Phantastik #3 – unglaublich, versponnen, wunderbar, großartig


Ein erstes Buch, das ein literarisches Manifest genannt wurde, eine Bestandsaufnahme afrikanischer Phantastik und  verschiedene Erscheinungsformen des Traums in der phantastischen Literatur. „…Und immer reicht die Macht der Träume  Realität der wirklichen Welt hinein …“


Michel Houellebecq - Gegen die Welt, gegen das Leben - H. P. Lovecraft

Michel Houellebecq – Gegen die Welt, gegen das Leben – H. P. Lovecraft

Michel Houellebecq
Gegen die Welt, gegen das Leben. H.P. Lovecraft
DuMont, Köln (2002), gebundene Ausgabe, 120 Seiten
ISBN 3832155317

Das erste Buch des Autors aus dem Jahr 1991 blieb in der französischen Öffentlichkeit fast unbemerkt. Es setzte sich mit dem amerikanischen Kultautor der fantastischen Literatur auseinander, und bereits hier findet sich, was seine späteren Romane prägt. Sein „erster Roman“ kennt nur eine einzige Hauptfigur: H. P. Lovecraft selbst.

Mit dem Pomancier von visionärer Kraft und dem Menschen setzt er sich auseinander, analysiert seine Außenseiterstellung und stößt auf die Quellen seines Rassismus. Ein Thema das nicht nut im Werk des Autors zunehmend an Brisanz gewinnt …

Antiquarisch gesichtet: Kleinster Preis: 18.70 EUR, größter Preis: 69.64 EUR, Mittelwert: 19.07 EUR


Christian Hoffmann - Phantastische Literatur aus Afrika

Christian Hoffmann – Phantastische Literatur aus Afrika

Christian Hoffmann
Phantastische Literatur aus Afrika
Eine Bestandsaufnahme
Shayol, Berlin (2012), Flügelklappenbroschur, 148 Seiten
ISBN 9783943279030

Seit sich der Autor vor etwa 20 Jahren mit der ungewöhnlichen Frage – „Gibt es phantastische Literatur aus Afrika?“ – konfrontiert sah, recherchierte er umfassend zu diesem Thema.

Dabei stieß er im Laufe der Zeit auf fast 100 Schriftsteller und Schriftstellerinnen aus 18 afrikanischen Ländern, die unterschiedlichste Beiträge zu den verschiedenen Spielarten der Phantastik verfasst haben …

 

 

Antiquarisch gesichtet: Kleinster Preis: 10.70 EUR, größter Preis: 35.32 EUR, Mittelwert: 14.90 EUR


Erik Hauser - Der Traum in der phantastischen Literatur

Erik Hauser – Der Traum in der phantastischen Literatur

Erik Hauser
Der Traum in der phantastischen Literatur
Sekundärliterarische Reihe, Band 57
Fantastia, Band 186
EDFC e.V., Passau (2005), Taschenbuch, 208 Seiten
ISBN 3932621832

Obwohl uns Träume jede Nacht in eine andere Welt entführen, messen doch die meisten Menschen ihnen am Tage kaum Bedeutung für das reale Leben bei.

Die vorliegende Arbeit befasst sich mit den verschiedenen Erscheinungsformen von Träumen in der phantastischen Literatur. Dabei wird ein breites Spektrum von Traumgeschichten aus aller Herren Länder vorgestellt.

Ja, die Träume in phantastischen Geschichten können sogar so real werden, dass die eigentliche Wirklichkeit dagegen blaß und wie ein Truggebilde erscheint …

Antiquarisch gesichtet: Kleinster Preis: 29.90 EUR, größter Preis: 35.00 EUR, Mittelwert: 35.00 EUR


siehe auch (Auszug):


 

Zur antiquarischen Sichtung wurde eurobuch.com und diebuchsuche.at benutzt und soll euch zeigen, dass es preisgünstige Möglichkeiten gibt ältere Titel zu erstehen. Reguläre Preise beziehen sich in der Regel auf Amazon.de-Angaben. Alle Preisangaben sind Momentaufnahmen zum Zeitpunkt der Erstellung und selbstverständlich völlig unverbindlich.

 

, , , , , , ,

  1. Edgar Allan Poes Toaster ¶ — Wort¶Art | Treffpunkt Phantastik
  2. Phantastik #4 – unglaublich, versponnen, wunderbar, großartig | Treffpunkt Phantastik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: