DSFDB.org wurde vorläufig stillgelegt

Geschätzter Besucher!

Die Entwicklung des Webends und der Datenbank für deutschsprachige spekulative Fiction wurde nach einigen Jahren Stillstand nun endgültig stillgelegt. Das vielversprechende Projekt ging schlicht an Personalmangel zugrunde. Webendentwicklung, Datenbankentwicklung und -betreuung und Dateneingabe und -pflege erfordern bei einen solchen Projekt einfach mehrere Personen, die sich gerne und ausdauernd mit der Materie beschäftigen.

Als die personelle Situation immer prekärer wurde und eine solche Aufgabe schlußendlich nicht von einer alleine Person bewältigt werden kann, mußte ich die Entscheidung zur Einstellung der Entwicklung und des Betriebes der zugehörigen Website treffen. Es ist mir nicht leichtgefallen.

Das muss natürlich nicht heißen, dass dieses Projekt für immer gestorben ist. Sollten sich Interessenten finden, die dieses Projekt wieder aufnehmen wollen, so ist das jederzeit möglich. Sourcecode und Daten sind nach wie vor vorhanden und auch ich für meine Person stehe dann gerne wieder zur Verfügung. Eine Email über die hinterlegten Ansprechkanäle genügt.

Bis dahin jedoch möchte ich auf meine anderen Projekte verweisen, die ungehindert weiterlaufen. Dieser Blog und die Facebook-Gruppe „Deutschsprachige Sekundärliteratur zur Phantastik“ sind für den Teilaspekt der Sekundärliteratur eingerichtet und bieten Informationen über alte, ältere und neue Sekundärliteratur für den Bereich, Utopie, Science Fiction, Fantasy, Horror und allgemeine Phantastik. Weiterführende Literatur wird ebenfalls besprochen soweit sie für diese Bereiche sinnvoll erscheint. Neuigkeiten aus den Genres und ein bisschen Allerlei rund die Sache hoffentlich zu einem guten Ganzen ab.

Ich wünsche dir bibliophile Stunden und viel, viel Spaß dabei.

Thomas Sebesta
DSFDB-Projektleitung