Bibliographien #10 – Zeile für Zeile, Eintrag für Eintrag: Bibliographie zur Comic-Sekundärliteratur

Die vorliegende Bibliographie zur Comic-Sekundärliteratur ist das Ergebnis einer rund zehnjährigen systematischen bibliographischen Arbeit. Sie erfasst einen Zeitraum von rund 17 Jahren (1970 bis 1986 einschließlich). …


Renate Neumann - Bibliographie zur Comic-SekundärliteraturRenate Neumann
Bibliographie zur Comic-Sekundärliteratur
Lang, Frankfurt/Main (1987), Taschenbuch, 268 Seiten
ISBN 3820410961

Hier haben wir die dritte große Bibliographie zum Thema Comic. Nach –

  1. Bibliographie der internationalen Literatur über Comics (1971)
  2. Bibliographie der internationalen Literatur über Comics (1973)

– hat in diesem Werk Renate Neubauer die Sekundärliteratur zum Comic zu großen Teilen, im oben angegebenen Zeitraum, aufgearbeitet. Die Bibliographie versuchte somit, eine Lücke auf dem deutschen Buchmarkt zu schließen. Sie umfasst die europäische, amerikanische und südamerikanische Comic-Sekundärliteratur soweit sie bibliographisch ermittelt werden konnte. Die Bibliographie wurde nach Sachgebieten geordnet, viele Artikel wurden zur weiteren Leserhilfe mit Kurzkommentaren versehen und ein Querverweissystem erstellt, das die Artikel zu den einzelnen Comic-Zeichnern/-Szenaristen auflistet.

Das Inhaltsverzeichnis habe ich hier zum Download vorbereitet.


Antiquarisch gesichtet: Kleinster Preis: 14.89 EUR, größter Preis: 14.89 EUR, Mittelwert: 14.89 EUR


siehe auch (Auszug):

  1. Bibliographien #11 – Zeile für Zeile, Eintrag für Eintrag : Horror Lexikon (Dienstag, 17 Dezember 2019) - s steht zwar groß Lexikon drauf, aber genaugenommen ist es eigentlich eine Bibliographie. Eine Horror-Bibliographie aus den 1980er Jahren und eine, die mir - gesehen auf die Entstehungszeit - Achtung abringt. …
  2. Bibliographien #12 – Zeile für Zeile, Eintrag für Eintrag : Das utopisch-phantastische Leihbuch nach 1945 (Freitag, 20 September 2019) - Hier haben wir ein Beispiel, welch interessante und notwendige Bücher Dieter von Reeken verlegt. In diesem Falle ist es eine Bestandsaufnahme der utopisch-phantastischen Leihbücher, die Jörg Weigand zusammengestellt hat……
  3. Bibliographien #10 – Zeile für Zeile, Eintrag für Eintrag: Bibliographie zur Comic-Sekundärliteratur (Dienstag, 10 September 2019) - Die vorliegende Bibliographie zur Comic-Sekundärliteratur ist das Ergebnis einer rund zehnjährigen systematischen bibliographischen Arbeit. Sie erfasst einen Zeitraum von rund 17 Jahren (1970 bis 1986 einschließlich). … Ein Taschenbuch-Katalog aus 1998, ein Taschenbuch-Verlagsverzeichnis über 30 Jahre und ein Verlagsprogramm mit 2000 Titel machen den Anfang dieser Reihe …

Die letzten drei Artikel im Blog:

  1. Begleitende Literatur zur Phantastik #34: Kontrafaktische Geschichtsdarstellung - Nach dem Artikel "Phantastik #23 – unglaublich, versponnen, wunderbar, großartig: Erfundene Vergangenheit" hat mich das Thema nicht losgelassen und ich habe mir weitere Lektüre ins Haus geholt. Das Buch von Andreas Martin Widmann schien mir geeignet mich zum Thema Kontrafaktische Geschichte weiterzubringen …
  2. [NETigkeiten] #8 Christopher Tolkien ist verstorben — tolkiengesellschaft.de - Ohne die Arbeit von Christopher Tolkien wäre die Welt um J.R.R. Tolkien und Mittelerde um sehr vieles ärmer…
  3. Magazine #27 – das Salz in der Phantastik-Suppe: Quarber Merkur, Nr. 120 - Wie immer, muss man den Quarber Merkur ohne Übertreibung als bestes Magazin für Phantastik hervorheben. Sicherlich subjektiv, aber nur wenige werden mir gefühlt widersprechen. Auch die neueste Ausgabe macht da keinen Unterschied. Franz Rottensteiners Literaturzeitschrift für Science Ficiton und Phantastik ist äußerst empfehlenswert und es fällt mir schwer meine Lieblingsartikel daraus festzunageln ……

Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Alle Preisangaben sind Momentaufnahmen zum Zeitpunkt der Erstellung und selbstverständlich völlig unverbindlich. Inhaltsverzeichnisse der einzelnen Bücher sind in der Regel vorhanden und werden bei Anforderung über die Kommentarfunktion auch gerne zur Verfügung gestellt.

 

 

Kommentar verfassen