Beiträge getaggt mit Mumie(n)

Eine Mainade in Bon Temps – Maryann Forrester in ‚True Blood‘ (Staffel 2) — Fantastische Antike – Antikenrezeption in Science Fiction, Horror und Fantasy

Wie wir bereits an anderer Stelle gesehen haben, greift das Horror-Genre besonders gerne auf Mumien und mesopotamische Dämonen zurück, womit wir uns in der Regel eher in der Altorientalistik oder in der Ägyptologie als in der Alten Geschichte befinden. ämmso erfreulicher ist es, wenn Medien aus dem Bereich des Horrors dann doch gelegentlich Aspekte aufweisen, die […]

über Eine Mainade in Bon Temps – Maryann Forrester in ‚True Blood‘ (Staffel 2) — Fantastische Antike – Antikenrezeption in Science Fiction, Horror und Fantasy


Siehe auch:

, , ,

3 Kommentare

Die Rückkehr der Spuktakulären Filmmonster Kapitel 5: Mumien

FilmlichtungIm letzten Jahr ging es bei den Spuktakulären Filmmonstern um Vampire, Geister, Zombies und Bizarres, mit einem kurzen Ausflug in die Welt der Hexen. Und wie alle guten Monster stehen natürlich auch die Spuktakulären Filmmonster noch einmal auf, wenn man nicht mehr damit rechnet. Im ersten Kapitel dieses Jahres soll es um die Mumien gehen. Die haben zwar keine besonders beeindruckende Filmografie unter den Bandagen und dürften, Tom Cruise sei Dank, aus Hollywood erst einmal verbannt sein. Doch ist die westliche Faszination mit (vor allem) ägyptischen Mumien keine die erst mit dem Film begonnen hat. Bereits im 19. Jahrhundert vermischten sich echtes historisches Interesse und morbide Faszination. In der damaligen imperialistischen Welt, hatte das allerdings recht hässliche Konsequenzen. Doch fangen wir am Anfang an. …

über – https://filmlichtung.wordpress.com/2018/10/06/die-rueckkehr-der-spuktakulaeren-filmmonster-kapitel-5-mumien/

Dazu z.B. auch: Roland Mörchen, „Die Faszination Ägyptens im Gruselkino – Oder: Die Mumie lebt!“ in Enzyklopädie des phantastischen Films, Teil 3: Themen und Aspekte, 80. Ergänzungslieferung, Dezember 2007, Corian, Meitingen, Loseblattsammlung


Siehe auch:

, ,

2 Kommentare

Es ist nicht tot, was ewig liegt … Von Mumien und mesopotamischen Dämonen — Fantastische Antike – Antikenrezeption in Science Fiction, Horror und Fantasy

„Es ist nicht tot, was ewig liegt, bis dass die Zeit den Tod besiegt.“ (Original: That is not dead which can eternal lie. And with strange æons, even death may die.) Dieses Zitat aus H.P. Lovecrafts The Call of Cthulhu passt schön zu einem Phänomen, dem ich mich heute widmen möchte: Der Verwendung ägyptischer und […]

 

 

 

über Es ist nicht tot, was ewig liegt … Von Mumien und mesopotamischen Dämonen — Fantastische Antike – Antikenrezeption in Science Fiction, Horror und Fantasy


Siehe auch:

, , , ,

3 Kommentare

%d Bloggern gefällt das: