Poe über die Mehrdeutigkeit des Schreibens – ein Buch wie Kings Turm

Edgar Allan Poe – der Altmeister seelenpeinigender Horrorgeschichten und Erfinder des Detektivgenres – war für mich eine der ersten großen Leseerfahrungen überhaupt. Sein schmales Œuvre hatte ich, nachdem mich Kurzgeschichten wie „Die Maske des Roten Todes“ oder „Grube und Pendel“ fasziniert und begeistert hatten, sehr schnell durchgelesen. Was für Texte! Das heutige Zitat übers Schreiben […]

über Poe über die Mehrdeutigkeit des Schreibens – ein Buch wie Kings Turm

 

4 thoughts on “Poe über die Mehrdeutigkeit des Schreibens – ein Buch wie Kings Turm”

Kommentar verfassen