Ray Bradbury, Sänger des amerikanischen „Dranges nach draußen“
• Wandlungen eines imaginären Mars: Wie der menschliche Geist „Szenarien“ auf andere Welten projiziert
• Expansion in den Kosmos – Heilserwartungen aus dem Kosmos: Das Weltall als Projektionsfläche für Hoffnungen und Ängste
II. Science Fiction in ihrer Zeitgebundenheit
• Oswald Spenglers Untergang des Abendlandes und A. E. van Vogts Expedition der „Space Beagle“
• Arthur C. Clarke und die „verrückten Jahre“ britischer Science Fiction
• Die Zukunft in der Tasche (Vorrede)
Bildteil (24 Seiten mit 26 Abb. – davon 8 ganzseitig in Farbe – auf Bilderdruckpapier)
III. Kostproben übersetzter Science Fiction aus den glorreichen Tagen von Astounding und Galaxy, von Utopia und Terra
• Einleitung
• Die kosmische Bestimmung der Menschheit (Clifford Simak)
• Anbruch der Unendlichkeit (Isaac Asimov)
• Interstellare Sturmwarnung (A. E. van Vogt)
• Universum à la Doppelberg (Fredric Brown)
• Phönix aus der Asche (A. E. van Vogt)
• Schaurige Bedrohung aus dem All (Jack Williamson)
• Die Große Wanderung (A. E. van Vogt)
• Im karmesinfarbenen Licht der Sonne Phi Coronis (Marion Zimmer Bradley)
• Aus der Tiefe zu den Sternen (Henry Kuttner)
IV. FANAnnIA und „Unternehmen Bimsstein“ – von Anne Steul bis Walter Spiegl: Soziokulturelle Beobachtungen über die Begründer des westdeutschen Fandoms
• „Ich habe die Nase gestrichen voll von Raketen und ähnlichem Käse“
• „Geschrieben im Weltraum während der Umrundung des Mondes an Bord der MR 1“
V. Fragen an Peenemünde
• Der „Mythos Peenemünde“ – Entstehung, Verfestigung und erste Risse
• Über den Umgang mit „Jahrestagen“ der V 2: Kritik und Vorschläge
Drucknachweise
Personen- und Sachregister

, , , , , , , , , ,

2 Kommentare

Fanzine Kurier online 155

 

fanzine kurier 155

Website-Vorschau

„Werte Leserinnen und Leser,
dieser FANZINE-KURIER enthält die Besprechungen, die in den FANDOM OBSERVER-Ausgaben 288 bis 294 erschienen sind. In den FO-Ausgaben des vergangenen Jahres habe ich insgesamt 26 Rezensionen zu Fanzines und Magazinen veröffentlicht, deutlich mehr als in dem letzten Jahr der eigenständigen Existenz des FANZINE-KURIER (15 Besprechungen in 2012).
Für den FK 156 sind die Rezensionen aus den FO-Ausgaben 295 bis 300 vorgesehen.
Nach der Einstellung des FANDOM OBSERVER mit der Nr. 300 wird der FANZINE-KURIER als eigenständige Rubrik in den ANDROMEDA NACHRICHTEN des SFCD erscheinen.
Viele Grüße
Armin Möhle

Quelle: http://www.fanzine-kurier.de/FK155.html vom 25-04-2014″

, , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Fandom Observer 298 online

FO298

eBook-Cover-Ansicht

Soeben gefunden:

  • Mit Science Fiction reich und berühmt werden: Zur Ökonomie eines Kleinverlagschriftstellers – Dirk van den Boom verrät, wie man Erfolg hat
  • Ein letztes Mal: Kurt S. Denkena kehrt ein letztes Mal als Fanzineonkel zurück
  • Visionen der Mobilität: Das Auto der Zukunft – Günther Freunek hat sich informiert
  • Captain America 2: The Return of the First Avenger – Bettina Petriks Urteil zum zweiten Film mit Cap

Und das erwartet euch außerdem:
Der Fanzine-Kurier, Science-Fiction-Neuigkeiten und viele Rezensionen.

Das FO-Team wünscht viel Spaß beim Lesen! Wir freuen uns auf eure Kommentare!

, , ,

Hinterlasse einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: