Science Fiction #105 – realistische Spekulation über Möglichkeiten: Die Rolle des Religiösen in den Romanen von Kurt Vonnegut – Ute H. Bertram

Ute H. Bertram
Die Rolle des Religiösen in den Romanen von Kurt Vonnegut
Fischer, Frankfurt/Main (1989)
ISBN  3894061065
 
Erlösergestalten und Gott-Figuren
 
Beginn ist ein „Kurzer Abriss über Entstehung und Funktion religiöser Elemente in der amerikanischen Science Fiction“. An und für sich schon ein interessanter Ausflug in die amerikanische Genrebetrachtung …

 
Ausgehend von fünf Romanen Kurt Vonneguts, die zwischen 1959 und 1973 geschrieben wurden, zeigt Bertram, dass Vonnegut immer wieder religiöse Themen aufgreift, um seine Kritik an der Gesellschaft zu vermitteln, aber auch die Möglichkeiten zur Gestaltung besserer Zukunft darzustellen. …
 
Die allen Romanen Kurt Vonneguts immanente Botschaft der selbstlosen Nächstenliebe und des Mitgefühls für die Notsituation anderer stützt sich zwar auf den Basiswert des Christentums, lehnt aber dessen unbedingten Absolutheitsanspruch ab. Vonnegut stellt nicht Gott oder ein anderes übersinnliches Wesen in den Mittelpunkt seiner Philosophie, sondern allein den Menschen. …
Auszug 'Resümee', Seite 82
 
Interessiert hat mich aber vor allem das erste Kapitel, das sich mit den Ursprüngen der religiösen Elemente in der amerikanischen Science Fiction beschäftigt und das auch die „New Wave“ ins Visier nimmt. Das zweite Kapitel, das sich den zugrundeliegenden Romanen widmet, hat mir die gesellschaftskritischen Intentionen Vonneguts vermittelt. Wieder was gelernt …
 
Übrigens:
Das Werk erschien nochmals unter der Autorinnenbezeichnung Helena Bertram Gräfin von Nimcz zu Caldaha: There Is No Why – Religion und Gottesbild im Werk von Kurt Vonnegut anhand ausgewählter Romane. im Hebe-Verlag, Alzenau 2009, ISBN 978-3-00-027565-4. Ich kann aber keine Aussage darüber treffen, ob dies in unveränderter Form geschah.
 
Bibliographisch: Antiquarisch:Anmerkung(en):weiterführende Links:
  • Ute H. Bertram
  • Die Rolle des Religiösen in den Romanen von Kurt Vonnegut
  • R. G. Fischer, Frankfurt/Main (1989)
  • Broschüre, A5, Klebebindung
  • 104 Seiten
  • ISBN 3894061065

Kleinster Preis: € 19,00, größter Preis: € 21,50, Mittelwert: € 19,00

(mit einem Klick kannst du dir das aktuelle Ergebnis auf eurobuch.com ansehen)

  • keine
  • [Webpräsenz] Familie Bertram Grafen von Nimcz zu Caldaha

Kurt Vonnegut (1922-2007) verfasste Meisterwerke der sozialkritischen Science Fiction. Dabei gingen seine Bücher weit über reine Zukunftsvisionen hinaus und behandelten auch philosophische, ethische und religiöse Themen. Letztere hat Helena Bertram Gräfin von Nimcz zu Caldaha in exemplarischen Romanen von Kurt Vonnegut aufgespürt und in der literaturwissenschaftlichen Abhandlung „There Is No Why – Religion und Gottesbild im Werk von Kurt Vonnegut“ analysiert.…

Auszug Artikel


  • [Artikel] Kurt Vonnegut in der WIKIPEDIA

Kurt Vonnegut, Jr. (* 11. November 1922 in Indianapolis; † 11. April 2007 in New York) war ein US-amerikanischer Schriftsteller. […] Der Atheist und Humanist Vonnegut sah in der Religion einen Versuch der Menschen, ihre Einsamkeit zu überwinden. …

Auszug Artikel


  • [Artikel] Religion und Science-FictionMöge die Macht mit dir sein – von Benedikt Schulz – auf deutschlandfunk.de

Die Science-Fiction trägt die Naturwissenschaft im Namen, das klingt nach klaren Kalkulationen – nicht nach Spiritualität. Und doch ist gerade die Religion zentrales Thema vieler Science-Fiction-Werke, ob in der Literatur oder auf dem Bildschirm. Warum eignet sich gerade die Science-Fiction für spekulative Gedankenspiele über Religion? …

Auszug Artikel


siehe auch (Auszug):


Die letzten fünf Artikel im Blog:


Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com  und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.

 
 

 

Kommentar verfassen