Artikelrevue #14 – Themen der Woche: 16.6. – 22.6.2019


Während meines Urlaubs sind schon wieder vierzehn Artikel angefallen, die gelesen sein wollen. Mein Urlaub ist auch schon wieder zu Ende, euer Wochenende beginnt, alles Gute …


  1. deutschlandfunkkultur.de

    50 Jahre Mondlandung – ohne Astronautinnen

    Warum der erste Mensch auf dem Mond keine Frau war

    Der erste Mensch auf dem Mond hätte auch eine Frau sein können: 13 wurden von der NASA getestet – mit gleichen Ergebnissen wie die Männer. Letztlich habe der Zeitgeist den Flug einer Frau zum Mond verhindert, sagt die Autorin Maiken Nielsen. …

    Maiken Nielsen im Gespräch mit Stephan Karkowsky
  2. stern.de

    Warnung für Helikopter-Eltern: Welche Botschaft steckt in dem Märchen Dornröschen?

    Eine zu sehr behütete Königstochter, ein Fluch und ein hundertjähriger Schlaf hinter einer Dornenhecke: Das Märchen Dornröschen ist ein Klassiker. Doch was steckt hinter der beliebten Geschichte? …

    von stern.de
  3. spiegel.de

    40 Jahre „Alien“-Filme

    Der Monster-Erfolg

    Ein außerirdisches Wesen spielt mit der Raumschiffbesatzung Katz und Maus: Diese simple Idee setzte „Alien“ vor 40 Jahren genial um. Besonders eine Schockszene schrieb Filmgeschichte. …

  4. giga.de –

    I Am Legend 2: Keine Hoffnung mehr für das geplanten Prequel und Sequel?

    Der Kinoblockbuster „I Am Legend“, der auf dem Stoff des Science-Fiction-Horror-Romans „Ich bin Legende“ (1954) von Richard Matheson basiert, sollte eigentlich ein Prequel bekommen. Später wurden auch Ideen zu einem Sequel bekannt. Doch aktuell sieht es eher düster aus. Was ist aus „I Am Legend 2“ geworden? …

  5. tor-online.de

    Dark Fantasy: Alles, was du über das Genre wissen musst

    Vampire statt Elfen, Werwölfe statt Orks, und Helden, die in Schatten wandeln: Wenn in phantastischen Welten die Wesen der Nacht die Hauptrolle spielen, bewegen wir uns auf dem Boden der Dark Fantasy.

    Wenn dir heutzutage ein Vampir begegnet, kannst du dir nicht sicher sein, was dich erwartet. Wird er dir das Blut aussagen? Wird er dich küssen? Beim ersten Sonnenstrahl glitzern? Oder dir nur einen Sermon über die Bürde der Unsterblichkeit halten? …

  6. tor-online.de

    His Dark Materials: spektakuläre Bilder im Trailer zur BBC-Serie

    #1 „His Dark Materials“ mit neuem Roman TrailerWirkte der erste Trailer zu His Dark Materials (nach dem Buch Der Goldene Kompass) noch etwas unfertig und so, als stünde nicht viel Budget zu Verfügung, kommt der aktuelle mit fertigen Effekten und beeindruckenden Bildern daher.…

    von Markus Mäurer
  7. scilogs.spektrum.de

    40 Jahre Alien – Der Monster-Erfolg und wie dabei Fossilien eine Rolle spielten

    Vor 40 Jahren kam der erste Alien-Film ins Kino, der in Deutschland den vielsagenden Untertitel Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt trägt. Die Handlung, die auf ein Drehbuch von Dan O’Bannon und Ronald Shusett beruht, ist relativ einfach gestrickt. Im Jahr 2122 fängt der interplanetare Erzfrachter Nostromo ein Funksignal vom Planetoiden LV 426 auf, wo ein Raumschiff unbekannter Bauweise gefunden wird. Als sich der vermeintliche Hilferuf als Warnung entpuppt, ist es schon zu spät und eines der Besatzungsmitglieder bereits mit einem unbekannten Parasiten infiziert. Erstmal an Bord bringt das Alien in seinen verschiedenen Entwicklungsstufen ein Besatzungsmitglied nach dem anderen um, ehe es von der letzten Überlebenden aus der Luftschleuse geschleudert wird. …

    von David Bressan
  8. deutschlandfunkkultur.de

    Korrespondenten berichten über Märchen

    In indischen Märchen kommen viele Götter und Tiere vor, wie zum Beispiel der Affengott Hanuman. In Russland wird die alte Hexe Baba Jaga den Kindern gefährlich. Und in Singapur geht es immer um Moral und darum, etwas fürs Leben zu lernen. …

    Von Matthias Baxmann und Matthias Eckoldt
  9. postkultur.wordpress.com

    Postkultur

    Sciencefiction und Zeit

    Theorie ist notwendig Sciencefiction, weil sie, wenn sie im Erfahrbaren verharrte, zu nix nütze wäre, außer zur Beschreibung des Erfahrenen. Was nicht nix ist, aber in der Reduktion auf sich selbst an Substanz verlöre; Theorie, die im Erfahrbaren verharrt verschwände irgendwann mit dem Erfahrenen selbst, nicht einmal zur Erinnerung wäre sie in der Lage. …

    von jan.kuhlbrodt / postkultur.wordpress.com
  10. deutschlandfunk.de

    40. Todestag von Arno Schmid

    Der große Dichter, die Venus und das Weltall

    Vor 40 Jahren starb in Celle der große Schriftsteller Arno Schmidt, dessen Werke oft einen starken Bezug zum Universum haben. In „Leviathan oder Die Beste der Welten“ diskutieren die Protagonisten detailreich das damals vorherrschende Weltmodell.

    Von Dirk Lorenzen
  11. tor-online.de

    Schluss mit der Schwarzseherei! Warum Zukunft wieder ein positiv besetzter Begriff werden muss

    Dystopische Science Fiction ist beliebt wie nie. Doch wo bleiben die positiven Visionen von unserer Zukunft? Ein Aufruf zum utopischen Denken.

    In Blade Runner 2049 ist die Umwelt vergiftet. Black Mirror führt uns mit jeder neuen Folge vor Augen, welch schlimme soziale Folgen die aktuellen technologischen Entwicklungen mit sich bringen können. Selbst bei Star Trek (Discovery) gehen mittlerweile die Lichter aus – alles wird ambivalent und grimdark-düster. In Ready Player One lebt man in einer virtuellen Version der verklärten Vergangenheit, während die Welt vor die Hunde geht. In Sybille Bergs GRM Brainfuck ist die nahe Zukunft ein zu tiefst dystopischer, totalitärer Ort voller Missbrauch und Gewalt. …

  12. perry-rhodan.net

    Der tiefe Blick in den Kosmos – Al Kelsner

    Beinahe wie Holzschnitte alter Meister muten seine Zeichnungen an. Kräftige Striche, harte Konturen. Die Gesichter ernst, ein wenig starr vielleicht.

    So muten die Innenillustrationen Al Kelsners an, die von 1981 an für mehrere Jahre die Innenseiten der PERRY RHODAN-Hefte dominierten. Mehr als die Figuren darauf haben sich aber die Raumschiffe eingeprägt: terranische Kugelraumer, bizarre Fragmentschiffe der Posbis und vielgestaltigen Fahrzeuge der Endlosen Armada. Und so klein die Zeichnungen auch sind, Kelsner verstand es auf unnachahmliche Weise doch, die gewaltigen Dimensionen der Schiffe spürbar werden zu lassen. …

    von Michael Thiesen
  13. literaturkritik.de

    Sinn und Orm

    Walter Moers erzählt in „Der Bücherdrache“ konzentriert, novellistisch – und endlich wieder unterhaltsam

    Genau 20 Jahre sind vergangen, seit Walter Moers in Die 13½ Leben des Käptˈn Blaubär erstmals vom fiktiven Kontinent Zamonien erzählte. Sein Protagonist war eine leicht abgewandelte Version der Figur, die er 1988 für das Kinderfernsehen entwickelt hatte. Damit war sie ein idealer Türöffner für ein breites Lesepublikum, das um seine kontroversen Comicfiguren wie Das Kleine Arschloch (1991) und Adolf, die Nazisau (3 Bände, 1998-2006) eher einen Bogen machte. Nacheinander schritt der junge Buntbär die verschiedenen Zonen Zamoniens ab und erlebte eine groteske Reise in der Tradition von Autoren wie Jonathan Swift, Voltaire, Jules Verne und Edgar Allan Poe. …

    Von Stefan Höppner

     

  14. filmstarts.de

    „I Am Legend“: So viel brutaler sollte Ridley Scotts Version mit Arnold Schwarzenegger ausfallen

    „I Am Legend“ kam Anfang 2018 mit Will Smith in der Hauptrolle in die deutschen Kinos. Vor allem die Horror-Elemente konnten dabei jedoch nicht durchweg überzeugen. Dabei hätte alles auch ganz anders kommen können…

    von Björn Becher

siehe auch (Auszug):


Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verstädigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.

, ,

  1. Artikelrevue #16 – Themen der Woche: 30.6. – 6.7.2019 | Treffpunkt Phantastik
  2. Artikelrevue #15 – Themen der Woche: 22.6. – 28.6.2019 | Treffpunkt Phantastik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: