KEINE Liste deutschsprachiger Sci-Fi Blogs und Magazine…

scifi-blogs-magazine.jpgGestern war es wiedereinmal soweit: Ein externer Artikel, der von mir promotet wurde, war nicht mehr erreichbar. Ärgerlich – und es tut mir leid. Aber, passiert leider immer mal wieder!

Ich promote nur Artikel, die ich selbst gesehen habe und deren Link auch funktioniert. Was war geschehen?

Den Artikel habe ich schon vor einigen Wochen gefunden. Ich weiß nicht einmal mehr wie genau, aber es muss mir bei meinen Recherchen untergekommen sein. Er war gut und wurde in meine Sammlung von Links aufgenommen, die meine Artikelrevue speist. Erinnerlich ist mir noch, dass ich den Artikel dann vor drei Wochen in die automatische Artikelpipeline eingespeist habe und – so weit, so gut.

Was mich heute etwas ärgert – ich habe den Artikel, entgegen meiner sonstigen Gewohnheit nicht in meiner Backupliste gespeichert – —***Mist***—

Vor drei Wochen, als die Veröffentlichung geplant war, kamen dann aktuellere Themen auf und ich habe den Artikel nochmal zurückgereiht. In der Meinung es wäre ja egal, ob diese Woche oder nächste Woche, er war ja nicht sooo terminabhängig – Hauptsache überhaupt.

Gestern dann die Überraschung – Kommentare, dass dieser Link nicht das gewünschte Ergebnis bringt – —***ächtz***—.

Überraschender Weise war das Thema aber auch wirklich heiß. Über den gesamten Tag kamen so viele Sichten zusammen, dass der Artikel heuer an Platz drei der meistbesuchten Seiten steht. Das Thema dürfte also sehr viele Leute dazu bewogen haben die Seite aufzusuchen. Eigentlich ein Highlight – wäre auch der Link OK gewesen. Mich wundert eigentlich, dass nicht mehr Meldungen zum fehlenden Resultat gekommen sind.

Ich habe daher versucht, eine eventuelle Verschiebung auf einen anderen Platz ausfindig zu machen und als dies nicht gelang, habe ich Kontakt mit dem Verfasser aufgenommen.

Kurze Zusammenfassung des Ergebnisses:

… Den Beitrag habe ich vor 11 Tagen rausgenommen, weil er inhaltlich nicht mehr zur Website passte. Er war schon älter und stammte ursprünglich aus einem SciFi Blog (wie mehrere andere). Aber auch da hatte sich kaum jemand dafür interessiert. Es gab kaum Traffic. Der Post ist nun Aufräumungsdarbeiten zum Opfer gefallen.
Danke für dein Interesse! …

Tja, das war nun Pech – für beide. Für mich, weil ich einen Link angeboten habe, der nicht erreichbar ist, für den Verfasser, weil er nun endlich den Traffic gehabt hätte den er sich vielleicht gewünscht hätte. Werbung für seine Bücher hätte es wahrscheinlich noch nebenbei gegeben. Und das alles wegen 11 Tagen :).

Pech auch, dass ich keine Sicherung des Artikels hatte, sonst hätte ich ihn euch trotzdem vorstellen können …

Allerdings hat mir die Besucherfrequenz doch zu denken gegeben. Das thematische Interesse war jedenfalls vorhanden – vielleicht sollte man (ich?) eine solche Liste neuerlich erstellen – na ja, mal sehen … oder meldet sich jemand freiwillig?


Die letzten 10 Artikel:

