Stefan Grabiński — Miskatonic Avenue


Artikel #2 von 2 der Artikelserie “Die unheimlichen Künste” Stefan Grabiński war ein polnischer Autor von Horrorgeschichten, der sich selbst als Experte für Dämonologie und Magie bezeichnete. Einige Kritiker nannten ihn den “polnischen Poe” oder den “polnischen Lovecraft” und sind der Auffassung, dass er an die übernatürlichen Mächte in seinen Geschichten auch glaubte (was ihn…

über Stefan Grabiński — Miskatonic Avenue


Siehe auch:

, ,

  1. Der Vincent Preis, oder wie aus einer Idee eine feste Institution der unheimlichen Phantastik wurde – stuffed-shelves.de | Treffpunkt Phantastik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: