Fundstücke #4 – Veröffentlichungen, Dissertationen aus dem Netz: Vorlesung 2007 Phantastik – Schmitz-Emans, Monika

Was ist Phantastik? Diese Frage versucht Prof.Dr. Monika Schmitz-Emans in ihrer Vorlesung von 2007 zu beantworten. Im Umweg über das Internet Archiv Wayback sind die dazugehörigen Unterlagen noch immer verfügbar. Wer also Interesse hat und sehen will wie solche Unterlagen aussehen und wie 2007 der Stand der Dinge war, bitte …


Prof. Dr. Monika Schmitz-Emans
Phantastische Literatur
Sommersemester 2007 | Vorlesung
Modul Allgemeine 2: Poetik, Ästhetik, Gattungstheorie
Modul Vergleichende 1: Werke u. Autoren im weltliterarischen Kontext
Modul M.A. Vergleichende 5: Europäische Literaturgeschichte I
Modul M.A. Vergleichende 6: Europäische Literaturgeschichte II
Beginn der Veranstaltung: 16.04.2007

Die Vorlesung gibt zunächst einen Überblick über wichtige Theorien der phantastischen Literatur. Abschließend werden ausgewählte phantastische Texte aus der deutschen, englischen und französischen Literatur vorgestellt, die als Werke der phantastischen Literatur verstanden werden können. Bei der Erläuterung des Begriffs „literarische Phantastik“ wird u.a. ein Akzent auf der Abgrenzung zum Märchen und zur Science Fiction liegen.
[…] Literaturhinweis: Tzvetan Todorov: Einführung in die fantastische Literatur. Übers. v. K. Kerten, S. Metz, C. Neubaur. München 1975. (Das frz. Original, „Introduction à la littérature fantastique“, erschien 1970 in Paris.)

Hier die Übersicht der PDFs zur Vorlesungsreihe von Prof. Dr. Monika Schmitz-Emans (Archiv)

Diese Dateien sind auch über WIKIPEDIA auszulesen, wo der Link zu Wayback ebenfalls angeboten wird. Zur Sicherheit habe ich die Dateien auch lokal nochmals gespeichert. Sollten also einmal die Wayback-Dateien nicht mehr zur Verfügung stehen, bitte hier den entsprechenden Link oben zu verwenden.

Hinweis: Der Nachtrag zur 8. Vorlesung ist in der Übersicht zwar angegeben, aber auf Wayback nicht aufrufbar. Zum Hinweis, dass es einen diesbezüglichen Nachtrag gegeben hat, wurde die Zeile nicht entfernt!


siehe auch (Auszug):

Fundstücke #1 – Veröffentlichungen, Dissertationen aus dem Netz: Denkräume und Denkbewegungen (Dienstag, 4 Juni 2019) - Fundstücke, die neue Kategorie wird Bücher, Links, Downloads bringen, welche mir bei meinen Streifzügen durch die Weiten des Internets auf die Festplatte gesprungen sind und bei denen ich glaube, dass sie auch euch interessieren könnten …
Fundstücke #2 – Veröffentlichungen, Dissertationen aus dem Netz: Die Science-Fiction-Literatur der DDR (Montag, 24 Juni 2019) - Hier eine Dissertation aus 2015, die sich mit der Science-Ficiton-Literatur der DDR beschäftigt und im Zuge meiner Recherchen zur selbigen im Netz aufgefunden wurde …
Fundstücke #3 – Veröffentlichungen, Dissertationen aus dem Netz: Selbstbeschreibungen des Politischen – in Serie: Perry Rhodan 1961-2018 (Dienstag, 9 Juli 2019) - Ein funkel-nagel-neues Fundstück aus dem Bereich Perry Rhodan. Es ist mir gestern ins Netz gegangen und ich habe es selbst nur überflogen, aber ich denke es könnte so manchen von euch interessieren …
Fundstücke #4 – Veröffentlichungen, Dissertationen aus dem Netz: Vorlesung 2007 Phantastik – Schmitz-Emans, Monika (Dienstag, 23 Juli 2019) - Was ist Phantastik? Diese Frage versucht Prof.Dr. Monika Schmitz-Emans in ihrer Vorlesung von 2007 zu beantworten. Im Umweg über das Internet Archiv Wayback sind die dazugehörigen Unterlagen noch immer verfügbar. Wer also Interesse hat und sehen will wie solche Unterlagen aussehen und wie 2007 der Stand der Dinge war, bitte …
Fundstücke #5 – Veröffentlichungen, Dissertationen aus dem Netz: Komparatistik – Jahrbuch (Dienstag, 13 August 2019) - Komparatistik - allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft. Klingt schwierig und ist es manchmal auch, aber hin und wieder gibt es doch einige Fundstücke aus diesem Bereich. So dieses Mal ein Jahrbuch, das einiges Interessantes enthält …

Die letzten 10 Artikel im Blog:

[RAZ-Preis 2022]: Von Auenland bis Wunschland - Eine ganze Reihe von Veröffentlichungen habe ich in letzter Zeit vor- und aufgefunden, die das Jahr spannend machen. […]
Mitteilung 3 intern [Medienhinweis] #248: Hirnkost – Hilferuf zur Rettung des Verlags – news.hirnkost.de - Der Hirnkost Verlag hat in seinem aktuellen Newsletter eindringlich um Hilfe bzw. Unterstützung gebeten, ohne die ein Weiterbestehen nicht möglich sein wird […]
Science Fiction - Intern Science Fiction #129 – realistische Spekulation über Möglichkeiten: Philosophische Grundprobleme in der Science Fiction, Band 1-3 – Holger Nielen - Eine Fülle von Fragen, die es rechtfertigen, dass das Werk auf drei Bände ausgelegt ist. Im Grunde ist es schade, dass diesen Büchern der Festeinband verwehrt wurde. …
[RAZ-Preis 2022]: To Infinity and Beyond – Nils Daniel Peiler - Hier haben wir eine Arbeit, die meines Erachtens auch gewissen Chancen hätte, den Rein A, Zondergeld-Preis 2022 für sich zu beanspruchen. […]
[RAZ-Preis 2022]: Drachen – Johan Egerkrans - Ein schönes Buch, ein Jugendbuch, ein vorgeschlagenes Buch zum Rein A. Zondergeld-Preis. Auch wenn es ein Jugendbuch ist […]
[RAZ-Preis 2022]: Novalis ABC Buch – Walter Zimmermann - Insbesondere seine Visionen zu einem jenseits der empirischen Wirklichkeit angesiedelten Geisterreich scheinen diesen Vorschlag zu rechtfertigen […]
[RAZ-Preis 2022]: Crudelitas – Wolfgang Müller-Funk - Wolfgang Müller-Funk hat schon mehrmals an der Grenze zur phantastischen Sekundärliteratur gekratzt […]
[RAZ-Preis 2022]: Kim Stanley Robinson-Erzähler des Klimawandels – Fritz Heidorn / Kim Stanley Robinson - Schon lange vor Politik und Öffentlichkeit beschäftigte sich die Science Fiction intensiv mit dem Klimawandel. Diese Buch erzählt auch davon […]
[RAZ-Preis 2022]: Zwei Bücher zu Mittelerde für 2022 angekündigt – J. R. R.Tolkien & Sibley, Brian - Zwei sekundärliterarische Bücher zum Thema Mittelerde/Tokien werden in Kürze erschienen […]
intern - magazi Magazine #63 – das Salz in der Phantastik-Suppe: Philosophie Thema -Der Herr der Ringe – Anne-Sophie Moreau (Hrsg.) - Da gibt es etliche Versuche man Mythos Tolkien, Mittelerde und Herr der Ringe zu partizipieren und viele davon sind auch wirklich trivial. Dieses aber nicht …

Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.

Kommentar verfassen