#wikifüralle 2.0: Frauenfeindlichkeit auf Wikipedia – http://innenansicht-magazin.de - "Zur Zeit gibt es bei Wikipedia eine regelrechte Lösch-Welle von Beiträgen von und über Frauen in der Literatur. Insbesondere die Fantastik-Szene ist betroffen. In den Diskussionen wird deutlich, dass es sich um eine Racheaktion handelt – gegen Theresa Hannig und ihre Liste von Science-Fiction-Autorinnen. …"
Begleitende Literatur Begleitende Literatur zur Phantastik #28: Die Hexen der Neuzeit - Interessante Angelegenheit, wenn man sich für das reale Hexenbild interessiert Auch für Roman-Recherchen mit Thema Hexen gut geeignet …
Zwischenbuchhändler libri schmeißt Kleinverlags-Bücher aus dem Katalog – phantanews.de - Es ist ein Schlag gegen die Kleinverlagsszene und damit auch gegen viele Verlage die phantastische Literatur und Sekundärliteratur zur Phantastik veröffentlichen. Die Vorgangweise könnte dazu führen, dass Verlage an den Rand des Bankrotts gedrängt werden. …
Eric Rücker Eddison: Der Wurm Ouroboros — Tausend Fiktionen - Dies ist ein Werk heroischer Fantasy, das von Künstlern wie J. R. R. R. Tolkien, C. S. Lewis und Ursula LeGuin als Inspiration für ihre eigene Arbeit ausgelobt wurde. Und sicherlich finden sich die Ideen des Transfers in eine fremde Welt, heroische Suchen und große, oft scheinbar aussichtslose Auseinandersetzungen gegen böse Mächte als Wurzeln zu […]
Dieter von Reeken macht (eingeschränkt) weiter … - Gstern kam ein neues Mail von Dieter von Reeken in dem er seinen vollständigen Rückzug vom Verlagsgeschäft zurücknahm. Es war ja schon zuvor gemutmaßt worden, dass die vollständige Einstellung der Verlagstätigkeit vermutlich nicht kommen würde. Er schreibt: …
Bilbo Beutlin (Hin und wieder zurück) — Tausend Fiktionen - Man könnte aus Tolkiens Kosmos sehr viele Heldenfiguren aufführen, die sich in die populäre Kultur eingeschrieben haben (und ich bin mir sicher, der ein oder andere wird auch noch auftauchen), allerdings stellt sich die Frage nach jener Figur, die auf einer Liste wie dieser unentbehrlich ist. Gandalf zum Beispiel ist nicht der Prototyp der weisen, […]
Fundstücke #5 – Veröffentlichungen, Dissertationen aus dem Netz: Komparatistik – Jahrbuch - Komparatistik - allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft. Klingt schwierig und ist es manchmal auch, aber hin und wieder gibt es doch einige Fundstücke aus diesem Bereich. So dieses Mal ein Jahrbuch, das einiges Interessantes enthält …
Science Fiction - Intern Science Fiction #22 – realistische Spekulation über Möglichkeiten: Star Wars – Die offizielle Geschichte – von 1977 bis heute - Das Buch setzt die Saga in Bezug zur Realität, indem den Ereignissen aus der Star Wars-Geschichte das Weltgeschehen gegenübergestellt wird. Monat für Monat wird auf die wichtigsten Star Wars-Ereignisse zurückgeblickt und damit ein Bezug zur realen Welt geschaffen, der ein Verständnis in die Schaffung der Film-Saga ermöglicht. …
Betr.: sebesta-seklit.net – Thomas Sebesta im Interview - Michael Weisser hat sich die Mühe gemacht, mir in einem E-Mail-Interview auf den Zahn zu fühlen. Das war für mich ein ganz eigenes Gefühl, da man durch ein solches schriftliches Interview gezwungen wird, selbstrefektierend einen (größeren) Moment innezuhalten und einiges zu überdenken, das vielleicht bisher noch nicht in dieser Tiefe bedacht wurde.
Podcast/Radio #1 – hör‘ das Phantastische: Area 64 – Phantastisches Radio Darmstadt - Mein langjähriger Wegbegleiter in der phantastischen Szene, Erik Schreiber hat mich mit der Nase auf ein Thema gestoßen, dass genau betrachtet ziemlich cool ist. Obwohl es heutzutage eigentlich vielfach als uncool betrachtet wird Radio zuhören, findet gerade in diesem Medium eine spannende Sache statt. Der Begriff „phantastisches Radio“ ist doppelt belegt. Zum einen gilt es für das Radioprogramm als solches, das phantastisch, als gut im übertriebenen Maß beschrieben wird, oder phantastisch, weil es sich mit der Phantastik auseinandersetzt. ...

Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.
 

7 thoughts on “KEINE Liste deutschsprachiger Sci-Fi Blogs und Magazine…”

  1. Da es schon die zweite Liste ist, die baden gegangen ist, wäre vielleicht der Versuch einer eigenen Liste gar nicht so verkehrt 😉
    Ich denke, da ließe sich bestimmt einiges zusammentragen an Webseiten, Blogs usw..

     
      1. Axo… du redest von der letzten Liste. Dachte, das hier wäre eine andere Liste. Das hab ich dann wohl beim Lesen falsch verstanden.

         

Kommentar verfassen