Die Kunst des Übersetzens …


Auch das, finde ich, sind interessante Ausführungen, die uns einen Einblick in die tägliche Arbeit von ÜbersetzerInnen geben.

… steht ganz im Zentrum unserer Arbeit, stammt doch ein Großteil unserer Bücher aus anderen Sprachen, in erster Linie dem Englischen. Allerdings möchte ich mich nicht selbst zu diesem Thema auslassen, obwohl ich meine Brötchen mit dem Übersetzen verdiene (ein anderes Mal vielleicht), sondern den Kollegen molosovsky, der bei uns für Ted Chiang und Hellboy verantwortlich zeichnet, zu Wort kommen lassen. Er hat kürzlich ausführlichst auf die Frage einer Leserin geantwortet, und ich finde, dem ist nichts hinzuzufügen.

Hier ein Link zum Thema im Newsblog im Golkonda-Verlag

, ,

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: