Beiträge getaggt mit Weltbild(er)

Tolkinenesis #10– J.R.R. Tolkien, Mittelerde und das Rundherum

Vom Mythos zum Begründer eiens Genres, ein Jahrbuch mit Tolkiens Weltbild(er) und wichtige Artikel aus Zeitschriften und Internet. Die deutsche Tolkinforschung hinkt zwar noch immer hinter der englischsprachigen her, aber es gibt Licht am Horizont …


Andreas Gloge - J. R. R. Tolkiens -Der Herr der Ringe

Andreas Gloge – J. R. R. Tolkiens -Der Herr der Ringe

Andreas Gloge
J.R.R. Tolkiens „Der Herr der Ringe“
Vom Mythos zum Begründer eines Genres
Sekundärliterarische Reihe, Band 43
Fantasia, Band 153
EDFC e.V., Passau (2002), broschiert, 144 Seiten
ISBN 3932621492

Die Untersuchung der Art und Weise, wie es Tolkien gelingt, seiner fiktiven Sekundärwelt Middle-earth ihre einzigartige Ernsthaftigkeit und Glaubhaftigkeit zu verleihen, zeigt auf, weshalb The Lord of the Rings zu einem der erfolgreichsten und einflußreichsten Bücher des vergangenen Jahrhunderts zu zählen ist.

Doch auch die kritischen Stimmen bezüglich Tolkiens Werk werden näher beleuchtet und in Relation zum zeitgenössischen Umfeld des Autors sowie der klassischen Literaturtradition gesetzt…

Antiquarisch gesichtet: Kleinster Preis: 29.00 EUR, größter Preis: 29.00 EUR, Mittelwert: 29.00 EUR


Den Rest des Beitrags lesen »

, , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: