Beiträge getaggt mit Hauser Erik

Scheck&Hauser: Meisterwerke der dunklen Phantastik 03 und 04

Meisterwerke der dunklen Phantastik 03: ALS ICH TOT WAR (Band 1)
Meisterwerke der dunklen Phantastik 04: ALS ICH TOT WAR (Band 2)
Dunkle Phantastik der britischen Dekadenzzeit

als ich tot war 1

eCover-Ansicht

…und wie bei den beiden Vorgängern über die US-amerikanische Phantastik der Dekadenzzeit tut es mir von Herzen leid, dass ich die vorgelegten Geschichten – derzeit – nicht in aller Konsequenz lesen kann. Ich habe bei einigen hineingerochen und konnte mich nur schwer wieder davon lösen. Suchtpotenzial außergewöhnlich hoch. Höchste Warnstufe. Aber – Priorität hat momentan anderes.

Sekundärliterarisch sind natürlich die Autoren-Kurzbiographien absolute Muß-Kost für Phantastik-Feinschmecker.Da gäbe es noch sooooo viel zu entdecken.

 

Wirklich schade finde ich, dass diese Biographien nicht in einem Sammelwerk, wie den Corian, Eingang finden können. Sie würden qualitätsmäßig absolut diesem Werk guttun und dieses um eine ganze Reihe wichtiger Autoren ergänzen. Nämlich um

als ich tot war 2

eCover-Ansicht

Vincent O’Sullivan
Arthur Quiller-Couch
Bernard Capes
Richard Garnett
H. B. Marriott Watson
Ella D’Arcy
Eric Count Stenbock
Charlotte Mew
Jerome K. Jerome (hier empfehle ich „A.V.Laider“)
Max Beerbohm

und

Robert Hichens
R. Murray Gilchrist
Ronald Firbank
Lady Dilke
Barry Pain
Vernon Lee
Arthur Machen
M. P. Shiel

Das Vorwort des ersten Bandes gibt wie üblich eine sehr gute Einführung und versteht es Lust auf das Thema zu machen. Man hat sehr viel Spaß mit diesen beiden Bänden.

 

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1653 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 368 Seiten
  • Verlag: BLITZ-Verlag (8. Dezember 2014)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00QQ89M4K
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert

 

  • Taschenbuch: 320 Seiten
  • Verlag: BLITZ-Verlag; Auflage: 1. Auflage (1. Januar 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3898402711
  • ISBN-13: 978-3898402712
  • Größe und/oder Gewicht: 19,6 x 13,2 x 3 cm

 

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1967 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 320 Seiten
  • Verlag: BLITZ-Verlag; Auflage: 1. Auflage (8. Dezember 2014)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00QQ83W9Q
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert

 

  • Gebundene Ausgabe: 320 Seiten
  • Verlag: Blitz; Auflage: 1. Auflage (1. Januar 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 389840272X
  • ISBN-13: 978-3898402729
  • Größe und/oder Gewicht: 19,6 x 13,2 x 3 cm

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

SFCD E.V.: Andromeda Nachrichten 246

andromeda 246

Cover-Ansicht

Maison d’Ailleurs: Der Superheld als Kunstobjekt – Oki Stanwer, der Mythos – – Löcher im Bauch: Interviews – Edgar Güttke – Merlin Thomas – Erik Hauser – Achim Hildebrand – Nina Allan – Ralph Doege – Ulrike Jonack – Ralf Steinberg – Die Interviews führte Michael Schmidt – – Conventions – Jürgen Lautner: Sturm über Stade – Jürgen Lautner: Tinnitus coloniae – Jürgen Lautner: Science Fiction – gibt’s das noch? – – dsfp: Die Gewinner des DSFP 2014 – Karl E. Aulbach: Fantasy – Hermann Urbanek: LiteraTour – Jörg Krömer: Cinema – Gerd Frey: eGames – Ralf Boldt: Perry Rhodan – Robert Hector: Science – Armin Möhle & Co.: FanzineKurier – Michael Baumgartner & Co.: Reissswolf – – StoryFiles – Alexander Knörr: Zu spät! – – Das Titelbild stammt von Alexander Preuss. (Quelle: Kurzbeschreibung SFCD)

ANDROMEDA NACHRICHTEN 246, SFCD E.V., Murnau, April 2014, 112 Seiten A4, EUR 8,00. Bezug: SFCD-Archiv, archiv[at]sfcd.eu

, , , , , , , ,

Ein Kommentar

%d Bloggern gefällt das: