Schlagwort: Aufruf

[NETigkeiten] #6 Ein ernstes Wort eines Betroffenen — fabylon.de

Lohne E-Book überhaupt noch? …

Ja, ich weiß, Verleger sein ist schwer. Viel zu lachen hat man nicht. Aber wenn man sich so manche Stimmen aus dem Netz durch die Ohren gehen lässt, ist eine gewisse depressive Stimmung nachzuvollziehen. Lassen wir einen betroffenen Verlag mit einem „offenen Wort zum Jahresende“ zu Wort kommen lassen (nur als eines von vielen Beispielen) …

Fabilon - der Verlag für's Fabelhafte
Fabilon – der Verlag für’s Fabelhafte

 

Die Interessenten besuchen zwar zahlreich unsere Homepage, bestellen aber woanders. Obwohl wir versandkostenfrei liefern, bzw. zum Sofort-Download, und die Zahlungskonditionen gängig wie überall sind. Warum dem so ist, können wir nicht nachvollziehen. Stellten die Shop-Bestellungen vor 8 Jahren noch 40% unseres Umsatzes, sind es jetzt vielleicht noch 10%. …

Auszug aus Artikel

Ja, ja, Unternehmer raunzen immer. Aber, vielleicht sollten wir alle unsere Einkaufsgewohnheiten einmal in aller Ruhe überdenken. Wäre es nicht angebracht und fair beim Erzeuger zu kaufen? Muss wirklich alles und jedes über Zweit- oder Drittanbieter bezogen werden? Wollen wir nicht alle gute Qualität für einen fairen Preis? Wollen wir wirklich unsere guten Verlage gefährden, indem wir ihnen nicht auch ein Überleben ermöglichen?


Anmerkung(en):weiterführende Links:
  • keine
  • [Artikel] Statistiken zu Ebooks – de.statista.com

    Ein E-Book ist die digitale Ausgabe eines Buches. E-Books können beispielsweise mit Computern, Tablet-PCs oder speziellen E-Book-Readern wie dem Amazon Kindle oder dem tolino gelesen werden. Der Absatz von E-Books lag im Jahr 2017 im Publikumsmarkt in Deutschland bei mehr als 29 Millionen Stück.[…] Auszug Artikel


  • [Artikel] E-Book: Was uns bis zum Jahr 2020 erwartet – literaturcafe.de

    Wir beschäftigen uns hier nicht mit alten Schlachten. Ob das E-Book neumodischer Kram ist, interessiert uns ebenso wenig wie die Frage, ob ein gebundenes Buch der Kulturwelt letzter Schluss ist. Nein, wir wollen nicht über den Untergang des Kulturgutes diskutieren. Uns interessiert der Status Quo und seine Entwicklung in der Zukunft. Wir fragen uns, wie die Reise ins Jahr 2020 aussehen könnte. Antworten geben uns am besten die Passagiere. …

    Auszug Artikel

  • [Artikel] eBook vs. Buch – Print gegen Digital und Nostalgie gegen Moderne – was passt zu Ihnen? – buecher.de

    Wussten Sie, dass die Entwicklung des Buches 60 Jahrhunderte gedauert hat und die Entwicklung des eBooks im Vergleich nur 43 Jahre? Dass wir Deutschen die Nation sind, die am schnellsten liest, jedoch nur wenige Bücher bis zum Ende? Kinder in Deutschland mehr lesen als Erwachsene? Unsere neuen Infografiken geben Aufschluss! […] Auszug Artikel


… und zu den letzten Artikel im Blog:


Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.


 

 

Science Fiction #35 – realistische Spekulation über Möglichkeiten: Das Science Ficition Jahr 2019

Ein Aufruf –

die Tradition soll weiterleben – Bitte unterstützt das Projekt

Liebe Freunde der Sekundärliteratur zur Phantastik!

Wie wir inzwischen wohl alle wissen, hat der Untergang des Golkonda-Verlages einige tiefe Wunden in den Veröffentlichungen zur Sekundärliteratur hinterlassen. Zum Einen befürchte ich, dass „Joshi, S. T. „H. P. Lovecraft – Leben und Werk 2“ nicht mehr erscheinen wird  und zum Zweiten fand beinahe eine Institution der Science Fiction ein jähes Ende. Das Science Fiction Jahr.…


Nun, es gibt einen Hoffnungsschimmer. Klaus Farin vom Hirnkost Verlag hat sich bereit erklärt, die Infrastruktur für die Herstellung von „Das Science Fiction Jahr 2019“ und auch die folgenden Bände zur Verfügung zu stellen. Soweit so gut. Es braucht aber noch einiges an Startfinanzierung um die Sache auch unter Dach und Fach zu bringen. 12.000,– Euro sind aufgerufen um Herstellungskosten und Autorenhonorare zu sichern. Alles darüber hinaus geht schon in die Ausgabe von 2020. …

DAS SCIENCE FICTION JAHR ist ein einzigartiges Buchprojekt, das es so auf dem deutschsprachigen Markt für kein anderes literarisches Genre je gegeben hat. Eine Tradition, mit der wir nicht brechen wollen. […] Seit nunmehr 34 Jahren erscheint der Almanach ohne Unterbrechung in jährlichem Abstand und ist zu einer Institution in der Szene, zu einem wertvollen Nachschlagewerk und einem besonderen Sammlerstück geworden.…

Auszug Projektseite

Hardy Kettlitz, Wolfgang Neuhaus und Melanie Wylutzki, bemühen sich ehrenamtlich um das Prestigeprojekt DAS SCIENCE FICTION JAHR. Sie arbeiten seit 2017 an den Jahrbüchern mit. Die Beiträge in der 2019er-Ausgabe orientieren sich an dem Leitthema „Posthumanismus in der Science Fiction“.…

Anmerkung(en):weiterführende Links:
  • Es gibt eine Menge von „Dankeschöns“ die zwischen 10.– Euro und 500,– Euro die alle, jedes für sich überzeugen. Das E-book bekommst du schon für 15,– Euro Unterstützung, das gedruckte Buch um 30,- Euro. Sieh doch mal in die Projektseite ob es nicht doch eine Aktion gibt, die dir ganz besonders zusagt und deren Unterstützungsbetrag dir möglich wäre …
  • [Projektseite] Das Science Fiction Jahr 2019

    Hier könnt ihr das Projekt unterstützen

    Seit 1986 erscheint jährlich DAS SCIENCE FICTION JAHR, ein Nachschlagewerk, in dem sich alles um die Science Fiction in Buch, Film, Comic und anderen Medien dreht. Eine langjährige Tradition, die 2019 beinahe ein Ende gefunden hätte. Doch wir möchten dieses Buchprojekt retten und ihm eine Zukunft geben.…

    Auszug Projektseite

Über 9.000,– Euro sind schon beisammen. Bitte beteiligt euch und sorgt für den Weiterbestand des Almanach.


  • [Facebook] Das Science Fiction Jahr

    Dank Euch sind wir auf dem besten Weg, Das Science Fiction Jahr in diesem und den nächsten Jahren fortführen zu können. In kurzer Zeit haben wir einen erheblichen Teil unseres Funding-Ziels zusammenbekommen.

    Doch noch ist es nicht geschafft. Als kleinen Anreiz haben wir noch ein paar neue Dankeschöns nachgelegt. Schaut mal rein! …

    Auszug Facebook-Seite


  • [Verlag] Hirnkost – Die Abo-Seite

    »Das Science Fiction Jahr« ist ein Kompendium, das seit 1986 in ununterbrochener Folge erscheint – erst im Heyne Verlag unter der Schirmherrschaft von Wolfgang Jeschke, dann unter Federführer Sascha Mamczak, und seit 2015 im Golkonda Verlag, ab 2020 bei Hirnkost. …
    Auszug Verlagsseite

siehe auch (Auszug):


Die letzten fünf Artikel im Blog:


Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.