Was machen mit Doubletten?


 

book-porn

 

Doubletten? Was nun?

 

 

Pfft, heute war ein Doubletten-Tag. Alles was ich angegriffen haben, war irgendwie schon vorhanden. Manche Tage sind so. Aber was machen mit Doubletten – Sprich jenen Dingen, die man doppelt, dreifach, usw. hat?

Diese Frage hat mich schon vor einiger Zeit beschäftigt. Da gäbe es ja eine Menge Möglichkeiten:

  1. Archivieren – schließlich könnte man die Doublette ja nochmal brauchen. Verliert man das Erstexemplar, wird es vernichtet, man könnte es auch statt des Originals verleihen.
  2. Vernichten – würde man den Wert des Erstexemplars steigern, nach dem Motto was nicht im Umlauf ist hat niemand anders?
  3. Digitalisieren – Um eine Ausgabe schön zu digitaisieren ist es fast notwendig, so man  nicht eigenes Equipment dazu hat, die Ausgabe zu zerlegen. Damit ist das Exemplar in der Regel zerstört. Im Gegenzug gewinnt man eine digitalisierte Ausgabe, die man zusätzlich zum Papier-Original leicht und platzsparend archivieren kann.
  4. Weitergeben – wenn man gute Freunde  mit gleichen Interessen hat wäre das natürlich ein Akt der Freundschaft.
  5. Tauschen – Es gibt Tauschbörsen, aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass es nicht wirkich Spass macht – viel zu aufwändig. Nur Tausch unter Kollegen im direkten Austausch macht Sinn. So man die Möglichkeit hat.
  6. Spenden/Stiften – eine schöne Möglichkeit. Für mich und mein Sammlungsgebiet würde sich da die Villa Fantastica in Wien anbieten. Hab‘ ich auch schon gemachtund meine gesamte Primärliteratur gestiftet.
  7. Verkaufen – das hilft wenigstens einen (gaanz kleinen) Teil der Sammlungskosten zu finanzieren. Das ist schon etwas, dass mir ganz gur gefällt.

Schlussendlich hab‘ ich den größten Teil meiner Doubletten auf booklooker.de zum Kauf angeboten. Es ist zwar relativ entmutigend, wenn man sieht, welche Preise teilweise für gute und wichtige Bücher erzielt, aber man ist ja auch nicht wirklich darauf angewiesen jetzt und gleich zu verkaufen. Wenn man sich Zeit nimmt, dann kann man auch auf ein halbwegs gutes Resultat hoffen.

Wichtig in diesem Zusammenhang jedenfalls, die umfassende Information zum Objekt zugeben. Inklusive Cover, korrekter Zustandsbeschreibung und Inhaltsangabe.

JA, aber wem sage ich das ….

Apropo Doubletten:

6b4df2b18003edd59694f756c77444341587343.jpg

 

 

 

James Gunn (Herausgeber)
Von Ballard bis Stableford: Wege zur Science Fiction
Heyne, München (2001), Taschenbuch, 508 Seiten

 


 

Andromeda Nachrichten, Nr. 239, Jg. 43

 

 

Michael Haitel (Chefredakteur)
Andromeda Nachrichten, Nr. 239, Oktober 2012, Jhrg. 43
SFCD, Murnau (2012), Magazin A4, 182 Seiten
ISBN 3-453-17953-6

 


Veränderung! 71 Aspekte der Zukunft

Isaac Asimov (Autor)
Veränderung! 71 Aspekte der Zukunft
Heyne, München (1988), Taschenbuch, 224 Seiten
ISBN 9-783-4-5301809-9

 

 

 


, ,

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: