Schlagwort: Antikenrezeption

[Medienhinweis] #43: Die Romulaner: Weltraum-Römer im Star Trek-Universum – fantastischeantike.de

Die Romulaner und das Imperium Romanum

von Michael Kleu auf fantastischeantike.de

Fantastische Antike - Rom und Romulaner

Dass die Romulaner des Star Trek-Universums an die antiken Römer angelehnt sind, ist mehr als offensichtlich. Das erste Mal begegnen wir ihnen 1966 in der 14. Folge der ersten Staffel der ursprünglichen Enterprise-Serie, die den Titel, Balance of Terror (Spock unter Verdacht) trägt. Hier treffen wir z.B. auf einen Charakter namens Decius und ein Besatzungsmitglied, das den Rang eines Centurion innehat. Im Laufe der weiteren Serien und Filme erfahren wir, dass die Romulaner wie ihre antiken Vorbilder von einem Senat regiert werden, wobei sie passend zu den Römern grundsätzlich als diszipliniert und relativ kriegerisch dargestellt werden. Im Film Star Trek: Nemesis kommt dann 2002 noch der Bruderplanet Remus hinzu, womit natürlich auf die römischen Gründerfiguren Romulus und Remus angespielt wird. […]

Auszug Artikel


… und zu den letzten Artikel im Blog:


Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.


 
 
 
 
 
 
 
 

[Medienhinweis] #35: Die Götter beim Jobcenter – Zeus, Artemis, Kronos & Co beim Casting zum Seriendarsteller in Supernatural – fantastischeantike.de

Die Götter beim Jobcenter – Zeus, Artemis, Kronos & Co beim Casting zum Seriendarsteller in Supernatural

von Celine Derikartz auf fantastischeantike.de

Die Götter beim Jobcenter

Die Gottheiten der griechischen und römischen Mythologie zeichnen sich im Allgemeinen nicht gerade durch Milde und Wohltätigkeit aus und sind auch nicht dafür bekannt, Gnade vor Recht ergehen zu lassen – im Gegenteil. Sie sind sogar ziemlich rachsüchtig und nicht zimperlich, wenn es darum geht, jemandem für ein vermeintliches Fehlverhalten drakonische Strafen aufzuhalsen. Einmal mit einer solchen Strafe belegt, hat die entsprechende Person zumeist ein Leben lang darunter zu leiden. […]

Auszug Artikel


… und zu den letzten Artikel im Blog:


Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.


 
 
 
 
 

[Medienhinweis] #32: Antikenrezeption in Tad Williams‘ Otherland (Simon Lentzsch) – fantastischeantike.de

„Antikenrezeption in Tad Williams Otherland“ ansehen und anhören

von Simon Lentzschs auf fantastischeantike.de

Antikenrezeption Otheland

Im Folgenden könnt Ihr Euch Simon Lentzschs Vortrag „Antikenrezeption in Tad Williams Otherland“ ansehen und anhören. Simon hat diesen Vortrag ursprünglich am 09.05.2015 anlässlich der Kölner Tagung „Antikenrezeption in der Science Fiction-Literatur“ gehalten und dann ein weiteres Mal am 14.03.2019 während der Tagung „Von Homer bis Assassin’s Creed. Spielarten (mit) der Odyssee. Erzählt, gespielt, gelesen, diskutiert.“ präsentiert.[…]

Auszug Artikel


… und zu den le ikel im Blog:


Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.


 
 

[Medienhinweis] #31: The Gorgon – Eine Gorgone in einer Hammer Film-Produktion — Fantastische Antike – Antikenrezeption in Science Fiction, Horror und Fantasy

Die legendären Hammer Film Productions

von Michael Kleu

auf fantastischeantike.de

The Gorgon

Zu den zahlreichen Horrorfilmen der legendären Hammer Film Productions zählt auch The Gorgon aus dem Jahr 1964, der in Deutschland unter dem Titel Die brennenden Augen von Schloss Bartimore lief. Der Film zählt zu den wenigen schönen Beispielen, in denen Figuren aus der griechisch-römischen Mythologie im Horror-Genre Verwendung finden.[…]

Auszug Artikel


… und zu den letzten Artikel im Blog:


Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.


 
 

[Medienhinweis] #24: Episode VII: Atlantis — Fantastische Antike – Antikenrezeption in Science Fiction, Horror und Fantasy

Eine ausführliche Sendung zum Thema Atlantis

von Michael Kleu auf fantastischeantike.de

Phantastische Antike - Atlantis

Heute präsentieren wir Euch eine ausführliche Sendung zum Thema Atlantis, zu der wir Freya von Korff, Maja Baum und Paula Randerath eingeladen haben, die alle drei bereits Artikel zu Platons versunkener Insel auf fantastischeantike.de veröffentlicht haben. Die Sendung ist so aufgebaut, dass Freya, Maja, Paula und ich jeweils unsere Beiträge vorlesen, um sie dann im Anschluss ausführlich zu diskutieren, wobei es die Idee gewesen ist, die Thematik aus möglichst vielen Perspektiven zu beleuchten. So haben wir uns letztlich entschlossen, die folgenden Artikel zu vertonen:[…]

Auszug Artikel

Jedenfalls empfehlenswert, wenn man auch ein bisschen Sitzfleisch braucht. Als Warnung: Stück für Stück hören geht schwer, da man nicht aufhören kann. Also genug Zeit einplanen! 🙂


… und zu den letzten Artikel im Blog:


Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.