Schlagwort: Weltenbau

[Medienhinweis] #60: Dekolonialisierung der Phantastik: Europäische Narrativen – alpakawolken.de

Universale Erzählungen?

von NelaNequin auf alpakawolken.de

Einen (für mich) neuen Blog gefunden, der gleich einen interessanten Beitrag abliefert …

alphawolken 2020-11-20

In dieser Weblogreihe rede ich viel über verschiedene Tropes und Einfärbungen der Phantastik, die sich direkt oder indirekt auf den Kolonialismus und den damit einhergehenden Eurozentrismus zurückführen lassen. Doch an sich geht Kolonialismus noch weiter, denn auch die Art, wie wir Geschichten an sich erzählen, ist sehr kolonialisiert.[…]

Auszug Artikel


… und zu den letzten Artikel im Blog:


Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.


 
 
 

Der Weltenbau in Wolfenbüttel – von Anne Haase

„Weltenbau in Horror, Science Fiction und Fantasy“

Ein Seminarbericht

Vom 1. bis zum 3. November durfte ich nach Wolfenbüttel in die Bundesakademie für kulturelle Bildung zu einem Schreibseminar fahren. Dozenten waren Kathrin Lange und Klaus N. Frick sowie Olaf Kutzmutz.

Artikelauszug

Anmerkung 2019-11-03 190434

Das Thema war „Weltenbau in Horror, Science Fiction und Fantasy. Neben Teilnehmern, die ich schon aus vorherigen Seminaren – und auch denen mit Thema SF und Fantasy – kannte, waren auch einige neue Gesichter dabei. Insgesamt waren wir sechzehn Teilnehmer. …

Artikelauszug


die neuesten Artikel im Blog:


Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.