[Medienhinweis] #221: Heilige und Hurensöhne – wienerzeitung.at

In der Literaturgeschichte entwickelt sich eine biografische Ungleichbehandlung. Steckt ein Konzept dahinter?

von Edwin Baumgartner auf wienerzeitung.at

Weshalb erfahren Autorinnen und Autoren eine derart eklatante Ungleichbehandlung in Biografien und Kommentaren? – Hmm, eine interessante Frage …

wienerzwitung.at - 2022-02-25

Im Fall Highsmith sieht das etwa so aus, dass der Diogenes-Verlag ihre „Tage- und Notizbücher“ säubert: „… in wenigen extremeren Fällen empfanden wir es aber als unsere redaktionelle Pflicht, ihr eine Bühne zu verweigern, so wie wir auch gehandelt hätten, als sie noch lebte.“ Natürlich: Es ist ein Auswahlband – aber über die Intention sagt auch die Art der Auswahl etwas aus. […]

Auszug Artikel


… und zu den letzten Artikel im Blog:


Die Links wurden bei Aufnahme einmal überprüft auf unerwünschte Inhalte. Auf Änderungen der Link-Inhalte nach Aufnahme in den veröffentlichten Korpus habe ich keinen Einfluss. Sollten unerwünschte Inhalte also trotz Prüfung vorkommen, so verständigen Sie mich bitte, damit ich den Link entfernen kann. Die vorhandenen Bild- und Textzitate dienen lediglich zur Information über den verlinkten Inhalt und sollen keinesfalls Rechte der tatsächlichen Verfasser schmälern.


 
 

Kommentar verfassen