KEINE Liste deutschsprachiger Sci-Fi Blogs und Magazine…

scifi-blogs-magazine.jpgGestern war es wiedereinmal soweit: Ein externer Artikel, der von mir promotet wurde, war nicht mehr erreichbar. Ärgerlich – und es tut mir leid. Aber, passiert leider immer mal wieder!

Ich promote nur Artikel, die ich selbst gesehen habe und deren Link auch funktioniert. Was war geschehen?

Den Artikel habe ich schon vor einigen Wochen gefunden. Ich weiß nicht einmal mehr wie genau, aber es muss mir bei meinen Recherchen untergekommen sein. Er war gut und wurde in meine Sammlung von Links aufgenommen, die meine Artikelrevue speist. Erinnerlich ist mir noch, dass ich den Artikel dann vor drei Wochen in die automatische Artikelpipeline eingespeist habe und – so weit, so gut.

Was mich heute etwas ärgert – ich habe den Artikel, entgegen meiner sonstigen Gewohnheit nicht in meiner Backupliste gespeichert – —***Mist***—

Vor drei Wochen, als die Veröffentlichung geplant war, kamen dann aktuellere Themen auf und ich habe den Artikel nochmal zurückgereiht. In der Meinung es wäre ja egal, ob diese Woche oder nächste Woche, er war ja nicht sooo terminabhängig – Hauptsache überhaupt.

Gestern dann die Überraschung – Kommentare, dass dieser Link nicht das gewünschte Ergebnis bringt – —***ächtz***—.

Überraschender Weise war das Thema aber auch wirklich heiß. Über den gesamten Tag kamen so viele Sichten zusammen, dass der Artikel heuer an Platz drei der meistbesuchten Seiten steht. Das Thema dürfte also sehr viele Leute dazu bewogen haben die Seite aufzusuchen. Eigentlich ein Highlight – wäre auch der Link OK gewesen. Mich wundert eigentlich, dass nicht mehr Meldungen zum fehlenden Resultat gekommen sind.

Ich habe daher versucht, eine eventuelle Verschiebung auf einen anderen Platz ausfindig zu machen und als dies nicht gelang, habe ich Kontakt mit dem Verfasser aufgenommen.

Kurze Zusammenfassung des Ergebnisses:

… Den Beitrag habe ich vor 11 Tagen rausgenommen, weil er inhaltlich nicht mehr zur Website passte. Er war schon älter und stammte ursprünglich aus einem SciFi Blog (wie mehrere andere). Aber auch da hatte sich kaum jemand dafür interessiert. Es gab kaum Traffic. Der Post ist nun Aufräumungsdarbeiten zum Opfer gefallen.
Danke für dein Interesse! …

Tja, das war nun Pech – für beide. Für mich, weil ich einen Link angeboten habe, der nicht erreichbar ist, für den Verfasser, weil er nun endlich den Traffic gehabt hätte den er sich vielleicht gewünscht hätte. Werbung für seine Bücher hätte es wahrscheinlich noch nebenbei gegeben. Und das alles wegen 11 Tagen :).

Pech auch, dass ich keine Sicherung des Artikels hatte, sonst hätte ich ihn euch trotzdem vorstellen können …

Allerdings hat mir die Besucherfrequenz doch zu denken gegeben. Das thematische Interesse war jedenfalls vorhanden – vielleicht sollte man (ich?) eine solche Liste neuerlich erstellen – na ja, mal sehen … oder meldet sich jemand freiwillig?


Die letzten 10 Artikel:

Science Fiction - Intern Science Fiction #67 – realistische Spekulation über Möglichkeiten: Science Fiction Almanach 1985 – H. J. Alpers - Auch interessante Themen. Kriminalromane von angloamerikanischen SF-Autoren und ein Rückblick auf 70 Jahre Filmgeschichte. Der Science Fiction Almanach 1985 bot einiges und noch mehr …
Phantastik #34 – unglaublich, versponnen, wunderbar, großartig: Die Entstehung der Phantastischen Kinder- und Jugendliteratur in England – Erhard Dahl - Zwar deutschsprachig, aber den englischen Bereich betreffend haben wir hier ein Werk zur Entstehung der phantastischen Kinder- und Jugendliteratur in England. Es geht hier um die Einflüsse auf die Autoren, die Bedingungen des Buchhandels und die Aufnahme durch die Kritiker …
Mitteilung 3 intern [Medienhinweis] #39: Interview Elenor Avelle: Was ist eigentlich das Nornennetz?- teilzeithelden.de - Es gibt nicht nur Larp-Vereine und Spiele-Clubs. Auch Schreibende in der deutschsprachigen Phantastik schließen sich zusammen, um sich mit Gleichgesinnten auszutauschen und gemeinsam ihre Interessen zu vertreten. Eine dieser Vereinigungen in der Buchbranche ist das Nornennetz – ein Verband für Phantastikautor:innen. […]
Mitteilung 3 intern [Medienhinweis] #38: Hugo-Verleihung sorgt für miese Laune – blog.fiks.de - Die Hugo Awards, die wohl bedeutendsten SF-Preise, stehen fest. Sie sind in der Nacht zu Sonnabend beim Worldcon 2020 – CoNZealand – online bekannt gegeben worden (Liste der Preisträger). Die Verleihung hat in der Szene für einigen Aufruhr gesorgt. Stein des Anstoßes: Zeremonienmeister George R. R. Martin. Die Preisgala ist immer der Höhepunkt eines Worldcons. […]
© rudall30 - Fotolia.com Vampir, Werwolf und sonstige Unwesen #18 – Vampire — Gunther Reinhardt - Wieder eines dieser kleinen unscheinbaren Bücher, dass aber doch ganz groß zeigt, was Sache ist. 100 Seiten über Vampire die ein Grundgerüst vermitteln …
Bild von Stefan Keller auf Pixabay Fantasy #8 – Fluchtliteratur oder Realitätskritik?: Hither Shore, Band 14 – Thomas Fornet-Ponse (Hrsg.) u.a. - Wieder eines der Bücher, die schon lange überfällig waren. Die Print-Version des Tolkien Seminar aus dem Jahr 2017 ist nun endlich erschienen. Vielleicht erscheinen auch die noch fehlenden Jahrgänge aus 2018 und 2019 in absehbarer Zeit. (An den auf der Rückseite angegebenen Jahreszahlen wage ich mich schon nicht mehr zu orientieren)…
intern - magazi Magazine #37 – das Salz in der Phantastik-Suppe: Sol, Nr. 99 – Christina Hacker (Red.) - Die letzte zweistellige Nummer des Magazins der Perry Rhodan Fanzentrale im 25. Jahrgang hat jenen Mann im Fokus, ohne den der Erfolg der größten Science Fiction Serie der Welt vermutlich nicht möglich gewesen wäre…
Bild von Stefan Keller auf Pixabay Fantasy #7 – Fluchtliteratur oder Realitätskritik?: Hither Shore, Band 13 – Thomas Fornet-Ponse (Hrsg.) u.a. - Ein Nachtrag aus dem Jahre 2017 sozusagen. Das interdisziplinäre Seminar in Jena, vom 6. - 8. Mai 2016, der Deutschen Tolkien Gesellschaft e.V. ergab das folgende Jahrbuch …
Neuzugang Bibliothek Bibliotheka Phantastika Neuzugänge #64 – BIBLIOTHECA UNIVERSITAS PHANTASTICA: Inklings, Band 36 – Dieter Petzold / Klaudia Seibel - Jetzt hätte ich euch beinahe einen Band der Inklings unterschlagen. Band 36, ebenfalls ein Nachzügler, spiegelt das internationale Inklings-Symposium 2018 in Ingolstadt wider …
Mitteilung 3 intern [Medienhinweis] #36: Deshalb muss ich das Ganze zu Ende bringen. Stephen King: Blutige Nachrichten – phantastikon.de - Es kam in den letzten Jahren immer wieder vor, dass vor allem jene Fans, die King wegen seiner Horror-Element lieben, enttäuscht waren von dem, was er ihnen zu bieten hatte; nicht weniger als eine Perfektion seiner Prosa und eine meisterliche Beherrschtheit seiner Themen, die sich hauptsächlich um Sterblichkeit und Freundschaft drehen (während ein noch größeres Thema die Opferbereitschaft war und ist). […]

Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.
 

7 thoughts on “KEINE Liste deutschsprachiger Sci-Fi Blogs und Magazine…”

  1. Da es schon die zweite Liste ist, die baden gegangen ist, wäre vielleicht der Versuch einer eigenen Liste gar nicht so verkehrt 😉
    Ich denke, da ließe sich bestimmt einiges zusammentragen an Webseiten, Blogs usw..

     
      1. Axo… du redest von der letzten Liste. Dachte, das hier wäre eine andere Liste. Das hab ich dann wohl beim Lesen falsch verstanden.

         

Kommentar verfassen