Begleitende Literatur zur Phantastik #6


Ein Buch über den Aberglauben im Mittelalter und nachfolgend, ein Buch über den Mensch im Kosmos und ein Werk über Weiblichkeitsbider in der Literatur. Ich habe mich wieder bemüht einige Links zu weiterführenden oder ergänzenden Seiten aufzufinden und einzufügen umd  den Informationsgehalt zu erhöhen. Also viel Vergnügen damit …

Carl Meyer - Der Aberglaube des Mittelalter

Carl Meyer – Der Aberglaube des Mittelalter

Carl Meyer
Der Aberglaube des Mittelalters
und der nachfolgenden Jahrhunderte
Nachdruck der Auflage OB Lucern F 61423 von 1884 ohne Kürzungen
Fourier Verlag, Wiesbaden (2003), Lizenzausgabe, gebundene Ausgabe, 382 Seiten
ISBN 3932412214

Im Mittelalter erreichte der Aberglaube seinen Höhepunkt und beeinflusste so die Sittengeschichte Europas enorm. Im Mittelpunkt stand dabei immer das Hexenwesen und die Zauberei. In ihm werden Relikte des frühzeitlichen religiösen Denkens bewahrt, durch die ein magischer Zusammenhang aller Dinge angenommen wird. Die unterschiedlichsten Formen reichen bis in die frühesten Kulturen hinein und enthüllen so die Spuren vergangener Zeiten und ferner Völker. …

Download der Ausgabe von 1842 auf archive.org

Antiquarisch gesichtet: Kleinster Preis: 1.99 EUR, größter Preis: 25.51 EUR, Mittelwert: 7.30 EUR


P. T. de Chardin - Der Mensch im Kosmos

P. T. de Chardin – Der Mensch im Kosmos

Pierre Teilhard de Chardin
Der Mensch im Kosmos
H.C. Beck, München (1964), 7. Auflage, gebundene Ausgabe, 312 Seiten

„Kaum ein Autor hat im 20. Jahrhundert eine derart weltweite Begeisterung ausgelöst und gleichzeitig auch einen derart erbitterten Widerstand gefunden wie Pierre Teilhard de Chardin. Sein erstes veröffentlichtes Werk Der Mensch im Kosmos ist ein Bestseller geworden. Dabei ist es alles andere als einfach zu lesen.“ (Wipikedia am 06.06.2017)

Der französische Jesuit, Paläontologe, Anthropologe und Philosoph war Teilnehmer mehrerer Forschungsreisen nach Asien und Afrika und beteiligte sich in China an der Ausgrabung und Auswertung des Peking-Menschen. In seinem philosophischen Hauptwerk Der Mensch im Kosmos (Le Phénomène humain, 1955) unternahm er den Versuch einer Synthese von naturwissenschaftlicher Evolutionstheorie und christlicher Heilsgeschichte. Schwierig zu lesen, sollte aber mal probiert werden. …

Ein großzügiger Auszug in Google.books und eine Rezension in zeit.online zum hineinschnuppern …

Antiquarisch gesichtet: Kleinster Preis: 0.01 EUR, größter Preis: 36.68 EUR


Kraft/Liebs (Hrsg.) - Mütter-Töchter-Frauen

Kraft/Liebs (Hrsg.) – Mütter-Töchter-Frauen

Helga Kraft, Elke Liebs (Hrsg.)
Mütter-Töchter-Frauen
Weiblichkeitsbilder in der Literatur
Metzler, Stuttgart (1993), gebundene Ausgabe, 346 Seiten
ISBN 3476008878

Schon begleitend interessant ist als phantastische Sekundärliteratur eingebettet darin:

Elke Liebs – „Spieglein, Spielglein an der Wand“ Mutter-Mythen / Märchen-Mütter / Tochter-Märchen
Brüder Grimm, Marienkind, Frau Trude, Schneewittchen, Die Gänsemagd, Frau Holle, Schneeweißchen und Rosenrot.

„… Aber viel mehr als die Kinder solche Märchen brauchen, brauchen die Märchen die Erwachsenen, nämlich dazu, die historisch und sozialgeschichtlich grausig belegten Alltagsfaschismen, ihren Sexismus und Rassismus und ihre codierten Stragtegien zu entschlüsseln, die die Frau zum Sündenbock für alles mißglückte Leben stilisieren. Von einer solchen „Mission“ ihrer Märchen haben sich die Brüder Grimm freilich nicht träumen lassen.“

Elke Liebs und Helga W. Kraft in der WIKIPEDIA

Antiquarisch gesichtet: Kleinster Preis: 5.74 EUR, größter Preis: 56.99 EUR, Mittelwert: 15.52 EUR


siehe auch (Auszug):


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben.

 

, , , , , , , , , , , , , ,

  1. Neuzugänge #16 / Begleitende Literatur zur Phantastik #8– BIBLIOTHECA UNIVERSITAS PHANTASTICA | Treffpunkt Phantastik
  2. Begleitende Literatur zur Phantastik #7 | Treffpunkt Phantastik
  3. serie:afrika:diaspora /// Libroscope /// eine Empfehlung … | Treffpunkt Phantastik
  4. Christoph Martin Wieland (1733-1813) – Zum 200. Todestag — Felsgraffiti | Treffpunkt Phantastik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: